Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Leerlaufprobleme

Diskutiere Leerlaufprobleme im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Sooo, werd jetzt etwas weiter ausholen als man vielleicht beim Titel des Threads denkt. Motor: Zetec 1.6 16V 90PS BJ 1997 Ein guter Kumpel von...

  1. #1 bunner321, 24.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Sooo, werd jetzt etwas weiter ausholen als man vielleicht beim Titel des Threads denkt.

    Motor: Zetec 1.6 16V 90PS BJ 1997

    Ein guter Kumpel von mir kam am Mittwoch mit seinem Escort zu mir in die Werkstatt: Sein Motor läuft komisch, er dreht plötzlich auf 4000 und sobald er einen Gang einlegt und fährt kann es weg sein (Glück gehabt...) , oder er beschleunigt von selbst (!!).
    Ich hab gleich an den "Fehlerkatalog" gedacht, der hier im Forum herumfliegt von Speedfreak.
    Also angefangen:
    Drosselklappe gereinigt, war ein wenig ölig, genauso wie die Ansaugbrücke, hat aber soweit gut ausgesehen. Wird wohl irgendeine Ventilschaftdichtung einen weghaben. Mehr als benetzt mit Öl war der Sammler aber nicht.
    Drosselklappenpotentiometer abgeschraubt und zumindest die Nasen waren ok -> wieder verbaut.
    Danach den Leerlaufregler ausgebaut und der war ganz schwarz. Gereinigt, angesteuert (Plus Minus von der Batterie). Macht zwar "klack-klack", bewegt sich aber nicht viel -> zum Schrott gefahren und einen geholt.
    Dann das Kurbelwellenentlüftungsventil. Da war irgendwas im Argen, wenn man es umgedreht hat, war über 5mm Spiel und hat geklackert wie ein alter 190er Mercedes im Leerlauf beim Schütteln. Bestellt bei Ford!
    Leerlaufregler vom Schrott eingebaut: Statt 900 U/min wie vorher hatte er plötzlich nur 500 und war kurz vorm Absaufen.
    Da hatte ich erstmal ein dickes Fragezeichen auf der Stirn (:verdutzt:) und hab die Symptomatik auf das KWEV geschoben. Alter Regler wieder eingebaut und bis heute gewartet (bis das Kurbelwellenentlüftungsventil gekommen ist) und das Ventil schnell am Parkplatz reingebaut. Jetzt geht er gleich wieder aus und läuft nur bei gleichzeitigem Gasgeben an (:grimassen:). Ohne Gas geht er auch nach mehrmaligem Versuchen aus. Mit dem alten Ventil läuft er zumindest an, muss sich aber "fangen" bevor er rund auf ca. 900 U/Min läuft.

    Meine Fragen: Kann es sein, dass ein Defekt einen anderen hervorruft (LLRV das nicht richtig arbeitet und sich die Luft "woanders herholt")?
    WAS überhaupt kann das sein? Und vorallem, wieso geht er mit einem neuen (geschlossenen) Kurbelwellenentlüftungsventil aus, kann doch net sein? Sind beide Bauteile defekt?


    Sorry, ein wenig viel Text, aber einfach drauf losspekulieren, bin gespannt!




    P.S: Der Junge hatte heut keine Zeit mehr, deswegen konnte ich nicht BEIDES (LLRV und die neue KW Entlüftung gleichzeitig) einbauen, werd das aber noch versuchen. Kann es daran liegen? Wenn ja warum?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 escort-driver, 24.06.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Guckst Du:
    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=qHhvBy4F18c"]YouTube - ‪Autodoktoren 047 - Ford Escort - Motordrehzahlschwankungen‬‏[/ame]
    Der hatte das selbe problem.
     
  4. #3 Jackson!, 24.06.2011
    Jackson!

    Jackson! Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort MK VII '98 1,6 16V 90PS
    Hatte genau das gleiche, LLRV zu 100% auch defekt. Vllt hast einfach nur Pech gehabt und dir ein defektes vom Schrott geholt
     
  5. #4 MTC, 24.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    @ Bunner:

    Hatten das in letzter Zeit öfter hier im Forum. Finde den Link leider gerade nicht, daher gebe ich Dir das hier nochmal wieder:

    KGEV und LLRV verabschieden sich gerne gleichzeitig bzw hintereinander, da beide ja im selben System hängen.

    Auch wenn das KGEV kein elektronisches Steuerteil ist, sammelt das MSG dennoch Werte bedingt durch die Ansteuerung mit dem LLRV (LMM&Lambda als Wertgeber).

    D.h. das MSG versucht den Motor mit dem Kennfeld für das kaputte KGEV zu betreiben, obwohl schon ein neues drinne ist.

    Genauso mit dem LLRV. Auch hier versucht das MSG den Motor mit den Kennfeld für das defekte LLRV zu betreiben, obwohl schon ein heiles drinne ist (wenn es das denn ist).

    Oder anders ausgedrückt: Das MSG versucht zunehmend den Defekt eines Bauteils auszugleichen und legt sich somit ein neues Kennfeld an, das mit einem heilen Bauteil nicht harmonieren kann.
    Bei elektronischen Bauteilen wird dies ja schnell erkannt, da Werte geliefert werden (insbesondere bei Sensoren). Bei mechanischen Teilen wie dem KGEV wird dies erst indirekt über die Messwerte anderer Sensoren wiedergegeben.

    Du kannst lange damit rumfahren, bis das MSG neue Werte hat und mit den neuen Teilen läuft, oder Du lernst das MSG neu an. Aus eigener Erfahrung liegt hier nämlich das 'Problem', dass man bei dem Tausch von diesen beiden Komponenten immer auch das MSG neu anlernen sollte, damit der Hobel wieder läuft.
     
  6. #5 bunner321, 24.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Haha, is ja geil, die Autodoktoren. Ist es wirklich so einfach, dass ich einfach BEIDE Dinger verbauen sollte, wie ich es eigentlich vorhatte. Wäre ja geil. Ich probiers einfach mal...ich zwing ihn einfach morgen mal mit seinem Hobel rein in die Werke.

    Aber nochmal: WARUM läuft der überhaupt ab und zu halbwegs ruhig, wenn BEIDE Teile kaputt sind. wie warscheinlich is DAS denn (:verdutzt:)? Is das der LLRV abgeraucht und hat dann solange per Unterdruck nach Luft gesucht, bis das KW Ventil auch übern Jordan gegangen is. Blöde :zensiert:, echt.

    Werds probieren und dann Feedback geben.
    THX @ driver und verdammt peinlich das DR. Faul (so heisst der Alte glaub ich) mir da weitergeholfen hat.


    @ MTC: Waren am Parkplatz auch meine Gedanken mit dem SG. Die fand mein Kumpel aber nicht so prickelnd ("waaas, wie lange muss ich damit so rumfahren...").
    Also, dann werd ich mal die Teile verbauen, Radiocode sichern und dann mal (ich glaub über Nacht war das,oder..) die Saftzufuhr abklemmen und dann 3x 10km Stadt, Überland und Motorway fahren.
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
  8. #7 QuadCore, 24.06.2011
    QuadCore

    QuadCore Me Gusta Sexy^^

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    8566/350
    Huhu,

    hast du auch die LMM getauscht?

    Bei mir hatte er probleme auch als der LMM nicht angeschlossen war...
     
  9. #8 bunner321, 24.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    So mach ichs. Werde Feedback geben, ob es das dann auch war bzw. genau nach Anleitung gehen und diese dann bestätigen. Soll der Kerl morgen reinkommen, will das jetzt wissen :lol:. So far, thx @ Driver und MTC.
     
  10. #9 bunner321, 25.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Sooo, komm gerade von der Probefahrt. Also, zuerstmal, gelaufen ist er nachdem beide Teile ersetzt waren. Ganz normal wie er sollte. Dann schnell tanken und ca. 5 km Stadt, dann 20 km Autobahn. Dann wieder 10km City. Anfangs alles ok, auf der Autobahn bin ich recht gleichmäßig 120km/h gefahren, d.h im 5ten ca. 3000 U/Min. Kurz vorm Autobahnkreuz die Auffahrt rauf, kuppel ich aus und er hält diese 3000 bis ich ihn per "Gang einlegen" dazu bring das zu lassen. Auch in der Stadt hat er immer wieder hochgedreht und sich diese 3000 geholt bzw. ab und zu auch mal weniger 2500. Manchmal auch bei eingelegtem Gang beschleunigt. Alles in allem etwa so wie mein Spezl die Symptome vorher beschrieben hat. Aber er hat weder "geschwankt" noch is er abgesoffen. Sondern ziemlich genau eine Drehzahl die er dann gehalten hat. Erhöhter Leerlauf wie im Link drei Posts weiter oben war natürlich auch da, über das war ich jedoch dadurch informiert. Gefahren bin ich fast alle Geschwindigkeiten bis 140. Anfangs jedoch die 120 ca. 8 Minuten (verhältnismäßig) lang, jedoch ohne Probleme.
    Isn Kumpel von mir, deswegen hab ich ihm gesagt, wir lassen das jetzt so, fahr erstmal n paar Meter damit.
    Steuergerät vor der ganzen Geschichte 45 Minuten abgeklemmt und die Sache wie beschrieben durchgeführt. Positiv stimmt mich, dass er nicht absäuft -> Leerlaufregler mit zu ersetzen scheint doch was geholfen zu haben.
    Beim Aussteigen nach der Probefahrt hat er nach 30 sek. die 900 wieder gehabt und gehalten.

    Hoffentlich lernt der sich noch an ?!?!?

    Hatte das einer von euch schonmal so bei der Probefahrt (wäre das also normal), oder muss ich davon ausgehen, dass da noch irgendwo ein Fehler versteckt liegt?
    Rein optisch sind die Unterdruckschläuche dicht, hab sie nicht nochmal abgesprüht, weil ich der Meinung war, die Sache is damit durch.

    Anregungen ??

    P.S: Werd mich auf jeden Fall die Woche nochmal melden, dann ruf ich ihn mal an, wie sich das so verändert hat. Morgen muss er irgendwo hin, n paar Meter fahren...schau mer mal
     
  11. #10 escort-driver, 25.06.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Hi Unterfranke,
    schon mal den Stecker vom Geschwindigkeitsgeber auf korrosion geprüft?
     
  12. #11 bunner321, 25.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Ja, der dreipolige, oder? An den hab ich auch schon gedacht, aber das hab ich gleich an der ersten Ampel gecheckt. Mit 1200 (erhöhter Leerlauf) hingerollt und unterhalb von 5km/h isser dann runter auf 900 gegangen, soweit in Ordnung, denke ich. wobei, wenn die ganze Sache nicht weggeht, werd ich mich eh nochmal über den Symptomkatalog drüberbeugen müssen und mal alles rausbauen und anschaun. Was kanns denn noch sein?


    Ach ja...guck mal nach links, was da neben "Ort" steht, da steht doch Nürnberg, oder? Und dann schmeiss mal dein Google an und sag mir, ob das in Unterfranken liegt. Hab ja schon viel erlebt....:versohlen: + :schlag: !!!!!

    Kommt mir mit den Ausländern...tsss :lol:
     
  13. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    wie beschrieben bunner, dass ist normal, dass er zwischendurch während den ersten kilometern mit der drehzahl hängt (insbesondere bei 3000U/min).
    er wird noch weitere werte brauchen, bis das sauber läuft.

    nach dem autobahnbetrieb macht er das auch trotz 'vollständigem' kennfeld.

    meiner bleibt auch bei 2500-3000U/min wenn ich mit über 200km/h über die autobahn gefahren bin. andere hier im forum haben das auch, weil ich es zunächst merkwürdig fand und nach diesen phänomen mal in die runde gefragt hatte. scheint eine absichtliche drehzahlanhebung bei längerem volllastbetrieb zu sein.
     
  14. #13 escort-driver, 25.06.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Hee du Unterfranke, was ist Google?
    Die Nürnberger aus Mittelfranken sind nicht so grob wie du.:lol::)
     
  15. #14 bunner321, 25.06.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Stimmt, kenn ich von meinem alten MK7. Den hab ich auch immer über die "Richtgeschwindigkeit" Motorways in Bayern gescheucht und am Schluss war er bullenheiss und hat irgendwie erhöhten Leerlauf gehabt. Hab mir damals nix dabei gedacht, aber wo dus sagst.
    Gut, lassen wir den Jungen mal fahren, der ballert eh nur in die Uni und zurück, da wird das wohl n paar Tage dauern.
    Werd mich rühren obs das denn war. Soll ja was bringen unser Gelaber hier.

    Und den Driver schieß ich ab, wenn er mich nochmal als Ausländer beschimpft

    :fahren2:= Driver - :maschinengewehr: = bunner

    -> :maschinengewehr: :fahren2:


    P.S: ( :) ) Danke für die Hilfe
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 escort-driver, 25.06.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

    :top1:
    (Unterfranke :kaputtlachen:)
     
  18. #16 bunner321, 19.07.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Also, soweit ich das jetzt am Wochenende mitbekommen hab, sind die Probleme alle behoben, insofern hat das alles da oben was geholfen. Danke nochmal :)
     
Thema:

Leerlaufprobleme

Die Seite wird geladen...

Leerlaufprobleme - Ähnliche Themen

  1. F-150 & Größer (Bj. 1987–1992) Leerlaufprobleme

    Leerlaufprobleme: Hey Leute. Ich habe mir einen 92er f-350 7,3l Diesel als Abschleppwagen zugelegt. diesen möchte ich natürlich auch gerne für meine Firma nutzen....
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Leerlaufprobleme 2.0 16v

    Leerlaufprobleme 2.0 16v: Hallo . Mein FoFo hat mal wieder ein kleines Problem : Letzte Zeit fiel mir auf das er ziemlich tief dreht im Stand . kümmerte mich nicht weiter ,...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Mal wieder Leerlaufprobleme 1.6 Zetec SE, Bj 03

    Mal wieder Leerlaufprobleme 1.6 Zetec SE, Bj 03: Ich weiß, es gibt schon einige Threads zum Thema, aber vielleicht hat ja noch irgendwer ne Idee. Der Motor (1.6 Zetec SE, 160 000km) läuft...
  4. S-MAX (Bj. 06-10) WA6 Duratec 2.0 Leerlaufprobleme bei warmen Motor nach über 10min. Standzeit (Motor aus)

    Duratec 2.0 Leerlaufprobleme bei warmen Motor nach über 10min. Standzeit (Motor aus): Hallo zusammen, mein S-Max hat, wenn ich eine Weile gefahren bin und dann den Motor für länger als 10 min. ausmache, arge Leerlaufprobleme. Es...
  5. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Leerlaufprobleme

    Leerlaufprobleme: hallo, ich hab schon das Forum durchsucht und auch einige Sachen erneuert, aber das Problem ist noch da. Fahre ich an eine Ampel und trete die...