Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Leerlaufregler,Bypassventil

Dieses Thema im Forum "Escort Mk7 Forum" wurde erstellt von Angy, 01.11.2009.

  1. Angy

    Angy Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort Baujahr 1997,1,4l
    Hallo,
    ich bin seit heute hier angemeldet um mal meine Erfahrung über mein Auto zu schildern. Ich fahre nun seit November letzten Jahres einen Ford Escort 1,4 liter mit 75PS. Bin auch soweit zufrieden. Er ist echt super gepflegt und was toll ist,kein ROST.
    Nun mein Problem ist,so ca. seit Ende September das er wenn er im stand läuft,ziemlich hohe Drehzahlen hat. Meistens so um die 2000-3000 Umdrehungen die Minute. Das war vorher nicht so,da war er bei 1000 Umdrehungen. Wenn ich an Ampeln ran fahre ist es mir schon eher peinlich mit dem hochturigem Fahrzeug ranzurollen,weil ja doch alle gucken und denken die Olle kann nicht fahren. Dabei mach ich ja nichts. In der Werkstatt die sagen das es der Leerlaufregler sei bzw dieses Bypassventil was da drin sitzt. Kann das sein? Weil der Hammer ist ja es ist nicht immer,manchmal bleibt er auch bei 1000 Umdrehungen,geht dann nur sehr hoch sobald wenn ich schalte. Bitte an alle da draußen,was ist das? Hat die Werstatt recht,soll ich es erneuern lassen? Weil gesäubert wurde der schon aber keine Veränderung. Wenn ja wo bekomme ich denn genau dieses Teil her und kostengünstig?
    Danke für Eure Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Didiford, 01.11.2009
    Didiford

    Didiford Forum Profi

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta 1,25 Ghia Bj.2000
    hallo
    kann sein das die in der Werkstatt recht haben ,als ich mit meinem 92er son Prob hatte haben sie mir den Stecker vom Geschwindigkeitssensor abgezogen und alles war wieder in Ordung ,kann sein das der bei dir auch kaput ist ,den findes du am Ende der Tachowelle ,da geht ein Kabel ab mit Stecker ,den einfach mal abziehen und schauen ,kann ja nicht schaden und kostet nichts
     
  4. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Alte Krankheit. Überprüfe den 3-poligen Stecker vom Geschwindigkeitsgeber (folge dem Kabel hoch, was neben der Tachowelle am Getriebe hoch geht). Der Stecker ist wohl komplett korrodiert.

    Kontaktspray wirkt Wunder ;)
     
  5. #4 Grautschow, 28.02.2011
    Grautschow

    Grautschow Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort ´98 , 1,6 Zetec E
    Hallo,


    ich muß hier auch nochmal nachfragen.
    Symtome sind ja soweit bekannt. Das Problem kam nicht schlagartig sondern es wurde langsam immer schlimmer bis ich zum Schluss schon den Stecker vom Leerlaufregler abgezogen habe....

    Bei kaltem Motor geht die Drehzahl manchmal bis über 3000 bis sie dann abfällt auf Standgas. Danach geht die Drehzahl sofort wieder auf 3000 und fällt wieder ab. Das Spielchen kann der Motor fast ewig so machen und manchmal geht er dann sogar aus oder fast aus. Der Leerlaufregler macht dann ganz zu.
    Wenn der Motor warm ist und das Auto steht und ich auch kein Gas gebe bleibt die Drahzahl auch normal.
    Tippe ich das Gas aber auch nur ganz leicht an schnellt die Drehzahl sofort auf 2000 und fällt nach ca. 2 sekunden auf die normale Standgasdrehzahl zurück.
    Das passiert alles wenn das Auto steht.
    Wenn ich fahre gibt das Auto einfach nur bis zu einer gewissen Drehzahl Gas und und dann macht der Leerlaufregler wieder zu.

    Jetzt habe ich den Stecker vom Geschwindigkeitsgeber abgezogen und das Problem ist trotzdem da. Bedeutet das schon, daß der Geber defekt ist?
    Wie kann ich vorgehen um das defekte Bauteil eindeutig zu identifizieren?
    Da sich das langsam immer mehr verschlimmert hat muß der defekt auch langsam entstanden sein. Kontakte am Stecker sehen sauber aus. Evtl. irgendwo ein Masse Problem? Wo ist die fragliche Masse?

    Ich weis, ihr könnt das bestimt nicht mehr lesen aber meine Hoffnugen waren weg als der Stecker i.O. war... :weinen2:


    Gruß Thomas
     
  6. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    ohne geschwindigkeitsgeber haste erst recht das problem. behandelt den stecker mit kontaktspray. mache den stecker dann paar mal auf und wieder zu, damit sich die kontakte reinigen und dann berichte, wie er sich weiter verhält.

    auch kannste (wenn das andere nicht wirklich was brachte) dann mal die batterie fpr eine halbe stunde abklemmen (löscht den fehlerspeicher) und danach das steuergerät neu anlernen.
     
  7. #6 Grautschow, 01.03.2011
    Grautschow

    Grautschow Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort ´98 , 1,6 Zetec E
    Am Stecker liegt es wahrscheinlich nicht. Den habe ich kontrolliert und paar mal drauf und wieder abgezogen.
    Der Geschwindigkeitssensor verursacht das Problem aber auch wenn das Auto steht?
    Will den nur ungern auf verdacht tauschen nachdem ich gelesen habe, daß es nicht so einfach ist.
    Der Leerlaufregler war ja schon ein Krampf...

    Ich gehe mal davon aus, daß der Drosselklappenpoti nicht für das Problem verantwortlich ist?

    Danke schonmal und Gruß

    Thomas
     
  8. #7 Didiford, 01.03.2011
    Didiford

    Didiford Forum Profi

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta 1,25 Ghia Bj.2000

    wie ich oben schon geschrieben habe ,bei mir war wieder alles in Ordung als ich den Stecker abgezogen habe ,
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Grautschow, 01.03.2011
    Grautschow

    Grautschow Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort ´98 , 1,6 Zetec E
    Ich glaube Batterie abklemmen hat was gebracht. Er sucht gerade Leerlauf und muck schonmal nich mehr so rum.

    Später mehr dazu wenn das STG paar Daten gesammelt hat.


    Gruß Thomas
     
  11. #9 Grautschow, 01.03.2011
    Grautschow

    Grautschow Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort ´98 , 1,6 Zetec E
    So.
    Leerlauf passt.
    Oben beschriebene Symtome sind wech.
    Ich hatte die Batterie ja vor ein paar Wochen abgeklemmt aber wahrscheinlich war das nicht lang genug :skeptisch:

    Jetzt läuft der Motor auch mit E40 viel besser. Vorher ist er bei Vollgas eher langsamer geworden und nun zieht er gut durch.


    Danke nochmal für den Tip! :top1:

    Gruß Thomas
     
Thema:

Leerlaufregler,Bypassventil

Die Seite wird geladen...

Leerlaufregler,Bypassventil - Ähnliche Themen

  1. Fiesta VII ST (Bj. 12-**) Fehlercode Turbolader Bypassventil Fiesta ST

    Fehlercode Turbolader Bypassventil Fiesta ST: Moin ... ich habe jetzt seit 6 - 8 Wochen meinen Fiesta ST Bj 2015. Nun habe ich mal den Fehlerspeicher ausgelesen, bzw habe mit meinen Programmen...
  2. Biete Ford Scorpio II Cosworth Limousine, viele Teile

    Ford Scorpio II Cosworth Limousine, viele Teile: Hallo zusammen! Ich habe meinen Ford Scorpio II Cosworth geschlachtet.. nun habe ich einiges an guten, gebrauchten Dingen abzugeben.. Nach zig...
  3. Biete Leerlaufregler V6 und weitere...

    Leerlaufregler V6 und weitere...: Nagelneu inkl. originaler Ford Dichtung. Leider ohne Rechnung. War für einen MK2 mit V6 Motor gedacht - passt aber wohl an mehreren Modellen....
  4. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Leerlaufregler, Drosselklappenponti

    Leerlaufregler, Drosselklappenponti: Hallo, wer kann helfen? Wo sitzt bei nem Ford KA Bj 98 1,3ltr. 60ps das Leerlaufregelventil und der Drosselklappenponti? Müsste evtll. eins von...
  5. Leerlaufregler ?

    Leerlaufregler ?: Hallo wollte mich mal erkundigen wo der LLR beim Focus 1,8 16 V Baujahr 2002 sitzt. Ich habe einen neuen gekauft und wollte das alte tauschen nur...