Leerlaufdrehzahl steigt bei warmem Motor auf 1500 U/min

Diskutiere Leerlaufdrehzahl steigt bei warmem Motor auf 1500 U/min im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Ford Focus 1, BJ 10/2001, 90 PS Diesel Hallo, wenn ich den kalten Motor starte, ist die Leerlaufdrehzahl bei 750 U/min. Kommt der Motor mit...

  1. #1 bp4willi, 08.03.2007
    bp4willi

    bp4willi Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ford Focus 1, BJ 10/2001, 90 PS Diesel

    Hallo,

    wenn ich den kalten Motor starte, ist die Leerlaufdrehzahl bei 750 U/min.
    Kommt der Motor mit der Zeit auf normale Betriebstemperatur, steigt die Leerlaufdrehzahl auf bis zu 1500 U/min !

    Interessanterweise ist der Effekt umso deutlicher, wenn ich die Heizung hochdrehe.
    Schalte ich den Motor kurz ab und starte ihn wieder, ist die Leerlaufdrehztahl wieder auf 750 U/min (steigt aber ein paar Minuten später wieder an).

    Was ist da defekt?
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    HTML:
    Bei warmen Motor lässt das LLRV genau so viel Luft vorbei wie man für Leerlauf brauch. Also Drosselklappe zu.
    Bei Kaltlauf ist Drosselklappe halt weiter offen (regelt die Elektronik).
    Bitte korrigiert mich
    
    
    Ich les grad, dass du nen Diesel hast... kann das da nicht dieser Abgaskrümmer sein?!
    Obiges Zitat stammt aus einem anderen Forum.
    Das ist kurz gesagt Blödsinn. Dein Diesel hat weder eine Drosselklappe, noch ein Leerlaufregelventil.

    Ich würde mal in der Werkstatt prüfen lassen, ob die Anzeige der Motortemperatur im PCM mit der per Thermometer gemessenen (am besten über Nacht stehen lassen) wirklich aufs Grad übereinstimmt.
     
  3. #3 bp4willi, 09.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2007
    bp4willi

    bp4willi Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RB,

    was soll der Temperaturvergleich zeigen? Was hat das für Auswirkungen?

    Wie funktioniert denn beim 66KW Diesel die Leerlaufregelung?


    --------------

    In diesem Thread, war ein interessanter Eintrag im Teil #6:
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=5508&highlight=leerlauf

    Schien zunächst nichts mit meinem Problem gemein zu haben. Aber dass Leerlaufprobleme auch von einer schwächelnden Batterie entstehen können, fand ich interessant.

    Prohylaktisch habe ich den Batterieaktivator ausgebaut (der könnte Spannungsimpulse ins Bordnetz bringen, die die Elektronik stören).
    Und anschließend habe ich im die Batteriespannung gemessen:
    - während der Fahrt mit Motor: 14,4V
    - im Stand ohne Motor: 12,3 V
    - im Stand mit Licht und Heckscheiben+Sitzheizung als Last: 11,8 V

    Sieht alles gut aus. Der Fehler der zu hohen Leerlaufdrehzahl bleibt.

    Ebenso spinnt immer noch die Zentralveriegelung. Die verriegelt manchmal während der Fahrt ganz plötzlich, spontan und unmotiviert.

    Wer mir beim Leerlauf helfen kann, dem gebe ich gerne Tipps zu Freisprechanlagen. Davon habe ich nämlich 2 im Auto. Beide arbeiten auf die vorderen Lautsprecher (mit Radio-Mute) und teilen sich ein Micro.

    ----------------------------
    Nachtrag:
    habe hier auch gelesen, das der Kühlmitteltemperaturgeber Einfluß auf die Leerlaufdrehzahl hat:
    http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=14332&highlight=leerlaufdrehzahl

    Aber wieso? Ergibt doch keinen Sinn.(?)
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Bereits ein Unterschied der wirklichen und gemessenen Temperatur von 5Grad kann zu Fehlern in der Motorregelung führen. Da das PCM ja andere Tabellenwerte im Kennfeld heranzieht. Du solltest auch den Ansauglufttemperatursensor nicht vergessen als Referenzmessung.
    Die Leerlaufregelung bei jedem Diesel funktioniert rein über die Einspritzmenge. Ein Diesel fährt meist mit Luftüberschuß, eine Drosselklappe war noch nie nötig. Inzwischen sind zwar welche verbaut, die haben aber eine andere Funktion.

    Also mit Licht und Heckscheibenheizung (ohne Sitzheizung) solltest du mit der Ladespannung auf keinen Fall unter 12,5V fallen. Sonst würde deine Batterie ja entladen.

    Bei der ZV würde ich mal alle Stecker der Verriegelungsmotoren mit Kontaktspray reinigen. Hier ist Feuchtigkeit der häufigste Fehler.
     
  5. #5 bp4willi, 11.03.2007
    bp4willi

    bp4willi Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RB,

    haben die Temp-Sens. diese Kennlinie ?
    http://www.obd-2.de/tech_sens.html#ts
    D.h. mal die Spannung an den Pinnen messen?
    Also bei AnsaugluftTempSens und KühlwasserTempSens und ?
    Dann muß ich die Dinger nur noch finden. Gibts hier im Forum auch Seiten Explosionszeichnungen, Lagebildern, Stromlaufplänen? (Hab bisher nichts in die Richtung gefunden.)

    Ach ja, die 11,8V hatte ich im Stand, bei ausgeschaltetem Motor gemessen. Dann ist der Wert ok.

    -------------------------------------------
    Nachtrag:
    Das WE war schön sonnig. Die Außentemp ist gestiegen. Und -
    der Fehler war weg ! Hab's versucht mit voll aufgedrehter Heizung (und offenen Fenstern) nochmal zu provozieren. Nichts. Der blöde Fehler verabschiedet sich wieder in die Sommerpause !!!

    Zur Erläuterung: Im vergangenen Winter ist die zu hohe Leerlaufdrehzahl bei warmem Motor nur sporadisch aufgetreten. Über den Sommer war der Fehler weg. In diesem Winter kam er wieder. Nun aber permanent.
    Und nun steigen die AußenTemp wieder. Fehler-Sommerpause ?

    Gibts am 66kw TDDI Diesel, irgendeine automatische Sommer/Winterumschaltung die vielleicht defekt wäre?
    (kann ich mir fast nicht vorstellen)

    Was hat auf den Leerlauf (des warmen Motors) bei AußenTemperaturen<10°C Einfluß?

    Wenn ich nix finde, melde ich mich an dieser Stelle in einem halben Jahr im Herbst wieder, wenn wir uns die Pullover wieder anziehen und mein Leerlauf wieder hochdreht.
    :)
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Diese Kennlinie stimmt nicht, da du einen Zylinderkopftemperatursensor hast Der bestimmt Materialtemperatur und nicht die vom Kühlwasser, deshalb ist auch die Kennlinie anders. Sensor sitzt gegenüber dem Zahnriemen im Zylinderkopf seitlich eingeschraubt (grauer Stecker).
    Der Ladeluftlufttemperatursensor arbeitet nach dem von dir benanntem Prinzip und sitzt vorn im Ladeluftkühler.
     
  7. #7 bp4willi, 27.03.2007
    bp4willi

    bp4willi Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Habe die Sensoren gefunden, aber ...

    der Zylinderkopf-TempSens ist nicht komplett bis zum Anschlag eingeschraubt.

    Muß das so sein? Oder liegt da schon der Fehler?

    [​IMG]

    Ach ja,

    der Fehler tritt wirklich nur unter ca. 10°C AußenTemp auf !
    Und besonders, wenn ich dem Motor Wärme über die Heizung entziehe.

    Die Sensoren habe ich noch nicht durchgemessen. Fummelig dranzukommen. muß mir noch passende Drähte biegen.

    Wo sitzt die PCM? Dann könnte ich die Sensoren einschließlich der Kabel bis zum PCM durchmessen. Kann ja auch an den Kabeln liegen.

    Gruß
    bp4willi
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Am einfachsten geht es bei Ford. Im Datalogger kann man den Themperaturwert in GradC und wichtig, als Spannung anzeigen lassen.
    Das PCM ist im Fußraum rechte A-Säule verbaut. Die Einbaulage kann in Ordnung so sein, er wird mit Drehmoment angezogen, also schlecht zu sagen.
     
  9. #9 bp4willi, 18.11.2007
    bp4willi

    bp4willi Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, die Sommerpause ist vorüber,

    und wie versprochen, meldet sich der Fehler wieder, und ich auch.

    Mittlerweile kann ich aber vermelden, woher der Fehler rührte.
    Im Rahmen der JahresInspektion habe ich den Fehler untersuchen lassen. Entgegen meinen Vorurteilen hat der Freundliche den Fehler sofort richtig identifiziert und behoben. Also keine mehrfachen Werkstattbesuche und keine Abzocke, sondern einwandfreie Analyse und punktgenauer Ersatzteiltausch. Ich bin beeindruckt.

    Mein Fehlertext hieß: Bei kalter Witterung und betriebswarmen Motor erhöht sich die Leerlaufdrehzahl.

    -->> Das elektronische Gaspedal war defekt !

    Der Screenshot der Analysegerätes der Werkstatt (IDS) zeigte
    in der Rubrik "Alle CMDTCs" steht der Eintrag "P1343-PCM".
    Beschreibung zu P1343 im Screenshot:
    Fahrpedalstellungs-Sensor Schaltkreis B:
    - Offener Stromkreis
    Dieser Fehlercode kann verursacht werden durch:
    - Fahrpedalstellungs-Sensor
    -- Sensor zuvor abgenommen
    -- Signal nach Masse oder Signalrückleitung kurzgeschlossen.
    Es wurde von der Werkstatt das elektronische Gaspedal getauscht.

    Kosten:
    IDS Systemprüfung 41,40
    + Fahrpedal-Sensor 103,17 €
    + Arbeitslohn 34,50 €
    + MWSt

    Ich hoffe, dass diese Beschreibung denjenigen mit ähnlichen Symptomen weiterhilft.

    Beste Grüße
    bp4willi
     
  10. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Na siehst du, war doch gar nicht so schlimm wie gedacht und ging schnell.
     
Thema:

Leerlaufdrehzahl steigt bei warmem Motor auf 1500 U/min

Die Seite wird geladen...

Leerlaufdrehzahl steigt bei warmem Motor auf 1500 U/min - Ähnliche Themen

  1. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes

    Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes: Moin Hallo an alle Ich Bin Nils 32 Jahre jung und neu hier. Ich müsste mal um eure Hilfe bitten. Vorgeschichte/Problem Ich habe mir einen Transit...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Motor-Warnleuchte

    Motor-Warnleuchte: Hallo habe nen Problem bin heute morgen wie jeden tag in der früh meinen langezogenen berg zur autobahn hochgefahren mit knapp 80kmh und auf...
  3. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Motor aus - Licht aus, warum nicht bei Ford?

    Motor aus - Licht aus, warum nicht bei Ford?: Ich kenne das von anderen Marken, habe selbst zuletzt einen Hyundai der das so hatte: In den Fällen wo ich den Zündschlüssel ziehe geht das...
  4. Reparaturkosten Scheibenbremsen u. Beläge

    Reparaturkosten Scheibenbremsen u. Beläge: Hallo zusammen, kurze Frage: Bei meinem Focus Turnier, 75PS, BJ. 1999 müssen die hinteren Scheiben und die Beläge gewechselt werden. Ich habe das...
  5. Wo,an welcher Stelle am Motor des Ka-MK1 ist das Leerlaufregelventil/Drosselklappenpoti angebaut?

    Wo,an welcher Stelle am Motor des Ka-MK1 ist das Leerlaufregelventil/Drosselklappenpoti angebaut?: Da der Wagen ja ausser Standgas,keinerlei Gas annimmt,könnte das mit dem Leerlaufregelventil/ Drosselklappenpoti zusammenhängen? Zündanlage inklu....