Leerlaufschwankungen - was kann es verursachen

Diskutiere Leerlaufschwankungen - was kann es verursachen im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Guten Abend, nachdem ich jetzt mal alles was mit der Ansaugung zu tun hat mit Bremsenreiniger bei laufenden Motor eingesprüht habe und sich...

  1. #1 Joschi RS1, 23.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Guten Abend,

    nachdem ich jetzt mal alles was mit der Ansaugung zu tun hat mit Bremsenreiniger bei laufenden Motor eingesprüht habe und sich nichts tat, bin ich etwas ratlos was noch in Frage kommen kann.
    Folgenden Symptome hab ich:

    * manchmal sackt im Stand die Drehzahl auf 500 U/min ab, fängt sich aber sofort wieder.

    * wenn ich im Stand mit dem Gas spiele ( kurze kleine Gasstöße ), sinkt die Drehzahl manchmal etwas unter die normale Leerlaufdrehzahl und dann schwankt der Drehzahlmesser im Bereich um 100-200 U/min. Dann liegt die Nadel sauber und ruhig

    * manchmal fehlt bei Vollgas Leistung und dann geht er wieder richtig gut.

    Hat da einer noch nen Tipp? Hab ich was vergessen zu prüfen was man nicht gleich sieht?

    Gruß
     
  2. #2 FocusZetec, 23.07.2019
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.932
    Zustimmungen:
    797
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Es geht um den Focus Mk1 aus deinem Profil? Oder um den Focus Mk2, in dem Forum hast du den Beitrag erstellt?

    Beim Focus Mk1 mit dem Motor liegt das gerne am Leerlaufregelventil oder an einem kaputten Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch.
     
  3. #3 Joschi RS1, 23.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Um den Focus MK2, 2.0l mit 145 PS.
     
  4. #4 FocusZetec, 23.07.2019
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.932
    Zustimmungen:
    797
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Ein Leerlaufregelventil hat der Motor nicht, aber gerne ist es auch der Schlauch, der sitzt allerdings hinter der Ansaugbrücke, die man umständlich abbauen muss um den Schlauch zu prüfen/wechseln.

    Auch kann es eine kaputte Drosselklappe sein, man kann sie auch mal reinigen. Wobei auch eine saubere kaputt sein kann.
     
  5. #5 Joschi RS1, 23.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Wo sitzt denn der besagte Schlauch genau, wenn ich vor der Ansaugbrücke stehe? Die Brücke muß dazu ab? Na prima....

    DK ist eine Neue drin. Die Schwankungen waren davor auch schon da. Daher schließe ich die mal aus. Hab aber die Originale noch. Kann also auch wieder umbauen, falls nötig.
     
  6. #6 FocusZetec, 23.07.2019
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    19.932
    Zustimmungen:
    797
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Es sitzt dort wo ich es oben geschrieben, hinter der Ansaugbrücke (in etwa mittig), den Schlauch erreichst du nur wenn du sie abbaust, auch mit Bremseinreiniger kannst du es so nicht prüfen.
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.535
    Zustimmungen:
    154
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Müsste die Drehzahl dann aber nicht höher sein bei einer Undichtigkeit?
    Laufen immer alle Zylinder mit oder könnten es Zündaussetzer sein?
     
  8. #8 Joschi RS1, 24.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Also wenn ich mal einen Kerzenstecker abziehe, läuft der sehr gut weiter. Er sackt zwar ganz kurz leicht ab, läuft dann aber nicht schlechter.

    Kerzen sind neu.

    Wenn ich im Leerlauf diese Einbrüche habe, dann sackt der komplett runter, klingt als ginge er aus, schüttelt sich und dann fängt er sich wieder. Dann läuft er wieder wie er soll. Sonst läuft er prima.
    Beim rückwärts rangieren merke ich das stark. Da gibt man ja nur wenig Gas, alles im Bereich knapp über Leerlauf. Und da sackt die Drehzahl immer wieder zu weit runter.
     
  9. #9 MR.BLUE, 25.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2019
    MR.BLUE

    MR.BLUE Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Edition 1 BJ. 2006 2.0 16V
    wie beschrieben, entweder DK mal tauschen und gleich die große einbauen. Aber was ich viel gelesen habe zu diesem Thema ist, das der Schlauch hinter der Ansaugbrücke rissig wird und dabei genau diese Symptome aufkommen.
    2 0 16v intake manifold ford focus - YouTube

    sollte es nicht die DK sein, was ich nicht hoffe und Du die Brücke abmontierst, schau Dir unbedingt die Wirbelklappen an und erneuere sie ggf., da die so ab max. 140 tsd Laufleistung gerne den Geist aufgeben (habe ich in diversen Threads gelesen). Ich verstehe immer noch nicht, warum sie die aus Plastik gemacht haben. Okay, das Gehäuse der Ansaugbrücke, aber die Klappen hätten aus Metall sein müssen. Unsere Klappen sind auch noch top, soweit ich das durch Hörtest mit einem Stethoskop beurteilen kann, aber ich werde in näherer Zukunft die Brücke abbauen und mir das genauer anschauen. Dann natürlich vorsichtshalber auch das AGR Ventil erneuern.
     
  10. #10 Joschi RS1, 25.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Hab mir da mal ein Video zum Ausbau angeschaut. Das is ja ne ganz schöne Arbeit. Was da alles ab muß... da muß ich mich mal mit beschäftigen. Schrauben kann ich ja. Aber ich möchte genau wissen was zu tun ist, bevor ich da alles zerlege.

    Ja die Wirbelklappen habe ich in dem Video auch gesehen. Was für ein Mist. Die gelben waren schnell hinüber, dann gab es grüne? Die sollten dann wohl halten. Aber es liegt ja nicht an den Klappen selber, sondern doch eher an den Halterungen der Klappen?
    Bin aktuell bei 126.000 km. Also wenn man das offen hat, kann man es gleich mit machen. Wie immer halt.

    Bei der aktuellen Hitze mach ich aber gar nix am Auto.
    War gerade meinen ST waschen... Katastrophe. War hinterher schon komplett durch. Und das um 08:45 Uhr.
     
    MR.BLUE gefällt das.
  11. #11 MR.BLUE, 25.07.2019
    MR.BLUE

    MR.BLUE Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Edition 1 BJ. 2006 2.0 16V
    Ja, ist halt Plastik auf Metallhalterung. Nicht Optimum. Hast ja die große DK drinnen, haste Du eventuell Ersatz? Vielleicht isst der Stellmotor der DK hin. Sollte es das nicht sein, dann wie gesagt vermitlich der Schlauch hiner der Brücke. Die neuen Klappen sollen tatsächlich mehr aushalten
     
  12. #12 Joschi RS1, 26.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Ich lerne die DK nochmal neu an. Mal sehen was dann is.
     
  13. #13 MR.BLUE, 27.07.2019
    MR.BLUE

    MR.BLUE Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Edition 1 BJ. 2006 2.0 16V
    Mach das mal. Hoffentlich klappt das. Bei uns sind die Klappen soweit scheinbar i.O. aber ich werde vorsorglich die Brücke abbauen und die Klappen demnächst mal kontrollieren. Dann tauschen und dann gleich AGR Ventil und den Schlauch auch tauschen. Den Schlauch aber davor Wärmeisolieren, denn er wird soweit ich das verstehe, ständig den Thermischen Bedingungen des Motors ausgesetzt, durch seine Lage.
     
  14. #14 Joschi RS1, 27.07.2019
    Joschi RS1

    Joschi RS1 Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    1.: Ford Focus Tunier, Bj. 2001, 1.6 Zetec SE
    Wenn du deine Brücke wieder montiert hast, könntest du da hier ne Anleitung schreiben? Also welche Schraube wo sitzt und wie man dran kommt ( falls schwieriger )?
    Wenn ich durch die einzelnen Ansaugkanäle der Brücke zum Motor schaue, sehe ich nen Schlauch der ummantelt ist. Ist das der der dann gemacht werden muß? Oder sieht man den so gar nicht?
     
Thema:

Leerlaufschwankungen - was kann es verursachen

Die Seite wird geladen...

Leerlaufschwankungen - was kann es verursachen - Ähnliche Themen

  1. Leerlaufschwankungen Focus MK1 1,6 16V

    Leerlaufschwankungen Focus MK1 1,6 16V: Hallo zusammen, als Neuling im Forum möchte ich zunächst Angaben zu meiner Person machen. Ich bin Hobbyschrauber etwas älteren Semesters und habe...
  2. Leerlaufschwankungen

    Leerlaufschwankungen: Hallo, ich mache grade einen Rundumschlag mit Bremsen, Stoßdämpfern etc. bei meinem Cmax. (2005, 2L Benziner, DM2, 5 Gang Manuel). Eine Sache,...
  3. Leerlaufschwankungen kurz vorm Stillstand

    Leerlaufschwankungen kurz vorm Stillstand: Hallo zusammen, ich habe einige Beiträge durchgelesen aber nicht s ganz das passende gefunden. Mein Problem: 1. Wenn der Motor kalt ist dreht er...
  4. Was wird hier denn auf den Verursacher denn zukommen?

    Was wird hier denn auf den Verursacher denn zukommen?: Hallo geschätzte Mitglieder. Der unten genannte und dessen persönliche Daten unkenntlich gemachter Herr hat sich erlaubt nach Augsburg zu...
  5. Leerlaufschwankung bei mein CMax 1,8 Benzin BJ:2004

    Leerlaufschwankung bei mein CMax 1,8 Benzin BJ:2004: Hy, wie oben beschrieben habe ich starke Schwankung die so zischen 600 und 1000 Umdrehung sind. Bin neu hier im Forum also nicht ganz so streng...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden