max. Anhängelast Kuga Benziner

Diskutiere max. Anhängelast Kuga Benziner im Kuga Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; So heute in Köln angerufen...die Kollegen kümmern sich, setzen sich mit der Fachabteilung auseinander und melden sich morgen. Bin ich mal...

  1. #21 der bienenkönig, 17.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    So heute in Köln angerufen...die Kollegen kümmern sich, setzen sich mit der Fachabteilung auseinander und melden sich morgen.
    Bin ich mal gespannt.

    Dann im Autohaus angerufen, mit dem Verkäufer & dem Meister gesprochen.
    Die haken da auch mal nach bei Ford, warum das so ist.
    Und ob man da die Anhängelast erhöhen kann.

    Der Meister schloss aber kategorisch aus das ein spanisches Fahrzeug eine andere Kupplung oder Antrieb oder was auch immer hat als eins für den
    Deutschen Markt.
    Sowas hat er noch nie gehört. Ihm ist auch noch nie aufgefallen bei der Teile Bestellung das es verschiede Kupplungen o.Ä. gibt.
    Das ist alles das gleiche sagt er.

    Na mal sehen....


    Wenn wir einmal dabei sind, was steht denn bei Euch im CoC bezüglich der Abgase...?
    Wäre ja auch interessant bezüglich der KFZ Steuer....

    Bei mir steht:
    unter 49.1. CO2 Emmision
    innerorts 198
    ausserorts 134
    kombiniert 157

    unter 49.4. CO2 Emission WLTPWerte
    niedrig 219
    mittel 167
    hoch 152
    sehr hoch 189
    kombiniert 177


    Wass steht da bei Euch?
    Weicht das eventuell auch ab?
    Was ja auch nicht sein dürfte wenn es der gleiche Motor ist.....
     
  2. #22 Meikel_K, 17.04.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    863
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der gleiche Motor heißt nicht viel, weil bei den gemäß WLTP deklarierten CO2-Werten sämtliche Fahrzeugmerkmale berücksichtigt werden, beispielsweise Dachreling, AHK, Gewicht und Aerodynamik von Sonderausstattungen, der exakte Rollwiderstandsbeiwert der ab Werk montierten Reifen etc.

    "Anderer Antriebsstrang" für Spanien muss auch nicht spezielle Hardware bedeuten (etwa andere Radsätze in Getriebe und Differenzial, die direkte Auswirkungen auf die Steigfähigkeit und damit da Gesamtzuggewicht haben), sondern kann auch eine spezielle Motorkalibrierung sein. Spanien und Italien sind extrem kritische Märkte, in denen man mit 160 g mittlerweile gar kein Fahrzeug mehr zulassen kann. Irgendwo müssen die Unterschiede ja sein. Auf der spanischen Ford-Seite werden sich die entsprechenden Angaben zur Anhängelast sicher auch wiederfinden.
     
  3. #23 Stromschlag, 24.04.2019
    Stromschlag

    Stromschlag Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Mein 1.5 EcoBoost 150 PS Cool & Connect, Bautag 22.06.2018, Import aus Ungarn hat auch 2.000 Kg. Ich kann mir das auch nur schwer vorstellen, dass für Spanien ein anderer Antriebsstrang verbaut wurde. Aber man lernt ja nie aus...
    Ich habe grade mal ins spanische Prospekt geschaut. Demnach dürfen die Wagen mit Start/Stop in der Tat nur 1500 Kg ziehen. Beim Astra war auch eine solche Änderung. Dabei ging es jedoch nur um 50 Kg, und nicht um 500..

    upload_2019-4-24_21-52-39.png
     
  4. Mac112

    Mac112 Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Kuga, Cool&Connect, Bj. 2017, 1,5L, 150PS
    Morgen,
    an Spanien selbst kann es nicht liegen, da meiner ja von da kommt. Wenn auch die AHK erst hier in D angeschraubt wurde, so sind doch die 2000kg eingetragen. :gruebel:
     
  5. #25 Stromschlag, 25.04.2019
    Stromschlag

    Stromschlag Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Aus Spanien kommen die ja alle :D
    Scheinbar haben die da was geändert oder für den jeweiligen Markt angepasst. In Polen steht nichts im Prospekt, in Ungarn (jetzt) schon. In der Slovakai auch :verdutzt:
    Meiner ist in Spanien gebaut, in Ungarn zugelassen und dann nach Deutschland importiert worden. Ich denke, im Rahmen der ganzen WLTP Geschichte mussten die einiges durcheinander würfeln.
     

    Anhänge:

  6. Mac112

    Mac112 Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Kuga, Cool&Connect, Bj. 2017, 1,5L, 150PS
    Ähm, ja, das stimmt wohl :)
    ... aber wie ich oben schrieb, wurde meiner zuerst in Spanien zugelassen, bevor die Papiere auf den Weg nach DE gegangen sind. :engel:
     
  7. #27 Meikel_K, 25.04.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    863
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Entscheidend ist der Markt, für den das Fahrzeug spezifiziert wurde. In welchem Land das Montagewerk steht, spielt keine Rolle.

    Die Konfigurationen können individuell verschieden sein, deshalb kann man sich nie darauf verlassen, dass Daten aus der deutschen Broschüre auch für Reimporte 1:1 übertragbar sind.
     
  8. #28 der bienenkönig, 26.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    So ich hab mal im Autohaus gefragt.
    Der meister und auch der Verkäufer meinten die Kugas sind 1:1 das gleiche.
    Da gibts keine anderen Teile, Kupplung, Antrieb, Bremsen usw. gibts nur eine Variante.
    Also ist nicht erklärbar warum es technisch nicht möglich sein sollte das mein spanischer Kuga auch 2000kg zieht.

    (Das ich mit nem 1,5l Benziner nie auf die Wahnwitzige Idee kommen würde nen 2t Wohnwagen zu ziehen lassen wir mal aussen vor.....
    da hatte mein 2.0l Diesel vorher schon gut zutun.... mit Allrad und 180PS den zu ziehen, und der hatte das doppelte an Drehmoment.....
    und einen Wohnwagen zu ziehen ist nen Benziner eh das völlig falsche Auto.... und dann noch mit 1.5l Motor ein Witz, es geht mir mehr ums Prinzip)

    Nach dieser Info habe ich mich an Ford Deutschland gewandt.
    Telefonisch.
    Der erste MA hat meine Anfrage aufgenommen man wollte sich melden, weil man das nicht tat, rief ich zurück und man sagte mir ich müsse mich an Ford Spanien wenden, weil es ein spanisches Fahrzeug ist.... HAHAHAAAAA....selten so gelacht.

    Also nochmal angerufen und mein Problem erneut geschildert und darum gebeten das man mir schriftlich mitteilt oder man mich zurückruft warum der spanische Kuga 1500kg ziehen darf und der deutsche 2000kg. Was da der Unterscheid an dem Auto ist....? Oder ob der Unterschied nur auf dem Papier ist...und wenn das der Fall sein sollte, ob man das erhöhen kann, bzw eine Bestätigung des Herstellers bekommt das die Karre 2000kg ziehen darf.

    Auflastungen gibts im Wohnwagen und Wohnmobilbereich auch vom Hersteller.... man bekommt nen Neus Typenschild und ne Bestätigung und das wars... dann kann man das auf der Zulassung ändern lassen. Muss also auch möglich sein beim PKW.

    Ich bin gespannt was rauskommt. Mal sehen.
     
    Mac112 gefällt das.
  9. #29 Meikel_K, 26.04.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    863
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Was nützt es denn, den Unterschied zu finden? Eine nachträgliche Änderung ist jetzt mit WLTP wohl sowieso nicht möglich.
    Wenn die Anhängelast so wichtig ist, kannst du kein spanisches Fahrzeug kaufen und einfach davon ausgehen, dass alles gleich ist.
     
  10. Mac112

    Mac112 Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Kuga, Cool&Connect, Bj. 2017, 1,5L, 150PS
    Nochmal zur Kenntnis, weil Ihr Euch fragt, warum ein spanischer Kuga das nicht können soll:
    Mein Kuga ist ein Spanier - für den spanischen Markt gebaut. Erst nach der Tageszulassung durch einen spanischen Händler wurde der Kuga ausgeführt (zumindest die Papiere). Demnach kann, bzw. muss es nicht an einem für den spanischen Markt gebauten Kuga liegen. :gruebel:

    Mal die Frage rein geworfen: Vielleicht wurde der Wert fehlerhaft eingetragen? :gruebel:
     
  11. #31 Meikel_K, 26.04.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    863
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Zwischen beiden Fahrzeugen liegen 1.5 Jahre und vor allem eine entscheidende Emissionsklasse, nämlich Euro 6c zu 6d-TEMP, mit grundlegend anders ermittelten Werten.

    In der spanischen Broschüre stehen doch aktuell 1.5 t, wie soll denn dann etwas anderes in die COC kommen?
     
  12. Mac112

    Mac112 Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Kuga, Cool&Connect, Bj. 2017, 1,5L, 150PS
    Ok, das hatte ich aktuell nicht auf dem Schirm... :rotwerden:
    Aber das müssten die Fordmitarbeiter doch eigentlich wissen, denn die Verkäufer müssen beim Verkaufsgespräch doch antworten geben können. :gruebel:
     
  13. #33 der bienenkönig, 27.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    Nein die Anhängelast ist nicht wichtig.

    Ich schrieb schon irgendwo: Ich hatte seit 2016 einen Kuga 2.0 TDCI mit Allrad und 180PS für den Wohnwagen als Zugfahrzeug.
    Da ich im Herbst den Wohnwagen verkauft habe und nun ein Wohnmobil habe brauchte ich den Diesel zum ziehen nicht mehr.
    Deswegen habe ich jetzt 2019 den neuen Kuga als Benziner genommen (der Preis passte als ST Line besser als Benziner)..... hätte ich den Wohnwagen noch behalten hätte ich wieder einen Diesel genommen auch wieder kit 180PS ohne Frage.

    Ich halte einen Turbobenziner eh als völlig ungeeignetes Zugfahrzeug wenns zum ziehen von Wohnwagen über lange Strecke bis Italien, Kroatien oder Frankreich geht.
    Da hat der viel zu wenig Drehmoment. Würde ich nie machen.

    Es geht mir hier nur ums Prinzip, warum die deutsche Version 2000kg im CoC hat und meine Version nur 1500kg.
    Und das muss mir mal einer von Ford verständlich erklären können... Oder nicht?


    Dranhängen würde ich an keinen Benziner 2000kg..... das wäre Wahnsinn und Quälerei von dem Mini Motor mit 1,5l Hubraum.....
     
  14. #34 Stromschlag, 27.04.2019
    Stromschlag

    Stromschlag Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Da die Unterschiede ja in der Start-Stop Automatik liegen, denke ich dass es eher etwas mit den Abgaswerten zu tun hat. Evtl. wird eine bestimmte Grenze nur mit Start/Stop und der entsprechenden Steuerung erreicht. Dann reicht die Leistung nicht mehr für mehr als 1500 Kg aus. Wenn man Start/Stop weg lässt, ist diese Grenze vielleicht gar nicht erst zu erreichen und man kann gleich wieder die volle Leistung zur Verfügung stellen.
    Wie deutlich ein Unterschied der Steuerung sein kann, merkt man ja mit unter schon an der Änderung der Kupplungssoftware.

    Und ich glaube, es ist Ford jetzt nicht so wichtig sich jemanden zu erklären, warum man etwas macht. Die Daten sind für jede Konfiguration verfügbar.
     
  15. #35 MucCowboy, 27.04.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    17.457
    Zustimmungen:
    1.156
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    EDIT by MOD; @Mac112 ich möchte Dich bitten, das Bild in Deiner Signator so zu verkleinern, dass es unseren Regeln entspricht:
    Nutzungsbedingungen | Ford-Forum.de Punkt 9.
    Damit wird vermieden, dass dieses mit jedem Beitrag wiederholte Bild das Thema optisch "zerreißt".
     
  16. #36 der bienenkönig, 28.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    Mir ist es schon wichtig das erklärt zu bekommen, und wenn ich denen die nächsten 5 Jahre auf den Sack gehen muss, ich fahre da auch hin oder frage mal bei ner Zeitung oder ner Fernsehsendung nach, da heisse ich auch nicht schreck, wenn das besser funktioniert und man da eher ne Antwort bekommt.

    Da sieht man doch die ganze Augenwischerei, mit den Abgaswerten usw.... wenn zwei Fahrzeuge die gleichen Leistungsdaten haben, die gleichen Steuern zahlen, usw usw.... dann muss man auch das gleiche anhängen dürfen.
    Anders ist das doch in irgend eine Richtung Verarsche oder Augenwischerei..... :peitsche2:
     
  17. #37 Meikel_K, 28.04.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    863
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Dafür, dass es angeblich gar nicht so wichtig ist, bist du aber ziemlich hartleibig.

    Was macht dich so sicher, dass du ein Recht darauf hast, eine Begründung zu erhalten? In einem Land hat ein Focus vielleicht Trommelbremsen hinten und in anderen nicht. Ein TV-Hersteller wird dir auch nicht erklären müssen, warum sein Produkt in einem Land andere Funktionen unterstützt als in einem anderen.

    Du hast ein Produkt gekauft, das für einen anderen Markt bestimmt war und dessen Spezifikation exakt den dortigen Broschüren entspricht. Die Spanier beschweren sich auch nicht, dass ein vermeintlich gleiches Produkt woanders 500 kg mehr ziehen darf.
     
    Bonsai gefällt das.
  18. #38 der bienenkönig, 29.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    Japp bin ich in dem Falle. Aber nicht nur in dem Falle sondern immer.
    Weil ichs einfach wissen will. Und erklärt bekommen will.
    Ob ich ein Recht drauf habe oder nicht ist erstmal Bums, wenn der Sacktritt groß genug ist wird man es mir schon erklären, ich kann da gut nerven....:narr:


    Ich habe mich noch nie mit einer Erklärung Ala "Das ist eben so, weil´s so ist" abgegeben. Schon damals in der Schule nicht, im Arbeitsleben nicht,
    und auch privat nicht :zunge2: ich hinterfrage eben alles. Und will es erklärt haben.


    Es hat keine Konsequenz. Ich behalte das Auto so oder so auch wenn die 1500kg im Schein stehen bleiben, wenn es möglich ist die 2000kg nachträglich einzutragen
    dann mache ich das, auch wenn es 100€ oder 200€ kostet und ich es nicht brauche weil ich da nie einen 2000kg Anhänger dranhänge (bzw da hängt immer ein Anhänger mit 2000kg zGG dran, aber der wird nie so voll geladen weil da nur Bienenstöcke drauf stehen), dann mache ich das eben zum Spaß.

    Entweder soll man mir vernünftig und nachvollziehbar erklären warum das so ist, oder mir die 2000kg nachträglich eintragen.
    ganz einfach. Solange nerve ich. :top::polizei-b:
     
  19. #39 Der_Mindener, 29.04.2019
    Der_Mindener

    Der_Mindener FORD Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    62
    Fahrzeug:
    Kuga DM2 ST Line / Fiesta JHH ST Line
    Ist doch super!

    Ich lese den Thread hier gerne und freue mich immer über neue Postings zum Thema. MIR wäre es die Zeit und den Aufwand nicht wert. Da ziehe ich mit meinem Witz lieber meinen 1500kg Wohnwagen hinterher, auch wenn es das völlig falsche Auto ist.

    Halte uns bitte auf dem Laufenden! :)

    Gruß, René
     
  20. #40 der bienenkönig, 29.04.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line Bj.2019
    Du fährst wohl mit dem lahmen Benziner mit Wohnwagen? :herausputzen: :verrueckt:
    Na Hut ab.... bis an de Ostsee oder auf dem platten Land wird's wohl gehen, aber nach Italien, quer durch Tirol, bis nach Frankreich an die Cote Azur und selbst nach Kroatien oder so würde ich mir das nicht antun.
    Aber da hat jeder ne andere Vorstellung vom Vorwärtskommen mit Wohnwagen.
    Mag sein das du das reisen mit der Gespannkombi ja als angenehm empfindest. Für mich wärs nix.

    Der Kuga an sich ist nen gutes Zugfahrzeug ohne Frage ich war auch Zufrieden als ich noch meinen Wohnwagen hatte, aber eben als Diesel...
    mit 2 Liter, 180PS und Allrad.... da konnte man den gut fahren (hatte aber nur 1350kg zGG), ging auch über den Reschenpass sehr gut....
    Aber mit dem Benziner Never Ever....


    IMG_20181120_104721.jpg



    Sollte ich doch mal vom Wohnmobil wieder auf nen Wohnwagen umsteigen muss der Benziner weg und es kommt wieder nen Diesel.... egal ob Kuga oder was anderes...
    das steht für mich fest.

    Aber wie immer und überall im Leben....darf gern jeder anders sehen... :fahren:
     
Thema: max. Anhängelast Kuga Benziner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford kuga benzin anhängelast

Die Seite wird geladen...

max. Anhängelast Kuga Benziner - Ähnliche Themen

  1. Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich?

    Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich?: Ich brauche euren Rat: ich kann sehr günstig einen Ford Nugget kaufen, auf Basis eines Transit MK.3 Kasten (TWS). Die Kiste hat jede Menge Rost,...
  2. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Fiesta 1.4 80 Ps Benziner ruckelt

    Fiesta 1.4 80 Ps Benziner ruckelt: Hallo Leute, Und zwar hab ich einen Fiesta bj 2006 1.4 80 ps und im Leerlauf ruckelt der motor stark und der Drehzahl läuft unruhig. Zündkerzen...
  3. Ford Kuga MK2 Facelift 20Zoll Felgen

    Ford Kuga MK2 Facelift 20Zoll Felgen: Hallöchen zusammen. Frage: Ich hatte vor mir 20Zoll Felgen auf mein neuen Kuga verbauen zu lassen. Habe bei Ford angefragt was ich fahren darf...
  4. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Schwarzer Kuga

    Schwarzer Kuga: Hallo zusammen. Habe mal ne blöde Frage an alle Besitzer eines Iridium schwarzen Kugas. Wie wascht und pflegt ihr Euren Wagen. Fahrt Ihr in die...
  5. Passen die Räder vom 2012 C-Max an den Focus

    Passen die Räder vom 2012 C-Max an den Focus: Kann man die Alufelgen vom C-Max weiter verwenden oder ist dieses nicht möglich? Ich habe den Focus noch nicht und kann deshalb auch nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden