Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Leerlaufdrehzahlprobleme

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von mondidriver, 29.01.2011.

  1. #1 mondidriver, 29.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2011
    mondidriver

    mondidriver Neuling

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2005 2.0 TDCI
    Hallo, liebe Fordgemeinde.
    Ich fahre einen Mondeo 2.0TDCI Bj, 2005 BWY (150000km) mit Frontscheiebenhzg und Vollautom. Klimaanlage.
    Nachdem ich meine Lichtmaschine gegen eine neue wechseln lies, bekam ich meine Batterie nicht mehr voll geladen denn ich hatte nach dem Wechsel nur noch eine Startkapazität von 42%. Habe mir schon eine neue Batterie gekauft, leider habe ich, obwohl ich einen Tag vorher ca. zwei Stunden mit dem Wagen unterwegs war nur eine Startkapazität von 52%.
    Jetzt frage ich mich, ob es normal ist, die Lichtmaschine oder Batterie ne Macke haben.

    Ich danke Euch im Voraus
    Gruß mondidriver
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. West

    West Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo mk1 Turnier 1,8l 16V `95
    Da muss beides nicht kaputt sein.
    Es kann sein das die Lima im vergleich zur Batterie einfach zu klein ist. Da schafft die es nicht die Batterie zu laden.
    Kleines Beispiel: 70A Lima + 110Ah Batterie = Murks, da die Batterie zu viel leistung hat.

    Ich weis nicht genau wies bei Ford ist aber im VW ist bei Klima ne stärkere Lima eingebaut. Wenn bei dir die werkstatt nicht gerafft hat das du eine drin hast und eine zu kleine Lima eingebaut hat während du immer noch die gleiche große Batterie drin hast isses kein wunder das kein Saft mehr da ist.

    Ich Tippe das die neu eingebaute Lima zu klein ist.
     
  4. #3 mondidriver, 31.01.2011
    mondidriver

    mondidriver Neuling

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2005 2.0 TDCI
    Hallo West,
    vielen Dank für Deine Antwort, die original von Ford verbaute Lima hat 115A, von daher habe ich mich schon für eine etwas stärkere mit 124A entschieden, genauso hat die orig. Batterie 70Ah , ich verbaute eine mit 71Ah.
    Meine Hoffnung liegt in einem "Masseproblem" morgen wird er zudem an einen Diagnosecomputer angeschlossen, vielleicht bring uns das ja weiten.

    Gruß mondidriver
     
  5. #4 Schwally, 31.01.2011
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    Auch eine 70 A Lima kann einen 110 Ah Akku laden.. es dauert nur länger..
     
  6. West

    West Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo mk1 Turnier 1,8l 16V `95
    Klar kann eine 70A Lima ne 110Ah Batterie laden.
    Aber wenn der TE überwiegend Kurzstrecke fährt dann wird die ja nie richtig geladen. Wäre ja einje möglichkeit gewesen...


    @mondi: Ok das wusste ich nicht. Die Kombi ist natürlich mehr als gut. Was du noch ausprobieren könntest wäre mal testweise ne andere Batterie rein zu machen (von nem Kumpel zb) und dann mal gucken wie sich die ganze Sache verhält.
     
Thema:

Leerlaufdrehzahlprobleme