Leerlauf unruhig, anfahren erschwert.

Dieses Thema im Forum "Ford Sierra Forum" wurde erstellt von Dagget911, 02.05.2009.

  1. #1 Dagget911, 02.05.2009
    Dagget911

    Dagget911 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Mist alle meine Beiträge sind weg!
    Naja zum Glück alles gelöst.
    Der Aufwand hat sich auch gelohnt! Bin ohne Probleme durch die MFK "Tüv" gekommen. :top1:
    Nun ist neben einem Problem das vermutich im Sommer kommt (Kupplung) noch dass letzte zu lösen. :)
    Wenn ich das Pedal "fein" trete zum anfahren kann es passieren, dass kurz vor Kraftschluss die Drehzahl bis 400Rpm runter geht.
    Wenn man dann einkuppelt geht der Motor aus.
    Wenn der Motor im Leerlauf läuft und ich das Pedal bis zum Bodenblech durchdrücke dreht er ohne Probleme rauf.
    Mir kommt es so vor als ob sich die Elektronik nicht entscheiden kann ob sie im Schiebe oder im Schubbetrieb (schreibt man dass so?) verweilen soll.
    Auch während der fahrt (3.Gang 50Km/h) wenn man fast kein Gas geben muss gibts dieses ruckeln.
    Kann dass das Drosselklappenpoti sein?
    Auch ist der co Wert zu hoch und ich tippe auf die Lambdasonde.

    Hat jemand noch sonst eine Idee?

    Danke und Gruss

    Tom
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OHCTUNER, 03.05.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    CO-Wert kann alles mögliche sein !
    Kannst du ausschließen das da Jemand an der Stellschraube vom Luftbypass bei der DK rumgeschraubt hat ?
    Falschluft Abgas und Ansaugseite !
    Wie wurde das gemessen ?
    CO geht eigentlich nur vor dem Kat zu messen , dein Auto hat dafür aber keinen Prüfanschluß mehr dran !
    Sowas gab es früher mal bei älteren Motoren , die Zeiten waren beim Sierra aber ende der 80er schon lange rum !
     
  4. #3 Dagget911, 03.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2009
    Dagget911

    Dagget911 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nun es ist die Messung am Auspuff hinten.
    Der Wert sollte unter 100 sein, war bei mir aber auf 600.
    Wenn man ihn 30sec bei 3000Rpm laufen lässt, dann im Leerlauf nochmals 30sec wartet fällt der Wert von 600 langsam auf 200..... aber leider nicht mehr tiefer Richtung 100.
    Muss im Abgasdokument nachschauen welcher Wert gemeint ist.

    Die Stellschraube hat niemand angefasst.
    Falschluft kann sein da ich den Luftmassenmesser gereinigt habe.
    Hatte leider keine neue Dicchtung zur Hand. Werde dies aber nachholen.
    Lmm und Drosselklappenpoti mach ich eh neu.

    Danke und Gruss

    Tom
     
  5. #4 Dagget911, 05.05.2009
    Dagget911

    Dagget911 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Also ich hab nachgeschaut.
    Bei der Prüfung hatte ich HC 220ppm und ich sollte
    laut Dokument HC 100ppm haben.
    Kannst du mit dem was anfangen?

    Gruss

    Tom
     
  6. #5 Dagget911, 28.05.2009
    Dagget911

    Dagget911 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Problem gelöst

    Hallo zusammen

    War der falsche Kühlwasser Tempsensor drin...... gelber Ring statt schwarzer.....
    Lamdasonde war auch total weggefault. :rasend:
    Der Wagen läuft wieder mit mehr Druck und alle Probleme sind weg!
    Werde noch das Drosselklappenpoti wechseln und fertig! :top1:
    Kostet halt alles Geld > Lambdasonde 290.- Schweizer Franken..... :verdutzt: aber es hat sich gelohnt und ich kann zur Nachprüfung!

    Merke: Beim dohc 120PS Motor ist der Sensor mit dem SCHWARZEN Ring der richtige! Leider weiss dass scheinbar kein Ford Teilehändler mehr!
    Aber das ist eine andere Geschichte.

    Danke und Gruss

    Tom
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 OHCTUNER, 28.05.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Merke : Dieser Motor besitzt keinen LMM !
     
  9. #7 Dagget911, 28.05.2009
    Dagget911

    Dagget911 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0

    :rotwerden:
    Ja das hab ich mir gemerkt. :top1:
    Es ist demfall der Leerlaufsteller!
    Auf jedenfall danke für deine Tips. :top1:

    Gruss

    Tom
     
Thema:

Leerlauf unruhig, anfahren erschwert.

Die Seite wird geladen...

Leerlauf unruhig, anfahren erschwert. - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf für kurze Zeit zu hoch dann wieder gut

    Leerlauf für kurze Zeit zu hoch dann wieder gut: Hey Leute Habe folgendes Problem mit meinem Fiesta 1.3l BJ. 5.91. knappe 70000km Wenn ich vom Gas gehe dreht er für kurze Zeit zu hoch...
  2. Sonderbares Leerlauf Problem MK6

    Sonderbares Leerlauf Problem MK6: Hallo zusammen, Ich habe da ein merkwürdiges Leerlauf Problem, dass nicht so richtig zu allem passt was ich bisher gelesen habe. Folgendes:...
  3. Dumpfer Schlag beim Anfahren

    Dumpfer Schlag beim Anfahren: Hallo zusammen, ichhabe ein Problem mit meinem Focus und hoffe, dass die Experten, Leidensgenossen und/oder Schrauber unter Euch mir helfen...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus

    Drehzahl Schwankt abundzu im Leerlauf > Motor geht abundzu aus: Guten Abend ich habe ein kleines/nerviges Problem mit meinem Ford Focus MK1 Kombi Baujahr 1999 undzwar habe ich das Problem, das der Wagen abundzu...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Metallische laute Klack-Geräusche beim schnellen Anfahren

    Metallische laute Klack-Geräusche beim schnellen Anfahren: Hallo, seit einiger Zeit habe ich richtig laute und schnelle metallische Klack-Geräusche beim schnellen Anfahren. Diese lauten Klack-Geräusche...