Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Lenkungsgeräusch beim Abbiegen

Diskutiere Lenkungsgeräusch beim Abbiegen im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute, ich hab ein kleines Problemchen mit der Lenkung, die seit gestern komische Geräusche macht (siehe Tonaufnahme...). Die Lenkung...

  1. Barney

    Barney Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport, 1.6l 100PS
    Hallo Leute,

    ich hab ein kleines Problemchen mit der Lenkung, die seit gestern komische Geräusche macht (siehe Tonaufnahme...). Die Lenkung funktioniert einwandfrei, nur macht es aber einer ganzen Umdrehung bis zu einer bestimmten Umdrehung diesen Ton. Es hört sich an, als wenn man am Bahnhof steht und man einen Zug von weitem hupen hört, anderser kann man das nicht beschreiben. :/

    Ich war heut früh auch in der Werkstatt. Dort wurde mir gesagt, dass es nichts schlimmes sei und sich das mit der Zeit legen wird. Komischerweise tritt das jetzt von Fahrt zu Fahrt immer häufiger auf. :(

    Die Tonaufnahme findet ihr hier: https://www.dropbox.com/s/ouynpwmup4g5iah/Lenkungsgeräusch.mp3

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke

    MFG Barney
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nashman, 21.05.2014
    nashman

    nashman Forum As

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es eben erst kaum gehört, kann dir aber leider nicht sagen was es ist:gruebel:
     
  4. #3 Focus06, 23.05.2014
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Naja, ganz im Hintergrund ist schon was zu hören, was der Beschreibung irgendwie nahe kommt. Was ist denn, wenn du bei stehendem Fahrzeug und laufenden Motor mal bis zum Endanschlag einlenkst? Wird das Geräusch dann stärker? Eine Tonaufnahme davon wäre mal ganz hilfreich...
     
  5. Barney

    Barney Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport, 1.6l 100PS
    Lange ist es her, als ich hier mein Problem beschrieben habe. Ich habe für euch nochmal eine Aufnahme gemacht. Diese ist unter dem gleichen Link wie oben zu finden. (https://www.dropbox.com/s/ouynpwmup4g5iah/Lenkungsgeräusch.mp3)

    Im ersten Abschnitt bin ich eine 180° Linkskurve mit ca. 30-45 km/h gefahren. In der 11ten Sekunde ist auch so ein Knacken zu hören. Dieses kam aus dem Bereich der Lenksäule.
    In den beiden anderen Abschnitten bin ich einen Kreisverkehr gefahren.

    Ich denke nun sollte man den Ton hören. Dieser Ton kommt immer nur in Linkskurven. Bei höheren Geschwindigkeiten (ca. 100km/h in einer langgestreckten Linkskurve) ist der Ton kaum zu hören.

    Ich hoffe ihr könnt mir jetzt helfen. Das Auto besitze ich seit 3 Jahren und bei einem Baujahr von 2009 darf man sowas nicht erwarten. Wenn man bedenkt das der Mechaniker in der Werkstatt gesagt hat, dass das nichts schlimmes sei... naja, ich weiß ja nicht. Ab August werd ich mit dem Auto längere Strecken wegen der Arbeit fahren müssen und da wöllte ich schon gern, dass das Problem erledigt ist.

    MFG Barney
     
  6. #5 mega fun, 05.06.2014
    mega fun

    mega fun Guest

    hört sich schon komisch an. prüfe mal deine bremse. belege bremssattel. mal die muttern nachziehen.
     
  7. Barney

    Barney Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport, 1.6l 100PS
    Also die Bremsen wurden im November letzten Jahres erneuert, also neue Belege, Bremsscheiben und Bremsflüssigkeit wurde auch neue reingemacht. Die Erneuerung bezieht sich dabei auf die Bremsanlage der Vorderachse.

    Der Mechaniker in der Werkstatt meinte, dass der Bremssattel schwimmend gelagert ist. Ich weiß nicht ob das richtig ist, es kann auch sein das er dabei die Bremskolben bzw. die Belege meinte, aber ich bin mir sicher das er Bremssattel gesagt hat. Je nachdem soll es dazu kommen, dass die Belege einwenig mit der Bremsscheibe schleifen und es dadurch zu dem Geräusch kommt. Ich bin inzwischen ziemlich unsicher bei der Fahrt, weil man ja nie weiß, was es nun ist und wenn es die Bremsen sind... was soll man ohne bei höheren Geschwindigkeiten dann tun. :/
     
  8. #7 Meikel_K, 05.06.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Mit Schwimmsattel meint er, dass es nur einen Bremskolben pro Seite gibt (innen) und der äußere Belag von der betragsmäßig gleich großen Reaktionskraft des gleitenden Bremssattelschlittens an die Bremsscheibe angedrückt wird. Das ist seit der flächendeckenden Einführung des Frontantriebs das vorherrschende Konstruktionsprinzip bei Pkw-Scheibenbremsen, weil man nur ohne äußere Bremskolben mit vertretbarem Aufwand eine ausreichend große ET und damit einen negativen Lenkrollhalbmesser erreichen kann - und natürlich, weil 1 Kolben und 1 Bohrung pro Bemse erhebllich günstiger ist als 2. Festsattelbremsen gibt es i.A. nur noch bei leistungsstarken Fahrzeugen mit Heckantrieb, weil hier kein negativer Lenkrollhalbmesser erforderlich ist - es gibt ja keine Antriebseinflüsse in der Lenkung. Nicht zu verwechseln ist der Schwimmsattel mit schwimmend gelagerten Bremsscheiben bei Motorrädern (mit Festsattel): das bedeutet, dass die (flach abgestochene) Motorrad-Bremsscheibe seitlich verschieblich gelagert ist.

    So eine Schwimmsattelbremse ist ein äußerst schwingfreudiges System. Mein erster Eindruck nach Anhören des Soundfiles ist ebenfalls, dass es sich um eine Resonanz der Bremse handeln dürfte. Es kann helfen, im Stand bei laufendem Motor mehrere schnelle, sehr harte Betätigungen ("Blockierschläge") auszuführen, damit der Bremskolben ggf. ein Stück nachrückt und damit weniger Spiel vorhanden ist. Damit wird auch der Pedalweg kürzer. Fahrten über Kopfsteinpflaster und leichte Seitenschläge in der Bremsscheibe klopfen den Bremskolben allerdings auf Dauer (vor allem bei längerer Nichtbetätigung / Autobahn) immer wieder ein Stückchen zurück.
     
  9. #8 mega fun, 05.06.2014
    mega fun

    mega fun Guest

    das ist richtig. bremsattel ist schwimmend gelagert. aber wenn es zuviel luft oder spiel drin ist,ist es auch nicht gut. am besten wäre das ganze mal ausbauen und überprüfen. evtl ist irgend was abgebrochen oder lose. weil es hört sich an als ob der bremsbelag an die scheibe kommt und ist nicht richtig geführt ,somit hat er zuviel luft zu den auflagen wo er normaleweise anliegt ,und dadurch fängt er an zu vibrieren.
     
  10. #9 Focus06, 07.06.2014
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Kann schon die Bremse sein. Am besten einfach mal die Klötze raus, die Führungen gut sauber machen, die Führungen der Klötze fetten (mit Kupferpaste z.B.) und vor allem die Beläge mal bischen anphasen, wenn sie es nicht schon sind. Das ist relativ wenig Aufwand fürs Erste.
     
  11. #10 Meikel_K, 07.06.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Dass bzw. ob es an der Bremse liegt, kann man ggf. überprüfen, wenn das Bremspedal in dieser Situation ganz leicht betätigt wird (vorsichtig mit dem linken Fuß, falls man den rechten nicht vom Gas nehmen kann). Das Geräusch müsste dann aufhören, sobald das Spiel überbrückt ist. Außerdem sollte es sich lokalisieren lassen - rechts oder links.
     
  12. Barney

    Barney Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport, 1.6l 100PS
    Sorry für die späte Meldung aber ich hab Neuigkeiten. Ich bin noch nicht wie angekündigt in der Werkstatt gewesen, aber ich konnte das Geräusch nun genauer identifizieren. Es tritt nun häufiger und lauter auf und auch in langen Linkskurven. Ich sammel alle Rechnungen und Belege, die ich von der Werkstatt durch Serviceleistungen erhalte. Nun hab ich folgendes gefunden:

    Am 06.02 wurde eine Abgasuntersuchung (HU) durchgeführt (also TÜV). Dort wurde festgestellt, dass die hinteren Bremsscheiben den Grenzwert überschritten haben und das Tragbild der linken Bremsscheibe mangelhaft ist. In den letzten Wochen stellte ich auch fest, dass das Geräusch von der hinteren Achse kommt. Die Werkstatt hat durch die festgestellten Mängel die hinteren Bremsscheiben gewechselt. Merkwürdig ist für mich nur, dass "nur" die Bremsscheiben gewechselt wurden und nicht die Bremsbeläge. Meiner Meinung nach passen sich doch die Beläge auf die Bremsscheibe an, dass heißt, wenn nun die alten Bremsbeläge weiterverwendet werden, entstehen doch Unregelmäßigkeiten bzw. passt sich das nicht genau aufeinander ab.

    Meine Schlussfolgerung ist, dass die Werkstatt einen Fehler gemacht hat, denn wär ich mit den alten Bremsscheiben gefahren, wär das Geräusch nicht aufgetreten. Kann ich nun bei der Werkstatt verlangen, dass die den entstandenen Mangel ersetzen müssen oder wie soll ich dagegen am besten vorgehen?

    MFG Barney
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Meikel_K, 20.07.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ist das Geräusch denn weg, wenn die Bremse leicht betätigt wird (s. vorhergehende Posts)?
    Das wäre zumindest ungewöhnlich. Man kann zwar nach kurzer Laufleistung die Bremsscheiben wechseln, ohne die Beläge zu erneuern (z.B. wenn neue Bremsscheiben nach kurzer Laufzeit einen Defekt zeigen). Aber sicher nicht, wenn die Bremsscheiben schon an der Mindestdicke angelangt sind. Ich würde mir das von der Werkstatt erklären lassen, möglicherweise ist deine Interpretation der Werkstattrechnung nicht richtig oder diese wurde etwas unglücklich verfasst.

    Ein schlechtes Tragbild kann ein Hinweis auf beeinträchtigte Gangbarkeit des betroffenen Bremssattels sein oder auf zu zaghafte Betätigung. Da könnte meiner Meinung nach die Ursache für die Entstehung des Geräuschs liegen.
    Das würde ich lieber für mich behalten statt die Werkstatt damit zu konfrontieren. Es ist mehr als unwahrscheinlich. So viele Monate nach der Reparatur wirkt es erst recht unglaubwürdig und wohl eher kontraproduktiv im Hinblick auf ein mögliches Entgegenkommen der Werkstatt.
     
  15. Barney

    Barney Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport, 1.6l 100PS
    So Leute, ich war heut nun endlich in der Werkstatt und die haben das Problem sofort gefunden. Ich wollt diesmal direkt mit dem Chef sprechen und nach der Probefahrt hat er sich das Ganze angeschaut. Es ist nichts mit die Bremsen, die sind komplett neuwertig, da ich noch nicht viel gefahren bin wie manch anderer. Der Chefmechaniker hat das Problem dann zusammen mit dem Chef gefunden. Es ist das obere Domlager auf beiden Seiten. Die haben diesen Fehler noch nie gehabt, aber die Dinger waren so am Ende gewesen. Ich hab mir das auch angeguckt, das sah echt komisch aus, vorallem, da Sie gesagt haben, dass da nichts mehr an Domlagern zu sehen ist. Aufjeden Fall hab ich einen Termin gemacht und dann wird das gewechselt. Jetzt bin ich glücklich :)

    MFG Barney
     
Thema:

Lenkungsgeräusch beim Abbiegen

Die Seite wird geladen...

Lenkungsgeräusch beim Abbiegen - Ähnliche Themen

  1. JH1 hält ein beim Fahren - EZ 06/2005

    JH1 hält ein beim Fahren - EZ 06/2005: Hallo zusammen, bei normaler Fahrt (normales Gas geben), egal ob Motor kalt oder warm, hält der JH1-Motor kurz ein, als ob er irgendwie keine...
  2. autom. Verriegelung beim Wegfahren

    autom. Verriegelung beim Wegfahren: Hallo! Bei meinem Galaxy BJ 2017 ist die autom. Verriegelung beim Wegfahren nicht möglich. Der Menüpunkt existiert nicht. Laut Prospekt gibt es...
  3. Was wurde beim MK3 ST FL geändert

    Was wurde beim MK3 ST FL geändert: Moin, und zwar würde mich mal interessieren, was beim Facelift Modell des STs geändert wurde, das der ggü dem vFL 0,4l weniger verbrauchen soll?...
  4. Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!

    Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!: Hallo mein Ford Mondeo TDCI BA7 Baujahr 2009 nagelt im Motor Bereich, wenn ich Vollgas gebe und zwar nagelt er unter Last. Der Wagen hat jetzt...
  5. Zündspulen beim 16V GNR 136PS Steckplatz

    Zündspulen beim 16V GNR 136PS Steckplatz: 10/1994–05/1996: 2,0-Liter-DOHC-16V-Einspritzmotor mit geregeltem Katalysator und 100 kW (136 PS) ... Hallo! Bei dem Motor kommen 2 Zündspulen...