Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lenkrad vibriert/ruckelt beim Bremsen

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk6 Forum" wurde erstellt von yxcvbnm1989, 18.07.2011.

  1. #1 yxcvbnm1989, 18.07.2011
    yxcvbnm1989

    yxcvbnm1989 Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    JH1, 12/2002, 1.4l
    Hallo,

    bei meinem Fiest vibriert/ruckelt seit ca. 2-3 Monaten immer beim Bremsen das Lenkrad, aber immer nur bei bestimmten Geschwindigkeiten. Am stärksten ist das Vibrieren beim Bremsen von 70 auf 60 km/h, zwischen 80 auf 70 km/h und 60 auf 50 km/h ist es auch noch leicht spürbar.
    Mein Auto hatte das schonmal (allerdings bei Geschwindigkeiten über 120 km/h) bis März, dann wurden die Vorderbremsen gewechselt und dann war zumindest das vibrieren bei über 120 km/h weg.
    Ab April/Mai trat dann erneut dieses Vibrieren eben bei den oben genannten GEschwindigkeiten auf.
    Woran kann das Liegen? Wohl kaum an den Vorderbremsen, da diese ja vor gerademal 4-5 Monaten und vor 6000 km gewechselt wurden?
    Nachdem bald der TÜV ansteht, könnte das natürlich die neue Plakette erstmal verhindern.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vanguardboy, 18.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Beim Tuev kriegen die das ruckeln nicht mit. Ausser die Bremskraft ist so gering das er keine HU bekommt. Oder das die Bremsen ein eigenartiges bild abgeben. oder die Achse bzw irgendwas da kaputt ist.

    Das vibrieren kann viele ursachen haben. Natürlich kann es wieder an der Bremsanlage liegen, auch wenn die nicht so alt ist. Aber es können auch, Stoßdämpfer, reifen etc sein..
     
  4. #3 yxcvbnm1989, 30.08.2011
    yxcvbnm1989

    yxcvbnm1989 Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    JH1, 12/2002, 1.4l
    Also mein Auto hatte heute HU und der TÜV hats das mit dem Ruckeln wirklich nicht rausbekommen. Der Typ hat mir aber auch keinen so besonders motivierten Eindruck gemacht und war innerhalb von 20 Min. fertig. Beanstandet hat er nix, obwohl das Bremslicht hinten rechts nicht ging (was mir auch erst heute aufgefallen ist). Außer den beiden Dingen dürfte mein Auto auch keine Mängel haben, zumindest keine die man von oben sieht oder irgendwie bemerkt.

    Tja, nun weiß ich nicht, was ich bzgl. des Ruckelns/Vibrierens des Lenkrads machen soll? Ich mein mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und mich stört es nicht. Aber kann das wirklich gefährlich sein?
     
  5. #4 vanguardboy, 30.08.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Lass deine Bremsscheiben mal prüfen ob die verzogen sind. Bei diesem Fehlerbild kann dir auch gerne mal das Auto ausbrechen.
     
  6. #5 Gutscho, 30.08.2011
    Gutscho

    Gutscho Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Fun X 1.3 Bj 2007
    Eventuell ,wenn die Bremsscheibenkontrolle nichts gebracht hat, Räder am Fahrzeug wuchten. --Feinwuchten--
     
  7. #6 Meikel_K, 30.08.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wurden die Räder gewechselt (z.B. Wechsel auf Sommerreifen), kurz bevor das Vibrieren erstmals auftrat? Es kann leicht vorkommen, dass Schmutz - z.B. ein kleiner Rostpickel - zwischen Bremsscheibe und Rad oder hinter die Bremsscheiben fällt und die unebene Radverschraubung dann die Bremsscheibe verspannt. Das kommt gar nicht so selten vor. Ungleichmäßig angezogene Radmuttern können auch schon reichen.

    Betätige zunächst mal im Stand bei laufendem Motor 2-3 mal sehr schnell mit voller Kraft das Bemspedal wie bei einer Notbremsung, damit der Bremskolben ggf. nachrückt und die Klötze schön anliegen. Achte dann auf den Bremspedalweg bei ganz normalem Fahren und darauf, ob die Störung direkt danach überhaupt auftritt.

    Wenn dann im Lauf der Kilometer der Pedalweg etwas zunimmt und die Störung zunächst weg war, aber wiederkommt, dann drückt eine leicht wellige oder verspannt eingebaute Bremsscheibe mit jeder Umdrehung (beim Nichtbremsen, vor allem auf der Autobahn) die Klötze zurück und der Leerweg nimmt zu.

    In diesem Fall würde ich zuerst mal die Räder neu montieren und auf Sauberkeit achten. Auch darauf, ob vielleicht Bremsscheibensicherungen montiert sind, aber Zubehör-Aluräder keinen Freistich dafür haben (entfällt bei Stahlrädern oder Original-Alu) und verspannt sitzen. Es gibt auch schlechte Stahlräder, die das verursachen können (versuchsweise mal vorne 2 andere montieren - Winter oder vorne mit hinten tauschen).

    Wenn das alles nichts hilft, können die neuen Bremsscheiben eine Dickenschwankung oder einen Seitenschlag haben. Es kann aber auch Radlagerspiel vorhanden sein. Wenn alles andere ausgeschlossen werden kann, sollte man die neue Bremse durchaus reklamieren können.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 yxcvbnm1989, 01.09.2011
    yxcvbnm1989

    yxcvbnm1989 Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    JH1, 12/2002, 1.4l
    Kann ich nciht auf den Tag genau sagen, wann das vibrieren das erste Mal aufgetreten ist, könnte aber kurz danach gewesen sein.

    Ich hab jetzt auf jeden FAll mal das mit der Notbremsung im Leerlauf ausprobiert und zumindest kurzzeitig war das Vibrieren (fast) komplett weg und ist jetzt auf jeden Fall deutlich leichter als vorher.

    Wenn ich am Wochenende Zeit hab, dann werd ich mal die Räder vorne abschrauben und neu montieren, spätestens wenn dann nach dem nächsten Räderwechsel im Oktober auf Winterreifen das Vibrieren immernoch nciht weg ist, werd doch mal in die Werkstatt gehen.

    Trotzdem vielen Dank für die Tipps.
     
  10. #8 Meikel_K, 03.09.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Damit wäre also bestätigt, dass mindestens eine Bremsscheibe einen Seitenschlag - permanent oder aufgrund von Verspannungen - aufweist und auf Dauer den Bremskolben zurückdrückt. Dickenschwankungen scheiden aus, die hätten sofort wieder zu Störungen geführt. Die wären auch in der Praxis mit vertretbarem Aufwand nicht zu messen.

    Wenn das Problem nach der Neumontage der Räder verschwindet - umso besser. Ich bin mal 6 Monate mit dem selbem Phänomen herumgefahren und hatte mich damit abgefunden, dabei war es nach dem nächsten Radwechsel weg und kam seitdem auch nicht wieder (ca. 18.000 km).

    Wenn es nicht verschwindet, dann sollte die Werkstatt den Seitenschlag der Bremsscheiben messen und ggf. bei ihrem Lieferanten reklamieren. Die Klötze müssen nach so kurzen Laufzeiten nicht mit erneuert werden.
     
Thema:

Lenkrad vibriert/ruckelt beim Bremsen

Die Seite wird geladen...

Lenkrad vibriert/ruckelt beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Kosten bremsen wechseln

    Kosten bremsen wechseln: Hallo. Ich rief kürzlich bei meinem FFH an und fragte nach was das wechseln der Bremsen vorne kostet. Also Scheiben+Klötzchen. Mit...
  2. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Auto ruckelt bei Vollgas

    Auto ruckelt bei Vollgas: Hallo erstmal, bin neu hier und hab auch schon ein big Problem... Mein Trani Autom. Bj 05 Motornr.: FDAY TDCI 2,4L 90 PS 119.000 Km gelaufen...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Schwachstellen beim Focus

    Schwachstellen beim Focus: Hallo Leute, bin doch sehr neu und habe persönlich noch keine Erfahrungen mit Ford gemacht. Im Bekanntenkreis gibt oder gab es einige Ford...
  4. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  5. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...