Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Leerlaufschwankung beim Kaltstart + Blauer Qualm - Was ich schon alles versucht habe

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von daamax, 25.02.2012.

  1. daamax

    daamax Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    ich habe seit ca. 2 Monaten einen 2.0 Liter TDCI von 2004 mit 116 PS (danke nochmal an dieser Stelle wegen der Kaufberatung). Er hat heute genau 150.000 km runter. Leider habe ich den Wagen auf der Probefahrt seiner Zeit nicht im Kaltstart erleben dürfen, denn da hat er Symptome wie sie hier auch schon öfter beschrieben wurden: Drehzahlschwankung und ne blaue Wolke die er dabei ausstößt. Der Warmstart funktioniert dagegen Problemlos. Beim Kaltstart mache ich es immer so,dass ich den Wagen direkt nach dem Starten auf 1500 Touren halten (2-3 Sek.) dann läuft er auch im Leerlauf stabil. Je nach Witterung ist das Phänomen stärker oder schwächer.

    Ich habe schon einiges deswegen unternommen, z.B.:

    -AGR gereinigt (war ca. zur Hälfte zugekokt). Verbrach seit dem um ca. 0,5 Liter gestiegen, da er nun wohl mehr Luft bekommt und mehr Diesel einspritzen muss. Mehr Leistung oder ähnlichen habe ich nicht bemerkt.
    -Ansaugbrückte gereinigt
    -Seit Kauf mische ich 2-Takt-Öl bei / ab und zu auch mal den LM-Dieselzusatz
    -Heute habe ich nen Mengenrücklauftest an den Injektoren gemacht, meiner Meinung nach unauffällig (sieh Bilder). Im Leerlauf 10-9-10-9 ml und bei 1500 Touren ähnlich nahe beieinander. Ich gehe deshalb mal davon aus, das die Injektoren trotz der hohen Laufleistung noch nicht allzu verschlissen sind.
    - Fehlerspeicher habe ich ausgelesen, keine DTCs vorhanden
    - Steuergerät habe ich resettet
    -Kraftstofffilter wurde vom Vorbesitzer vor ca. 4000km erneuert

    Jetzt ist die Frage was soll ich als nächstes versuchen um das Problem in den Griff zu bekommen? Irgendeinen Sensor tauschen, Glühkerzen? Ich versuche alles wirklich gerne. Werkstatt, Ausrüstung und Erfahrung ist vorhanden [​IMG]

    Ansonsten läuft die Karre so wie sie soll.

    Hier die Bilder vom Rücklauftest

    Bei 1500 Umdrehungen konstant
    http://up.picr.de/9645593twd.jpg

    Im Leerlauf
    http://up.picr.de/9645595exx.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aprox99, 26.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,komische Werte bei Rücklaufmenge,normal müsste es bei ca 13-14 ml liegen.Man muß im Leerlauf 4 min.Motor laufen lassen und nach 4 min.messen.9-10 ml ist viel zu wenig.Normalerweise bei diesen Symptomen sind die Injektoren kaputt.Habe was änliches gehabt,unrunder Motorlauf bei Kälte nach Injektorenwechsel war alles ok.Tdci beim Kauf immer kalt testen ,dann war die Beratung nicht vollkommen.Die Rücklaufmende ist auf jeden Fall nicht ok,bei so wenig sind die Düsen undicht und lassen zu viel Sprit in Brennkammer
     
  4. daamax

    daamax Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Test garnicht auf Zeit gemacht, sondern nur solange bis die erste Spritze mit 10ml voll war. Dann habe ich die Abweichung gemessen, die ja anscheinend ok sind. Ich glaube arber, dass es keine 4 Minuten gedauert hat bis die Dinger voll waren. Ich werde den Test aber nochmal machen. Gibt es da von Delphi ne Anleitung oder sowas in der Richtung?
     
  5. #4 aprox99, 26.02.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,Motor muß 4 min.im Leerlauf laufen,dann die Menge ablesen.wird von Bosch empfohlen und meiner langjährigen Erfahrug.Mach den Test und dann weiß man weiter.Gruß
     
  6. daamax

    daamax Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Und wie hoch ist die Toleranz zwischen den Zylindern, bzw. bei der Menge?
     
  7. #6 aprox99, 26.02.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    je weniger,um so besser,obwohl Bosch schreibt-die geringste Menge mal 3 ist noch zulässig.Angenommen du hast 10,11,14,15.10x3-30,sollte noch gut sein.ich glaube aber nicht da dran.Es kann bei dir auch was anderes sein,der TdciMotior hat viele Sensoren ,am besten bei Ford abstellen lassen so daß er Morgens kalt ist,dann schließen die Computer u starten den Motor und sehen was los ist.Es muß nicht immer ein Fehler im Speicher sein.Diagnose Tdci ist im Allgemeinem nicht einfach
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gemini

    Gemini Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Titanium'04 Edition 2,2l TDCI
    Hallo,

    Genau die gleichen Sympthome hatte ich mit meinem Wagen auch, bei mir waren es dann die Injektoren. Das Problem mit dem Fehlerspeicher ist, das defekte Injektoren nicht zwangsläufing vom System registriert werden, erst wenn ein Injektor komplett den Geist aufgibt registriert das System dieses. Daher gehe ich ganz stark davon aus das bei Dir auch ein Defekt an einem oder mehreren Injektoren vorliegt. Wenn der Rücklaufmengen Test keine eindeutigen Ergebnisse erbringen hilft dann nur der Ausbau der Injektoren und diese auf einem Prüfstand durchchecken lassen.

    MfG

    Steffen
     
  10. daamax

    daamax Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute morgen bevor ich zur Arbeit gefahren bin den Unterdruckschlauch vom AGR abgezogen. Damit startet er deutlich besser und anfahren ist auch viel leichter. Komisch, dabei hatte ich das AGR doch gereinigt. Scheint wohl nicht mehr richtig zu schließen. Ich werde es wohl auf dauer Verschließen, da der fehlende Unterdruckschlauch die Motordiagnoseleuchte zu leuchten bringt....
     
Thema:

Leerlaufschwankung beim Kaltstart + Blauer Qualm - Was ich schon alles versucht habe

Die Seite wird geladen...

Leerlaufschwankung beim Kaltstart + Blauer Qualm - Was ich schon alles versucht habe - Ähnliche Themen

  1. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB hat schon mal jemand das verbaut?

    hat schon mal jemand das verbaut?: moinsen hat jemand damit Erfahrung? FORD FOCUS 2012 DUAL CORE WIFI 3G INTERNET RADIO DVD GPS CANBUS DVR IPHONE USB | eBay grüße
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...
  4. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lichter werden hell und dunkel beim Fahren

    Lichter werden hell und dunkel beim Fahren: Hallo, bei meinem Fiesta 1.4 TDCI war vor kurzem die Lichtmaschine defekt und wurde getauscht. Nun stelle ich manchmal beim fahren fest, dass...