Maverick (Bj. 00-07) Maverick mit 157'000km kaufen? EUre Erfahrungen?

Diskutiere Maverick mit 157'000km kaufen? EUre Erfahrungen? im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo zusammen, ich überlege mir einen Ford Maverick zu kaufen... Ich sehe einige die folgende Daten aufweisen: BJ ca. 2006 Top servicegepflegt...

  1. #1 hofmae1985, 18.07.2016
    hofmae1985

    hofmae1985 Neuling

    Dabei seit:
    18.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich überlege mir einen Ford Maverick zu kaufen...

    Ich sehe einige die folgende Daten aufweisen:
    BJ ca. 2006
    Top servicegepflegt
    150'000 - 160'000km
    3.0 V6

    Meine Frage:
    Wie wartungsintensiv ist das Auto? Mein Ziel wäre mindestens 5 Jahre damit fahren zu können, bei meiner jährlichen KM Leistung von ca.12'000 km wären wir dann bei ca. 220'000km max.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Auto? Ausser den üblichen Wartungen etc. ist die Gefahr beim Maverick gross dass da horrende Kosten auf mich zukommen oder das Auto bei dieser hohen KM Zahl Probleme verursacht? Ich hatte schon einige Fahrzeuge und ganz verschiedene Erfahrungen gemacht, deshalb wüsste ich gerne ein paar Feedbacks Eurerseits.

    Vielen Dank Euch!

    André
     
  2. #2 Ghost-Driver, 18.07.2016
    Ghost-Driver

    Ghost-Driver Guest

    die ersatzteilbeschaffung für dieses fahrzeug ist nicht gerade einfach
    beim V6 sind oft die kats hinüber
    lagerschaden sind auch nicht selten
    und der rost im bereich der hinteren stoßdämpferaufnahmen an der karosse hat schon manchen dahin gerafft .
     
  3. #3 superdet, 19.07.2016
    superdet

    superdet Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick
    Hallo, 
    mein Maverick V6 ist Bj 2003. Hatte ihn 2006 mit 34 tkm gekauft. Bei 55 tkm habe ich eine LPG Anlage einbauen lassen. Heute hat er 308 tkm runter. 
    größere Rep.: 
    bei 180 tkm Koppelstangen 
    bei 240 tkm Automatikgetriebe überholen lassen (1. Gang ging nicht mehr), ABS Ringe 
    bei 260 tkm Bremsschläuche & Lambdasonden 
    bei 307 tkm Querlenker, Bremskraftverstärker, Radio (CD-Player defekt) 

    plus normale Verschleißteile und Inspektionen (auch Gasanlage).. 
    1ster Auspuff (paarmal geschweißt)  jedes Jahr wird er von unten gestrichen (Hämarit und Unterbodenschutz) 
    Hab jetzt erst wieder TÜV bekommen. Mit kleinen Mängel....eine Nummernschildbeleuchtung defekt.. 

    Ersatzteile gibt es super bei
    http://www.rockauto.com/ Originalteile inkl. Porto/Zoll sind dort oft günstiger als hier.. 

    so long Det Maverick V6, 308 tkm
     
  4. #4 hofmae1985, 19.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2016
    hofmae1985

    hofmae1985 Neuling

    Dabei seit:
    18.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, das klingt ja ziemlich OK. Koppelstangen auswechseln sollte ja auch nicht mehr als ein paar hudnert Euro kosten max oder?

    Mir ist bewusst dass die Wartungen teurer sind als bei einem Auto mit 50'000km, aber mir geht es nur um ein "Gefühl" ob der Maverick eher problematisch ist oder ob man damit rechnen kann in der Regle mit den üblichen Wartungskosten auszukommen.

    Das mit den Ersatzteilen im ersten Post macht mir irgendwie ein bisschen Sorgen... Da das Auto in Europa ja regulär auf dem Markt war erwartete ich eigentlich dass eine Ford Garage heute keine Probleme hat was Ersatzteile und Service betrifft?!

    Das ist eines der Fahrzeuge welches mich interessiert: http://www.autoscout24.ch/HCI/Custo...rp=1&sort=makemodel_asc&index=4&vehid=4063014
     
  5. #5 Willhelm-klink, 19.07.2016
    Willhelm-klink

    Willhelm-klink Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Maverick 3.0, 2001
    Ersatzteile werden je länger je mehr Mangelware und dadurch immer teurer.
    Natürlich in den Staaten hats noch mehr Teile und günstigere, doch diese müssen auch erst nach Europa geschifft werden.

    Für knappe 7'000 CHF würde ich mir was anderes besorgen.
     
  6. #6 Essjuwie, 20.07.2016
    Essjuwie

    Essjuwie Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Maverick 3.0, 2005
    Habe mein Maverick (2005/3.0) jetzt 2 Jahre und bin zufrieden. Bis jetzt war noch nix dran.
    Nur letztes Jahr Koppelstangen... beide ca 50€, selber gewechselt. Für den TÜV bin ich vorher in die Werkstatt und habe mir beide nötigen Querlenker( beide für 135 € Von Meyle ) besorgt. Ich finde wenn man ein wenig sucht, sind die Verschleißteile eher günstig. 303er Bremsscheiben mit Belägen V/h gibt es für 200 €. Das habe ich bei Renault nur für die Beläge bezahlt ;)

    Schwierig... und auch teuer wirds aber bestimmt bei anderen Sachen wie Türen, Scheinwerfer, Getrieben....

    Aber bis jetzt läufts... *schnell klopf auf Holz*
     
  7. #7 maverickdriver1, 25.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2016
    maverickdriver1

    maverickdriver1 Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Maverick Highclass 2,3L
    Koppelstangen auswechseln sollte ja auch nicht mehr als ein paar hudnert Euro kosten max oder?

    :)das kannst du in jeder Selbsthilfewerkstatt selber machen - ca. 30 min. Fachwerkstatt liegt da deutlich unter 100 €.

    Da das Auto in Europa ja regulär auf dem Markt war erwartete ich eigentlich dass eine Ford Garage heute keine Probleme hat was Ersatzteile und Service betrifft?!

    :nene:leider doch.

    Ausser den üblichen Wartungen etc. ist die Gefahr beim Maverick gross dass da horrende Kosten auf mich zukommen oder das Auto bei dieser hohen KM Zahl Probleme verursacht?

    :skeptisch:die hinteren Radkästen solltest du dir ganz genau angucken, unter dem Splitterschutz kann es gewaltig blühen !!
     
  8. #8 hofmae1985, 30.07.2016
    hofmae1985

    hofmae1985 Neuling

    Dabei seit:
    18.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch allen!!

    Ich bin kein Schrauber, habe keinen grossen Plan vom Innenleben eines Autos, Teilebeschaffung ist für mich aber kein Problem... In einer normalen KFZ-Werkstatt wissen die Leute aber sicher Bescheid wenn was defekt ist was zu tun ist oder? Ich frage deshalb weil ich früher mal einen Exoten gefahren bin und viele in den Werkstätten immer Fragezeichen hatten :)

    Danke Euch!
     
Thema:

Maverick mit 157'000km kaufen? EUre Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Maverick mit 157'000km kaufen? EUre Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Suche Radschlüssel Maverick

    Radschlüssel Maverick: Es geht um den Radschlüssel mit dem Antrieb für die Reserveradwinde. Falls den jemand über hat oder nicht braucht. Bitte melden. Danke.
  2. Radio bei ebay kaufen?

    Radio bei ebay kaufen?: Hallo Forum, seit 5-6 Monaten geht das Radio nicht mehr an. Es zeigt "FORD RADIO WILLKOMMEN" oder "FORD AUDIO 1 STUNDEN MODUS", also...
  3. Explorer in USA kaufen?

    Explorer in USA kaufen?: Hallo, ich schwärme schon länger für den Explorer, vierte Generation. Ich habe jetzt Einen gefunden der mir gefällt, allerdings steht der in...
  4. Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung

    Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung: Hallo, ich suche für meinen Ford Maverick 2.3 Baujahr 2005 eine Gepäckraumabdeckung
  5. Erfahrungen mit aktuellen Navis?

    Erfahrungen mit aktuellen Navis?: Hello Leute, ich habe mir vor einem Monat einen schwarzen Ford Mondeo Bj. 2012 gekauft, auf den ich natürlich irrsinnig stolz bin :D Allerdings...