Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Leistungseinbruch bei 4000 U/min

Diskutiere Leistungseinbruch bei 4000 U/min im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, Habe seit kurzem einen 98er 1.8er MK2 mit 224 tkm drauf. Die Leistung bricht bei ca 4000 U/min deutlich spürbar ein. Als wäre auf einmal...

  1. GMK

    GMK Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Tunier
    1998, 1.8l
    Hallo,
    Habe seit kurzem einen 98er 1.8er MK2 mit 224 tkm drauf.
    Die Leistung bricht bei ca 4000 U/min deutlich spürbar ein. Als wäre auf einmal die Luft raus. Normal oder Grund zur Sorge?

    Danke!
    Georg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 peto1, 21.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2012
    peto1

    peto1 Forum Profi

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 ,1998,85kw 16v Zetec
    ich ratemal einfach nur ,könnte kupplung verschleis sein, dann zieht der nicht mehr so kraftfoll, aber das kannst du testen wen du im stehen kupplung drücken bremse drücken gang rein und kuplung loslassen dann müsste der motor ausgehen, wen nicht ist der kupplung verschleist
     
  4. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Wenn die Kupplung fertig ist, siehste das im Zweifel am Drehzahlmesser
    und vorallem spührt man das wenn sie schon "Durchrutscht"

    Da muss man die bei der Laufleistung (egal ob erste oder 2. kupplung)
    nicht noch mit der Bremse quälen!
     
  5. #4 Meikel_K, 21.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Zumal eine angezählte Kupplung bei hohen Lasten und niedrigen Drehzahlen durchrutscht und sich weiter oben wieder fängt. Dann steigt die Drehzahl zwar langsamer an, aber erst dann beginnt spürbarer Vortrieb.

    Ein Problem, das man als Leistungseinbruch bei 4.000/min empfindet, deutet meiner Ansicht nach nicht auf eine durchrutschende Kupplung hin. Vielleicht eher auf einen begrenzten Volumenstrom in der Kraftstoffversorgung. Als erstes würde ich mir da mal den Kraftstoff-Filter vornehmen, das Wechselintervall beträgt 90.000 km.

    Normal ist das jedenfalls nicht.
     
  6. #5 Val-Monde, 21.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2012
    Val-Monde

    Val-Monde Neuling

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, bei unserem (V6) liegt genau dort (4000U/min) die "Saugrohrumschaltung" an.
    Normalerweise gibt es bei der Drehzahl die "zweite Luft", sprich es ist genau der gegenteilige Effekt.
    Diese "Klappe" kann verdrecken... sehr gut möglich, das dort das Problem liegt.

    Kupplung sicher nicht, da müsste die Drehzahl hochschnellen, bei gleichzeitig geringem Vortrieb, wobei -Vortrieb- ist beim 1.8 bissle übertrieben... :)

    Darum sind wir vom 1.8er auf nen V6 umgestiegen, die 4-Zylinder (auch der 2.0) ziehen "keinen Hering vom Teller". ;)

    Und ja, auch der 1.8er zog "oben nochmal nach", die exakte Drehzahl erinnere ich nicht, ist zu lange her.
     
  7. #6 Meikel_K, 22.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der 1.8 hat weder Schaltsaugrohr noch verstellbare Steuerzeiten.
     
  8. #7 Meikel_K, 22.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Vielleicht fehlt auch buchstäblich die Luft - und damit indirekt der Kraftstoff. Im Zeitalter der Luftmassenmesser und Lambdaregelungen führt ein verschmutzter Luftfilter nicht zu Mehrverbrauch oder schlechtem Motorlauf bei Teillast, sondern begrenzt den maximal möglichen Luftdurchsatz und damit auch die maximal einzuspritzende Kraftstoffmenge.

    Unterhalb des maximal möglichen Luft-/Kraftsoffdurchsatzes spürt man keinen Unterschied, so wie bei einem verstopften Kraftstoff-Filter auch. Beides wäre eine mögliche Ursache für an sich normalen Motorlauf, aber gedeckelte Leistung.
     
  9. GMK

    GMK Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Tunier
    1998, 1.8l
    Danke für die rege Beteiligung.
    Luftfilter habe ich vor 600km gewechselt.
    Dann tausche ich als nächstes mal den Kraftstofffilter.
     
  10. GMK

    GMK Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Tunier
    1998, 1.8l
    Gerade gewechselt - deutlich besser wie ich finde!
    Vielen Dank!
    Wen es interessiert: Der alte Filter. Glaube nicht, dass der immer so dunkel ist ;)
    Liegt das an der "reinigenden Wirkung" von E10?
     

    Anhänge:

  11. #10 Meikel_K, 27.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Reine Spekulation - Hauptsache, die Suppe fließt wieder. Für die nächsten 90.000 km dürfte das Thema durch sein. Es ist ja vollkommen unbekannt, wann zuletzt (bzw. ob überhaupt jemals) der Kraftstoff-Filter beim Vorbesitzer gewechselt wurde. Ob E5 oder E10 dürfte auch keine Rolle spielen. Außerdem ist auch nicht bekannt, was oder aus welchem Kanister der Vorbesitzer vielleicht getankt hat.
     
  12. #11 Mondeo-Driver, 01.10.2012
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Da hab ich gleich auch mal eine Verständnisfrage zu:

    Mein 1,8er hat jetzt fast 165tkm gefahren und irgendwie fehlt mir da die Leistung der 116 Pferde beim Beschleunigen. Kerzen sind bereits getauscht worden, Luftfilter ebenfalls. Trotzdem kommt der beim Beschleunigen nicht so recht aus "dem Knick" ...... Ob der Benzinfilter gewechselt wurde weiß ich nicht, hab den Mondi mit 100tkm übernommen vor 6,5 Jahren und bin seither fast 65tkm damit gefahren. Ölwechsel stünde noch aus und Benzinfilter vermutlich auch.
    Der Wagen verliert kein Kühlwasser und auch kein Öl, da ist also alles dicht.

    Wenn ich Ölwechsel machen lasse sollte ich da gleich den Benzinfilter mit wechseln lassen ? Kommt der danach vielleicht wieder besser vom Fleck weg ? Das hört sich immer an, als wenn der Motor sich beim Beschleunigen quält.

    Benzinfilter wechseln und alles ist wieder gut ? :gruebel:

    Wäre nett wenn mir jemand einen Tip geben könnte :winken:
     
  13. GMK

    GMK Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Tunier
    1998, 1.8l
    Hmm, was heißt "gequält"?
    Bei mir war einfach die Leistung weg, aber das dürfte sich nicht gequält anhören, sondern eigentlich eher entspannt ;)
    Aber ich finde für 13 Euro original Filter in der Bucht kann man das dem Kerl auf jeden Fall gönnen :)
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Meikel_K, 03.10.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Typisch für den Filter wäre eine normale Leistung bis zu einer gewissen Grenze, ab der die Durchflussmenge nicht mehr reicht. Ein zähes Verhalten über den gesamten Drehzahlbereich spricht eher für andere Ursachen.

    Trotzdem: auch wenn der Kraftstofffilter vielleicht nicht die Ursache ist, gibt es wohl nicht viel zu überlegen. Der ist wohl sowieso in diesem Autoleben noch genau 1 Mal zu wechseln - da kann man es genausogut sofort erledigen. Dann kann man den wenigstens als Ursache ausschließen.
     
  16. #14 Mondeo-Driver, 03.10.2012
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Werd den Benzinfilter beim nächsten Werkstattstopp tauschen lassen und sehen obs besser geworden ist. Danke trotzdem erstmal ....
     
Thema:

Leistungseinbruch bei 4000 U/min

Die Seite wird geladen...

Leistungseinbruch bei 4000 U/min - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY plötzlicher Leistungsschub ab ~ 3.000 U/min

    plötzlicher Leistungsschub ab ~ 3.000 U/min: Huhu, wir haben seit ein paar Tagen auch einen wunderschönen Ford Mondeo MK3 Turnier mit dem 1.8 SCi (130PS) Motor in Ghia Ausstattung ... fährt...
  2. Biete 2 x CD-Wechsler für Mondeo Mk2 defekt u. teilzerlegt

    2 x CD-Wechsler für Mondeo Mk2 defekt u. teilzerlegt: Habe noch zwei defekte 6-fach CD-Wechsler von meinem Mondeo Mk2 übrig, Einbauort unter Beifahrersitz: 1 x F7CF-18C830-AA, Software-Version 6.3,...
  3. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Titanium mit Business-Paket II: Gegen Aufpreis DAB/DAB+ u. 9 Sony-Lautsprecher möglich?

    Titanium mit Business-Paket II: Gegen Aufpreis DAB/DAB+ u. 9 Sony-Lautsprecher möglich?: Hallo, ich bin grad am wälzen der Preisliste. Ist folgendes gegen Aufpreis möglich: C-MAX Titanium mit Business-Paket II. Business-Paket II...
  4. Gutes Video - Drosselklappe u. niedriger Leerlauf

    Gutes Video - Drosselklappe u. niedriger Leerlauf: Habe definitiv auch das Problem, dass mein Motor im warmen Zustand mit der Drehzahl weit runtergeht. Grund: Verdreckte Drosselklappe. Hier hat...
  5. Leistungsverlust und nicht über 4000 u/min die Ansaugbrücke

    Leistungsverlust und nicht über 4000 u/min die Ansaugbrücke: Hallo, mein Mav. hat Leistungsverluste ( gefühlte 100 ps ) und stottert bei konstanten 80 km/ h. Der freundliche F. sagte mir heute: es sei das...