KA 1 (Bj. 96-08) RBT Massiver Wasserverlust

Dieses Thema im Forum "KA Mk1 Forum" wurde erstellt von Powerman_2008, 25.08.2011.

  1. #1 Powerman_2008, 25.08.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    Hallo..

    Brauche dringend hilfe!!!!

    Ich habe bei meinem Ka Bj.98 massiven Wasserverlust.
    Als ich dann zu Hause ankam habe ich die Motorhaube geöffnet und es kam links neben dem Motor son zischen...

    Alles nass... sogar die Motorhaube von innen.

    an einem Schlauch der da rein geht (sieht aus wie nen T-Stück) drückt er mir das Kühlwasser raus.

    Hab ich jetzt zu hohen druck auf der Kühlleitung oder reicht es wenn ich da ne neue Schelle drum mache. bzw den schlauch etwas nach vorne setzte???

    Und ich habe keine Heizung... bzw es kommt nur kalte Luft aus dem Gebläse....

    Wenn ich den Kühlwasserbehälter öffne entweicht Luft... als wenn druck auf dem Kühlkreislauf ist.
    Ist das normal?
    Bei meinem Mitsu ist es nicht da er ja einen Schlauch oben dran hat wo der druck entweichen kann...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flopsen, 25.08.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    ähem, dass du keine heizung hast ist logisch weil jetz zuwenig kühlwasser drin ist.
    dass du viel druck hast im kühler bedeutet wahrscheinlich dass deine zylinderkopfdichtung kaputt ist. deshalb ist vermutlich auch der schlauch geplatzt...
     
  4. skyer

    skyer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Grand C-Max Facelift Bj2015
    könnte vll auch die wasserpumpe kaputt sein wenn du massiven wasserverlust hast.

    lg
     
  5. #4 Powerman_2008, 25.08.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    Der Schlauch scheint nicht geplatzt zu sein. Er drückt es durch den Schlauch an der Schelle vorbei.

    Werde morgen mal nen Stück schlauch abschneiden und ne neue Schelle drum machen.
    Mal sehen was dann passiert.

    Ich habe gelesen das es normal ist das das Kühlwassersystem unter Druck steht.
    Oder Irre ich mich da.

    Bei der Wasserpumpe kommt definitiv kein Wasser raus.

    Mal schauen.

    Ist es schwer die Zylinderkopfdichtung zu wechseln?
    Gibt es da eine Anleitung für?

    LG
     
  6. #5 Powerman_2008, 01.09.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    So, nachdem ich alle schellen ersetzt hatte verlor er nach aussen kein wasser mehr...
    jedoch mußte ich alle 40-50km ca nen halben liter nachkippen...

    Gestern fing dann plötzlich das Kühlwasser an zu kochen.....

    Oben von der Ventildeckeldichtung an einer Schraube kam dann ein leichtes zischen...

    Und die Heizung funktionierte auch nicht...

    Zylinderkopfdichtung defekt?? Wasserpumpe?? Thermostat??

    Er springt noch an und läuft.... nur wenn er kocht geht er im stand aus... bzw ist es da, weil so fahr ich da jetzt erstmal nicht mit.

    Kann mir jemand sagen wo die Wasserpumpe sitzt? und wie man sie austauscht?
    Thermostat wahrscheinlich links neben dem Motor in dem Gehäuse mit dem Dicken Schlauch dran.

    Wie lange dauert es ne Zylinderkopfdichtung zu wechseln? und worauf muß man besonders achten??

    Schon mal jetzt danke für die Antworten....
     
  7. #6 flopsen, 02.09.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    aaalso, du hast vermutlich den alten endura ohv motor. die kopfdichtung wechseln dauert bei dem motor nicht mal ganz 2 stunden. das geht sehr einfach, wenn man sich bisle auskennt mit motoren. du hast aber wahrscheinlich null ahnung oder? möchtest du es selbst versuchen, dann besorg dir ne reparatur-anleitung, brauchst wegen der einstelldaten sowieso.
    oder lieber inne werkstatt bringen? würd ich empfehlen wenn du sowas noch nie gemacht hast.
    im prinzip gehts einfach, batteriePol wegmachen, lufi abnehmen, kühlwasser ablassen, alle leitungen von der singlepoint injection wegmachen, den abgaskrümmer lösen, ventildeckel abschrauben, koopfschrauben aufmachen, kopf rauslupfen und säubern, kühlwasser aus den kolben absaugen mit lumpen, alte dichtung wegwerfen, neue dichtung drauflegen in richtiger position, kopf drauf und festschrauben mit richtigem drehmoment, krümmer dran, ventideckel drauf, lufi drauf, kühlwasser rein, leitungen am singlepoint festmachen, batterie anschliessen, check ob alles richtig gemacht ist, motor starten und gut.
    es ist auf jeden fall die kopfdichtung im sack bei dir. nachdem du diese ersetzt hast musst du das kühlsystem noch entlüften, also paar minuten ohne deckel laufenlassen. dann tut auch deine heizung wieder!
     
  8. #7 Powerman_2008, 02.09.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    Hallo, vielen Dank für die Anleitung....

    Ich werde es lieber machen lassen! Aber gut das es nicht länger wie 2 Std. dauert, wegen der kosten inner Werkstatt.
    Hab da mal angerufen..200€ würde der wechsel der Kopfdichtung kosten.
    Er meinte aber wenn kein Wasser im Öl ist dann wäre die Dichtung auch nicht kaputt..
    Er tippt auf Thermostat... wenn das defekt ist fängt er auch an zu kochen..

    Mal schauen, fahr da morgen mal vorbei.

    LG


     
  9. #8 Powerman_2008, 05.09.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    Kopfdichtung

    So nun ist er runter der Zylinderkopf... Wasser stand in den Zylindern.... ventildeckel ne fast 2cm dicke wasser-öl schlammschicht......

    jedoch kann man an der zylinderkopfdichtung keinen schaden erkennen...
    aber wird es ja wohl zu 99% gewesen sein...

    alternativ bleibt ja nur noch der riss im Block...aber das hoffe ich mal nicht!!!!!


    Weitere Infos folgen...
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Powerman_2008, 07.09.2011
    Powerman_2008

    Powerman_2008 Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.94, 1,1l
    So Auto zurück...

    Kopfdichtung gewechsellt...Schrauben neu...Ventildeckeldichtung neu.... Krümmerdichtung neu..... Ölfilter incl. Öl neu.... Ventile eingestellt.....

    Motor läuft wieder.

    Nun läuft er im Stand jedoch ziemlich unrund. Sobald ich etwas gas gebe ist es weg... er läuft normal... nur halt im Stand... ist kurz vorm ausgehen...und ab und an geht er aus.

    Leerlaufregler??????
    Oder was kann das jetzt sein?
     
  12. #10 flopsen, 08.09.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    ja, leerlaufregler kann sein. aber schau ertmal ob du alle stecker richtig draufgemacht hast, manchmal vergisst man einen in der hektik...
    also das heisst im prinzip läuft er wieder ordentlich jetza ?
     
Thema:

Massiver Wasserverlust

Die Seite wird geladen...

Massiver Wasserverlust - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Wasserverlust

    Wasserverlust: Wasserverlust etwa 1 Litr. auf 100km es ist aber nicht äußerlich erkennbar Motorkontrollleuchte geht sporadisch an nach leichtem ruckeln. Denke...
  2. Mustang V (Bj. 2005–2009) Wasserverlust im Motorbereich Mustang V6 4,0L

    Wasserverlust im Motorbereich Mustang V6 4,0L: Hallo zusammen Seid gut 3 Jahre jetzt schon verliert mein Auto in unregelmäßigen Abstände Kühlflüssigkeit mal mehr mal weniger mal gar...
  3. KA 1 (Bj. 96-08) RBT StreetKA, massiver Ölverlust (mitVideo)

    StreetKA, massiver Ölverlust (mitVideo): Hallo liebes Forum... bei Ford streetKa von einem Bekannten gibt es leider massiven Ölverlut zu beklagen...! Er verliert so viel...
  4. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Massive Elektronikprobleme Fehler Servolenkung, Licht flackert während der Fahrt

    Massive Elektronikprobleme Fehler Servolenkung, Licht flackert während der Fahrt: Ich habe seit Monaten erhebliche Probleme. Der Wagen ist 10 Jahre alt und hat gute 200.000 km auf dem Buckel. Zuerst fing es ganz harmlos an....
  5. Fiesta VII ST (Bj. 12-**) Massiv erhöhte Typ- und Regionalklassen Fiesta ST2

    Massiv erhöhte Typ- und Regionalklassen Fiesta ST2: Ich möchte mich in diesem, nicht ganz ernst gemeinten Beitrag bei allen Amateuren bedanken, die dafür gesorgt haben, dass die Typ- und...