Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Leerlauf einbruch bei warmen Motor

Diskutiere Leerlauf einbruch bei warmen Motor im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, ich habe folgendes Problem... Es geht um einen Mondeo Mk2 bj.1997 1.8i. Und zwar startet man den Motor und er läuft ganz normal, man kann...

  1. #1 alucart93, 18.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2016
    alucart93

    alucart93 Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem...

    Es geht um einen Mondeo Mk2 bj.1997 1.8i.
    Und zwar startet man den Motor und er läuft ganz normal, man kann auch fahren etc. (ca 1100rpm)
    Wenn man ihn warm laufen lässt geht die drehzahl normal runter auf ~900-1000rpm.
    Und er läuft weiterhin "stabil". Wenn man nun aber auch nur ein wenig Gas gibt und wieder los lässt
    bricht die drehzahl ein und geht auf <400, manchmal fängt er sich noch und geht auf 900 wo er wieder normal läuft.
    Wenn es ein paar mal passiert, dann fängt er sich nicht mehr sondern geht einfach aus.
    Erneutes anmachen führt dazu dass er wieder normal läuft bei 900 (und das spiel von vorne)


    Zur geschichte des Autos:
    Der Originale 270tsd km Motor hatte einen Zahnriemenriss und wurde vor einiger Zeit gegen baugleichen getauscht.
    inc. zahnriemen wechsel und ölwechsel (5w40). Ganz zu anfang zeigte der Motor ähnliche Symptome, die sich aber nach paar mal anmachen und ~10km probefahrt gefangen hatten.
    So lief er nun bestimmt schon 500km...
    Nun hat ein freund darauf hingewiesen dass das "klack" geräusch beim starten wohl eine verstellte zündung ist bzw. ein rückschlag weil die nockelnwellen verstellt sind.
    (der zahnriemen wurde am ausgebauten motor getauscht, aufgrund fehlenden "spezialwerkzeugs" wurden lediglich markierungen gesetzt und dann
    der alte riemen runter, neuer drauf sodass alle markierungen passen!)
    Nun hab ich mir linial und fixierdorn geholt, ventieldeckel runter, OT eingestellt und gesehen dass es tatsächlich ca 1/2 zahn nicht passt.
    Das Betroffene Rad gelöst und nockenwelle auf position gedreht und wieder fest gemacht.
    Von hand 2 mal von hand gedreht, nichts stößt an alles läuft wie es soll.
    Alles zusammen, angemacht, läuft. Beim anmachen zwar immer noch der knack aber naja...
    bei der probefahrt zog der wieder besser und lief ruhiger... bis er halt warm wurde und in der kurve aus ging (und da sind wir wieder oben angekommen)


    Grundlegende sachen habe ich gecheckt, also:
    LLRV ausgebaut, sauber gemacht und eingebaut.
    LMM abgeklemmt
    Bbatterie Abklemmen neu anlernen.
    Fehlerspeicher meldet nur defekte sambda sonde (was auch schon beim alten motor der fall war!)

    Finde den fehler einfach nicht :S

    Vielleicht hat hier jemand noch eine idee, oder etwas was ich vergessen haben könnte ;)



    //keine Mondeo freunde hier? :(

    Kleines Update.
    Hab mir die mühe gemacht und das Thermostat ausgebaut und im wasser getestet, es öffnet.
    Trotzdem sicherheitshalber das vom alten motor eingebaut (weil da lief alles gut), natürlich auch kurz getestet.
    Heile Lambda sonde eingebaut, sodass der fehlerspeicher nun leer ist.

    Verbessert hat sich das verhalten auf jeden fall!
    Zieht besser und geht wärend der fahrt nicht mehr aus (zumindest bei der ersten probefahrt)
    Aber wenn man im stand auf ca 4000rmp dreht und los lässt, dann geht die drehzahl in den keller und er geht aus :/

    Vielleicht nun Ideen?
     
  2. #2 frankstrand, 18.02.2016
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Moin,

    wird im Fehlerspeicher der Code P0171 abgelegt?

    Falls ja, ist dein Kurgehäuseentlüftungsventil defekt, denn das erzeugt genau den von dir beschriebenen Fehler bei warmem Motor, wenn gleichzeitig das AGR Ventil aufgeht beim abtouren, da der Motor dann zuviel Falschluft zieht!

    Wenn dazu noch ein anderer Unterdruckschlauch defekt ist, so verstärkt sich das Symptom bis zum absterben des Motors!

    Abhilfe:
    1. Alle Unterdruckschläuche kontrollieren (bei laufendem Motor vorsichtig die Schläuche mit Bremsenreiniger absprühen und drauf achten ob sich der Motorlauf verändert).
    2. Ggf Kurbelgehäuseentlüftungsventil tauschen (je nach Motor neben oder hinter dem Abgaskrümmer).

    Das entsprechende Ventil findet dein FFH im Micocat (Etis) unter Abgasentgiftung!

    Gruß
    Franky
     
Thema:

Leerlauf einbruch bei warmen Motor

Die Seite wird geladen...

Leerlauf einbruch bei warmen Motor - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Motor aus - Licht aus, warum nicht bei Ford?

    Motor aus - Licht aus, warum nicht bei Ford?: Ich kenne das von anderen Marken, habe selbst zuletzt einen Hyundai der das so hatte: In den Fällen wo ich den Zündschlüssel ziehe geht das...
  2. Wo,an welcher Stelle am Motor des Ka-MK1 ist das Leerlaufregelventil/Drosselklappenpoti angebaut?

    Wo,an welcher Stelle am Motor des Ka-MK1 ist das Leerlaufregelventil/Drosselklappenpoti angebaut?: Da der Wagen ja ausser Standgas,keinerlei Gas annimmt,könnte das mit dem Leerlaufregelventil/ Drosselklappenpoti zusammenhängen? Zündanlage inklu....
  3. Wo bitte werden die Benzinschläuche vom Tank aus bis zum Motor richtig angesteckt ?

    Wo bitte werden die Benzinschläuche vom Tank aus bis zum Motor richtig angesteckt ?: Hallo @all:),Meine Frage steht schon in der Betreffzeile.Hat jemand von euch ein aussagekräftiges Bild/Explosionzeichnung des...
  4. Boots Motor läuft im warmen Zustand schlecht

    Boots Motor läuft im warmen Zustand schlecht: Hallo an alle im Forum. Mein Name ist Patrick und ich wohne im schönen Münsterland. Ich besitze ein Boot, Was mit einem 2.8 ltr ford v6 motor...
  5. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Rückfragen zu den Eco-Boost Motoren

    Rückfragen zu den Eco-Boost Motoren: Hallo zusammen, da ich mich langsam aber sicher mit einem Fzg. Wechsel beschäftigen möchte/muss und mit meinem Focus so gute Erfahrungen gemacht...