Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Leerlauf Problem kalter Motor

Diskutiere Leerlauf Problem kalter Motor im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Tach auch! Meine Freundin hat ein Problem mit ihrem Escort Kombi, 1.6 16v 90 PS. Wenn sie bei kaltem wetter (ab ca. 10°) den Motor anmacht...

  1. #1 dematschel, 17.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    Tach auch!

    Meine Freundin hat ein Problem mit ihrem Escort Kombi, 1.6 16v 90 PS. Wenn sie bei kaltem wetter (ab ca. 10°) den Motor anmacht springt der Motor problemlos an, fährt man ein kleines stück möchte er beim ersten mal Kuppeln ausgehen ... man kann ihn, wenn man schnell genug ist, durch Gas geben am leben halten. Wenn man das Auto im Leerlauf lässt bleibt die Drehzahl ca. 2 min stabil dann merkt man wie der Motor immer unrunder läuft bis zum stillstand! Auch hier kann man ihn durch ziemlich viel gas geben retten. Wenn man mal nicht so schnell reagiert und der Motor aus geht muss man eine weile orgeln bis er ganz langsam wieder angeht, hört sich dann wie bei einem alten Traktor an! Nach ca. 5 min fahrt läuft alles normal.Was vielleicht auch noch hilfreich bei der Diagnose ist, wenn man ihn einen Berg, bei eingelegtem Gang, rollen lässt hängt danach die Dehzahlt bei 2000 u/min bis man den Motor wieder von neuem startet, dann ist alles wieder normal!

    So nun zu dem was ich schon probiert habe!
    - Leerlaufregelventiel gesäubert, keine verbesserung
    - Drosselklappe gesäubert, keine verbesserung
    - Unterdruckschläuche überprüft, alles okay
    - LMM Stecker abgezogen und zu schauen ob der Motor reagiert, hat reagiert daher vermute ich das er okay ist.

    Habe die Anleitung der Leerlaufprobleme aus diesem Forum zur hilfe genommen. Was ich noch vor habe ist das Kurbelwellen Entlüftungsventil überprüfen, und was ich in einem anderen Forum gelesen habe das Steuergerät neu einlernen! Sprich Minuspol von Batterie ab für 30 min, 2 min Leerlauf, 2 min 1500 u/min und dann ca. 10 Km Stadt-Land-Autobahn! Weiß nur nicht ob ich dadurch eventuell mehr schaden anrichte da der Motor vielleicht nicht ganz 2 min im Leerlauf bleibt, wenn es doch an was anderem liegt und am schluss geht garnichts mehr!

    Hat von euch jemand ne Idee? Wäre echt um jeden Tipp froh! Achja Richtiges Öl ist drinnen, Zündkerzen passen auch (nach Aussage des Freundlichen)!
     
  2. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    was heißt richtiges öl? es sollte schon ein 5W- sein.

    LLRV evtl kaputt. da bringt auch reinigen nichts. widerstand messen und mal direkt an die batterie halten.


    nein, mit dem abklemmen der batterie kannste (nach dem tausch von motorbauteilen - mehr dazu in der liste der bekannten fehler) nichts falsch machen.

    ich tippe auf kompressionsprobleme. öl zu dick, ventile schlißene/öffnen nicht richtig, motor kann die drehzahl nicht halten, stirbt ab und lässt sich solange nicht starten, bis das ventilspiel durch die hydrostößel wieder stimmt.

    achja, ganz wichtig: das ventil solltest du als allerersten checken, bevor du irgendwas anderes machst. dauert ja nur 1 minute und werkzeug braucht man auch nicht.
     
  3. #3 dematschel, 18.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    So ich habe jetzt zwar noch nicht wegen dem LLRV geschaut aber habe mal geschwind auf den Ölzettel im Motor geschaut .... ist 10W40 drinne -.- denke mal damit haben wir das Problem! Meine Freundin hat darauf bestanden das dass Motoröl rein kommt welches angeblich im Handbuch steht!

    Erklärt meiner Meinung jedoch nicht warum Die Motordrehzahl nach einer Bergabfahrt bei 2000 u/min hängen bleibt!
     
  4. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    ich meinte nicht das llrv, sondern das kurbelgehäuseentlüftungsventil.

    ja, falsches öl.

    erhöhte drehzahl kann mit dem kennfeld zusammenhängen. MSG neu anlernen, wenn neues öl drinne ist und wenn das KGEV gecheckt ist.
     
  5. #5 dematschel, 18.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    Alles Klar werde ich mal machen danke für die Infos! Muss eh demnächst bei meinem Öl wechseln da werde ich gleich meiner Freundin ihren mitmachen! Werde mich melden wenn es was gebracht hat! Kann nur eine weile dauern!

    Bis dahin frohe Weihnachten!
     
  6. #6 dematschel, 22.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    So ich habe das Öl gewechselt ... danach (kalt ca. 5 Stunden gewartet) habe ich den Motor laufen lassen und mal beobachtet was passiert. Drehzahl erst bei 1500 nach ca. einer halben Minute auf 1200 gefallen danach wieder angefangen zu ruckeln und aus! Denke das lag daran das noch altes 10w40 im Kreislauf war! Habe ihn danach auch sofort wieder anbekommen, was sonst nicht ging mit dem alten Öl! Dachte mir wunderbar wenn ich eine größere Strecke fahre wird sich das Öl mischen und dann keine Probleme mehr!

    Heute Morgen dann der große Moment!

    - Motor ging problemlos an (wie immer)
    - Hat wieder leicht angefangen unrund zu laufen!
    - Rückwarts gefahren dabei aus ... war aber mit ziemlich wenig gas! Bin ich von meinem Focus gewohnt ... daher weiß ich nicht ob ich ihn absaufen hab lassen oder ob er wieder so ausging!

    Beim anlassen das gleiche spiel wie immer nachdem er ausgeht! Anlasser dreht und dreht aber leer bzw. man merkt das der Motor keine Kompression hat! Erst allmählich wird Kompression aufgebaut bis er wieder anspringt! Wie schon gesagt hört sich an wie bei einem alten Traktor! Ich gehe davon aus das Der Motor es einfach nicht schafft die Hydrostößel rechtzeitig mit Öl zu versorgen! Kann mir aber nicht vorstellen das es was mit der Ölpumpe zu tun hat da der Motor nach nichtmal 5 min fahrt ganz normal läuft! Auch wenn er kalt ist und nicht in den Leerlauf muss fährt er, bis auf das er noch Elanloser fährt als sonst, normal! Sprich er geht nicht aus so lange man schön auf dem gas ist!

    Ich habe bei der Drosselklappe ein Anschlag gesehen vermute das ich für die Mechanische Regulierung der Drehtzahl, habe ihn etwas verstellt so das der Motor im warmen Zustand bei ca. 1000 u/min läuft! Denke das wirkt sich auch auf die Drehzahl im kalten zustand aus vielleicht bringt es ja was!
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    was ist mit dem KGEV?
     
  8. #8 QuadCore, 22.12.2011
    QuadCore

    QuadCore Me Gusta Sexy^^

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    BMW 123D bj.2012
    Prüfe mal den vorschlag von MTC.

    Vllt zieht der gewaltig Falschluft o.ä.
     
  9. #9 dematschel, 22.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    Also habe das KGEV Ausgebaut ... ist am *****! Jetzt stellt sich mir nur die Frage warum hat er, wenn dies der Fehler war, nur gezickt wenn der Motor kalt ist! Ich schaue mal das ich morgen eines bekomme dann werden wir mal sehen!
     
  10. #10 dematschel, 23.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    habe ein neues Ventil drinne ... hat nicht wirklich viel gebracht! Als ich das teil beim Fordhändler geholt habe, und ihm das Problem erklärt habe, meinte er nur das die Hydrostößel am ***** sind und ausgetauscht werden müssen ...
     
  11. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    msg neu angelernt?
     
  12. #12 dematschel, 25.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    Habe ich nicht weil der Motor im kalten zustand nicht die drehzahl im leerlauf halten kann für 2 minuten! will das Steuergerät nicht kaputt machen! Jetzt werde ich erst mal den Ventieldeckel runter machen und mir die Nockenwelle bzw. die Hydros mal anschauen vielleicht erkennt man ja was! Und mal die Kompression prüfen! kann man das MSG auch bei warmen Motor neu anlernen? Habe bis jetzt nur gelesen das man das im kalten zustand machen soll!
     
  13. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    schlag dir zunächst dne gendanken aus dem kopf, dass du da etwas kaputt machen könntest, wenn du das msg neu anlernst.

    im gegenteil: du hast bauteile der motorsteuerung getauscht. das MSG versucht noch den motor mit dem kennfeld mit den defekten teilen zu betreiben. klar, dass das nicht richtig funktionieren kann.

    ich lerne grundsätzlich das MSG neu an und sei es nur das KGEV gewesen, dass ich getauscht habe.

    an den nockenwellen kannst höchstens erkennen, dass sie eingelaufen sind. an den hydros kann man das problem von außen nicht erkennen.

    und es empfiehlt sich den motor im kalten zustand anzulernen, aber es geht auch im warmen zustand (wobei er ja abkühlt, während die batterie abgeklemmt ist).

    kompression bei kaltem motor prüfen lassen ist schon richtig. wenn du wirklich pech hast sind es die hydros, da das problem bei ford bekannt ist. und das wird teuer.

    was ist mit dem leerlaufregelventil? schon ausgiebig getestet?
     
  14. #14 dematschel, 26.12.2011
    dematschel

    dematschel Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1.6 16V
    LLRV ist getestet! schaltet bei direkter Batterie Ansteuerung und ist mechanisch leichtgängig! Werde mal morgen das Steuergerät neu anlernen! Zudem werde ich mal beim Stahlgruber o. ä. anrufen und mal checken was neue Hydros kosten! Werde deswegen bestimmt nicht in die Werkstatt gehen, habe ein Kollegen der bei Ford gelernt hat der wird mir dabei zur Seite stehen! Aber erst mal schauen was die Kompressionsprüfung ergibt! Ist halt schon verdächtig das der Motor im kalten zustand, nachdem er aus geht, keine Kompression mehr hat! Kann mir nicht vorstellen das ein falsch steuerndes Steuergerät diesen Fehler hervorrufen kann! Aber naja wunder soll es ja immer wieder geben! Wenns was neues gibt schreibe ich euch!

    Achja an was werde ich die eingelaufene Nockenwelle erkennen? Habe darüber schon gelesen bzw. Bilder auf google betrachtet, aber naja ich bin halt kein geschulter KFZler ... kann ich mir das vorstellen wie Rillen, oder dunkle angelaufene Flecken auf den Nocken oder auf was muss ich achten? Möchte mich jetzt auch mal bedanken das mir hier so geholfen wird! :top1:
     
  15. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    wenn die einspritzmenge/luftmenge nicht stimmt, dann kann es eben zu ruckeln und startproblemem kommen. daher sollte man das MSG plätten, also den fehlerspeicher löschen, und es neu anlernen.
    das ist immernoch günstiger als direkt neue hydros zu besorgen.

    es wird allerdings wird es nicht nur mit neuen hydros getan sein. zahnriemenkit und wasserpumpe wirste auch erneuern müssen. wenn du deinen ford-schrauber dazu bewegen kannst den wechsel zu machen, dann kommste da noch mit ca. 200euro davon.

    die nockenwellen kannste außer acht lassen. sonst hätteste zu jedem zeitpunkt probleme mit dem motor.

    lasse die kalte kompressionsmessung machen. DANN kann man weiter sehen.
     
  16. #16 bunner321, 27.12.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Ne Kiste regionales Bier wette ich, dass sich das nach einer Woche legt und der Thread hier keine neuen Mysterien auftut. Selbst bei der runtergekommenen Dose von meinem Kumpel (Restölmenge 2L...10W-40 Baumarktöl : http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=92078 ) hats ein NEUES Logoventil und ein gebrauchter (per Batt-check getesteter) Leerlaufregler getan, lief ne Woche ********, dann ne Woche ok, und seitdem läuft der Schleifer wie er soll. Wer hält die Wette? MTC +1
     
  17. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    25
    @TE: welche erstzulassung?
     
  18. #18 rs2000fan, 28.12.2011
    rs2000fan

    rs2000fan RS-Fan=Riesenschnitzelfan

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    1.825
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    RS2000Cabrio+ RS2000+Chevrolet Kalos LPG
    Und wenn ihr das MSG neu und richtig angelernt hättet wäre der Schleifer gleich richtig gelaufen...:top1::lol:
     
  19. MK7-Ra

    MK7-Ra Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo ST220, Bj. 2004, 3,0l V6
    Meine Freundin hat die selben Probleme (hängende Drehzahl, ausgehen wenn er kalt ist) bei Ihrem Escort, allerdings 1,8l 85kW. Deshalb würde es mich mal ineressieren ob du die Fehler beheben konntest und wie?
     
  20. #20 ralfcdc, 07.02.2012
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Werf auch mal nen Blick in die Anleitungen und schau mal in das PDF Dok, da findest du mit Sicherheit die Antwort, ist ne super Sache,
     
Thema: Leerlauf Problem kalter Motor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford fiesta bj 96 läuft im kalten zustand unruhig

    ,
  2. ford escort läuft unruhig kalt

    ,
  3. ford escort leerlauf unruhig

Die Seite wird geladen...

Leerlauf Problem kalter Motor - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.8 16v Motor in Facelift

    Fiesta 1.8 16v Motor in Facelift: Moin Leute Ich bin der Lars 29 Jahre alt und bin stolzer Besitzer eines XR2I mit dem 1.8 Zetec Motor. Leider ist die Karosse an den Holmen und...
  2. Ford Transit 3,2 200 PS BJ 2011 stirbt immer im Leerlauf ab

    Ford Transit 3,2 200 PS BJ 2011 stirbt immer im Leerlauf ab: Hallo zusammen Mein Ford Transit 3,2 200 PS BJ 2011 1 Fehler: Springt sofort an und stirbt immer im Leerlauf ab Zudem wenn er gefahren wird hat...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Eibach Pro Kit 40/30 mit Bilstein b4 problem

    Eibach Pro Kit 40/30 mit Bilstein b4 problem: Hi Wollte meinem Senior auch ein neues Fahrwerk gönnen , und bin dank Forum auf Eibach pro kit 40/30 gekommen . Mann liest ja sehr viel hier drin...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Warmer Motor: Leerlauf zu niedrig, schlechte Gasannahme

    Warmer Motor: Leerlauf zu niedrig, schlechte Gasannahme: Moin Moin zusammen, ich brauche mal wieder einen Tipp von den Experten hier: Der Focus (1,6l tdci 109 PS) meiner Frau ging beim Beschleunigen im...
  5. Vorstellung und Problem mit Audio

    Vorstellung und Problem mit Audio: Hallo liebe Forummitglieder, mein Name ist Jürgen (61J), wohnhaft in Schleswig-Holstein. Am 07.12.17 kaufte ich mir in Berlin (alte Heimat)...