Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Massive Fahrwerksprobleme, wer kennt das?

Diskutiere Massive Fahrwerksprobleme, wer kennt das? im Escort Mk5/6 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo zusammen! Ich habe ein dickes Problem mit meinem MK6, ich erzähl euch mal etwas ausführlicher um was es geht. Ich habe den Wagen im Juli...

  1. Traska

    Traska Neuling

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 1.2 - White Edition
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein dickes Problem mit meinem MK6, ich erzähl euch mal etwas ausführlicher um was es geht.
    Ich habe den Wagen im Juli letzten Jahres für 700 € erworben (ausschlaggebend waren für mich vollen 2 Jahre TÜV, brauche ihn nur als Zweitwagen). Bei schönem Wetter war ausser den für das Alter normalen Schönheitsfehlern kaum etwas zu bemängeln, nur die etwas ausgenudelten Stoßdämpfer fielen mir auf. Da ich am Tag allerdings höchstens 2-3 km mit dem Wagen fahren wollte habe ich mir da keine großen Gedanken gemacht.
    Ernüchterung stellte sich jedoch bei der ersten Regenfahrt ein, denn auf nasser Straße war der Escort kaum noch zu kontrollien. Der Wagen eierte während der Fahrt leicht von links nach rechts, weiterhin zeigte sich leichtes "nach links ziehen", sowie eine leichte Fehlstellung des Lenkrades nach links. Dies schob ich auf die ziemlich abgefahrenen Reifen, noch dazu wirkte der Wagen sehr "X-beinig". Daraufhin hab ich ihn zum Vermessen gegeben, allerdings mit kaum merkbarem Erfolg (alle Werte im grünen Bereich). Kurze Zeit später bin ich über einen kleinen Metallwinkel im Boden gefahren, welcher mir die Alufelge ruinierte. Daraufhin auf Stahlfelgen umgestiegen und meine gebrauchten Winterreifen (185/60 R14) (auch nicht mehr gerade sehr "profiliert" jedoch für die paar Kilometer noch fahrbar, dachte ich mir). Bei der Gelegenheit wurde der Wagen nochmals vermessen (alles im grünen Bereich, "X-Beine" optisch deutlich besser). Da nach dem umziehen wieder schönes Wetter war stellte ich subjektiv eine deutliche Verbesserung der Fahreigenschaften fest. Allerdings nur bis der erste Schnee fiel, denn jetzt ging es richtig ab. Fahrten bei Schnee und leichter Straßenglätte gerieten zum absoluten Glücksspiel, sodass ich mich nicht traute den Wagen in die 10km entfernte Werkstatt eines Bekannten zu bringen, wo ich den Wagen auch gekauft hatte.
    Jetzt gerade schaue ich mir das Profil der Reifen an und stelle mit Entsetzen fest, dass die Reifen nach ca. 4-5 Monaten mit höchstens 1000km aussen vollkommen abgefahren sind, links deutlich stärker als rechts, da aber auch. Bis mir die Dinger um die Ohren fliegen dürfte es maximal eine Frage von Tagen sein.

    Ich fasse mal alle Fakten zusammen :

    - Wagen zieht nach links
    - Bei Nässe, Glätte und Schnee kaum zu kontrollieren, eiert von links nach rechts, Lenkrad geht mit
    - Bei Bodenunebenheiten, Schlaglöchern, etc. das Selbe
    - Bei Bodenunebenheiten, Bordsteinkanten, etc starke Schläge, klingt dann als ob der Reifen keine Luft hätte und die "Hindernisse" direkt auf die Felge schlagen
    - stark abgefahrenen Aussenseiten der Reifen in extrem kurzer Zeitspanne
    - Lenkung kommt mir recht träge vor
    - schwerfällig in der Beschleunigung, kommt mir jedenfalls so vor
    - bei starkem Einschlagen der Lenkung, etwa 90° Kurven aus dem Stand hat man das Gefühl das der Wagen "über den Reifen kippt", bin gerade nicht sicher wie ich das beschreiben soll, als ob die Räder zu stark im Winkel stehen, vielleicht etwa wie ein Widerstand
    - ordentlicher Spritverbrauch, ist allerdings schwer einzuschätzen, da ich nur Kurzstrecken fahre, dann komme ich mit einer Tankfüllung maximal 300-350 km weit
    - Querlenker wurden unmittelbar vor Fahrzeugkauf erneuert, Vergleichsweise noch mal Neue bestellt um sicher zu gehen, dass man die richtigen verbaut hat, absolut identisch
    - Stoßdämpfer sind ziemlich fertig, ist bekannt
    - Laut Vermessungsprotokoll alles im grünen Bereich
    - Reifendruck vollkommen normal, fahre sogar mit etwas zu viel


    Was mir aufgefallen ist, ist das laut dem Vermessungsprotoll das Programm für einen 95er Escort eingestellt war, da ich dummerweise den Fahrzeugschein nicht dabei hatte. Mir wurde allerdins gesagt, dass die Vorgaben identisch seien.

    Jetzt hab ich eben mit meinem Bekannten telefoniert, er weis sich so direkt auch keinen Rat, sagt wir müssten dann nächste Woche noch mal schauen, allerdings kann ich auch nicht tagelang auf den Wagen verzichten.
    Was meint ihr? Die Stoßdämpfer allein können es ja nicht sein, auch wenn ich weis, dass ich die erneuern sollte. Habe aber keine Lust noch so viel Geld in die Karre zu stecken, da ich ehrlich gesagt langsam die Nase voll hab von der Gurke. Schade eigentlich, denn ansonsten ist der Wagen eigentlich top in Ordnung.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich kann dem Kollegen mal etwas auf die Sprünge helfen, damit es nicht so lange dauert und vor allem nicht zu teuer wird.
     
  2. #2 essifan, 24.02.2011
    essifan

    essifan Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort Cabrio RS 2000
    Hallo Traska,
    bei mir war das gleiche Problem .
    Trotz Vermessungsprotokoll lief die Kiste hin wo sie wollte auser beim stark abbremsen lief der Essi gerade aus.
    Hab dann einfach mal die Querlenker getauscht in der Hoffnung das es besser wird aber Pusteblume :(
    Also nochmal auf die Bühne und siehe da ,es war der Achsschenkel also das Teil wo der Dämpfer,die Spurstange und das Radlager drinn sitzt .
    Es war unten die Querlenkeraufnahme total ausgefeilt.
    also die Dinger auch noch ausgetauscht (Dreckarbeit) und jetzt lauft er wieder wie auf Schienen :top1:

    Schätze mal das Da mal geschlammt wurde und Die Bolzen nach Querlenkertausch nicht richtig Angezogen wurden,denn sonst eiern die Teile nicht so aus.


    Am besten Du bockst dein Auto mal auf und versuchst mal in alle Richtungen am Rad zu ruckeln und ein Zweiter schaut wo sich was bewegt. Ewntuel auch mit den Fingern fühlen ,denn es reicht schon ganz wenig spiel um so ein
    fahrverhalten zu bekommen.

    MfG
     
  3. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    25
    auch mal die spurstangen und spurstangenköpfe kontrollieren
     
  4. #4 MK5 Cossy, 24.02.2011
    MK5 Cossy

    MK5 Cossy Escort´was sonst!

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
  5. #5 ralfcdc, 24.02.2011
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner

    Echt jetzt? Die hatt ich auch im Auge, wollte mir die erst holen aber dann dacht ich mir, ich meier mich an mit denj günstigen Dingern.
    Wie sind die so?
    Ich schreib dich nach nem Jahr noch mal an, und frag ;)
     
  6. #6 MK5 Cossy, 24.02.2011
    MK5 Cossy

    MK5 Cossy Escort´was sonst!

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    ja meine motocraft Dämpfer sind zwar noch in ordnug gewesen aber kein vergleich zu den neuen billig Dingern:top1: bin selbst erstaunt der wagen lenkt unglaublich ein im vergleich zu vorher

    und Jungs baut euch nicht Tiefere Federteller ein!!
    ich hatte bis heute die Supersport Tieferlegungsfederteller vorne verbaut die sich nach nur 1000KM!! verbogen haben ,der größte Schrott:nene2: dazu ein Einlenkverhalten unter aller Sau durch die verlorene Vorspannung.
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    25
    nagelneue dämpfer sind immer top. der unterschied macht sich in der qualität erst nach größerer laufleistung bemerkbar. ich würde eher im unteren segment auf bilstein, sachs und monroe zurückgreifen. hat man länger was von. denn erneutes spureinstellen kostet ja auch wieder geld (selbes thema wie bei billigen querlenkern).
     
  8. #8 MK5 Cossy, 24.02.2011
    MK5 Cossy

    MK5 Cossy Escort´was sonst!

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    vom normalen dämpferwechsel verstellt sich die Spur aber nicht da bleibt alles gleich, ab tieferlegung brauchts eine Vermessung
     
  9. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    25
    nicht die spur, sondern der sturz. hätte ich bis zur ersten vermessung nach einem querlenkerwechsel und dann dämpferwechsel selbst nicht geglaubt. aber man kann durch einen ausbau des domlagers den sturz tatsächlich verändern.

    im grunde genommen muss bei jeder veränderung des fahrwerks das fahrwerk neu vermessen werden. 50euro sind besser angelegt als die ksoten für zwei neue schlappen. ;)
     
  10. #10 MK5 Cossy, 24.02.2011
    MK5 Cossy

    MK5 Cossy Escort´was sonst!

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    beim escort kann man den sturz meines wissens nicht einstellen weils Federbein immer gleich reinschlüpft aber klärt mich auf fals da wo ein Verstellschräubchen gäbe:skeptisch::lol:
     
  11. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    25
    nein, gibt keine verstellschraube. nur war ford so dämlich und hat (zumidnest beim MK7) hohe fertigungstoleranzen was die bohrungen im federdom betrifft. die originalen löcher an meinem alten waren groß genug um das domlager darin verdrehen zu können (und somit den sturz zu verändern).
     
  12. #12 essifan, 25.02.2011
    essifan

    essifan Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort Cabrio RS 2000
    Also ich bin mir sehr Sicher das die tolleranz nicht viel im Sturzverstellen bringt.was sicher auch nicht wichtig sein wird.
    Nicht ohne Gund hat der Essi und auch noch andere Fahrzeuge von Ford leichte Vorspur und ab Werk schon Negativen Sturz.
    Meiner ist zb.vorne 80mm tiefer und die Pellen laufen trotz dem Negativen Sturz gleichmäßig auf der gesamten Lauffläche ab.
    Vorraussetzung alle Lager sind in Ordnung:)
     
  13. #13 sNaKe353, 25.02.2011
    sNaKe353

    sNaKe353 Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, Baujahr 2001, 146 PS
    Also ich persönlich würde ja von diesem ganzen "billig ebay kram" abraten sonst kauft man in kürzester zeit zweimal!
    Gerade bei ATP ... habe mit dehnen mal telefoniert und dabei kam raus das die das Zeug in eigen Regie in Italien produzieren lassen. Daher bietet es sich an immer auf Markenware zurück zu greifen auch wenn die anfangs paar Euro teuer ist. Dafür hält es aber auch doppelt so lang.

    Ich hab vor nicht allzu langer Zeit mir die Sachs - Advantage eingebaut! Habe insgesamt 160 Euro ausgegeben und die Dinger sind perfekt!

    Ansonsten zu dem Problem:
    Dämpfer,
    Spurstangenköpfe,
    Querlenker,
    Koppelstangen
    und mal die Spur/Sturz kontrollieren lassen

    ( gute Shops: http://www.teilesuche24.de/ und http://www.autoteilemann.de/start.html )
     
  14. #14 MK5 Cossy, 25.02.2011
    MK5 Cossy

    MK5 Cossy Escort´was sonst!

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    bei mir ist´s so der Cossie bekommt Bilstein
    der XR3i kriegt die günstige Variente
    weil so wenig wie ich fahre , beide nur im Sommer.
     
  15. #15 Traska, 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    Traska

    Traska Neuling

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 1.2 - White Edition
    Danke für eure Antworten, ich fahre gleich in die Werkstatt, mal sehen was dabei heraus kommt.

    EDIT : Habe gerade mit der Werkstatt gesprochen und die Probleme noch mal geschildert. Man kann sich keinen Reim drauf machen ... Querlenker und Koppelstangen sind vor 6 Monaten neu gemacht worden, Vermessung wie gesagt ohne großartige Veränderung, Werte aber okay. Mittwoch hab ich jetzt erst nen Termin bekommen. Könnte kotzen. Das kann doch nicht so schwer sein dahinter zu kommen.
     
  16. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.414
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Moin. Jetzt muss ich aber auch nochmal...
    Wenn der Wagen zur seite Zieht und oben drein auch noch einer
    der Reifen einseitig abgefahren ist, hört es sich erstmal nach Querlenkern
    an.
    Wenn man schon am Kontrolieren ist, die Aufnahme zum Achsschenkel
    mal genauer anschauen. Den alten Bolzen wieder eingeschlagen
    und der Spaß fängt von vorn an weil der Zapfen spiel hat.
    Spurstangenköpfe in augenschein nehmen, ist nen Spiel drinne,
    gleich mal wechseln. Stabistangen/Pendelstützen, sind Die ausgeschlagen
    klappert es gern mal aber dabei bleibt es nicht.

    Von den Dämpfern alleine kommt das mit sicherheit nicht!
    Sind die Dämpfer hinten platt, wirds schaukelig in Kurven.
    Sind sie vorn Platt, hast nen einlenkverhalten wie nen
    Pferdefuhrwerk.

    Das Dir der Essi mit den Alus "X-Beinig" erscheint, dürft am negativem
    Sturz liegen und ist normal... solange es so aussieht als würden sie
    Unten mehr herausstehen als oben ;)
    Das ist sogar so gewollt :cooool:
    (Trabi kombie hatte nen positiven Sturz, sah immer aus als würd das ding
    auf der Außenflanke fahren :lol: )

    Zu den ATP Dämpfern, schlecht sind die nicht, es gibt weitaus schlimmere
    als diese! Und ATP ist schnell mit dem Liefern!
    Ob die das jetzt in Eigenregie herstellen lassen oder nicht, is egal...
    Was meint ihr, was so alles aus dem EU-Außland kommt und wo diese
    Dämpfer am ende wirklich gefertigt werden und vor allem bei wem!?
     
  17. Traska

    Traska Neuling

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 1.2 - White Edition
    Danke noch mal an alle!

    Was direkt aufgefallen ist nach dem aufbocken, der Spurstangenkopf ist ausgeschlagen und wird jetzt erneuert und anschließend vermessen. Bin mal gespannt ob das jetzt alles war ...
     
  18. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    25
    wusst ichs doch.

    na dann bin ich mal gespannt!
     
  19. Traska

    Traska Neuling

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka 1.2 - White Edition
    Wollte nur eben Bescheid geben, das alles wieder tutti ist. Fährt besser denn je. Spurstangenkopf war ausgeschlagen wie gesagt, ausserdem hat mir der Reifen******* vor einigen Monaten eine falsche (gebrauchte) Felge montiert (andere Einpresstiefe :verdutzt: ). Ausserdem war die Spur total verstellt.

    Danke euch für die Tipps!
     
Thema:

Massive Fahrwerksprobleme, wer kennt das?

Die Seite wird geladen...

Massive Fahrwerksprobleme, wer kennt das? - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Habe Teilespender! Falls wer was sucht.. :)

    Habe Teilespender! Falls wer was sucht.. :): Hey, im Rahmen der Volkswagen Umweltprämie wird mein Mondeo BA7, EZ 01/2008, 360tkm, demnächst verschrottet. Bis dahin würde ich mich von allem,...
  2. Dachreling nachrüsten - wer hat es getan?

    Dachreling nachrüsten - wer hat es getan?: Hallo, ich möchte gern die Dachreling nachrüsten lassen. Wer hat das bereits machen lassen und teilt seine Erfahrungen mit ? Ist das überhaupt so...
  3. Ford Transit mit Motorschaden, wer kann mir helfen?

    Ford Transit mit Motorschaden, wer kann mir helfen?: Hallo habe mir einen Transit Bj 2006 mit der 2.0 100 Ps Maschine gekauft, leider hat dieser einen Motorschaden. Ich hätte einem sehr jumgen...
  4. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Kofferraum undicht weiß wer Was?

    Kofferraum undicht weiß wer Was?: Hallo Leute ich fahre einen Fiesta JD3 Bj. 2007 bei mir läuft es Nass in den Kofferraum über das Kofferraumschloss. Habe die Verkleidung schon...
  5. Wer kennt diesen Stecker Transit 2012

    Wer kennt diesen Stecker Transit 2012: Ich habe bei mir unter den Handschuhkasten einen 5 poligen Stecker entdeckt. Leider finde ich auch in den Aufbaurichtlinien keine Erklärung!...