Capri (Bj. 68-73) ECJ Lenckeinschlag

Dieses Thema im Forum "Ford Capri Forum" wurde erstellt von 69ercapri, 09.07.2011.

  1. #1 69ercapri, 09.07.2011
    69ercapri

    69ercapri Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD Capri1 1969 ,15oo
    Hallo Capri Fahrer,
    ich habe probleme beim lenken und zwar beim einschlag nach links ,das rechte rad schleift dan an dem stabi.
    ich habe schon alles gewechselt wie spurköpfe,stabibuchsen und halter und auch die querlenker,kennt jemand das problem und kann mir einen tip geben???
    wäre dankbar dafür

    gruß 69ercapri:top1:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flopsen, 09.07.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    ich vermute mal du hast überbreite räder drauf?
    dann bleibt dir nix übrig als spurplatten drauf oder was abschleifen. oder originale räder.
    ansonsten könnte es sein dass der wagen mal nen unfall hatte und was verzogen ist wäre denkbar.
    spur richtig eingestellt? lenkeinschlagbegrenzer drin?
    aber eigentlich ist es normal dass die alten kisten rechts und links unterschiedliche spurbreiten haben. kommt von der produktion. das is nie wirklich hundertpro mittig mit den achsen.
    ich kenn das noch von den alten fiats, wenn man breitere räder draufgemacht hat steht plötzlich das rechte 1 cm über den radlauf während gleichzeitig das linke noch abgedeckt ist. gab immer probleme beim tüv.
     
  4. #3 Meikel_K, 09.07.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Evtl. ist Mitte Lenkung nicht Mitte Lenkgetriebe, d.h. unterschiedlich große Wendekreise - rechts größer als links. Weil es nur vor der Achse am Stabi zu eng wird, macht es woanders nichts aus. Dann wäre der Abstand Lenkgetriebe zu Spurstangenkopf auf beiden Seiten unterschiedlich groß - leicht zu überprüfen. Eine krumme Spurstange hätte man wahrscheinlich beim Wechsel der Spurstangenköpfe bemerkt.

    Es kann auch sein, dass ein Lenkeinschlagbegrenzer - aus welchen Gründen auch immer - nur auf einer Seite eingebaut ist. Oder dass er ganz fehlt, aber erforderlich wäre und es auf der anderen Seite eben zufällig gut geht.

    Es können auch gleich aussehende Räder mit unterschiedlichen Maulweiten oder Einpresstiefen verbaut sein. Eher unwahrscheinlich ist ein falscher Reifen auf der rechten Seite. Einen Spurversatz vorne / hinten (Krebsgang) müsste man aber auch beim Fahren bemerken, weil man den permanent mit der Lenkung korrigieren müsste.

    Die Vorspur ist wohl nach dem Wechsel der Querlenker überprüft worden. Eine ungleichmäßige Vorspur würde sich aber wohl auch dadurch bemerkbar machen, dass dann das Lenkrad bei Geradeausfahrt nach rechts schiefstehen würde. Aus Deinem Beitrag lese ich heraus, dass das Problem zuerst da war und erst daraufhin Spurstangenköpfe, Stabibuchsen und Querlenker gemacht wurden, also nicht damit zusammenhängen.
     
  5. #4 69ercapri, 10.07.2011
    69ercapri

    69ercapri Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD Capri1 1969 ,15oo
    Hallo leute,das ist alles in ordnung auch sind die reifen nicht zu breit.
    wenn ich die vorderachse anhebe und einschlage ist alles gut,wenn aber die räder belastet sind ,also auf dem boden stehen habe ich dieses problem,ich werde noch verückt steckt wohl der teufel drin.
    danke für eure hilfe.
     
  6. #5 flopsen, 10.07.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    es ist also nur im belasteten zustand? überprüf mal die gummis von der radaufhängung bzw stossdämpferdomlager usw. irgendwas hat spiel wo nich sein darf.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 69ercapri, 10.07.2011
    69ercapri

    69ercapri Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD Capri1 1969 ,15oo
    Danke ist aber alles ok,ich bin mit meinem latain am ende und reifenhändler und werkstätten auch.
    aber vielleicht weiß ja doch noch einer was

    danke an euch
     
  9. #7 flopsen, 10.07.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    war das phänomen vor der reparatur der achsteile auch schon da? wenn nicht hast du beim einbau was falsch gemacht, wenn doch musst nochmal alles überprüfen, dann hast was übersehen...
     
Thema:

Lenckeinschlag