Leistungsloch bei 3000-3500

Diskutiere Leistungsloch bei 3000-3500 im Ford Cougar Forum Forum im Bereich EU Modelle; Hi ich hab da mal ne Frage wie das Teil genau heißt dass beim V6 cougar das Leistungsloch ab 3000 verursacht? Des is voll komisch bei meinem...

  1. Battl

    Battl Neuling

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar
    Hi ich hab da mal ne Frage wie das Teil genau heißt dass beim V6 cougar das Leistungsloch ab 3000 verursacht? Des is voll komisch bei meinem Cougar manchmal hat er es und manchmal nicht letztens bin ich 100 kilometer gefahren da hatte er immer bei 3500 ein leichtes "rupfen" und heute bin ich wieder 100 km zurück gefahren da hatt er ein richtiges Leistungsloch. Hab mal gehört dass soll so ein Bauteil Schuld sein. Stimmt das wenn ja wie heißt es dass ich es gleich bestellen kann. Und kommt das oft vor dass dieses Bauteil defekt ist.
     
  2. #2 RedCougar, 03.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2009
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Das Teil heißt IMRC (Intake Manifold Runner Control).

    So ziemlich jeder V6 ist ab einer gewissen Laufleistung von einem Ausfall betroffen - auch die Mondeo MK II V6.

    Das IMRC ist das Steuerungsgerät für die Schaltsaugrohre, die ab 3.500 U/min geöffnet werden, damit der Cougar auch im oberen Drehzahlbereich seine Leistung entfaltet. Das IMRC ist von den Konstrukteuren unglücklich vorne auf dem Motorblock (unter der Plastikabdeckung mit dem Schriftzug "Duratec") positioniert worden, so dass die in dem Kästchen enthaltene Elektronik unter der fortwährenden Hitzeeinwirkung leidet. Meist (zu 95 %) ist es ein Transistor auf der Platine, der den Hitzetod stirbt. Der Ausfall des Transistors kann auch durchaus nur sporadisch und nur bei höheren Temperaturen passieren, was an und für sich für einen Transistor unüblich ist. Andere Ursachen wären z.B. auch kalte Lötstellen auf der Platine, Bruch des Kupferschalters, ein Defekt im Stellmotor des IMRC oder ein mechanischer Defekt am Bowdenzug. Diese anderen Ursachen treten relativ selten auf, sind jedoch nicht ganz auszuschließen.

    Was für Werkstätten oder Cougarbesitzer manchmal erschwerend hinzu kommt ist, dass der Ausfall des IMRC zwar dem Fehlerspeicher des Cougars gemeldet wird, aber es kann passieren, dass dieser Fehler von anderen Fehlern beim Auslesen des Speichers überlagert wird und er dann nicht angezeigt wird - somit von der Werkstatt nicht erkannt wird. Abhilfe schafft hier, den Fehlerspeicher komplett zu löschen (Batterie für mind. 30 Minuten abklemmen), dann mindestens 50 km Kilometer zu fahren, so dass das IMRC zum Einsatz kommen müsste - also den Drehzahlbereich oberhalb von 3.500 U/min benutzen. Wenn man dann zur Werkstatt fährt und den Fehlerspeicher auslesen lässt, wird meist wie durch ein Wunder der Fehler promt angezeigt.

    Ein neues IMRC würde bei Ford mittlerweile über 400 € kosten zzgl. Einbau, aber mit ein bisschen Lötgeschick kann der Transistor für ein paar Cent auch selbst ausgetauscht werden. Eventuell hilft auch der Radio-Fernsehtechniker oder Elektroniker um die Ecke. Eine Prüf- und Reparaturanleitung dazu, die Waldo freundlicherweise für die Cougaristi geschrieben hat, findest du hier -> Klick mich

    Hier noch ein Bild von dem unscheinbaren Übeltäter
    [​IMG]
     
  3. Battl

    Battl Neuling

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar
    Also mein Cougar hat aber nur bei n3000-3500 das Loch wenn ich darüber mit der n bin dann is alles weg. also dann zieht er auch wieder normal.
     
  4. #4 RedCougar, 03.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2009
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Erreicht er problemlos die Höchstgeschwindigkeit?


    Es könnte auch sein, dass dein IMRC kaputt gegangen ist, als sich die Klappen im offenen Zustand befanden. Dann treten die umgekehrten Sypthome auf. Im unteren Drehzahlbereich kommt er ein wenig schwerer in Wallung, du hast das Leistungsloch, wenn du an die 3000 U/min kommst und dein Spritverbrauch steigt auf Dauer merklich. Oberhalb von 3500 U/min ist dann alles beim Alten, da die Rohre da ja sowieso offen sein sollen.
     
  5. Battl

    Battl Neuling

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar
    also heute hab ich es voll gemerkt er hat die vollen 170 ps einfach nicht ich denke das der IMRC wirklich defekt ist. Von Tag zu Tag wurde es jetzt schlechter und der Spritverbrauch ich jetzt auch gestiegen wie du eben alles schon beschrieben hast. Jetzt hab ich noch ne Frage. Ich bin Zweiradmechaniker und ich denke dass ich das Teil schon selber auswechseln kann oder. Die Leitung die vom Steurgerät weggeht die wird wie bei einer Auslassteuerung eingehängt oder?
     
  6. #6 RedCougar, 05.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2009
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Richtig, der Bowdenzug des IMRC wird nur ausgehangen. Du solltest nur aufpassen dass er während der Aktion nicht geknickt wird.

    Hier ein Bild von der Aufhängung des Bowdenzuges
    [​IMG]

    Und noch ein Bild von der Platine
    [​IMG]

    Oben in der Mitte ist der Transistor gut zu erkennen. Bei der Steckerbuchse musst du ein wenig arbeiten, um sie rauszubekommen, da sie mit dem Gehäuse verklebt ist. Der Rest und auf was du besonders achten solltest, ist in der Anleitung sehr gut beschrieben.
     
  7. Battl

    Battl Neuling

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar
    also ich hab die ganzen Dioden durchgemessen und da is gar kein Durchgang mehr da. Also alle durchgebrannt. ich denk da ist es am besten wenn ich das IMCR gleich wechsel. Wegen dem Bowdenzug ist es viel arbeit den wieder einzuhängen. So viel ich gesehen habe muss man da sau viel wegbauen.
     
  8. #8 *Achim*, 06.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2009
    *Achim*

    *Achim* Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2.0
    Ich hab keine Ahnung was da alles weg muss, du solltest das IMRC aber gleich anderswo hin setzen.
    Im Netz (z.B. auf Thomas Seite ... etc.) gibts dazu 2-3 Anleitungen.



    .
     
  9. Battl

    Battl Neuling

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar
    so jetzt bin ich es nochmal. ich bin mir mitlerweile nicht mehr so sicher ob das wirklich das IMRC ist. heute bin ich darauf gekommen dass er erst so ab 3700 richtig zum ziehen anfängt ist das normal. weil wenn ja dann denk ich ist dass IMRC doch nicht oder? ich habe zwar durchgemessen und beide Dioden waren defekt. und wenn ich ich den bereich bei 2800 bis 3500 komme dann zieht er nicht mehr so gut. er verbraucht jetzt auch um 2 liter mehr
     
  10. #10 rheidi1969, 09.04.2013
    rheidi1969

    rheidi1969 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford cougar v6 bj 1999
    sprit

    was ist denn bei euch so der verbrauch im schnitt?

    ich hatte ihn zu ostern auf der bahn aber mehr als 220 war laut navi nicht drin...

    trotz neuer kerzen und filter.

    leider hab ich ausser vor zig jahren mit nem capri keine vergleichswerte mit nem v6...

    lg rene
     
  11. #11 RedCougar, 09.04.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Wieviel wolltest du denn schaffen?
     
  12. #12 rheidi1969, 09.04.2013
    rheidi1969

    rheidi1969 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford cougar v6 bj 1999
    viel

    mit 225 ist er ja angegeben...

    ich wollte es mal testen und ab 200 ging es echt zäh...

    ich will nen alten kater auch nicht quälen und hab hier diese beiträge gelesen und mir sorgen gemacht:gruebel:

    aber ansonsten zieht er schön gleichmässig durch:)
     
  13. #13 RedCougar, 09.04.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Dann ist dein IMRC defintiv nicht kaputt.

    Hast du irgendwelche Umbauten / Spoiler / breitere Reifen ? Das beeinflusst die Vmax auch, genauso wie die Serienstreuung oder auch die sonstigen Fahrstrecken (bspw. stets Stadt und Kurzstrecken).

    220 km/h via GPS gemessen ist kein schlechtes Ergebnis. Der Tacho dürfte dann ja was um die 230 km/h angezeigt haben.
     
  14. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    reicht bei der Geschwindigkeit ja schon wenn der Wind von vorn kommt;)

    Gruß Dobbi
     
  15. #15 rheidi1969, 10.04.2013
    rheidi1969

    rheidi1969 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford cougar v6 bj 1999
    danke

    erst mal danke schön,da bin ich beruhigt.

    die differenz liegt bei mir in etwa bei 5 kmh,genau konnte ich das inicht feststellen da meine freundin,die drauf achten sollte,die augen zu hatte:)

    umgebaut ist nichts,215 drauf....

    aber am we. kommt der auspuff dran.

    lg rene
     
  16. #16 RedCougar, 10.04.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Wenn dein IMRC kaputt ist und die Klappen geschlossen sind, dann schafft du mit Ach und Krach und ewigem Anlauf grad eben mal die 190 km/h.

    Wenn die Klappen auf offen stehen, dann kommst du unten herum absolut nicht aus dem Quark.

    Ich würde mal sagen, bei dir ist alles im Grünen Bereich ;)
     
Thema:

Leistungsloch bei 3000-3500

Die Seite wird geladen...

Leistungsloch bei 3000-3500 - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Leerlaufdrehzahl beim auskuppeln auf 3000 u/min

    Leerlaufdrehzahl beim auskuppeln auf 3000 u/min: Nabend. Ich hab da mal ne frage .... bei meinem 1.3er Endura E Fiesta fang ich noch an zu heulen oder die kupplung jährlich zu wechseln wenn das...
  2. Biete Original Ford Autoradio (3000 Traffic)

    Original Ford Autoradio (3000 Traffic): Hallo Leute, biete hier ein original Ford Autoradio mit Kassettenfach an (3000 Traffic) Es ist voll funktionsfähig und in einem sehr guten...
  3. Ford Ranger, 3,2 Limited,Baujahr 2017, Kaltstart-Leistungsloch

    Ford Ranger, 3,2 Limited,Baujahr 2017, Kaltstart-Leistungsloch: Hallo Zusammen, habe Probleme mit meinen Ford Ranger Limited, Baujahr 2017, 3,2 l nach Kaltstart mit einem Leistungsloch nach ca. 300 m Fahrt...
  4. Galaxy 2 (Bj. 06-10) WA6 Motor regelt bei ca. 3000 Umdrehungen ab

    Motor regelt bei ca. 3000 Umdrehungen ab: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe ein Problem mit meinem Ford Galaxy TDCI 2.2 mit 175 PS und 238.000 km. Vor 2 Wochen kam plötzlich die...
  5. Focus 1.6 TDCI BJ 03/2010 Geräusch ab 3500 Umdrehungen

    Focus 1.6 TDCI BJ 03/2010 Geräusch ab 3500 Umdrehungen: Hallo, habe heute beim fahren gemerkt, dass das Auto ab 3500 Umdrehungen einen komischen Klappern gibt. Wenn ich im Leerlauf bis 3500 drehe ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden