Massenfreispruch für Temposünder

Diskutiere Massenfreispruch für Temposünder im Off Topic Forum im Bereich Ford Forum; http://web.de/magazine/auto/verkehr-service/11555634-richter-gaspedal-freispruch-fuer-alle-temposuender.html :cooool:

  1. #1 Gruftie, 10.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
  2. #2 Polenta, 10.11.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Was soll man dazu sagen?
    Ist ein zweischneidiges Schwert:
    Einerseits ärgere ich mich, wenn ich wegen ein paar km/h geblitzt werde.
    Andererseits werde ich richtig wütend, wenn rücksichtslose Raser durch die Gegend fahren und andere gefährten!! Umso mehr würde es mich ärgern, wenn diese Vollpfosten von dem Richter freigesprochen werden.
     
  3. #3 T-Car, 10.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.2010
    T-Car

    T-Car Guest

    :cooool:
     
  4. #4 petomka, 10.11.2010
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    ... wer sich abzocken lässt, ist selber schuld.
     
  5. #5 tradorus, 10.11.2010
    tradorus

    tradorus Guest

    einerseits finde ich es richtig da die Behörden und deie Polizei an Unfallschwerpunkten sowie vor Schulen und Krankenhäusern blitzen.

    Andererseits, man nehme mal die Stadt Osnabrück. Nicht umsonst wird sie inoffiziell die Blitzerhauptstatd genannt. An fast jeder größeren Kreuzung stehen hier Radarkästen, teilweise an 3 Kreuzungen hintereinander. Und dazwischen steht 1 mobile Kontrolle. Das finde ich schon Abzocke und soetwas sollte unterbunden werden.

    LG Martin
     
  6. Manian

    Manian stinkende Nebelmaschine

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Galant 97'er 2500
    Stimmt mal angenommen du Fährst ca 30 kmh zu schnell und du darfst 70 fahren.
    Du wirst geblitzt merkst es erst dann das du zu schnell warst und knallst noch in 1-2 weitere Radarkästen rein bevor du wieder auf normale 70 abgebremst hast.
     
  7. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.414
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Blitzer an besagten "schwerpunkten" sind ja Ok...
    an einer Schule brettert man nicht mit vollgas vorbei :nene2:

    Aber wenn ich Blitzer auf Ausfallstraßen sehe oder in
    Industriegebieten wo kaum was los ist... selbst auf
    freigegebenen Autobahnen, geht bei mir die Hutschnur...

    Ich hab mich letzt über einen Fahrer aufgeregt, der auf ner BAB
    ne vollbremsung gemacht hat, ich hab den Anker gleich hinterhergeworfen.
    Am rechten Rand waren ein paar Barken und ein 80 schild aufgestellt.
    Freie Piste bis auf eben diese paar barken auf 250m die einen kleinen Teil
    des Standstreifens belegten.
    Da in der Mitte stand tatsächlich ein mobiler blitzer der wohl bei 90~100
    auslöst... :nene2:
     
  8. #8 Gruftie, 10.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Ich sehe das genauso. Es gibt Stellen, an denen eine Kontrolle sinnvoll wenn nicht gar nötig ist. Nur leider sehe ich an solchen Stellen kaum Blitzer stehen, Dafür an solchen Stellen, wo es (für mich) keinen Sinn macht.
    Natürlich ist dieser Richterspruch kein Freifahrtsschein für Raser. Aber ich kann die Beweggründe verstehen und nachvollziehen. Deshalb finde ich das Urteil gerecht.
     
  9. Pommi

    Pommi Guest

    Sehen wir es mal andersrum:

    An "Nicht"-Unfallschwerpunkten darf man so schnell fahren, wie man will?

    Wenn nicht: Wer hält sich dann daran, wenn da nicht geblitzt werden darf?

    Wie wird man nicht geblitzt?

    Die Antwort muss sich jeder selbst geben.

    Nur mal als Beispiel: Bei mir im Bekanntenkreis sind 4 oder 5, die sich auch ständig über die Blitzer aufregen. Komischerweise sind das aber alles welche, die mal gerne in der Ortschaft mit 70 - 80 unterwegs sind.

    Ich z. B. wurde das letzte man vor etwa 5 Jahren in Koblenz geblitzt auf der B9, wo es von 100 auf 70 runterging. War da aber auch schon am verzögern und an der Stelle sind 2 Blitzer etwa 100 Meter hintereinander. Da kam nie etwas, weil man wahrscheinlich Anhand der 2 Blitzer festgestellt hat, dass ich schon am langsam machen war.

    Und um klarzustellen: Es geht nicht um die, die mal 55 in der Ortschaft oder 110 auf der Landstraße fahren. Aber ich sehe es fast täglich auf meinem Arbeitsweg: Laut meinem Tacho fahre ich 80, bei erlaubten 70. Wie ich meinen Tacho kenne, dürfte ich etwa 75 fahren. Trotzdem knallt mir fast jeden Tag einer fast in den Kofferraum. Werde 50 Meter vor einer Kurve überholt. Muß das sein?
     
  10. #10 Fördli, 11.11.2010
    Fördli

    Fördli Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 1,8 TD 1997
    So wie Pommi sehe ich das auch.
    Ich denke, es liegt an jedem selber, ob er geblitzt wird oder nicht.
    Wozu gibt es Regeln, wenn man sie nicht einhalten muss? Egal sinnvoll oder nicht.

    Ich wohne in einer Straße nur für Anwohner die in einen Feldweg übergeht, Tempo 30.
    Hey, was da tagsüber abgeht, die nehmen am Anfang der Straße Anlauf und haben dann bei mir oben im letzten Haus um die 80 Sachen drauf.
    DAS wäre ne gute Einnahmequelle. 1. Unerlaubtes Befahren der Straße, 2. zu schnell...
     
  11. T-Car

    T-Car Guest

    jein ;)

    wenn eine Stadt an einer unnötigen aber einnahmeträchtigen Stelle einen Blitzerautomat aufstellt und im Vorfeld schon 1,5 Million Euro Einnahmen veranschlagt, ist dies zwar sinnvoll für die Stadt aber unsinnig für den Straßenverkehr und reine Abzocke. :mies::rasend:
     
  12. #12 Gruftie, 11.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    @Pommi:

    Damit hast du natürlich vollkommen recht. Dennoch finde ich es eine kleine Ungerechtigkeit mit anderen über einen Kamm geschert zu werden. Kleines Beispiel:

    Weil eine Statistik sagt, dass Jugendliche zwischen 18 und 25 in Sachsen den größten Prozentsatz an Verkehrsunfällen tragen, ist (beispiel) die Haftpflichtversicherung teurer, als in einem anderen Bundesstaat.

    Selbes Prinzip ist´s bei den Blitzern. Am ende ist es doch egal, ob ich mit 55 oder 60 oder mehr geblitzt werde. Die "Strafe" muss ich so oder so tragen.
    Da ich bis jetzt nch nicht geblitzt wurde (toi toi toi) ist mir das eigentlich relativ egal. ^^ Nur (wie oben beschrieben) kann ich nicht ganz nachvollziehen, was genau der Blitzer an dieser Stelle hier soll. Warum kann der nicht da hinten stehen, wo er gebraucht wird? Natürlich ist das keine Aufforderung an übersichtlichen Stellen schneller zu fahren!
    Es ist mir ein kleiner Dorn im Auge zu wissen, das wenn der Fall eintritt, ich einen Blitzer übersehen habe und zufällig schneller unterwegs war als sonst; da die Straße verdammt abschüssig ist und meine Frau die Karte nicht richtig lesen kann und ich mich versucht habe an den Straßennamen zu orientieren, ich weiß dass nun ein Busgeld in Höhe von X auf mich zukommt, welches nicht durch meine Schuld so hoch geworden ist...

    Kommt überhaupt jemand mit?
    Bin manchmal etwas verwirrend... :rotwerden:
     
  13. #13 Mondifan, 11.11.2010
    Mondifan

    Mondifan Styling & Design Exp.

    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6.923
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Performance Vehicle MK III
    hi

    das war mir schon lange klar das die "festen" biltzer abzogge sind, man weis ja wo die stehen und da langsam fahren und danach glei wieder schneller :lol:. man kann auch einen unfall bauen wenn man langsam fährt .

    wegen der strassenüberwachung sage ich ja mal nix .

    aber wenn es diese biltzanstallt nicht gäbe hätten wir noch mehr arbeitslose :verdutzt:
     
  14. #14 fusion1992, 11.11.2010
    fusion1992

    fusion1992 Guest

    Es gibt immer welche, die nicht so fahren wie sie sollten. Da sind Blitzer doch eine gute Lösung. Klar gibt es Grenzfälle die nicht ok sind. Aber hier gibts z.B. eine 2spurige Bundesstraße. An einer Stelle kommt eine zweite Spur hinzu (http://http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Am+Greinberg,+W%C3%BCrzburg&sll=51.151786,10.415039&sspn=12.804258,28.256836&ie=UTF8&hq=&hnear=Am+Greinberg,+97076+W%C3%BCrzburg,+Bayern&ll=49.803705,9.964264&spn=0.000803,0.001725&t=h&z=19 ) Ich bin in Richtung des LKW gefahren mit erlaubten 80km/h. Als ich dann auf die rechte Spur wechseln wollte (Rechtsfahrgebot) bin ich nicht rübergekommen, weil alle rechts (!) überholt haben. Ich meine man sollte sich doch wenigstens an die Regeln halten... und Blitzer sind nunmal eine Methode diese Regeln durchzusetzen. Wenn man sich einfach an die Geschwindigkeit hält, dann stören einen die auch nicht.
     
  15. #15 Gruftie, 12.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Moment, in dem Fall ist rechts überholen doch legal!
    Wenn zwei Fahrspuren (Autobahn, Schnellstraße oder Bundesstraße) aufeinander treffen und durch gaaaanz dicke unterbrochene Striche "getrennt" werden, zählt jede Spur immer noch als eigene Fahrbahn. Somit wolltest du nicht weiter nach rechts fahren, sondern auf die linke Spur der anderen Fahrbahn wechseln. Und das sind die einzigen Stellen, an denen man solche Spuren auch zum rechts überholen nutzten darf.
     
  16. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.414
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Mal nen Beispiel für Feste Kästen...
    Besucht Hamburg, fahrt von Süden aus über die Elbbrücken herein.
    Es gibt auch Tage, da staut es sich dort nicht:)
    Ihr werdet euch wundern, etwas zu Schnell und die 4 Streifen werden
    von 2 Festen gut im Auge behalten.
    Jeder der da etwas unachtsam reinhält, bekommt nen Andenken
    nach Haus geschickt.
    Unfallschwerpunkt? Aber nicht doch... Touristenfalle!
    Gibt noch mehr so tolle Dinger hier...
     
  17. Pommi

    Pommi Guest

    Dann ist es also die Schuld des Blitzers, dass du zu schnell warst?

    Seht es doch endlich ein, das man geblitzt wird, weil man zu schnell war und nicht, weil da zufälligerweise oder nicht ein Blitzer steht.

    Und zu dem anderen Beitrag: Wenn 50 erlaubt sind, wird wohl kaum bei 55 geblitzt. Bei 60 evtl. schon.

    Meiner Meinung könnten alle Straßen vollkommen Geschwindigkeitskontrolliert sein. Dann würden viele bescheuerte Unfälle nicht passieren
     
  18. #18 Gruftie, 12.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Nein, es geht mir nicht darum dass ich geblitzt werden könnte. Dann ists meine schuld. Aber wenn ich statt 20 Mark auf einmal 15 Euro dafür bezahlen muss, ist das nicht ok!
     
  19. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.414
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Wer geblitzt wird, hat selbst schuld...
    sollte klar sein.
    Was aber immer sauer aufstößt ist eben das Blitzen
    an "unnötigen" positonen...
    Wo eben nix von Unfallschwerpunkten, Verkehrsberuhigten Bereichen
    oder ähnlichem...
     
  20. #20 Pommi, 12.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.11.2010
    Pommi

    Pommi Guest

    Es gibt keine unnötigen Positionen.

    Wenn nur an Unfallschwerpunkten oder besonders gefährdeten Stellen (Schulen, verkehrberuhigten Bereichen usw.) geblitzt würde, würden an den anderen Stellen sich kaum einer an die Geschwindigkeit halten. Wird ja nicht kontrolliert, also kann ich ja Gas geben.

    Also, entweder an die Regel halten oder sich nicht beschweren, wenn man mal bezahlen muss. Ob man es jetzt als ungerecht empfindet oder nicht. Dann fährt man einfach nicht zu schnell.

    PS: Gerade noch eingefallen: Was ist mit den notorischen Rasern wie sie z. B. bei den unerlaubten Straßenrennen mitfahren. Die fahren seltens durch verkehrsberuhigte Bereiche oder an Schulen vobei. Die suchen sich gut ausgebaute Strecken (wie z. B. die B9 in Koblenz), damit sie Gas geben können. Und gerade die muss es treffen.
     
Thema:

Massenfreispruch für Temposünder