Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Lenkrad wackeln beim Bremsen.

Diskutiere Lenkrad wackeln beim Bremsen. im Scorpio Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Scorpio Forum; Weiß nicht mehr weiter. Habe bereits gewechselt : Querlenkergummis, Bremsscheiben, Bremsbeläge. Er wackelt immernoch beim Bremsen bei...

  1. #1 frobbert, 17.06.2010
    frobbert

    frobbert Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Weiß nicht mehr weiter. Habe bereits gewechselt : Querlenkergummis, Bremsscheiben, Bremsbeläge. Er wackelt immernoch beim Bremsen bei Geschwindigkeiten über 80 ist es sehr stark. Mir fällt nur noch dieser Stabilisator ein, der von links nach rechts geht. Aber die Gummis sahen auf der Hebebühne noch recht gut aus.
     
  2. #2 Barocktaunus60, 17.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2010
    Barocktaunus60

    Barocktaunus60 Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Scorpio 24V, 1995, BOB, Taunus 17m P2, 1960
    Unwucht ab 80Kmh

    Guten Abend!

    Hast Du schon die Reifen auswuchten lassen?

    Würde mir spontan einfallen!

    Ansonsten mal die Lenkung überprüfen.

    Viele Grüsse

    Michael
     
  3. #3 V6-24vChristian, 17.06.2010
    V6-24vChristian

    V6-24vChristian Ford Sierra Mk1 Freak

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    3x Ford Sierra Mk1
    Ja, könnten die Räder sein, schaue dochmal ob alle Gewichte noch dran sind, und prüfe mal die Spurstangenköpfe.
     
  4. #4 BNstyla, 17.06.2010
    BNstyla

    BNstyla Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2.5 V6 `02 - abgemeldet
    Mondeo 2.0 Tur
    würde jetz auch auf die Spurstangenköpfe tippen..

    bei nem scorpio aus dem familienkreisen sahen die stabis auch noch gut aus hat aber dann doch daran gelegen :gruebel:

    lg
     
  5. #5 bonnieandclyde, 18.06.2010
    bonnieandclyde

    bonnieandclyde Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio 24V, 1996
    Beim Stabi aufpassen. Oft lösen sich Gummi und Buchse voneinander. Sieht man so nicht, aber mit Hebel kann man es testen. Hast du die Bremsscheiben selbst gewechselt? Wenn darunter an der Achse Rost oder Partikel sind, "eiern" auch die neuen Scheiben und bei bestimmten Tempi wird eben aus dem Eiern ein Schlackern am Lenkrad. Ich benutze deswegen Schleifpapier und schmiere danach Kupferpaste an die Kontaktpunkte. Na ja und dann überprüfe auch gleich, ob die Reifen noch rund sind. Bremsplatten oder lange Standzeit könnten evtl. auch eine Rolle spielen.
    Gruß
    Hajo
     
  6. Pommi

    Pommi Guest

    Unwucht bei den Reifen würde ich mal ausschließen, das merkt man auch ohne Bremsen. Bremsplatten erst recht. Hatte mal einen beim Trailer am LKW. Das ist richtig pervers.
     
  7. fosi

    fosi Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also habe des auch gehabt und habe meine Bremse getauscht bzw machen lasen beim Ford handler. der hat meine Narbe extrem sauber gemacht. denn das ist zu 70% das Problem laut mein Ford Händler oder danach Die Stabis oder wars der Quelenker . Mach sie Nochmal runter und mach sie richtig Sauper. achh jja habe halt ein sierra aber ist ja egal

    Gruß Fosi
     
  8. #8 Marcumar, 20.06.2010
    Marcumar

    Marcumar Guest

    Ich habe meinen Scorpio im Januar gekauft und einiges dran gemacht um ihn durch den TÜV zu kriegen .
    Dabei habe ich vorne ALLES neu gemacht , alle Lager und Gummis , Federn Stossdämpfer , Bremsen komplett !
    Und ???? Vor ein paar Tagen schlackern beim bremsen . Mein erster Weg war zur Tanke und Luft kontrollieren , vorne links waren 0,4 Bar weniger als rechts , Luft aufgefüllt und schlackern ist weg .
    Kurz und gut , kontrollier mal den Luftdruck , vielleicht war es das schon .

    Gruß M.
     
  9. #9 Harry Rhodan, 20.06.2010
    Harry Rhodan

    Harry Rhodan Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    06 Mustang , Jeep CJ7 4,2 Ltr. 1986
    Hi.
    @ frobbert: Wie war das denn nach dem wechseln der Bremsscheiben und der Beläge, war e s dann eine Zeit lang weg und trat später wieder auf? Bei meinem MK2 war nach dem erneuern dieser Teile immer ne Weile alles OK. Hatten sich Beläge und Scheiben eingebremst war es wieder da. Ich machte dann alle paar Monate wieder die anderen Scheiben rauf und ließ die Beläge wo sie waren. So bremste sich der Wagen immer wieder auf die Beläge neu ein und es rüttelte nichts mehr beim bremsen. Ist nicht die feine Englische aber es brachte Ruhe. Fahrwerksgummis wurden auch gewechselt, brachten aber nur dem Ersatzteilhändler was.
    LG. Harry
     
  10. #10 frobbert, 21.06.2010
    frobbert

    frobbert Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @harry Ja! so war es hier auch

    Ich hatte auch schon neue Scheiben, dann war es 3-4 Wochen ok, dann fing es wieder an. Aber die können ja nicht schon wieder krumm sein. Ein wechsel von links nach rechts hat vor 1 woche auch keine veränderung mehr gebracht
     
  11. nobbel

    nobbel Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mustang GT 1994 5,0 HO
    Wenn die Erscheinung immer auftritt, sind meist die Scheiben krumm. Einige Werkstätten können die abdrehen, wenn noch genügend Material da ist. Dann ist das meist dauerhaft weg.
    Tritt die Erscheinung nicht immer auf, ist häufig ein Traggelenk hinüber. Der Spurstangenkopf kann nicht separat gewechselt werden. ET kostet im freien Handel zwischen 91 und 210 €, beim FFH weiß ich nicht. Dazu noch eine Gummibuchse für 25 € und der Einbau.
     
  12. #12 Harry Rhodan, 21.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2010
    Harry Rhodan

    Harry Rhodan Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    06 Mustang , Jeep CJ7 4,2 Ltr. 1986
    Hi.
    @ frobbert : Kenn ich. Der rechts links wechsel war auch ein vergeblicher Versuch den ich mal gestartet hatte. Dann hatte ich das mit den "alten " Scheiben versucht. Wichtig ist daß die Beläge immer die gleichen bleiben ( Verkehrstaugliche Zustände vorausgesetzt). Ich habe die Erfahrung genacht daß Ford gewöhnungsbedürftige Eigenheiten mit Bremsbelägen und Kupplungen hat egal ob Original oder freier Teilehandel.

    1 .Beispiel: Bremsenzittern mit eingebremsten Bauteilen
    2. Beispiel: Kalte Kupplung rupft Morgens solange bis sie warm ist.
    3. Beispiel: Kollege mit Focus hat gleiches Kupplungverhalten. Irgendwann wird die Kupplung gewechselt und alles ist gut. Die Kupplung ist eingefahren und sie rupft im kalten Zustand wieder.

    Ich erkenne da ein System. Da ist irgendwas so griffig daß es nicht mehr gleitet aber rubbelt.

    Letztlich hatte ich die Bremse zittern lassen, die Kupplung Morgens mehr schleifen lassen und dann das Auto ausgetauscht. Die Probs waren weg und ich wundere mich nun in einem anderen Forum mit anderen Probs rum. Shit happens.
    LG.
     
Thema: Lenkrad wackeln beim Bremsen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford scorpio lenkrad schlackert beim bremsen

    ,
  2. lenkung wackelt ford sierra

Die Seite wird geladen...

Lenkrad wackeln beim Bremsen. - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Ruckeln beim Beschleunigen im unteren Drehzahlbereich

    Ruckeln beim Beschleunigen im unteren Drehzahlbereich: Hallo erstmal in die Runde. Ich habe mich hier angemeldet, da ich mit meinem gebraucht gekauften Fiesta Probleme habe und mir von Euch ein paar...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme beim Tanken

    Probleme beim Tanken: Hallo! Ich habe einen '05er Focus Turnier mit 1,6l 101 PS Benziner und einem normalen Tankverschluss zum abschrauben. Beim Tankvorgang habe ich...
  3. Bremsen Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus

    Bremsen Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus: Hi Leute, meine Bremsen-Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus. Also die Lampe neben dem Tacho, welche auch leuchtet, wenn man...
  4. Ford Ka RU8 bremse vorne Drehmoment

    Ford Ka RU8 bremse vorne Drehmoment: Hallo liebe community, Ich bin neu hier im forum und ich hätte eine frage bezüglich der vorderen bremse eines ford ka ru8 1.2 benziner baujahr...
  5. Kurzes quietschen/heulendes Geräusch beim Anfahren aus dem Stand

    Kurzes quietschen/heulendes Geräusch beim Anfahren aus dem Stand: Hi @ all Ich habe einen Grand C-Max TDCI 1.6 Bj. 04/2015, 49500km. Bei mir macht sich seid einiger Zeit immer wieder beim Anfahren ein...