Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Mal wieder die alte Frage nach dem Öl

Diskutiere Mal wieder die alte Frage nach dem Öl im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Letzter Ölwechsel ist nun 17tkm her und ich reize eigentlich niemals die 20tkm aus. Das die Temperaturen jetzt sinken und der Wagen nun wegen...

  1. #1 Nighthawkzone, 17.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2008
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Letzter Ölwechsel ist nun 17tkm her und ich reize eigentlich niemals die 20tkm aus. Das die Temperaturen jetzt sinken und der Wagen nun wegen Umzug leider drausen stehen muss........ neues Öl.

    Nur da ist das Problem, im Forum findei ich fuer meine Maschine nicht den richtigen thread und die Werkstätte behaupten alle was anders. Nur das Original Ford Öl soll wohl nicht so prickelnd sein.

    So habe ich schon Texco Ultra 5W40 gefahren und im moment fahre ich Castrol Edge 0W30. Jeder behauptet was anderes und ich kann immer nur nicken. Nachdem der letzte Ölwechsel ohne Arbeitskosten für 7 Liter 0W30 Castrol mit Filter aber ohne Arbeitskosten "Freundschaftspreis" 130€ gekostet hat, habe ich beschlossen ich mach das selber.

    ins Auge gefasst habe ich folgendes:
    http://www.mapodo.de/product_info.php/cPath/161_166/products_id/375

    oder

    http://www.mapodo.de/product_info.php/cPath/161_168/products_id/437

    Ich denke mal beides ist in Ordnung.
    Stimmt das?

    Nun noch eine Anfängerfrage:

    0W...? Muss das wirklich 0W sein. Also im Winter sicherlich besser, aber im Sommer?

    Ford Mondeo MKIII Kombi 85kw TDCI 6Gang DPF, 08.2006, 103 TKM. Läuft in letzter Zeit aber des öfteren auch Kurzstrecke. Eine Fahrt um die 18km. Also nicht optimal fuer einen Diesel


    Letzte Frage:
    Ist der Filter egal? Ich würde MAN nehmen. Von ATU raten so ziemlich alle immer ab :D

    Danke im Voraus
     
  2. #2 Es-Classe, 17.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Färhst du ein Ford F-650 oder warum gehn da 7 l rein?
    In die meisten Fiestas, Escorts und Mondeos gehn 3-4,5 l.

    Wenn die dir 130 abgeknöppft haben würde ich da nie wieder hin gehen.
    Ausserdem kauft man in Werkstätten kein Öl weils woanders nur 1/3 kostet.

    Kauf dir für 50€ 5 liter Mobil1 0w40.
    Wenns billiger sein soll ein Liqui Moly 0w30. Castrol ist auch noch OK.
    Kannst auch ein 5wXX nehmen, höher sollte die erste Zahl aber nicht sein
    (hab bei meinem letzten Ölwechsel den Unterschied zwischen 0w und 15wXX
    gesehen).

    Ich glaub im Baumarkt dürfte man 0w30 Castrol 2 x 5 l für max. 75 € bekommen.
     
  3. #3 Schwally, 17.11.2008
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    ich würd n 5W40 er nehmen..
    filter.. Mahle, Knecht.. hab bisher mit noch keinem schlechte Erfahrungen gemacht..
     
  4. #4 Nighthawkzone, 17.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2008
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
  5. #5 Es-Classe, 17.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Jep, das hatte gute Kaltlaufeigentschaften und eine klasse Reinigungswirkung.
    Da reichts auch wenn du 2/3 mittelmässiges Öl und den Rest Mobil1 nimmst
    (aber ist klar die 1l-Flaschen sind verhältnismässig überteuert).
     
  6. #6 Mondeo 2364, 17.11.2008
    Mondeo 2364

    Mondeo 2364 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    B-Max 2016
    Mercedes 190E Avantgarde Rosso
    u.a.
    Ich empfehle Dir das Öl zu nehmen welches in deiner Bedienungsanleitung steht weil wenn dein Motor kaputt ist hast Du Pech und wenn es nur an dem Öl scheitert ..... Im Internet kannst Du auch gutes und günstiges Öl kaufen !
     
  7. #7 Es-Classe, 17.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Also Garantietechnich (falls vorhanden) ist das richtig.
    Aber besseres Öl kann mann immer fahren.
    Wenn du noch Garantie hast würde ich aber auch das von Ford vorgeschriebene nehmen,
    sonst heisst es noch wenn was ist es lag am Öl.
     
  8. #8 Nighthawkzone, 26.11.2008
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Danke

    So, gestern Ölwechsel gemacht...
    Mobil 1 0W40.
    Filter auch gewechselt, das Dingen war Bombenfest. Die Rohrzange hat geholfen. Hatte leider nicht den original Schlüssel.

    Evtl Einbildung ist auch eine Bildung, dennoch bin Ich zufrieden.

    Morgens sprang der Wagen zwar immer direkt an, aber die Drehzahl wackelte kurz und auch hatte ich das Gefühl, dass sich das nicht so gut anfühlt.
    Heute Morgen (bei uns bisher die kälteste Nacht) alles wunderbar.
    Motor lief meiner Meinung nach direkt besser und ruhiger.

    Ich weis, dass das Öl neu ist und sich das eigentlich erst mit der Zeit zeigt.

    Ich wollte mich an dieser Stelle eigentlich nur für Eure Hilfe bedanken.
    Aschearm oder nicht...
    Wir werden sehen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das Öl schlechter ist als Original Ford... 5W30
     
  9. #9 Es-Classe, 27.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Ich sag ja M1 0w40 ist sehr gut.
    Hatte ich jetzt das erste mal im Auto aber muss wegen der Kühlwasserseuche wieder raus, habs ganze 1500 km gahabt...
    Naja. Ich meinte auch der Motor läuft besser und hat nicht so viel Wiederstand.
     
  10. Sören

    Sören Neuling

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2x MK3 2004 Ghia 2.0TDCI Aut.////2006 Trend 2.2L TDCI

    warum nutzt du eigentlich die Herstellervorschrift mit aller 20TKM nicht aus? denkst du dann geht der Motor kaputt? wenn du nen ÖLwechsel nach 25TKM machst passiert da auch nichts. Nach der Garantie ist das eh ehr ein Richtwert. Heutzutage hat das ÖL eine so hohe Qualität, da musst du dir echt keine Sorgen machen, Hauptsache du hast genug drin....

    aber jeder muss es selbst wissen :)
     
  11. #11 Es-Classe, 28.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Edit1
     
  12. #12 hamude83, 26.08.2011
    hamude83

    hamude83 Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo B4Y, 1,8 Baujahr 2002
    hallo habe ein mondi b4y bj.2002. 1,8. wollte oil wechseln 0w40 von mobil 1 . ist es in ordnung?



















     
Thema:

Mal wieder die alte Frage nach dem Öl

Die Seite wird geladen...

Mal wieder die alte Frage nach dem Öl - Ähnliche Themen

  1. allg. Frage zur Elektrik: Relais Hupe Sicherungskasten

    allg. Frage zur Elektrik: Relais Hupe Sicherungskasten: Hallo an alle! Meine Hupe hat den Geist aufgegeben. Ich habe noch eine rumliegen, nur hat die eine höhere Leistungsaufnahme. Soweit kein Problem,...
  2. Frage zu: verriegeln von innen

    Frage zu: verriegeln von innen: Hallo :) Bei meinem Focus MK1, Bj 2002, 1.4L.... wenn man auf der Beifahrerseite von innen die Tür verriegelt, werden alle Türen verriegelt....
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Felgen Frage!

    Felgen Frage!: Guten Tag, ich suche nun schon eine ganze Weile nach passenden 17 Zoll Felgen ( gut gebraucht) für meinen Ford Focus Turnier mk3 Bj 2013. Leider...
  4. Technische Frage zur Start-Stop-Automatik

    Technische Frage zur Start-Stop-Automatik: Moin zusammen, ich möchte hier explizit NICHT die Sinnhaftigkeit von SSA erörtern, mir ist bekannt, dass dieses Thema extrem kontrovers...
  5. 2-takt Öl in Dieselmotoren?

    2-takt Öl in Dieselmotoren?: Moin, in div. Foren liest man immer wieder dass in regelmäßigen Abständen 2-takt Öl zum Diesel dazugeben wird. Bringt das wirklich etwas? Wo wird...