Leerlauf etwas unruhig, Ruckeln bei Schubabschaltung.

Diskutiere Leerlauf etwas unruhig, Ruckeln bei Schubabschaltung. im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo, ich habe von meinem Opa den Escort übernommen (MK7, 1.6 16V Zetec), BJ 9/95 mit 74.000km, ein typisches Rentnerauto eben. Ich hab...

  1. #1 El Broto, 20.06.2007
    El Broto

    El Broto Guest

    Hallo, ich habe von meinem Opa den Escort übernommen (MK7, 1.6 16V Zetec), BJ 9/95 mit 74.000km, ein typisches Rentnerauto eben. Ich hab mittlerweile ca 3000km abgespult und musste nur den Zahnriemen machen lassen, der war ein Jahr überfällig.

    Und zwar läuft der Motor im Leerlauf etwas unruhig, er schwankt leicht um die Leerlaufdrehzahl, maximal 50U/min +- würde ich schätzen. Das macht sich durch ein leichtes Schütteln bemerkbar.

    Des weiteren ruckelt der Motor, wenn ich ihn mit eingelegtem Gang rollen lasse, ganz leicht, aber dennoch spürbar. Das wird spürbarer, je niedriger die Drehzahl ist. Über 2000 U/Min ist es nicht vorhanden. Bei welcher Drehzahl greift eigentlich die Schubabschaltung?

    Wenn ich beschleunige, hab ich keinerlei Probleme, der Motor zieht willig los und dreht auch ohne Murren bis 6000 (was ich aber praktisch nie mache, außer zum Testen)

    Ich bilde mir ein, dass diese beiden Sachen erst auftraten, seit der Zahnriemen (in einer freien Werkstatt) gemacht wurde. Können die bei dem Wechsel etwas verkehrt gemacht haben, was diese Symptome hervorruft? Ich war nochmal dort und hab denen das erklärt, darauf hin hat der Meister den Plaste-Luftkanal vor der Drosselklappe nochmal fest draufgedrückt und festgeschraubt. Es ist dadurch besser geworden, ging aber nicht ganz weg. Er meinte darauf, dass eventuell ein paar neue Kerzen fällig sind.

    Das könnt ich mir schon vorstellen, da das Auto von meinem Opa fast nur auf Kurzstrecken bewegt wurde. Außerdem hat er (seit wann weiß ich nicht) statt Super Normalbenzin getankt. Kann das Auswirkungen haben? Der Motor hat hoffentlich einen Klopfsensor...

    Der Motor braucht auch recht lange, um wieder zurück in die Leerlaufdrehzahl zu kommen, wenn man ihm im Leerlauf hochtourt. Ist das normal, hat er so eine große Schwungscheibe?

    Was könnte sonst noch der Grund sein, bzw was kann ich als "Amateur" selber überprüfen? Bevor ich ihn in die Werkstatt schaff, will ich zumindest ein paar Sachen geprüft haben, denn mein Budget ist zur Zeit sehr sehr knapp.

    Noch eine Sache, die mir schon lange aufgefallen ist, schon als das Auto noch meinem Opa gehörte: die Servolenkung ist im Vergleich mit anderen Autos ziemlich schwergängig, Servoöl ist aber genug drinnen. Ist das normal beim Escort?

    Versteht mich nicht falsch, all diese Dinge sind nicht wirklich von Bedeutung, aber ich hätt das Auto schon gerne perfekt, ich will mich reinsetzen und zufrieden sein :) Und solche Kleinigkeiten stören mich eben doch.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leon, 21.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.06.2007
    Leon

    Leon Guest

    Aloha Sna...ähh..Broto :D :D

    Neue Kerzen wären nach dem ganzen Kurzstreckenbetrieb sicher nicht verkehrt.

    Ich rate Dir allerdings zu originalen Motorcraftkerzen von Ford, um eventuellen Problemen vorzubeugen. Sicher gehen auch Kerzen von Champion, Bosch (fahre ich selbst auch) und anderen Herstellern - aber oft liest man von Zündaussetzern und unruhigem Leerlauf mit anderen Kerzen. Vielleicht ist das ja bei Deinem Escort auch schon das Problem.

    Dann würde ich noch den Luftfilter erneuern (oder mal mit Druckluft auspusten) und Dir noch einen Ölwechsel ans Herz legen.
    Wenn Du regelmässig Ölwechsel machst (5W30 by the way) und den Zahnriemen im Auge behältst, ist der Zetec eigentlich unkaputtbar.

    Meiner hat jetzt 188.000 runter und läuft 1A. Er springt beim Kalt- und Warmstart sofort an, läuft ruhig und macht keine Zicken - und der Vorbesitzer ist wahrlich nicht zimperlich damit umgegangen...

    Einzig die Ventilschaftdichtungen hat mein Vorgänger verbraten. Wenn man das weiß, kippt man hier und da halt mal was Öl nach und gut ist :D

    Aber zurück zu Dir. Nachdem Du Kerzen und Öl gewechselt hast, würde ich noch das Steuergerät resetten (halbe Stunde Batterie abklemmen) und dann 20 Minuten Stadtverkehr und Landstraße fahren. Danach 20 Minuten volle Suppe über die Autobahn um mal den Dreck aus den Brennräumen und der Abgasanlage zu pusten.

    Nachtrag:// Vielleicht ist es besser, zuerst den Dreck rauszupusten und danach das Steuergerät neu anzulernen :D

    Nach der Aktion müssten die meisten Deiner geschilderten Probleme der Vergangenheit angehören.

    Das die Drehzahl bei kaltem Motor etwas hin und herschwankt, ist "normal" - macht meiner auch die ersten 2 Minuten nach dem Kaltstart.

    Wenn er das bei Betriebswarmen Motor auch macht, kannste ja mal das Leerlaufregelventil reinigen, dann müsste auch das weg sein.

    In diesem Sinne allzeit knitterfreie Fahrt mit Deinem Escort :top1:
     
  4. #3 El Broto, 21.06.2007
    El Broto

    El Broto Guest

    Die Kerzen werde ich demnächst erneuern, sollte ja kein Problem sein das selber zu machen, ich brauch nur nen Kerzenschlüssel :) Dass Motorcraft die Besten sind habe ich auch schon mehrmals gelesen, schön bei sows nochmal Bestätigung zu bekommen.

    Den Luftfilter schau ich mir mal an, ein Ölwechsel wäre laut Zeitraum zwar fällig, aber das "alte" Öl ist grad mal 10.000 km alt, sowas vergammelt doch nicht oder ?

    Der Reset ist nebenbei schon passiert als ich die Endstufe eingebaut hab, du erinnerst dich vielleicht ;) Freigeblasen hab ich ihn auch schon ordentlich, runde 1000km Autobahn mit 150-160, als ich ihn bekommen hab, sollten ihren Teil tun. ;)

    Ja das ist der Fall, nicht so stark wie kalt, aber dennoch bemerk ich es.

    Danke schonmal, aber ein paar kleine Fragen sind noch offen, siehe oben ;) Ich weiß schon, das ist ein halber Roman, aber es wäre schön, wenn ich die auch noch beantwortet bekäme :)
     
Thema:

Leerlauf etwas unruhig, Ruckeln bei Schubabschaltung.

Die Seite wird geladen...

Leerlauf etwas unruhig, Ruckeln bei Schubabschaltung. - Ähnliche Themen

  1. Drehzahl im Leerlauf 3 sec. auf über 3000

    Drehzahl im Leerlauf 3 sec. auf über 3000: Schönen guten Abend Ich habe einen : Ford Focus C Max Bj 2004 1.8 120 Ps Duratec HE Ca 178 tkm Das Problem: Starte ich das Fahrzeug ohne Gas...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Ford Focus MK1 1.8 16V -> Unruhiger Motorlauf + Drehzahleinbrüche bis absterben bei Kaltstart

    Ford Focus MK1 1.8 16V -> Unruhiger Motorlauf + Drehzahleinbrüche bis absterben bei Kaltstart: So packe mein Anliegen nun doch in einen neuen Thread da er sich sonst zu sehr mit dem anderen Thread verliert. Gestern morgen ist mein FoFo gut...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckeln im warmlauf

    Ruckeln im warmlauf: Hallo zusammen, mein Focus Kombi 1,6l tdci mit 109PS und jetzt 190tkm ruckelt. Wer kann mir weiterhelfen. Es kommt vor wenn er...
  4. Motordrehzahl im Leerlauf viel zu hoch

    Motordrehzahl im Leerlauf viel zu hoch: Ford Focus 1.6 L Benziner, Bj 2002 Die Motordrehzahl des Fahrzeugs steigt neuerdings nach dem man den Fuß vom Gaspedal nimmt und in den Leerlauf...
  5. Leerlauf Umdrehung

    Leerlauf Umdrehung: Hallo ich habe ein hartnäckiges Problem bei mein Ford Escort Bj 1998. wen der Motor im Leerlauf ist und ich ein Verbraucher anmache...