Leerlaufschwankungen und Ruckeln

Diskutiere Leerlaufschwankungen und Ruckeln im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, ich fahre meinen Mondeo jetzt ca. 2 Monate. Von Anfang an hatte ich leichte Motoruckeln vor allem bei niederigen Drezahlen. Habe dieses...

  1. #1 driver_hsk, 23.02.2007
    driver_hsk

    driver_hsk Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich fahre meinen Mondeo jetzt ca. 2 Monate. Von Anfang an hatte ich leichte Motoruckeln vor allem bei niederigen Drezahlen. Habe dieses mehrmals bei meinem Händler (freier) beanstandet. Dieser hat wohl auch einiges gemacht z.B. Zündkerzen und Kabel. Das Ruckeln belibt aber. Jetzt habe ich noch festgestellt, dass bei warmen Motor Leerlaufschwankungen zwischen ca. 850 und 1050 U/Min. vorhanden sind. Habe den Wagen daraufhin heute Morgen wieder zum Händler gebracht. Beim Abholen sagte er mir es wäre ein Schlauch abgewesen. Jetzt muß ich aber feststellen, dass die Leerlaufschwankungen immer noch da sind. Ein Bekannter meinte eben, es könne mit der Klimanlage zusammenhängen. Kann das sein :fragezeichen:
    Außerdem habe ich eben bei offener Moterhaube ein immer wieder auftredendes Klacken gehört. Ist das auch normal?

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!

    Gruß Ansgar


    Habe noch was vergessen. Der Wagen quitscht und knarrt im hinteren Bereich bei unebenen Straßen. Mein Händler hat da wohl an der Achse was eingeschmiert und meint, mehr könne er nicht machen. Ist doch wohl auch nicht normal:fragezeichen: :fragezeichen: :fragezeichen:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fordbergkamen, 23.02.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    dein Drehzahlproblem hört sich nach Leerlaufregelventil an, sitzt ziemlich versteckt am Ansaugkrümmer unten.
    Hat dir der freundliche Händler Original Zündkerzen und Kabel verbaut oder Zubehör? Bei Zubehör husten die Zetec Motoren auch ganz gerne.
    MfG
    Dirk
     
  4. #3 driver_hsk, 23.02.2007
    driver_hsk

    driver_hsk Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Die Kerzen und Kabel sind Original Ford. Habe eben den wagen mal ohne Klima laufen lassen. Da sind die Leerlaufschwankungen dann weg.
     
  5. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Joa der Kompressor zieht eben gut leistung... Bei meinem Mondeo merkst das auch, wenn die Klima läuft... Ich weiß jetzt ja ned, wie alt deiner ist...

    Meiner geht beim einschalten der Klima immer von den Drehzahlen hoch... also keine 750U/min mehr sondern eben 800U/min...

    Beim beschleuigen dürftest das dann aber auch merken...

    EDIT: Zum klackern... ja das ist normal.. der Kompressor läuft ned Ständig... da ist eine Magnetkupplung drin, die immer mal wieder auskuppelt... daher auch die Schwankungen... kann das sein ?
     
  6. #5 driver_hsk, 28.02.2007
    driver_hsk

    driver_hsk Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    War jetzt nochmal in meiner Werkstat, weil ich selber nichts finden konnte. Sie meinten, es wäre alle in ordnung. Auch, dass die Drezahl im Stand langsamm abfällt. Beim anhalten geht sie auf ca.1500 danach sofort auf ca.1000 und pendelt sich dann nach kurzer Zeit auf ca. 850U/Min ein. Ist das wirklich normal?
    Kann mir jemand sagen, in welchen Zeitabständen sich der Klimakompressor an und abstellen sollte? Ich finde den Abstand bei mir, Ca. 30 Sekunden, bei den Außentemperaturen ziemlich hoch?
    Gruß Ansgar
     
  7. #6 Hacky67, 01.03.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.

    Ja, das mit dem Drehzahlabfall ist normal.

    Wenn Du bei höheren Drehzahlen das Gas wegnimmst, dann greift die Schubabschaltung.
    D.h.: Um Sprit zu sparen wird in den Motor kein Benzin mehr eingespritzt.

    Das bleibt so, bis die Drehzahl auf circa 1800 U/Min gefallen ist.
    Dann setzt die Einspritzung wieder ein.

    Solange das Fahrzeug rollt wird die Drehzahl auf etwa 1100 U/Min gehalten.
    Das soll dafür sorgen, daß für den Bremskraftverstärker genügend Unterdruck zur Verfügung steht.

    Erst wenn das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist, dann fällt die Drehzahl auf die geregelte Leerlaufdrehzahl ab.

    Bis dahin also alles normal.

    Auch das Auftreten von Geräuschen durch den Magnetschalter der Klima- Kupplung ist normal.
    Wie es mit dem Intervall aussieht, das kann ich dir im Moment nicht beantworten. Müsste ich mal bei meiner stoppen.
    Da ich die Klimaanlage im Moment ohnehin nicht benutze (frisst nur Sprit),
    mit Ausnahme einiger besonderer Gelegenheiten, ist mir der Intervall nicht geläufig.
    (Ausnahmen: Scheiben von Beschlag befreien, gelegentlich bei Autobahnfahrten um die Dichtungen der Klimaanlage feucht zu halten)

    Was ich für nicht normal halte, das ist die Leerlaufschwankung bei warmen Motor.
    Die Zuschaltung des Klimakompressors stellt eine Störgrösse dar, die geregelt werden müsste.
    Im Klartext: Ein kurzes Zucken des Drehzahlmessers wäre OK, eine Drehzahlschwankung von 200 U/Min ist es nicht.

    Da dieses Phänomen, wie Du schreibst, nicht bei kaltem Motor, sondern nur bei warmer Maschine auftritt, spricht leider einiges für eine defekte Lambdasonde.
    Grund: Bei kaltem Motor wird der Leerlauf stur nach Drehzahl geregelt - bei warmen Motor steuert die Lambdasonde die Gemischregelung.
    Eine defekte Sonde würde auch das Ruckeln erklären.

    Bei der Diagnose dabei nicht auf das Auslesen des Fehlerspeichers verlassen!
    Bis die Lambdasonde dort als defekt vermerkt wird, muss sie schon gewaltigen Mist liefern!
    Aussagekräftiger ist das Verhalten beim Ausregeln von (erwähnten) Störgrössen - beispielsweise das Abziehen eines Unterdruckschlauches.
    Ähnlich wird es ja auch bei der AU gehandhabt.
    Eine (ausserplanmässige) AU wäre also auch aussagekräftig.

    Mit einer defekten Lambdasonde dürftest Du die nächste planmässige AU (und damit auch: HU) nicht schaffen...

    Grüsse,


    Hartmut
     
  8. todal

    todal Neuling

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Was kostet eigentlich der wechsel einer Labdasonde? Ich habe auch ein schönes ruckeln während der Fahrt.
    Unteranderem habe ich den Luftmengenmesser und die Labdasonde im Auge...
     
  9. #8 driver_hsk, 08.03.2007
    driver_hsk

    driver_hsk Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch mal, vielen Dank erst mal für eure Tips. Habe noch mal die Tage alles von der Werkstatt überprüfen lassen. Haben wohl auch das LMM usw. gereinigt. Keine Besserung. Heute habe ich mal eine WD40 Kuhr gemacht und dabei zwischen dem Keilrimen ein schon ziemlich abgeschabtes loses Massekabel entdeckt. dieses kommt oberhalb des Keilrimen aus einem Kabelstrang. Weis jemand wofür dieses ist und ob meine Probleme damit zusammenhängen können?
    Habe den Wagen auf jeden Fall eben wieder in die Werkstatt gebracht. Sollen die tollen Techtniker mal schauen....
    Dann sind mir auch noch beide Handbemsseile gerissen eben...Toll :weinen: ....machen die mir aber zum Glück auf Garantie... :tanzend: :)

    Gruß Ansgar
     
  10. #9 driver_hsk, 17.03.2007
    driver_hsk

    driver_hsk Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bin jetzt etwas Schlauer geworden. War beim FFH und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Da hat er nicht ausgeworfen. Aber bei den anderen Motortests die das gerät gemacht hat,ist festgestellt worden das MAP Sensor nicht mehr richtig arbeitet. Der bleibt immer bei 12 V stehen. Darf er aber wohl nicht.... Jetzt darf ich erst mal mit meinenm Haändler wegen der Garantie kämpfen der ist nicht begeistert. Werde aber auf den austausch bestehen.
    Von dem FFH war ich begeistert....für einen gute Stunde Arbeit plus Steuergerät neu anlernen nur 30€ [​IMG]

    Gruß Ansgar
     
  11. #10 calimero_4, 02.04.2007
    calimero_4

    calimero_4 Guest

    Hallo, habe ähnliche Probleme mit dem Ruckeln.
    Verstärkt nach dem ich mit einem defekten Kat. noch 100km gefahren bin.
    Vermutlich gab es einen Abgasrückstau und hat die Lambdasonde beeinträchtigt.
    Laut Werkstatt arbeitet diese aber noch Fehlerfrei bei einem Werkstatttest.
    Unter Belastung kann sich das Laufverhalten aber anders auswirken.
    Übrigens Lambdasonden und KAT´s hab ich in Erstausrüsterqualitat bei einer Firma UNIFIT gesehen. Hab selbst einen Kat dort gekauft selbst eingebaut und es gab keine Probleme.
    Ich wäre ebenfalls dankbar für Antiruckelhinweise
    Danke und viele Grüße
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 franken-nobbi, 06.07.2007
    franken-nobbi

    franken-nobbi Guest

    Hallo schau mal dem abgaskrümmer nach wenn er gerissen ist hast du auch ein ruckeln in unteren drehzahlbereich und beim beschleunigen

    gruß n.g
     
  14. #12 el-presidente, 18.10.2007
    el-presidente

    el-presidente Guest

    die lambdasonde kostet bei ford direkt ca 150glocken...im freien handel ca. 105 € plus einbau also 200bis 250 euro
     
Thema:

Leerlaufschwankungen und Ruckeln

Die Seite wird geladen...

Leerlaufschwankungen und Ruckeln - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast

    Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast: Hier zu dem oben beschriebenen Fehler. Das Fahrzeug ruckelt unter Volllast, allerdings nicht immer. Überwiegend bei kalten...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Focus CC Mk2 2.0 TDCI: Ruckeln beim Gas geben nach eisigen Temperaturen

    Focus CC Mk2 2.0 TDCI: Ruckeln beim Gas geben nach eisigen Temperaturen: Hey Leute, ich hab ein kleines Problem mit meinem FoFo (CC 2.0 TDCI, ca 140tkm). Normalerweise lief er bisher immer sauber und es gab keine...
  3. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Temperaturfehler? Ruckeln nur nach Warmfahren und nur im Stand

    Temperaturfehler? Ruckeln nur nach Warmfahren und nur im Stand: Hallo zusammen, habe einen wunderschönen gepflegten Focus ergattert, sieht aus als käme er grad aus dem Werk (10 Jahre lang nur 39.000 gefahren...
  4. einmaliges ruckeln beim beschleunigen

    einmaliges ruckeln beim beschleunigen: Moin moin zusammen, habe mal ein paar Tipps nötig zu meinem Problem. Wenn ich mit meinem C-max aus einer konstanten Geschwindigkeit beschleunige,...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckeln beim Beschleunigen/Kurvenfahren

    Ruckeln beim Beschleunigen/Kurvenfahren: Mein Ford Focus 1.6Ti (145000km) hat seit einiger Zeit Vibrationen die sich fast wie ruckeln anfühlen in der Voderachse. Das tritt aus wenn man...