Massenfreispruch für Temposünder

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Gruftie, 10.11.2010.

  1. #1 Gruftie, 10.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Polenta, 10.11.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Was soll man dazu sagen?
    Ist ein zweischneidiges Schwert:
    Einerseits ärgere ich mich, wenn ich wegen ein paar km/h geblitzt werde.
    Andererseits werde ich richtig wütend, wenn rücksichtslose Raser durch die Gegend fahren und andere gefährten!! Umso mehr würde es mich ärgern, wenn diese Vollpfosten von dem Richter freigesprochen werden.
     
  4. #3 T-Car, 10.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.2010
    T-Car

    T-Car Guest

    :cooool:
     
  5. #4 petomka, 10.11.2010
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    VW Touran & C-Max 1,8 FFV/LPG
    ... wer sich abzocken lässt, ist selber schuld.
     
  6. #5 tradorus, 10.11.2010
    tradorus

    tradorus Guest

    einerseits finde ich es richtig da die Behörden und deie Polizei an Unfallschwerpunkten sowie vor Schulen und Krankenhäusern blitzen.

    Andererseits, man nehme mal die Stadt Osnabrück. Nicht umsonst wird sie inoffiziell die Blitzerhauptstatd genannt. An fast jeder größeren Kreuzung stehen hier Radarkästen, teilweise an 3 Kreuzungen hintereinander. Und dazwischen steht 1 mobile Kontrolle. Das finde ich schon Abzocke und soetwas sollte unterbunden werden.

    LG Martin
     
  7. Manian

    Manian stinkende Nebelmaschine

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Galant 97'er 2500
    Stimmt mal angenommen du Fährst ca 30 kmh zu schnell und du darfst 70 fahren.
    Du wirst geblitzt merkst es erst dann das du zu schnell warst und knallst noch in 1-2 weitere Radarkästen rein bevor du wieder auf normale 70 abgebremst hast.
     
  8. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.419
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Blitzer an besagten "schwerpunkten" sind ja Ok...
    an einer Schule brettert man nicht mit vollgas vorbei :nene2:

    Aber wenn ich Blitzer auf Ausfallstraßen sehe oder in
    Industriegebieten wo kaum was los ist... selbst auf
    freigegebenen Autobahnen, geht bei mir die Hutschnur...

    Ich hab mich letzt über einen Fahrer aufgeregt, der auf ner BAB
    ne vollbremsung gemacht hat, ich hab den Anker gleich hinterhergeworfen.
    Am rechten Rand waren ein paar Barken und ein 80 schild aufgestellt.
    Freie Piste bis auf eben diese paar barken auf 250m die einen kleinen Teil
    des Standstreifens belegten.
    Da in der Mitte stand tatsächlich ein mobiler blitzer der wohl bei 90~100
    auslöst... :nene2:
     
  9. #8 Gruftie, 10.11.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Ich sehe das genauso. Es gibt Stellen, an denen eine Kontrolle sinnvoll wenn nicht gar nötig ist. Nur leider sehe ich an solchen Stellen kaum Blitzer stehen, Dafür an solchen Stellen, wo es (für mich) keinen Sinn macht.
    Natürlich ist dieser Richterspruch kein Freifahrtsschein für Raser. Aber ich kann die Beweggründe verstehen und nachvollziehen. Deshalb finde ich das Urteil gerecht.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pommi

    Pommi Guest

    Sehen wir es mal andersrum:

    An "Nicht"-Unfallschwerpunkten darf man so schnell fahren, wie man will?

    Wenn nicht: Wer hält sich dann daran, wenn da nicht geblitzt werden darf?

    Wie wird man nicht geblitzt?

    Die Antwort muss sich jeder selbst geben.

    Nur mal als Beispiel: Bei mir im Bekanntenkreis sind 4 oder 5, die sich auch ständig über die Blitzer aufregen. Komischerweise sind das aber alles welche, die mal gerne in der Ortschaft mit 70 - 80 unterwegs sind.

    Ich z. B. wurde das letzte man vor etwa 5 Jahren in Koblenz geblitzt auf der B9, wo es von 100 auf 70 runterging. War da aber auch schon am verzögern und an der Stelle sind 2 Blitzer etwa 100 Meter hintereinander. Da kam nie etwas, weil man wahrscheinlich Anhand der 2 Blitzer festgestellt hat, dass ich schon am langsam machen war.

    Und um klarzustellen: Es geht nicht um die, die mal 55 in der Ortschaft oder 110 auf der Landstraße fahren. Aber ich sehe es fast täglich auf meinem Arbeitsweg: Laut meinem Tacho fahre ich 80, bei erlaubten 70. Wie ich meinen Tacho kenne, dürfte ich etwa 75 fahren. Trotzdem knallt mir fast jeden Tag einer fast in den Kofferraum. Werde 50 Meter vor einer Kurve überholt. Muß das sein?
     
  12. #10 Fördli, 11.11.2010
    Fördli

    Fördli Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 1,8 TD 1997
    So wie Pommi sehe ich das auch.
    Ich denke, es liegt an jedem selber, ob er geblitzt wird oder nicht.
    Wozu gibt es Regeln, wenn man sie nicht einhalten muss? Egal sinnvoll oder nicht.

    Ich wohne in einer Straße nur für Anwohner die in einen Feldweg übergeht, Tempo 30.
    Hey, was da tagsüber abgeht, die nehmen am Anfang der Straße Anlauf und haben dann bei mir oben im letzten Haus um die 80 Sachen drauf.
    DAS wäre ne gute Einnahmequelle. 1. Unerlaubtes Befahren der Straße, 2. zu schnell...
     
Thema:

Massenfreispruch für Temposünder