Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Lenkrad flackern/schlagen

Diskutiere Lenkrad flackern/schlagen im Scorpio Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Scorpio Forum; So also ich hab ein größers Problem denk ich, Ich habe kürzlich vorne die Stoßdämpfer gewechselt und dazu die Bremsklötze und seit dem schlägt,...

  1. #1 Scorpio-Nici, 15.11.2008
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    So also ich hab ein größers Problem denk ich,
    Ich habe kürzlich vorne die Stoßdämpfer gewechselt und dazu die Bremsklötze und seit dem schlägt, oder ehr ein schlagendes flackern, das Lenkrad beim leichten bremsen und bei einer geschwindigkeit von ca 30-50km/h

    ich würde ja davon ausgehen das die bremsscheiben vorne nen schlag habe aber ich hatte eine ganze weile zuvor, im sept.08 vorne neue bremscheiben drauf gemacht und es war nix von wegen flacken oder so.

    erst seit dem wechsel der klötze und der stoßdämpfer, vorne

    woran kann das liegen, liegt es vielleicht doch an die scheiben ????

    wer weis bescheid und kann helfen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian24V, 15.11.2008
    Christian24V

    Christian24V Forum As

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    5x Scorpio`95 (4x24V), Mondeo`01 2.0TDCI
    Hallo,

    das "Brake Shutter" kann durch eine unglückliche Materialpaarung hervorgerufen werden, d.h. die Materialien von Bremsscheibe und Bremsbelag harmonieren nicht miteinander. Gerade der Scorpio (egal welche Baureihe) gibt das "rubbeln" ziemlich ungefiltert direkt an den Fahrer weiter.

    Ich vermute, Du hast nicht genau die gleichen Bremsbeläge verbaut, wie sie vorher drin waren (Hersteller, Typ, ...)

    Gruß

    Christian
     
  4. #3 Scorpio-Nici, 15.11.2008
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    aha, okay, klingt aufjedenfall logisch, und dieses rubbeln könnte auch hin kommen, aber ich muss ganzehrlich sagen ich weis nicht mal welche beläge vorher drinne waren, steht ja nix drauf auf die klötze.

    und jetzt zur lösung wie kann ich das beheben, geht das von alleine weg oder muss ich irgendein teil von beiden (scheibe,wäre nicht mal nen drama oder klötze) tauschen
     
  5. Pommi

    Pommi Guest

    Mal eine Frage: Machst du nach dem Beläge/Scheibenwechsel immer einen sogenannten Bremstest? Also so auf 30 - 40 Beschleunigen und dann ab in die Eisen?

    Das könnte nämlich so was hervorrufen. Die ersten 200-300 Km sollte man nach Möglichkeit erst mal zarte Bremsen, damit sich die Beläge und die Scheiben auf einander abstimmen. Es kommt immer mal vor, dass die Scheiben irgend eine Rille haben oder die Klötze irgend was übersteht. Meistens nur im Zehntel-Milimeter-Bereich. Aber das langt unter ungünstigen Fällen schon, dass die Beläge an der Stelle verglasen, wenn man zu früh voll auf die Eisen haut.
     
  6. #5 Scorpio-Nici, 15.11.2008
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    jaein, test ja aber nicht von 30-40 sondern wenn überhaupt von 20-25 um logischer weise zu prüfen ob alles fest ist und die bremsen auch funktionieren und voll in die eisen such nicht, sondern schön sachte damit sich die klötze den scheiben anpassen

    aber was heist verglasen??
     
  7. #6 Christian24V, 15.11.2008
    Christian24V

    Christian24V Forum As

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    5x Scorpio`95 (4x24V), Mondeo`01 2.0TDCI
    Hallo,

    also verglasen nennt man, wenn sich die Oberfläche der Bremsscheibe durch enorme Hitzeeinwirkung härtet. Besonders, wenn die Beläge und die Scheiben sich noch nicht "aufeinander eingeschliffen" haben treten relativ hohe Temperaturen auf, sodass gerade bei neuen Belägen und/oder Scheiben eine Verglasung besonders schnell auftreten kann. Bei einem "Bremstest" von 30/40 km/h auf 0 km/h verglast da noch nichts.

    Durch die wie oben bereits erwähnten hohen Temperaturen bei neuen Scheiben/Belägen, erwärmt sich die Bremsscheibe bei solchen "Bremstests" schon ganz gut (zum Verglasen reichts aber nicht). Wenn man nun also die neuen Beläge/Scheiben einbaut, einmal zum überprüfen der eigenen Arbeit oder warum auch immer einen "Bremstest" durchführt und dann den Wagen abstellt, passiert es, dass 3/4 der Scheibe an der Luft relativ schnell gekühlt wird, 1/4 jedoch noch "zwischen" den Belägen sitzt wo natürlich die Belüftung dann nicht so gut ist; somit kühlt der Teil der Scheibe etwas langsamer ab.
    Durch diese unterschiedlich schnelle Abkühlung kann sich die Scheibe dann auch verziehen.


    Was Du nun tun kannst: Bremsscheiben ausbauen und in der Werkstatt auf Verzug prüfen lassen. Wenn sich nun herausstellt, dass sie keinen Schlag haben, wird es vermutlich an der Materialpaarung liegen, dann würde ich es mit neuen Scheiben versuchen. Mit etwas Pech, vertragen sich die Materialien dann wieder nicht und das Schlagen kommt wieder ;).

    Ich bin auch gerade dabei für den Scorpio`95 verschiedene Belag-, Scheibenpaarungen auszuprobieren, nachdem ich eben auch dieses Rubbeln nach einem Scheiben- und Belagwechsel bekommen habe.

    Gruß

    Christian
     
  8. #7 Scorpio-Nici, 15.11.2008
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    aha, okay wieder was dazu gelernt, also hest ich muss die scheiben erstmal prüfen lassen, na dann versuch ich das mal.

    und ne andere frage wie bekomm ich die warmen bremsscheiben gleichmäßig abgekühlt so das da nix passiert??
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Christian24V, 15.11.2008
    Christian24V

    Christian24V Forum As

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    5x Scorpio`95 (4x24V), Mondeo`01 2.0TDCI
    Hallo,

    wenn man die ersten Kilometer nach dem Belag/Scheibenwechsel sachte fährt/bremst, hat die Breimsscheibe die Möglichkeit etwaige Eigenspannungen "relativ kontrolliert" langsam abzubauen. Danach verzieht sie sich nicht mehr ganz so schnell, zumal ja auch nicht mehr so schnell so enorme Temperaturen auftreten.

    Solange Du nicht unbedingt mit 200 km/h direkt auf Deine Garage zurast und dann Punktgenau mit einer Vollbremsung so gerade in der Garage zum Stehen kommst, sprich, wenn Du "normal" fährst (kein Renneinsatz oder ähniches), sollte da keine Gefahr bestehen.

    Gruß

    Christian
     
  11. #9 Harry Rhodan, 24.11.2008
    Harry Rhodan

    Harry Rhodan Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    06 Mustang , Jeep CJ7 4,2 Ltr. 1986
    Hi Leute. Die Beschreibung von Nici deckt sich genau mit meiner Problematik die bei mir seit dem Wechsel von Sommer auf Winterräder auftrat. Ich hatte da viele Versionen gehört die das Phänomen erklären sollten. Hintere Bremsen, Reifenrestunwucht und Bremsenpatches waren da zu hören. Heute habe ich neue vordere Bremsscheiben und Beläge des gleichen Herstellers eingebaut und alles wurde gut. Das war eine reine Bauchentscheidung. Materialpaarung scheint das Zauberwort zu sein. Das trifft auch auf die harten Sommerreifen sowie auf die weichen Winterreifen zu. Was immer da auch los war nun weiß ich daß ich beim Scorpi nur noch kompatible Bremsenteile verbauen werde. Ich würde Nici empfehlen die passenden Bremsscheiben für seine Beläge zu besorgen. Oder umgekehrt.
    Tschüß
     
Thema:

Lenkrad flackern/schlagen

Die Seite wird geladen...

Lenkrad flackern/schlagen - Ähnliche Themen

  1. Ranger '12 (Bj. 12-**) Vibrieren im ganzen Wagen und dem Lenkrad

    Vibrieren im ganzen Wagen und dem Lenkrad: Hallo, ich hatte ja schon in einem anderen Thema darüber berichtet, dass mein Ranger nun eine Rüttelplatte ist. Nach der ersten Diagnose meines...
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen

    Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen: Hallo zusammen, habe folgendes Problem: ab ca. 130kmh und 4.000 Umdrehungen vibriert das Lenkrad. Ich merks an den Händen, die dann zittern....
  3. Schlagen v. Lenkrad im Stand

    Schlagen v. Lenkrad im Stand: Hallo zusammen, seit neuestem habe ich folgendes Verhalten bei meinem Ford Fiesta Bj. 2007 mit Automatikgetriebe: im Stand (egal ob längere Fahrt...
  4. Schalter, Taster nachrüsten (beheiz. Lenkrad, Heckklappenentriegelung)

    Schalter, Taster nachrüsten (beheiz. Lenkrad, Heckklappenentriegelung): Hallo Zusammen, Ich möchte meinen "freien" Schalter in meinem Ford C-Max BJ2016 nutzen um meinen Garagentoröffner zu schalten. Dafür wollte ich...
  5. flackern der innenraumbeleuchtung vorne

    flackern der innenraumbeleuchtung vorne: hallo! mein problem ist , das wenn ich über kopfsteinflaster fahre, sich die innenraumbeleuchtung vorne im dachhimmel einschaltet. und das in...