Cougar (Bj. 98–01) BCV Lenkrad verreißt beim beschleunigen

Dieses Thema im Forum "Ford Cougar Forum" wurde erstellt von Snob1337, 30.09.2012.

  1. #1 Snob1337, 30.09.2012
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    Hallo Liebe Cougar-Gemeinde...
    Habe mir vor kurzem ein Cougar V6 Bj 1999 zugelegt.

    Nun habe ich leider folgendes Problem:

    Sobald ich im 1. Gang voll beschleunige, zieht mir das Lenkrad nach links.
    Und beim schalten in den 2. Gang gibts dann NOCHMAL ein gewaltigen ruckler nach links.
    Beschleunige ich aber aus dem 2. Gang voll raus, und schalte in den 3. Gang,
    habe ich dieses Problem nicht.

    btw.:
    habe vorne Links einen neuen Querlenker.

    Danke im Voraus ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Achim*, 30.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2012
    *Achim*

    *Achim* Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2.0
    Motorlager def. ?
    Mach mal die Haube auf, sieh am Gas und schau dir an was die Maschine macht.
    Wenn sie beim Gas geben stark zur Seite kippt, ist wohl ein Motorlager hin.
     
  4. #3 Snob1337, 30.09.2012
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    HI ... erstmal danke für deine schnelle Antwort :)

    habe es grade mal getestet... beim gas geben bleibt der Motor brav dort wo er hingehört :)
     
  5. #4 *Achim*, 30.09.2012
    *Achim*

    *Achim* Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2.0
    Hm... also nur unter Last.

    Wurd nach dem Querlenkerwechsel alles wieder gut angezogen ?


    P.S. Wenn nichts an der Rad.- oder Motor-Aufhängung wäre,
    bliebe nur noch das Differnzial über.


    MfG
     
  6. #5 RedCougar, 30.09.2012
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Wurde danach auch die Spur wieder eingestellt bzw. eine Achsvermessung gemacht?
     
  7. #6 Snob1337, 30.09.2012
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    ... ich denke schon das alles richtig nachgezogen wurde..
    war extra in einer Ford werkstatt... die hat nen guten Ruf...

    kann ich das mit dem Differenzial irgendwie selbst überprüfen ?
     
  8. #7 Snob1337, 30.09.2012
    Snob1337

    Snob1337 Neuling

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Cougar, 1999, V6 2,5l
    @RedCougar

    ja... spur wurde neu eingestellt
     
  9. #8 Meikel_K, 30.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Neuer Querlenker nur auf einer Seite ist eher ungewöhnlich. Bei den hohen Antriebskräften in den kleinen Gängen kann das rechte Vorderrad mit alten Querlenkergummis nun kinematisch stärker in Vorspur gehen als links und so ein Giermoment nach links erzeugen. Statisch sind die Einstellwerte in Ordnung.

    Je nach ET der Räder macht sich der Effekt mehr oder weniger bemerkbar: je kleiner die ET, umso größer (= weniger negativ) der Lenkrollradius und umso höher die Empfindlichkeit gegenüber Störgrößen aus Antriebskraften oder Reibwertunterschieden. Die Basis ist wahrscheinlich ET49.5 vom Mondeo 15", bis ET40 geht es gut und bei weniger als ET40 wird der Lenkrollradius dann positiv.

    Das Differenzial kann man prüfen, indem man beide Vorderräder anhebt. Im Lerlauf muss sich das andere Rad in die entgegengesetzte Richtung drehen. Würde mich aber wundern, wenn es am Differenzial liegt.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Wo issn denn jetzt das Eis ???

    Ich lese "Das Lenkrad vereist"



    Erdbeer oder Vanille ? :verdutzt:
     
  12. Maik

    Maik Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2,5L 24V, Galaxy 2,3L 16V
    @ snob1337: bitte halte uns weiter auf dem laufenden, was du getan hast bzw. was nun der Fehler war.

    @ Vavuum: wenn du nichts produktives zu ernsten Themen beitragen kannst, dann solltest du dir deine Kommentare auch mal verkneifen. (gerade auch als Neuling)
     
Thema:

Lenkrad verreißt beim beschleunigen

Die Seite wird geladen...

Lenkrad verreißt beim beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Schwachstellen beim Focus

    Schwachstellen beim Focus: Hallo Leute, bin doch sehr neu und habe persönlich noch keine Erfahrungen mit Ford gemacht. Im Bekanntenkreis gibt oder gab es einige Ford...
  2. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  3. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  4. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...