Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Lichtmaschine tauschen

Diskutiere Lichtmaschine tauschen im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo liebe Ford-Gemeinde, bei meinem Ford Fiesta MK4 1.25 55KW verabschiedet sich gerade die Lichtmaschine. (lautes Quietschen vom Generator und...

  1. #1 Digitalkarl, 20.07.2016
    Digitalkarl

    Digitalkarl Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Ford-Gemeinde,

    bei meinem Ford Fiesta MK4 1.25 55KW verabschiedet sich gerade die Lichtmaschine. (lautes Quietschen vom Generator und Batterie heute morgen leer).

    Eigentlich sieht der Ausbau recht simple aus. Muss ich hier gross was beachten? Kommt man an alle Schrauben gut ran? Die hinteren sehen mir recht verwinkelt aus. Bin relative jungfräulich was Reperaturen am Auto angeht. Würde das ganze aber mit nem Kollegen zusammen machen, der schon öfter was repariert hat.

    Im Gebrauchtteilelager um die Ecke gibts die ja schon günstig. Würde den Generator direkt aufm Hof tauschen wollen. Wie lange sollte man dafür einplanen?

    Hoffe ihr könnt mir paar Tipps geben. Habt schonmal vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghost-Driver, 20.07.2016
    Ghost-Driver

    Ghost-Driver Guest

    das einzigste problem auf dem hof ist das rankommen an den riemenspanner
     
  4. #3 Digitalkarl, 21.07.2016
    Digitalkarl

    Digitalkarl Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann werd ich mich am Wochenende mal dran versuchen.
     
  5. #4 Kletterbuxe, 24.07.2016
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Ja, denke auch, dass der Riemenspanner das aufwändigste ist. Ist schon ein klein wenig her, ich meine aber, es war folgendermaßen...

    1. Vorne rechts aufbocken (ja, mit Unterstellbock).
    2. Batterie abklemmen ? (weiß grad nicht, aber schaden tuts nicht, falls Radio-Code zur Hand)
    3. Keilriemen entspannen. Die Spannrolle ist in Fahrtrichtung unten hinten. (ich meine SW 13) Ringschlüssel auf die Scheibe aufsetzen und gegen den Spannwiderstand nach vorne ziehen. Runter bekommt man den auch alleine, beim aufziehen sind 2 hefende Hände die oben wieder auflegen von Vorteil, geht aber zur Not auch so.
    4. Das fette Stromkabel abschrauben und den schwarzen kleinen 2-pol-Stecker abziehen.
    5. rechter Scheinwerfer raus.
    6. die Lima hat 3 Schrauben, ich meine man braucht eine 1/2"-Ratsche mit Verlängerung. Ob auch Gelenk nötig war weiß ich grad nicht mehr.

    Das wars auch schon - Einbau wie Ausbau, nur halt andersrum ;-)

    oh, verdammt - sehe jetzt erst, dass ich wohl zu spät bin - naja - vielleicht hilfts ja noch einem anderen...
     
  6. #5 Digitalkarl, 03.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2016
    Digitalkarl

    Digitalkarl Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch! Also hier mal meine Erfahrungen:

    LiMa austauschen war ja garkein Problem. Da bekommt ja auch ein einarmiger hin. Als Laie vertraut man natürlich auf den ADAC, der die erste Diagnose erstellt hat und hätte ja auch gepasst, weil Batterie leer. Das hat das Problem aber nicht beseitigt und das Quietschen war immernoch da. (Geräusch als wenn ein Lager einer der Rollen, die von dem Keilrippenriemen angetrieben wird, defekt ist.)

    Nach einer 500 KM Tour hat sich der eigentliche Verursacher verabschiedet - die Wasserpumpe. Falls das die Originale Wasserpumpe war - Schande über Ford. Das Schaufelrad aus Plastik hats total zerlegt. Auch die Rolle, über die sie angetrieben wurde lief nur noch krumm und schief.

    Mitten in der Pampa bin ich also mit kaputter Wasserpumpe gestrandet. Mein Glück, dachte ich und hab 10 Meter weiter eine freie Werkstatt gefunden. Die haben erstmal einen Preis von über 200,- aufgerufen. Da musst ich schonmal schlucken. Einmal gegoogelt und ne neue WaPu für 35€ gefunden.

    Online in "so wirds gemacht" geguckt wie die getauscht wird und ab an die Arbeit. Nach 6 Stunden und üblem gefluche über Schrauben, die an unmöglichen Orten zu finden sind, war die neue Pumpe eingebaut. Ich wollte fast aufgeben als ich dachte, an ein paar Schrauben komm ich garnicht ran, weil der Keilriemen vor Sitzt. Mit viel Gefühl dann irgendwie alle Schrauben ertastet und mit 10ner oder 8er Nuss gegriffen bekommen. Puh.. . War stressig, aber hinterher stolz wie Oskar :D

    Danke für die Hilfe, vielleicht hilft ja dem einem oder anderem meine Problembeschreibung.
     
Thema:

Lichtmaschine tauschen

Die Seite wird geladen...

Lichtmaschine tauschen - Ähnliche Themen

  1. Suche Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch

    Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch: Hi, bei meinem FF Turnier FL, war ein Notrad dabei. Habe sowas in den letzten 20 Jahren nicht gebraucht und suche daher den Styroporeinsatz...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost

    Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost: Hallo, ich habe eine Ford Fiesta MK7 mit einem 1.25L 82Ps Motor. Ich habe das Auto Gebraucht gekauft mit 1500km und hab jetzt 4800km. Mir ist...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch

    Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch: Hallo Leute, Folgendes Problem: nachdem vor kurzem ein Birnchen meiner Tachobeleuchtung schlapp gemacht hat und plötzlich nicht mehr ging, habe...
  4. Lichtmaschine/Batterie Ford Fusion 1.4 TDCI

    Lichtmaschine/Batterie Ford Fusion 1.4 TDCI: Grüße, ich habe in meinem Ford Fusion 1.4 TDCI die normale Lichtmaschine vom Werk drin. Dazu eine Batterie mit 72aH. Durch Bekanntschaft wurde...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Subwoofer tausch

    Subwoofer tausch: Hallo liebe Leute, nach einigen "Recherchen" hier im Forum habe ich mein vorhaben schon fast von Fragen befreit. Leider nur fast, deswegen wende...