Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Licht immer an, ohne Lichtautomatik

Diskutiere Licht immer an, ohne Lichtautomatik im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Schönen guten Abend, wir haben einen Mondeo MK4 BJ 2012 mit Lichtsensor und einen Fiesta MK7 BJ10/2013 ohne Sensor in unserem Haushalt. Ich...

  1. #1 tobi787, 17.03.2016
    tobi787

    tobi787 Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Abend,

    wir haben einen Mondeo MK4 BJ 2012 mit Lichtsensor und einen Fiesta MK7 BJ10/2013 ohne Sensor in unserem Haushalt.
    Ich fahre abwechselnd beide Autos.
    Beim Mondeo steht der Lichtschalter auf Automatik. Beim Fiesta muss das Licht logischerweise jedes Mal von Hand gesteuert werden.
    Dies ist mein Problem und in meinen Augen ein großes Risiko.

    Da der Fiesta über Tagfahrlicht verfügt und auch die Tachobeleuchtung sofort mit der Zündung an geht, bin ich der Meinung das Licht ist an.
    Einen Unterschied merkt man beim Ausparken abends in der Stadt nicht; es ist ja alles hell, auch am Auto vor mir sehe ich Licht: vom Tagfahrlicht.
    Also fahre ich unter Umständen ohne Licht los und werde von hinten bzw. der Seite nicht gesehen.
    Selbst bemerkt man dann das fehlende Vorderlicht meist erst, wenn die Straßenbeleuchtung nicht mehr so regelmäßig leuchtet.

    Von Mietwagen in den Urlauben kenne ich, dass man den Lichtschalter auf 1 stellen kann, das Licht aber mit abziehen des Zündschlüssels bzw. Abschließen des Wagens erlischt.
    Der Fiesta hingegen gibt nur einen Warnton aus und lässt das Standlicht brennen.

    Gibt es eine solche Funktion auch für den Fiesta, bzw. könnte man das Licht irgendwie umklemmen, damit es so funktioniert?
    Wie erwähnt wundere ich mich ehrlich gesagt, dass es überhaupt so sein darf, dass dem Fahrer "Licht an" vorgegaugelt wird.

    Zur Problemlösung habe ich mich auch schon tagelang durch Google und das Forum hier gelesen, aber so richtig schlau bin ich nicht geworden, da alle möglichen Antworten von geht ohne Probleme, über Schalter tauschen bis geht gar nicht, gegeben wurden.

    Der Ford Kundenservice antwortete mir:
    "Die Bedienung der Beleuchtung wird ausführlich in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs beschrieben. Bitte entnehmen Sie dieser die gewünschten Informationen."
    Im, meiner Meinung nach, schlecht übersetzten Handbuch steht diesbezüglich aber nichts (oder habe ich was überlesen?).

    Kennt ihr eine Möglichkeit, dass das Abblendlicht immer mit der Zündung angeht? Kann man diese "Skandinavien(?)" Option beim neuen Modell noch in der Software ändern?

    Vielen Dank schonmal für eine Antwort.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ford_Power, 17.03.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    Also ich sehe da eher das Problem bei Dir. Wenn ich in ein Auto einsteige, steige ich bewusst ein und weiß was ich zu tun habe.
    Und wenn es nun mal Abend ist, schau ich, dass das Abblendlicht an ist.
    Zudem besitzt Ford ja eine Kontrolleuchte für das Abblendlicht! Wo liegt jetzt nun das Problem?
     
  4. #3 tobi787, 17.03.2016
    tobi787

    tobi787 Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das "Problem" ist, dass ich zu 98% Mondeo fahre und mich sehr an die tolle Funktion Licht Automatik gewöhnt habe.
    Wenn mir dann das Auto suggeriert, dass das Licht an, dann glaube ich ihm das ;-)
    Ich verstehe nicht, warum Ford bei der Schalterstellung AN und Schlüssel abgezogen, nicht einfach wie die anderen Hersteller auch das Licht ausmachen kann?
    Ich möchte ja auch bewusst tagsüber (und damit auch bei schlechter Sicht) mit Licht fahren.
     
  5. #4 Ford_Power, 17.03.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    Dann frage doch mal beim Händler an, ob man das codieren kann. Trotzdem verweise ich auf die Kontrolleuchte. Da siehst Du doch jederzeit ob das Licht an oder aus ist.
    Meiner hat die Lichtautomatik und ich möchte auch wissen wann das Licht an ist, wenn es zum Beispiel nicht mehr so hell ist oder es leicht regnet.
    Dafür hat man ja dann die Abblendlichtleuchte.
     
  6. #5 vanguardboy, 17.03.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Durch die tachobeleuchtung wird einem doch nicht vorgegaugelt das das Abblendlicht an ist. Beim VW t5 mit tfl ist die tachobeleuchtung auch an , und wenn Licht auf 1 steht gibt es auch ein warnton sobald Motor aus und Tür auf.

    Du bist einfach nur verweichlicht von deiner lichtautomatik.

    Selbst wenn du ein pdc hast kann man sich doch auch nicht 100% drauf verlassen. Sowie auf alle nützlichen zusatzysteme.
     
  7. Pommi

    Pommi Guest

    Mal eine Frage: Seit wann geht bei TFL die Instrumentenbeleuchtung an? Die sollte in der Regel doch mit dem Standlicht angehen. Wer hat sich denn das wieder ausgedacht? Noch ein Punkt, bei dem die Nicht-Nachdenker beim Fahren eine Fehlerquelle mehr haben.

    Ausserdem sollte man sich auch nciht auf die Lichtautomatik verlassen. Ich z. B. habe sie in dem neuen Auto (MK3 Mondeo Kombi VL) auch drin. Nutze sie aber nicht. Warum? Weil ich noch selbst denken kann und z. B. auch bei Helligkeit, aber Nebel das Licht einschalte (was die Automatik z. B. nicht macht). Das soll jetzt nicht heissen, dass alle Leute, die die Lichtautomatik benutzen, ihr Hirn abschalten. Aber es werden immer mehr, die sich blindlings auf ihre ach so smarten Autos verlassen. Bestes Beispiel halt diese Autos mit Lichtautomatik, die im Nebel ohne Licht fahren und/oder die mit TFL, die in der Dämmerung hinten dunkel rumkurven.
     
  8. #7 MucCowboy, 17.03.2016
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.530
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Lichtautomatik ist ein nettes Zubehör, aber sie ersetzt das Denken nicht.
    Ich habe sie auch im Mondeo und nicht im Focus meiner Frau. Und ich habe kein Problem damit, weil mein Hirn nicht auf "Automatik" läuft ;)
    Auch im Mondeo kontrolliere ICH das Licht, nicht der Sensor, der nimmt mir nur gelegentlich ab, an den Schalter fassen zu müssen. Der Sensor kann keinen bewölkten Himmel einschätzen, kennt nicht die Farbe meines Autos und damit die Erkennbarkeit auf verschiedenen Straßenbelägen, hat keine Ahnung von Nebel oder Dunst, und reagiert an einigen kritischen Stellen auch viel zu langsam.

    Es ist im Grunde unwichtig, ob die Instrumentenbeleuchtung angeht oder nicht. Moderne Autos haben in den Armaturen eine kleine grüne Anzeige, ob das reguläre Licht eingeschaltet ist oder nicht. Und diese zählt.
     
  9. Sephir

    Sephir Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta S (JA8), 120PS, 1.6 TI-VCT
    mein fiesta hat auch keine automatik, hatte mein ford ka davor auch nicht. ich steige ins auto und mache immer das licht an.is doch kein problem das selber zumachen.lichtautomatik is nur ein unnötiger zusatz der kaputt gehen kann ;)
     
  10. #9 Teufelweich, 18.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS
    Lichtautomatik ist wohl was für Fahrer, die immer mit Licht fahren wollen.
    Ich bin da lieber "old-school". Möchte selbst entscheiden wann ich das Licht einschalte, denn bei hellichten Tag, brauch ich doch kein Licht.
    Wer mich da nicht sieht oder
    nicht sehen will, der soll zur MPU!
    Und das seh ich auch immer öfter: Dämmerung, schlechte Sicht, aber nur das TFL leuchtet. :mies:

    P.S. Bei meinem Fiesta leuchtet das Lichtsymbol bereits bei Standlicht. Nicht unbedingt der Hit.


     
  11. #10 MucCowboy, 18.03.2016
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.530
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, es leuchtet immer bereits mit Standlicht, weil ja "Licht" an ist. Und immer wenn es leuchtet, bimmelt der Lichtwarner wenn man die Tür öffnet (bei Zündung-aus).

    Wieso das? Im Gegenteil, eine Licht-"Automatik" sorgt doch gerade dafür, dass bei Helligkeit die Fahrzeugbeleuchtung aus ist.
     
  12. #11 Teufelweich, 18.03.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS
    Äh? Über welche Lichtautomatik reden wir hier?
    Ich mein die, bei der man den Lichtschalter über die Fahrlichtstellung hinaus einstellt und dann das Licht automatisch mit der Zündung an geht.

    Oder die, die über Lichtsensoren ein- und ausschaltet?
     
  13. #12 Ford_Power, 18.03.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    Ich würde mal sagen Lichtsensor. Alles andere hat doch nichts mit Lichtautomatik zu tun.
     
  14. #13 Teufelweich, 18.03.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS
    Naja, schaltet alles ohne zutun / automatisch das Licht an.
    Mein Focus 2 war ein ReImport aus Österreich, der hatte grundsätzlich immer Abblendlicht angehabt.
    Da konnte ich nicht mal wählen zwischen Automatik und Manuell.
    Wollte ich aber nachts Fernlicht oder Nebellicht anschalten, musste ich das Licht ganz normal einschalten.
    Hab das aber von der Werkstatt recht bald abstellen lassen.

    Und das mit den Sensoren funzt einwandfrei und auch schnell genug?
    Z.B. wenn ich in nen Tunnel oder ein dunkles Waldstück fahre? Starker Regenschauer?
     
  15. #14 tobi787, 18.03.2016
    tobi787

    tobi787 Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mich über den Lichtsensor beim Mondeo nicht beklagen.
    Ich habe hier um die Ecke eine Bahnunterführung und das Licht geht sehr schnell an, da bin ich noch nicht mal in der Mitte des "Tunnels".
    In der Dämmerung reicht mir persönlich das Einschaltverhalten auch aus. Ich bemerkte das grüne Lämpchen im Armaturenbrett schon, wenn das Licht angeht (um mal auf die Kommentare vor mir zu antworten).
    Mein Ausgangspost bezog sich halt auf die kurze Fahrt, bzw. Fahrten mit vielen Stopps. Da erwische ich mich im FoFi halt manchmal, dass ich das Licht nicht sofort einschalte, weil das der Große sonst für mich selbst erledigt.
    Ich werde bei Gelegenheit in der Werkstatt mal nachfragen, ob die ein Dauerlicht einprogrammieren können.
    Auf der anderen Seite werde ich mich sicher demnächst ans manuelle Schalten gewöhnen, da meine Frau das Auto mit dem größeren Kofferraum benötigt :-)
    Danke für eure rege Teilnahme an dieser Diskussion.
     
  16. Pommi

    Pommi Guest

    Also: Tunnel ist z. B. ein Grund, warum ich die Automatik in meinem Mondi nicht nutze. Oder stell dir mal Vor: Du hast eine Strecke, auf der auf 500 Metern 5 Überführungen sind (ja, so Stellen gibt es, selbst schon durchgefahren). Wenn da jetzt die Lichtautomatik jedesmal das Licht ein- und wieder ausschalten würde und das dein Arbeitsweg ist, kannst du dir in etwa ausrechnen, wieviele Lampen du im Jahr wechseln tust.

    Ergo: Ja, er braucht eine Zeit. Bei manchen Überführungen kann es dir sogar passieren, dass die Automatik das Licht anmacht, wenn sie es eugentlich gar nicht mehr machen sollte (weil sie halt gerade am Umschalten ist, während du schon aus dem Dunkeln raus fährst). Ich weiß jetzt nicht, wie lange die Automatik brauch, wird auch wohl nicht sooooo lange sein, aber eine gewisse Zeit wird sie brauchen (0,5 Sekunden, 1 Sekunde, 1,5 Sekunden?).

    Und starker Regenschauer ist wie Nebel: Den Schauer erkennt sie nicht. Wenn es aber dunkel genugt wird, schaltet sie auch um. Aber es gibt auch oft genug Regenschauer, bei denen man praktisch trotzdem im Sonnenschein sitzt (Sonnenlicht fällt halt in gerader Linie von der Sonne auf die Erde. Beim Regen kann es sein, dass das Wasser, das jetzt auf dein Auto fällt, schon vor 10 Minuten die Wolke verlassen hat und diese ist jetzt schon 10 Kilometer hinter dir oder der Wind kommt von der Seite und du bekommst den Regen von der Wolke 2 Kilometer rechts von dir ab, während dir von vorne die Sonne das Gesicht wegbrutzelt).
     
  17. #16 Teufelweich, 18.03.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS
    ... und wieder was gelernt. Danke.
    Ich dachte wirklich diese Stellung Automatik macht grundsätzlich und immer das Licht an. :rotwerden:
     
  18. #17 Ford_Power, 18.03.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    Bei Regen wird automatisch das Licht eingeschaltet, wenn der Wischer auf Dauerbetrieb geht und man die Wischautomatik benutzt,selbst wenn es sehr hell ist.
     
  19. #18 MucCowboy, 18.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2016
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.530
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das kann ich zumindest beim Mondeo MK4 nicht bestätigen. Lichtautomatik und Wischerautomatik haben nichts miteinander zu tun. Garnichts.

    @Pommi: die Verzögerungszeit beim Eintritt in eine Dunkelzone ist ca 1 - 2 Sekunden, je nachdem wie "schlagartig" das Tageslicht weg ist. Für sehr kurze Dunkelzonen fast schon zu lang, aber wer so kurzen Schatten durchfährt, kommt vielleicht ganz ohne Licht aus, weil man "von hell nach hell" klar durchschauen kann. Die Ausschaltzeit ist rund 20 - 30 Sekunden, eben genau damit die Birnen geschont werden, wenn es danach gleich erneut dunkel wird. Im Stadtverkehr kommt man damit etwa 300 - 400 m weit, auf der Autobahn noch viel weiter. Bei Deinem Beispiel von 5 Dunkelzonen auf 500m bleibt das Licht deshalb einfach an bis weit nach der letzten Zone - außer es gibt schleichend langsamen Verkehr. Soweit hat Ford schon mitgedacht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pommi

    Pommi Guest

    Dass die Ausschaltzeit so "lange" ist, wusste ich nicht. Wie gesagt: Ich nutze die nicht. Und wenn ich irgendwann mal ein Fahrzeug bekommen sollte, bei dem sowas automatisch angestellt ist, versuche ich, dass mir das ein FFH abstellen kann. Genau wie dieses TFL.

    Dann habe ich es lieber so wie es in meinem uralten FIAT Panda war und es viele skandinavischen Autos haben: Wenn Zündung aus und Abblendlicht angeschaltet ist, geht einfach das Licht so aus, als ob keins an wäre. Da braucht man einfach nur das Licht auf dauer an zu lassen. War beim Panda ganz praktisch, vergass man nie, das Licht an- oder auszuschalten. Dafür war bei dem das Fernlicht blöd: Ein extra Hebel hinterm Blinkerhebel. Da ist es mir mehrmals passiert, dass ich anstatt linken Blinker Fernlicht angemacht habe.....
     
  22. #20 Ford_Power, 19.03.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    @ MucCowboy

    Ist beim Fiesta Titanium definitiv so. Die Wischautomatik hängt mit der Lichtautomatik zusammen, wenn der Wischer auf Dauerbetrieb geht. Das steht so sogar ausdrücklich in der Bedienungsanleitung!
     
Thema:

Licht immer an, ohne Lichtautomatik

Die Seite wird geladen...

Licht immer an, ohne Lichtautomatik - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat

    Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat: Guten Tag Ich habe folgendes Problem bzw Probleme mit meinem Focus 2 Turnier: 1. Immer wenn ich Bremse und keine Scheinwerfer an habe geht...
  2. Heckscheibenheizung immer an?

    Heckscheibenheizung immer an?: Moinsen! Ist mir schon öfter aufgefallen, heute morgen aber besonders - bei mir ist anscheinend die Heckscheibenheizung immer aktiv (?). Entweder...
  3. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Warnton "Licht an"

    Warnton "Licht an": Hallo zusammen, ich hoffe ich bin in diesem Thread richtig aufgehoben. Es wurde das Thema auch 2014 kurz thematisiert, aber leider meine Frage...
  4. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Mondeo ölt nach 2 "Reparaturen" immer noch

    Mondeo ölt nach 2 "Reparaturen" immer noch: Servus, bereits in einem anderen Thread habe ich über Ölverlust geklagt. Auto ist ein 2.0 TDCi, BJ. 2008. Ich kaufte den Wagen beim freien...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Wo externes Licht anklemmen?????

    Wo externes Licht anklemmen?????: Hallo zusammen ich hab immer noch das Problem, das ich nicht weiß an welches Kabel ich muss. So das ich ein externes Licht anschließen kann, das...