Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Mein Escort lackieren

Diskutiere Mein Escort lackieren im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo Leute ich bin neu hier und habe mich entschlossen meinen Escort etwas aufzufrischen. Der lack ist noch echt top und das Auto hat auch erst...

  1. #1 Berliner, 05.05.2013
    Berliner

    Berliner Neuling

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort Mk7
    Baujahr 1997
    Motor 1.4 75 P
    Hallo Leute
    ich bin neu hier und habe mich entschlossen meinen Escort etwas aufzufrischen.
    Der lack ist noch echt top und das Auto hat auch erst 62,000 gekaufen :)
    Aber ich würde doch gerne einen neuen Lack haben wollen...
    Wer hat Erfahrung mit dem selbstständigen Lackieren ohne professionelle Hilfe?
    Habe schon 1-2 Einträge gesehen wo sowas stand,jedoch waren die sehr alt;)

    Freue mich über Antworten und hoffe hier noch viele Tipps zu finden:top1::cooool:
     

    Anhänge:

  2. ernneo

    ernneo Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort Kombi Ghia GAL Bj 98 1.8 TD
    Lack?

    Hallo Berliner,

    Auf dem Foto sieht der Lack von deinem Essi wirklich noch gut aus....Willst du Dir wirklich die Arbeit machen?
    Ich habe mal vor Jahren damit herumexperimentiert in meiner Garage selbst zu lackieren. Es ist ohne Probleme möglich, jedoch mit einem grossem Kostenaufwand verbunden...
    Um es einigermassen hinzukriegen muss du erst mal eine entsprechend grosse Garage haben ( zukleben mit Plastik an allen Seiten sowie oben, und der Boden sollte am besten feucht bis nass sein- und du musst nachher rundherum noch minimum einen meter Platz haben um dich zu bewegen), einen Kompressor der wenigstens 350 ltr Luft die Minute produziert, dazu einen Wasser und Ölabscheider sowie die entsprechende Lackierpistole. Desweiteren sollte in diesem Raum ein Unterdruck herrschen, dh du musst einen entsprechenden grossen aber langsam drehenden Ventilator in ein Fenster oder eine Tür einbauen können. Hast du diese Sachen nicht schon bei Dir in der Garage stehen sind schon gut 700 bis 1000 Euro weg...

    Dann kommt das Vorbereiten des Wagens:

    1) gut waschen ( und nicht nur rundherum sondern unter dem Wagen und in allen kleinen Ecken der Türen , Kofferraum und Unterboden...)
    2) abschleifen ( hier zuerst mit etwas grobkörnigem Papier etwa 180-240 er Körnung und dann feinschliff mit etwa 400 er- die alte Farbe wird nur an nicht ganz abgeschliffen)
    3) Rost und Beulen entfernen ( zuerst Rost grob entfernen, sollten Stellen da sein die durch sind heisst es neues Blech einschweissen, dann Grundfarbe und Spachtel auftragen und schleifen- spachteln- schleifen- spachteln bis es der Form entspricht. Auch hier wirst du verrückt werden wenn alles auf der Hand gemacht werden muss, man sollte schon entsprechende elektrische oder luftdruck betriebene Werkzeuge parat haben)
    4) Vorbereitung der Lackierung ( alles sauber abkleben, Einzelteile abbauen sonst kommst du nicht in jede Ecke und dann mit Staubtuch und Verdünner das ganze Auto abwaschen)
    5) Lackieren ( eine geübte Hand sollte man schon haben oder wenigstens vorher an einigen Kleinteilen probiert haben) 2-3 Sprühgänge Farblack und ein bis zwei Sprühgänge Klarlack. Beim Klarlack muss man sehr gut aufpassen da man die Schichtdicke sehr schlecht erkennt, und es schnell zu Läufern kommt die nur sehr schwer heraus zu schleifen oder polieren sind).
    6) Einige Stunden im Warmen ( Klarlack verschliesst sich am besten bei Temperaturen von 45-60 Grad Celsius,also solltest du am besten Wärmelampen haben- Lüfter geht gar nicht da er Staub aufwirbelt... Solltest du das nicht tun wirst du nach einigen Monaten Risse im Klarlack haben wenn der Wagen in der Sonne steht)
    7) Einige Zeit warten ( Herstellerangaben beachten vom Lack und den Wagen mit der Hand polieren)

    Wenn man es richtig machen will gehört vorher der noch ein entsprechender Unterbodenschutz aufgetragen, hier muss man eine Grube oder Hebebühne haben da man sonst nicht in alle Ecken kommt und Teile mitlackiert die nicht dafür gedacht sind( zb Auspuff,Getriebe,Gangschaltung....)

    Alles zusammen gerechnet ist man bei einer ordentlichen Lackierung von einem Auto ( sollte man nichts an Arbeitsgeräten haben ) gerne 2000- 3000 Euro los...!

    Willst du das wirklich ausgeben? Für das Geld bekommst du schöne Felgen, einen Tieferlegungskit, eine schöne Hifianlage usw...

    Ich habe danach nicht mehr selbst in meiner Garage lackiert, sondern nur die Wagen vorbereitet und sie nachher auf einem Transporter zum Lackierer gebracht und dann ihn lackieren lassen....hier liegen die Preise ( hängt von der Farbwahl ab) von etwa 500 euro aufwärts.


    Grüße,

    Ernneo
     
  3. maxx12

    maxx12 Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK7 1,8 TD
    Taunus 1.6 Bj. 81
    Cortina
    Grundsätzlich stimmt das schonmal, was Ernneo geschrieben hat.
    Aber bei den Plastikteilen brauchst noch einen Plastikprimer, Elastizierer usw.

    Auch kann es sein, das sich die verschiedenen Lacke nicht vertragen und sich der Lack später wieder löst.

    Deshalb würd sich empfehlen, den alten Lack sehr tief runter zu schleifen und dann zu Grundieren -----> dann den Basislack ----> dann den Klarlack....

    Wir machen ab und wann mal Hof und Wiesenlackierungen. letztens ( 2009 ) haben wir meinen 190er untenrum neu lackiert ( Schürzen, Seitenteile in Wagenfarbe ). WennsD im Freien lackiert, was auch nicht ganz legal ist, glaub ich :nene2:mußt halt immer damit rechnen, das Dir Mücken in den Lack fliegen.
    Dafür ist aber das Blech schön warm und der Lack trocknet schneller.

    In der Garage solltest heizen und wie Ernneo schon geschrieben hat, alles abkleben und nass machen, damits net soviel staubt.

    Hier ein paar Bilder vom lackieren:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hier die Teile nach dem Kitten und Schleifen:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    Nach der Grundierung:

    [​IMG] [​IMG]

    Und hier nach dem Feinschliff der Grundierung:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hier war dann schon der Basislack drauf:

    [​IMG]

    Und hier die Teile nachdem der Klarlack drauf war:

    [​IMG]

    Nach dem Zusammenbau sah er dann so aus:

    [​IMG] [​IMG]

    Es ist jede Menge Arbeit und die Kosten beliefen sich auf ca. 600 Euro, aber quasi nur für die unteren 30cm rund ums Auto.... Dafür aber damals noch regional eingekauft. Wenns im Internet bestellst, würdest für die gleiche Menge auch mit ca. 250 Euro davonkommen. Hab damals aber net vorher gschaut, ich Depp.

    Achja, nen gscheiten Kompressor mit mind. 50 Liter und ner gscheiten Fördermenge brauchst auch. Dann brauchst noch nen Wasser und Ölabscheider am Kompressor und ne gscheite Pistole ( besser zwei / Grundierung und Lack ) .
    Und Nachbarn, die Dir nicht am Sack gehen:)

    LG, maxx
     
  4. maxx12

    maxx12 Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK7 1,8 TD
    Taunus 1.6 Bj. 81
    Cortina
    Nachdem Dein Lack aber noch net so schlecht aussieht, könntest den Escort auch mit Plasti Dip runterspritzen.
    Das hab ich mit meinem neuen 190er auch vor. Da ist der Lack auf der Fahrerseite auch nicht mehr so schön, weil der Vorbesitzer mit der falschen Farbe herumgespritzt hat.
    Der Rest ist aber noch tadellos. Also zahlt sich Lackieren nicht wirklich aus.

    Das Plasti Dip ist ein flüssiges Gummi.
    Das gibts in Spraydosen oder in größeren Dosen schon spritzfertig für die Pistole. Man braucht auch keine teure Pistole.

    Das Zeug hat man vorher genommen, um z.B. Schaltungen oder Platinen wasserdicht zu bekommen.
    Cool ist, das man auch fast nichts abkleben muss. Nachdem man es aufgetragen hat, zieht man an es an den Stellen einfach wieder runter, wos net drauf sein sollt. Auch wenn es einem irgendwann nimmer gefällt, zieht man es einfach wieder runter.
    Es hält auch ein wengerl was aus.
    Freunde fahrens auf Felgen oder am Grill. Da hälts schon länger.

    Hier mal ein Video davon:

    Vorsicht der Typ verkauft das Zeug, es ist sicher Optimismus dabei :)

    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=rNY9Dx617N8"]PlastiDip a WHOLE CAR - How-to by DipYourCar.com - YouTube[/ame]

    LG, maxx
     
Thema:

Mein Escort lackieren

Die Seite wird geladen...

Mein Escort lackieren - Ähnliche Themen

  1. Was ist mit der Ford -Escort Seite?

    Was ist mit der Ford -Escort Seite?: Weiß jemand etwas? Sind keine Bilder mehr Online Gesendet von meinem SM-T110 mit Tapatalk
  2. Teiletausch Escort Cabrio MK3 zu Mk4

    Teiletausch Escort Cabrio MK3 zu Mk4: Hallo, ich hoffe hier gibt es Leute die mir schnell helfen können. Ich habe einen Ford Escort XR3I Cabrio von 1987. Den will ich wieder...
  3. Original Ford Escort Dachgepäckträger

    Original Ford Escort Dachgepäckträger: Da ich meinen Escort schon viele Jahre nicht mehr habe, stehen diese Dachgepäckträger original von Ford zum Verkauf! Hatte sie 5-6 mal im Einsatz....
  4. Teileliste OHC Umbau Escort MK2

    Teileliste OHC Umbau Escort MK2: Hallo Ich hab in meiner großen Sammlung noch nen 2er Escort 2 Türer stehen. Die Karosse ist echt gut aber leider ist es nur ein 1.3L Automatik....
  5. Suche Escort RS2000/F1 KRÜMMER

    Escort RS2000/F1 KRÜMMER: Hallo zusammen ich such nen RS2000 ab 1991 Krümmer mit oder ohne AGR Fächerkrümmer aus Edelstahl wäre perfekt Gruß Andy