Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 LPG im Ford Focus 1.8 FlexiFuel

Diskutiere LPG im Ford Focus 1.8 FlexiFuel im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hi Leute, nachdem doch oft über negative erfahrungen mit lpg in einem ford gesprochen wird, mal was positives. Habe erst seit kurzem einen ff...

  1. #1 Knaecke2, 08.11.2012
    Knaecke2

    Knaecke2 Neuling

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.8 FlexiFuel mit LPG
    Hi Leute,

    nachdem doch oft über negative erfahrungen mit lpg in einem ford gesprochen wird, mal was positives.
    Habe erst seit kurzem einen ff 1.8 flexifuel mit gasumbau aus bj. 2008.
    Eine anlage von prins ist verbaut, vsi, seit auslieferung zugerüstet. Bisher läuft die anlage ohne probleme, vornehmlich im stadt-betrieb komme ich auf 8,5 liter gas.
    Nicht per comp. sondern stets beim tanken nachgerechnet, also real.
    Bin von der ersparnis gegenüber benzin wirklich pos. überrascht.

    Grüßle Kai
     
  2. #2 Fröschi, 09.11.2012
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Hallo,

    Ja, das hat ein Forum so an sich: Hier kommen die Leute hin, die Probleme haben. Oder meckern. Ist halt so. Ist überall so. Foren eben.

    Und wenn man dann das Gemotze genauer hinterfragt, kommt im Bezug auf LPG ganz oft heraus, daß das Auto nicht korrekt behandelt wurde, der Einbau schlampig war oder, oder, oder... *ggg*

    Ich fahre meinen Fiesta auch auf LPG, hat jetzt 196tkm gelaufen und läuft und läuft und läuft...
    8L / 100km braucht er da ;-)


    Gruß Torsten
     
  3. #3 Knaecke2, 10.11.2012
    Knaecke2

    Knaecke2 Neuling

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.8 FlexiFuel mit LPG
    Wollte einfach nur ein pos. beispiel nennen. :0)
    Hoffe, das es auch weiterhin ohne größere probleme mit der gasanlage klappt.
     
  4. #4 ReVi2013, 06.07.2016
    ReVi2013

    ReVi2013 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK4 (BA7) 2009 Baujahr 2.0 Flexifu
    Hast du bei dem Wagen eine Zusatzschmierung eingebaut?
    Ich bin am überlegen ob ich mir auch LPG oder CNG nachrüste.
     
  5. #5 Focus-CC, 07.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    http://www.ford-forum.de/showthread.php/104374-Erfahrungen-mit-Autogas


    120Tkm läuft meiner schon mit dem weichen AODA Kopf, ABER:

    Mit Vollsequentiellem Valve Saver. http://www.valve-protector.de/
    Ich habe die Dosierung auf ca. 400ml /100 LiterGas=1000km programmiert.

    Die Schamanenpipi wirkt.


    Ich checke jährlich mein Ventilspiel, so gut wie keine Änderungen und Vollgasorgien fahre ich auf Benzin.

    Es ist eine Prins Anlage verbaut, hat der Vorbesitzer ausgesucht und fuhr 17.000km ohne Flashlube, ich stehe eher auf KME Diego, Verdampfer und verbaue die auch selber.
    Die Piss Anlage läuft aber , sie macht ihren Job ordentlich seit 120Tkm ohne Störung.

    @Flüssigeinspritzer
    Ich sehe da eher Nachteile weil bei denen die Pumpen zu schnell krepieren und zu teuer sind. Bei Verdampferanlagen ist alles "uralt, bewährt und preiswert"
     
  6. #6 Plastevieh, 15.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2016
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Ich habe schon seit Jahren die Idee, dass man eine Gas-Zuführung so auslegen könnte, dass sie je nach Last lediglich 40-80% liefert und der fehlende Rest über den Lambdaregelkreis automatisch erkannt wird und über die Benzineinspritzung zugeführt wird. Ich denke das wäre eine für den Motor sehr "gesunde" Variante.

    Nun habe ich heute beim Lesen dieses Threads etwas im Net gestöbert und gefunden, dass es sowas (wenn auch etwas komplexer als ich mir das vorgestellt hatte) bereits am Markt gibt. Ist von Prins und nennt sich VSI-DI. Im nachfolgend verlinkten Beitrag irgendwo unten zu finden.
    Obwohl dort als speziell für Direkteinspritzer benannt, wäre das für Saugrohr-MPI-Motoren m.E. auch sehr von Vorteil, zumal dort die Einspritzdüsen vor den Ventilen liegen und damit die Wirkung des Benzinanteils umso mehr zum Tragen kommen würde.

    Was meint Ihr dazu?

    autogas-umruestungen.de - Technik von Autogas-Fahrzeugen

    Im Weiteren sehe ich auch weitere Vorteile. So wäre bei diesem Mischbetrieb die Reichweite deutlich erhöht (Stichwort dünnes LPG-Netz im Ausland) und das Benzin im Tank würde schneller umgeschlagen und man hätte nicht die Gefahr nach Monaten nur noch eine müde Lorke im Tank zu haben.
    Angesichts dadurch dann entbehrlicher Zusatzmittelchen sehe ich die (Verbrauchs-)Mehrkosten kaum ins Gewicht fallen.

    Es stellt sich allerdings noch die Frage, ob sich sowas angesichts der absehbar auslaufenden LPG-Förderung überhaupt noch lohnen würde. Das käme dann auf den Einzelfall an, je nach Fahrzeug, Verbrauch, Preisentwicklung (Gas bzw. Benzin) und natürlich der gefahrenen Strecke.

    Beim nochmaligen überfliegen des o.g. Links festgestellt: Das SimFuel-Konzept und noch besser das EcoCAN/Gasotronic trifft ziemlich genau das, was ich mir vorstelle (wenn zwar im Link für Dieselmotoren beschrieben, so doch auch für Benziner denkbar).

    Im Übrigen nice to know:
    Bereits in der DDR gab es Gasfahrzeuge, mindestens seit Anfang der 80er Jahre. Und zwar in Bussen (Diesel) und besonders häufig bei Taxis insbesondere im Wolga mit seinem 2,5 Liter Benziner, und auch in Betriebsfahrzeugen diverser VEB. Diese KFZ waren immer mit einer Aufschrift am Heck oder einem Schild hinter der Scheibe als "Gasfahrzeug" gekennzeichnet (ich vermute aus Sicherheitsgründen bei Unfällen zur Info für die Feuerwehr).
    Man bedenke: Das war vor über 30 Jahren und alles ohne bord-elektronischen Regelkram!
    Ich kann mich erinnern, dass damals zumindest in Erfurt nahezu jedes Taxi ein solches Gasfahrzeug war.

    Nunja, die Gasfahrzeuge wurden nach der Wende nahezu vergessen und erst 10-15 Jahre später befasste man sich wieder mit der Materie.
     
  7. #7 Focus-CC, 15.10.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Hi, gibt es auch von anderen Herstellern. Idee ist alt. Hat sich nie durchgesetzt. Die Gasfahrer haben sich über zu viel teures Benzin beklagt ...

    @ Zukunft LPG

    Steht und fällt mit dem Benzinpreis. Nur !
    Einen Schub für LPG könnte es geben wenn die stinkenden und giftigen Diesel endlich aus den Städten ausgesperrt würden.
    Aber leider hat LPG, die sauberste Verbrennung, keine Lobby in Deutschland.

    Die Regierungsentscheidungen werden von Daimler und VW diktiert , und was bauen die ?
    Diesel ....
     
  8. #8 Plastevieh, 15.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2016
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Moin. Ich wusste, dass Du antworten wirst :top:
    Stattdessen leben sie anscheindend lieber mit "günstigen" Zylinderkopfdefekten und/oder ebenfalls preislich ins Gewicht fallenden Additiven.

    Mich wundert schon nichts mehr....
     
  9. #9 Plastevieh, 15.10.2016
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
  10. #10 lehrer70, 18.10.2016
    lehrer70

    lehrer70 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3, 2014, 1,6 Diesel
    Als Vielfahrer wollte ich ursprünglich auch ein Gasauto. Leider waren die Erdgasneuwagen zu teuer und von LPG hörte ich zuviel schlechtes.
    Fahre jetzt einigermaßen zufrieden einen Focus Diesel MK3, aber mein Bruder fährt einen Dacia Sandero mit LPG ab Werk. Jetzt nach 5 Jahren und 120000km der erste kapitale Schaden an Zylinderkopfdichtungen (ca. 1500€ Reparaturkosten (Fehldiagnosen mit zusätzlich ausgetauschter Kupplung ..., da sich keiner mit Gasanlagen auskannte)).

    Wie schon einige Vorschreiber posteten, Gasanlagen hängen vom guten Umrüster und richtiger Wartung und Fahrweise ab. Das ist mir zuviel Glücksspiel, da ich nicht weiß, welcher Umrüster gut ist und wer die richtige Wartung vornehmen kann.
     
  11. #11 Focus-CC, 18.10.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Naja, Kopfdichtung nach 120.000km hat aber nix mit Gas zu tun.
    Schon gar nicht wenn ich was von Fehldiagnose und Kupplung lese ...
     
  12. #12 Plastevieh, 18.10.2016
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Das Gleiche bzw. Ähnliches passiert einem mit hoher Wahrscheinlichkeit aber auch mit einem Diesel. Ob Einspritzdüsen- oder Turboladerdefekt, der Eigentümer zahlt dann die Ersparnis der ersten 100-120Tkm mit einem Schlag wieder drauf.
     
  13. #13 Focus-CC, 19.10.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Seh ich auch so. Und wie gesagt, Kopfdichtung schaffen auch viele "Spezialisten" an anderen Motoren, wenn sie meinen sie müssten trotz Warnlampe noch bis zum nächsten Parkplatz fahren. Hatten wir mal "live" im Smart Forum. Bei einer Ownerin flog der Multiriemen weg, natürlich geräuschvoll, null Wasserpumpe mehr, aber sie musste unbedingt noch bis zum Bäcker fahren.

    ...und am Ende ist es dann ein "ganz böses Fabrikat" - bei sich selber wird der Fehler natürlich nie gesucht.
     
Thema:

LPG im Ford Focus 1.8 FlexiFuel

Die Seite wird geladen...

LPG im Ford Focus 1.8 FlexiFuel - Ähnliche Themen

  1. Ford 17M P5 Druck auf Wasserschläuchen.

    Ford 17M P5 Druck auf Wasserschläuchen.: Hallo bin nach etwas stöbern auf dieses Forum gestoßen und wollte mein anliegen mit euch teilen, undzwar war ich mit meinem P5 17M (65 Ps Motor)...
  2. 2. Batterie, Ford Batterieüberwachung

    2. Batterie, Ford Batterieüberwachung: Moin, ich habe einen Ford Transit Custom ,130PS, Euro6, mit Start Stop, BJ 2017. Den möchte ich zum Camper umbauen. Verbaut ist unter dem...
  3. Ford Escort AAL ABE Front

    Ford Escort AAL ABE Front: Suche für meine frontschürze eine ABE für meinen essi wäre nett wenn jemand helfen kann habe eine von Fibersports mit der Art. Nr. 22002
  4. Focus MK1 1.4l Zahnriemen erneuern?

    Focus MK1 1.4l Zahnriemen erneuern?: Hallo :) Focus Mk1 Bj 2002 1.4L 75PS Der letzte Zahnriemen wurde im Jahr 2014 bei Kilometerstand 110000 gewechselt + Keilrippenriemen und...
  5. Ford MK1 1,6 l Wo sitzt der Luftmassenmesser?

    Ford MK1 1,6 l Wo sitzt der Luftmassenmesser?: Hallo Experten, nur 'ne kurze Nachfrage: Ich möchte den Luftmassenmesser tauschen. Wo sitzt der beim Focus MK1?