Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Lohnt sich ein Wechsel von Fiesta 1.6l Benziner zu 1.6l Diesel ?

Diskutiere Lohnt sich ein Wechsel von Fiesta 1.6l Benziner zu 1.6l Diesel ? im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo Zusammen, Ich fahre nun seit eigentlich noch recht kurzer Zeit einen Fiesta S mit dem 1.6l Benzin-Motor, dadurch das sich allerdings...

  1. Nico95

    Nico95 Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta S 1.6 MK6
    Hallo Zusammen,

    Ich fahre nun seit eigentlich noch recht kurzer Zeit einen Fiesta S mit dem 1.6l Benzin-Motor, dadurch das sich allerdings beruflich bei mir was geändert hat und ich rund 40km mehr am Tag fahre, wollte ich mal kurz in die Runde fragen, ob sich nicht da ein Wechsel zu einem 1.6l tdci nicht lohnt ?
    Bei der Versicherung sagte man mir sogar das er mich ca. 60-70€ weniger Kosten würde als mein Jetziger, dann hätte ich das was der Diesel mehr an Steuern kostet ja schon wieder Raus.
    Ich mag das Auto einfach Tierisch und habe richtig Spaß daran ihn zu fahren, weshalb ich mir halt gerne den gleichen nur als Diesel kaufen würde. Meint ihr die 10ps weniger machen viel aus ? oder hat der Diesel sogar mehr Fun-faktor ? Und worauf muss ich beim Kauf eines 1,6l tdci achten ?

    Was aber für mich auch noch eine wichtige frage ist: Und zwar habe ich zwei Fiesta entdeckt die noch eine Gelbe Plakette haben. Ist das Normal ? Und wenn ja was kostet die Umrüstung zur Grünen Plakette ?

    Danke im voraus für eure Antworten
     
  2. naja08

    naja08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1.8l TDCI 115PS 04/08 Facelift
    Tag,

    fahre nur den 1.4 Diesel... aber ich berichte trotzdem mal.

    10 PS weniger:

    Du musst bedenken, dass das ein Turbomotor ist... d. h. er hat auf jeden Fall ein höheres Drehmoment als dein Alter. Unten rum macht das dann auf jeden Fall mehr Spaß als ein reiner Sauger, der seine Drehzahlen braucht..

    Verbrauchstechnisch einfach mal auf Spritmonitor schauen. Ich hab nen guten 5l Schnitt (mit 68 PS) wobei auch 4,5l leicht möglich sind.


    Die Diesel haben leider keinen Rußpartikelfilter, daher auch nur Gelb. Positiv: Verstopft ned, weniger kosten (Moderne mit Rußpartikelf. haben teilweise nach 100tkm nen Wechsel nötig, obwohl es Langstreckenkisten sind), Negativ: Kostet nunmal wenn man in eine Umweltzone möchte ;-)!

    Ansonsten gibt es wie bei jedem Auto ein paar Probleme..
    Der Diesel hat sehr gern undichte Einspritzdüsen (bemerkt man beim Kaltstart, wenn es am Anfang nach Diesel im Innenraum riecht). Reparatur ~230€. Ist ne ziemliche Krankheit, manche haben da alle 50tkm Probleme.. meiner mit 176 (hab ihn seit 147) sollte auch langsam mal gemacht werden ;)!

    Kraftstofffilter muss immer mal 1-2 Mal im Jahr minimum entwässert werden (nur ne Schraube bisschen öffnen, ganz einfach) und (lass mich Lügen?) alle 2 Jahre? gewechselt werden.

    Ansonsten sind es relativ solide Wagen..

    Nicht von den Krankheiten abschrecken lassen, jedes Auto hat welche!

    Ansonsten fahr einen mal Probe, dann weißt du wie 10 PS weniger, aber Turbo so abgehen :)!
     
  3. Nico95

    Nico95 Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta S 1.6 MK6
    Okay, danke schonmal für die Antwort.

    Kleine schwäche hat so gut wie jedes Auto.

    Zum Thema Kraftstofffilter: Darf ich fragen ob du "Billigsprit" fährst ? Hab nämlich schon von mehreren gehört, dass das Wasserproblem im Filter nach dem Wechsel von Billig zu z.B. Aral etc. nicht mehr vorhanden war.

    Ich werde in wohl in den nächsten Tagen mal einen 1.6tdci Probefahren und dann Hoffe ich mal, dass ich bis Ostern ca. erfolgreich gewechselt hab :)
     
  4. naja08

    naja08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1.8l TDCI 115PS 04/08 Facelift

    Hab bisher zu 95% immer bei der gleichen getankt.

    Ne ich hab iwo generell mal gelesen dass dieser eben mehrmals entwässert werden soll. dafür gibt es ja auch extra ne schraube.. einfach aufdrehen und bisschen tröpfeln lassen und fertig..
    also nix tragisches. meine schwestern entwässert nie, aber er läuft. nunja scheint nicht wichtig zusein. aber ich machs einfach mal immer ;)!
     
Thema:

Lohnt sich ein Wechsel von Fiesta 1.6l Benziner zu 1.6l Diesel ?

Die Seite wird geladen...

Lohnt sich ein Wechsel von Fiesta 1.6l Benziner zu 1.6l Diesel ? - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.6 tdci - Diesel steht in Einspritzdüsen

    Fiesta 1.6 tdci - Diesel steht in Einspritzdüsen: Mein Fiesta 1,6 tdci hat schon 182.000 km runter und ist Baujahr 2007. Vor 1 Jahr hatte ich die Injektorendichtungen erneuern lassen, da Abgase...
  2. Suche !!! GETRIEBE !!! FORD ESCORT IV Cabriolet (ALF) 54 kW / 73 PS Benzin

    !!! GETRIEBE !!! FORD ESCORT IV Cabriolet (ALF) 54 kW / 73 PS Benzin: Hallo zusammen, ich suche ein "neues" Getriebe für meinen "FORD ESCORT IV Cabriolet (ALF) 1.4 02/87 bis 07/90 54 kW / 73 PS 1392 cm3 4 Benzin"....
  3. Ford Fiesta Elektronik Probleme

    Ford Fiesta Elektronik Probleme: Hallo zusammen, Bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Bei meinem Ford Fiesta JH1 BJ 06, spinnt seit ein paar Tagen die Elektronik....
  4. Puma (Bj. 97–00) ECT Wie wechsel ich die Spannrolle

    Wie wechsel ich die Spannrolle: Hallo Leute , Mein Puma quietscht seid einiger Zeit, habe herausgefunden das es die Spannrolle ist aber ich weiß leider nicht genau wie ich sie...
  5. Zentralverriegelung für Ford Mondeo MK3 Bj.2002 BWY Benziner 146 PS

    Zentralverriegelung für Ford Mondeo MK3 Bj.2002 BWY Benziner 146 PS: Hallo, ich hab da ein Problem mit meiner Fernbedienung. Wenn ich die Bedienung benutze, wird alles verriegelt und gleich wieder entriegelt. Wenn...