Maverick (Bj. 00-07) Luftdruck der Reifen - wann, wie ,wo

Diskutiere Luftdruck der Reifen - wann, wie ,wo im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo zusammen, ich habe mal noch etwas Klärungsbedarf bezüglich des Reifenluftdrucks. Laut Anleitung soll der bei 2,05 bar sein, sowohl für...

  1. #1 Peter581, 21.07.2019
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo zusammen,
    ich habe mal noch etwas Klärungsbedarf bezüglich des Reifenluftdrucks.
    Laut Anleitung soll der bei 2,05 bar sein, sowohl für normal, als auch für hohe Belastung.
    Da meine Reifen natürlich immer mal ein wenig verlieren, versuche ich aktuell mit ca. 2,2 bar zu fahren. Nun gibt es aber alleine schon bei unterschiedlichen Temperaturen unterschiedliche Drücke. Selbst wenn ich vor dem Fahren messe, sind es je nach Außentemperatur zwischen 2,0 und 2,3 bar, nach dem Fahren waren es 2,4 bar. Würde ich jedoch etwas Druck ablassen, wären es an einem kalten Morgen bestimmt wieder nur 2,0 oder 1,95 bar und die Seite wo die Sonne nur seit 10 Minuten drauf scheint, hat schon wieder mehr.
    Vielleicht sollte man sich auch nicht zu viel Sorgen machen, aber wie messe bzw. fülle ich die Reifen nun korrekt?
    Danke!
     
  2. #2 Meikel_K, 21.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.822
    Zustimmungen:
    1.454
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der Reifendruck ist immer bei kaltem Reifen zu messen, so sollte es in jeder Bedienungsanleitung stehen. Am besten prüft man das morgens auf der Fahrt zur Arbeit. 1-2 Zehntel Zuschlag sind vor allem im Sommer sinnvoll, wenn es schon morgens mehr als 20°C hat oder die Fahrt bis zur Tankstelle weiter als 1-2 km ist. Die 2.05 bar wurden wohl aus 30 PSI umgerechnet, da hätte man ruhig auf 2.1 bar runden dürfen. Natürlich steigt der Druck bei Erwärmung an, weil das Volumen gleich bleibt. Die Luftmasse bleibt aber dieselbe, deshalb darf bei warmem Reifen nie Luft abgelassen werden.

    Dieser Effekt kann immer wieder zu Irritationen bei den aktuellen Luftdruck-Kontrollsystemen führen. Die lernen nach dem Reset den Warmluftdruck während der ersten 15-20 km Fahrtstrecke ein, der zum vorher eingestellten Kaltluftdruck gehört. Nach den ersten kalten Nächten im Herbst gibt es immer wieder mal unerwartete Warnungen ohne Reifendefekt, weil der gemessene Absolutdruck dann unterhalb der Warnschwelle liegen kann. Aber genau so will es der Gesetzgeber und das ist auch richtig, weil es auf den Absolutdruck ankommt.
     
    Jurgis gefällt das.
  3. #3 Jurgis, 21.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2019
    Jurgis

    Jurgis Forum As

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Lieber zu viel als zu wenig.

    Der vom Hersteller angegebene Luftdruck ist der "Komfort-Luftdruck", so dass der Reifen bei Bodenunebenheiten durch eigene Verformung schon abfedert.
    Dieser relativ niedrige Luftdruck hat zur Folge, dass durch das Eigengewicht des Autos der Reifen auf der Fahrbahn flach gedrückt wird und eine größere Lauffläche entsteht. Nachteil ist dabei ein höherer Reifenabrieb (starke Feinstaubproduktion, höherer Spritverbrauch, niedrigere Endgeschwindigkeit). Durch höheren Druck erwärmt sich der Reifen beim Fahren nicht so stark, wodurch die Luftdruckzunahme moderat bleibt.
    Von offizieller Seite (ADAC, Umweltbundesamt) wird sogar empfohlen, den Druck um bis zu 0,5bar gegenüber dem vom Hersteller empfohlenen Druck zu erhöhen.

    Inwiefern Kontrollsysteme des Autos Warnmeldungen geben, kann ich nicht sagen, da mein Gefährt den Druck nicht überwacht.
     
  4. #4 Meikel_K, 21.07.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.822
    Zustimmungen:
    1.454
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Solange man es nicht übertreibt, kann ein bisschen mehr Luft nie schaden - schon als Reserve, weil ein geringfügiger Luftverlust über längere Zeit nicht zu vermeiden ist. Die Luftdruckvorgabe ab Werk ist der beste Kompromiss aus Komfort, Geräusch, sicheren Fahreigenschaften und gleichmäßigem Abrieb. Wer bereit ist, auf etwas Komfort zu verzichten, kann getrost 0.2 bis vielleicht 0.3 bar mehr einfüllen.

    Wichtig ist, das werksseitig vorgesehene Verhältnis vorne zu hinten nicht zu verändern, also beispielsweise 0.2 bar mehr auf beiden Achsen, oder gleich den Luftdruck für hohe Geschwindigkeiten einzustellen. 0.5 bar finde ich zuviel - insbesondere auf der unbeladenen Hinterachse kann das zu kleinen Aufstandsflächen und damit verminderter Fahrstabilität bei Nässe und ungleichmäßigen Abriebsformen führen.
     
  5. #5 Peter581, 21.07.2019
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Okay, danke für eure Antworten :top:
    Dann bin ich mit 2,2 bar im kalten (naja, sommerlich-kaltem) Zustand ja ganz passend.
     
  6. #6 Meikel_K, 21.07.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.822
    Zustimmungen:
    1.454
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Absolut o.k.
     
Thema: Luftdruck der Reifen - wann, wie ,wo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford maverick 2005 luft reifen

Die Seite wird geladen...

Luftdruck der Reifen - wann, wie ,wo - Ähnliche Themen

  1. Luftdruck der Reifen beim Galaxy Mk2

    Luftdruck der Reifen beim Galaxy Mk2: Hallo Habe mal folgende Frage , meine Vorderreifen sind an den Außenkanten mehr abgefahren als an der übrigen Lauffläche . Spurüberprüfung und...
  2. Luftdruck im Reifen

    Luftdruck im Reifen: Fiesta MK3, Bj 93, 1.3 Kat 44/60 1290 (0928/788) Hallo, der Luftdruck in den beiden Hinterreifen verringert sich binnen 3-4 Wochen von 1,8 auf...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Optimaler Reifen-Luftdruck

    Optimaler Reifen-Luftdruck: Ich bin nun am Überlegen ob ich den Druck in meinen Reifen noch weiter erhöhen soll - derzeit habe ich bei meinen 185/65 R14 H vorne und hinten...
  4. Reifenluftdruck?

    Reifenluftdruck?: Hallo, ich habe folgendes Problem: ich weiß nicht wie ich mit dem Reifenluftdruck umgehen soll. In der Anleitung steht was von 2,05 bar. Bei mir...
  5. 215er Reifen - Luftdruck?

    215er Reifen - Luftdruck?: Hallo Leute, hab auf meinen neuen Felgen 215er Reifen montiert, welchen Luftdruck fährt man da so beim MK1 1.6er? Wollte heute luftdruck gucken,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden