Meine bisherige Ford Puma ST Geschichte...

Diskutiere Meine bisherige Ford Puma ST Geschichte... im Ford Puma 2020 Forum im Bereich Ford Puma Forum; @KA+Driver Falls deine Beiträge und kleinen Gehässigkeiten lustig sein sollen, ....ich lache später drüber. Konstruktives ausser "Hau Drauf" kommt...

  1. Felixx

    Felixx Kleiner...

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Focus MK4 Turnier 2020, ST-Line,1.5
    @KA+Driver
    Falls deine Beiträge und kleinen Gehässigkeiten lustig sein sollen, ....ich lache später drüber. Konstruktives ausser "Hau Drauf" kommt von deiner Seite leider auch nicht.
    Und nein, ich bin kein Händler und wenn du mich so gut kennst wie du schreibst, darfst du der "Mimimi" wenn es soweit ist als erstes das Taschentuch reichen.

    @Dominik_Cenia
    Wie oben schon geschrieben wurde wird durch Anwalt und Verbraucherzentrale die Sache nicht besser.
    Die anderen von dir angesprochenen Sachen stellen auch kein Grund da einen Anwalt zu konsultieren.

    Da es nicht ersichtlich ist wann der Händler dein Kabelbaum bekommt würde ich auch nur abwarten und wo möglich Ihn unterstützen mit eigener Suche, was du ja wohl auch schon machst.
    Es gibt nun mal Situationen da kann man nicht mehr machen als warten. Die zwei Schuldfaktoren für die Situation kennen wir wohl alle.
    Zumindest hast du ja einen Ersatzwagen was man auch nicht vergessen darf.
     
  2. Anzeige

  3. #82 KA+Driver, 26.07.2022
    KA+Driver

    KA+Driver Forum As

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Ka+, 2018, 85 PS
    Nicht immer im Leben kommt man mit hinten anstellen weiter @Felixx
    Da gibt es halt nur das "hau drauf"
     
  4. #83 Caprisonne, 26.07.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    17.376
    Zustimmungen:
    3.183
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Oft geht das hau drauf auch gewaltig nach hinten los . ;)

    Wo steht den die Kiste überhaupt und gibt es Bilder vom zerflätterten Kabelbaum ?
     
  5. #84 KA+Driver, 26.07.2022
    KA+Driver

    KA+Driver Forum As

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Ka+, 2018, 85 PS
    Entweder steckt man ein, oder man teilt aus :keule:
     
  6. #85 Dominik_Cenia, 27.07.2022
    Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Danke für deine Einschätzung. Aber ich denke man muss da mittlerweile ein wenig differenzieren.

    So wäre es in meinen Augen durchaus legitim, nach 4 1/2 Monaten beim Händler mal anzufragen, wie denn der bisherige Ablauf ausgesehen hat. Ja klar, ich habe die Aussage vom Händler das er die Teile mit Nachdruck bestellt hat, aber mehr auch nicht. Natürlich gehe ich davon aus, dass das alles so seine Richtigkeit hat und der Händler wirklich bemüht ist. Aber wirklich wissen kann man es z. B. erst, wenn eine Art Protokoll vorliegt (um das ich ja jetzt auch freundlich gebeten habe). Sprich: wann hat der Händler genau bestellt und wann hat er bei der Bestellung nochmal mit Nachdruck nachgefragt bzw. gegenüber Ford Druck ausgeübt? Welche Mechanismen wurden dafür eingesetzt und welche Rückmeldung hat es von Ford jeweils gegeben? Wer weiß, vielleicht liegt hier ja auch ein ...hm... ich nenne es mal "schuldhaftes Zögern" von Seiten des Händlers vor? Vielleicht hat der Händler die Bestellung ja selbst irgendwie schleifen lassen und hätte schon viel früher mal Druck ausüben können? Davon gehe ich natürlich nicht aus aber ohne entsprechende Belege kann mir der Händler natürlich viel erzählen, wenn der Tag lang ist.

    Auch wäre es mittlerweile gut zu wissen, woher der Händler die ursprüngliche Information hat, dass die Lieferzeit 10 Wochen beträgt. War das bei Ford irgendwo so hinterlegt? Oder hat der Händler diese Angabe einfach selbst aus der Luft gegriffen? Ich denke das sind alles Fragen, die sich der Händler nach all der Zeit durchaus mal gefallen lassen kann.

    Geschweige denn, dass es im Rahmen der Kundenbetreuung durchaus gut gewesen wäre. wenn der Händler den Kunden (also mich) zwischendurch auch einfach mal rechtzeitig informiert hätte, wie der Stand der Dinge ist. Spätestens nach Ablauf der 10 Wochen oder zumindest wenn es abzusehen war, dass die 10 Wochen nicht gehalten werden können. Auch auch das ist nicht passiert.

    Sollte der Händler sein Möglichstes getan haben (wie gesagt, wovon ich ja ausgehen), könnte man in einem nächsten Schritt dann vielleicht an Ford gehen. Es steht ja durchaus der "Verdacht" im Raum (ohne das bisher belegen zu können), dass hier jeder gefertigte Kabelbaum in die Neuwagen-Produktion fließt und das Ersatzteile-Anfrage unter Umständen ganz bewusst und mit Absicht ignoriert werden. Es wäre denkbar, Ford darum zu bitten einfach mal nachzuweisen, warum die Lieferzeit so lang ist. Sowas lässt sich ja über interne Herstellungszeiten, Bestandslisten, usw. ja alles nachprüfen.

    Ein weiterer Punkt: wenn man als Endkunde einen Neuwagen von einem Hersteller kaufe, dann "kauft" man ja auch das Versprechen des Herstellers, im Falle einer - wie auch immer gearteten Reparatur - zumindest zeitnahe mit Ersatzteile versorgt werden zu können. Oder zumindest sollte man als Endkunde im guten Glauben davon ausgehen können, dass eine Reparatur möglich ist. Wenn jedoch der Hersteller auf lange Sicht dem nicht nachkommen kann oder will, wäre es durchaus legitim den Verkauf generell zu hinterfragen. Ggf. wurde hier ein Produkt verkauft, bereits in dem Wissen das es eventuell zu Problemen mit Ersatzteilen kommen könnte. Welche Zeiten sind in diesem Zusammenhang für den Käufer zumutbar? Kann der Hersteller jetzt z. B. einfach sagen das es in den nächsten 12, 18, 24 Monaten oder noch länger keine Ersatzteile gibt? Ich denke nicht, dass es ab einer gewissen Dauer so einfach ist.

    Um nochmal auf den Händler zu kommen: es wurde hier ein Werkvertrag geschlossen. D. h. beide Parteien haben entsprechende Rechte und Pflichten die sich daraus ergeben. Wenn nun eine Seite ihrer Pflichten nicht nachkommen kann (aus welchen Gründen auch immer), ist dies irgendwann zu prüfen. Und ja, selbstverständlich wäre da dann auch ein Rücktritt denkbar. Wobei das die Frage aufwirft, unter welchen Voraussetzungen der Vertrag geschlossen wurde. Hätte der Kunde (also ich) gleich gesagt bekommen, dass die Reparatur unter Umständen viele viele Monate und nicht maximal 10 Wochen dauert, wäre er den Vertrag vielleicht gar nicht erst eingegangen und hätte sich nach Alternativen umgesehen. Liegt hier also vielleicht eine bewusste oder unbewusste, leichtfertige Täuschung vom Händler vor?

    Wohlgemerkt das sind jetzt alles nur meine laienhaften Gedankengänge. Und ich denke ich habe jetzt mehrfach klar gemacht, dass ich hier niemandem etwas Böses will. Ich habe diese Regeln nicht gemacht, aber so funktioniert halt die Juristerei halt. Da geht es ja erstmal nur darum, eventuelle Ansprüche zu prüfen und die Situation von einer neutralen Person zu klären. Aber auch das habe ich jetzt auch schon mehrfach betont. Mit einem: "Der Händler kann halt nix für den Marder und kann nicht liefern, Ende Peng!" ist es halt in meinen Augen so langsam nicht mehr getan. Vielleicht liege ich damit auch völlig daneben. Allein deswegen macht eine Prüfung Sinn. Aber einfach nur weiterhin in Schockstarre warten, kann nach 4 1/2 Monaten auch nicht Sinn der Übung sein. Eventuell sagt der Anwalt am Ende ja auch: "Tja, Herr Cenia, da kann man leider nix machen, sie müssen das aussitzen". Wunderbar. Dann habe ich die Gewissheit und die Sicherheit, wirklich alles versucht zu haben. Auch das ist ein Gewinn.

    Zum Thema Ersatzwagen habe ich schon einige Seite davor ausführlich was geschrieben.

    Ja, ich denke schon das ich den Händler von meiner Seite aus so gut es geht unterstütze. In den 4 1/2 Monaten habe ich z. B. kein einziges mal angerufen und nur eine einzige Email geschrieben wegen Kabeln die ich bei einem Teile-Händler gefunden habe, ganz einfach weil ich dem Händler nicht ständig auf den Sack gehen möchte. Allein das ist schonmal viel Wert. In meiner sämtlichen Korrespondenz habe ich immer wieder betont das der Händler mein Vertrauen hat und das ich entsprechend dankbar bin. Sowohl gegenüber Ford direkt als auch der Teile-Abteilung des Händlers habe ich von sämtlichen Schuldzuweisungen gegenüber dem Händler abgesehen. Ganz im Gegenteil, ich habe den Händler sogar in Schutz genommen gegenüber Freunden, Bekannten, meinem familiären Umfeld und auch hier im Forum. Natürlich habe ich meiner Frustration Ausdruck verliehen und das ich sehr enttäuscht bin von der Marke Ford. Aber das hat ja nix mit dem Händler persönlich zu tun.

    Das Thema hier hat zwar nur sehr wenig Schreiber (und ich bin für jeden konstruktiven Diskussionsbeitrag sehr dankbar) aber - mit Blick auf die Klickzahlen - scheinbar durchaus viele Leser. Ich glaube, viele sind durchaus daran interessiert, wie das alles ausgeht.

    Und wenn von heute auf morgen plötzlich alles gut sein sollte, bin ich wirklich der Letzte der nach im nachhinein nochmal nachtreten würde. Dann lasse ich die Sache gerne sofort ruhen. Ich kann mit meiner Zeit ja wahrlich auch besseres anfangen und nachtragend bin ich auch nicht.

    Sorry das es etwas länger wurde aber ich glaube die Klärung war mal nötig.

    Aktueller Stand:
    - Ursprünglich vom AH zugesagt waren mal eine, dann 6 und dann 10 Wochen...
    - 18 Wochen sind mittlerweile vergangen...
    - kostenloser Ersatzwagen vom Autohaus (ggf. die ersten 10 Tage muss ich selbst zahlen)
    - Die Bestellung hat angeblich "Premiumstatus" und wurde nachgefordert (DTA?)
    - Ich habe beim Ford-Kundenzentrum einen Sachbearbeiter der sich um mein Anliegen kümmert und mich informiert sobald es etwas Neues gibt und der angeblich mit allen "Schlüsselstellen" gesprochen hat. Der Sachbearbeiter hat sich bei mir gemeldet, nachdem ich Ford direkt zweimal kontaktiert hatte (nach 8 Wochen per Email und nach 12 Wochen per Brief).
    - ich suche derweil Online nach Ersatz-Kabelbäumen und habe den Händler deswegen bisher genau einmal per Email kontaktiert
    - Verbraucherschutz rät zu einem Rechtsgutachten
    - Es gab ein unverbindliches Anwaltsgespräch, mit dem Vorschlag, vom Händler mal ein Protokoll anzufragen was in welchem Zeitraum bisher getan wurde (ist gestern erfolgt, steht also noch aus)
    - Das Verhältnis zum Autohaus ist "gut", ich habe den Händler stets aus der Schusslinie genommen
    - ich bin sehr unzufrieden damit, wie Ford den Sachverhalt behandelt, ich bin frustriert und habe keine große Lust mehr auf den Puma ST und die Marke an sich

    Und mehr ist bisher nicht passiert in den letzten 4 1/2 Monaten.
     
  7. #86 KA+Driver, 27.07.2022
    KA+Driver

    KA+Driver Forum As

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Ka+, 2018, 85 PS
    Du musst dich doch hier nicht rechtfertigen, du handelst absolut richtig und fair.
    Bei mir wäre das Ganze nach so einer langen Zeit bereits etwas ungemütlicher.:rasend:
     
  8. Felixx

    Felixx Kleiner...

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Focus MK4 Turnier 2020, ST-Line,1.5
    Genau mein Reden.

    @Dominik_Cenia

    Ohne den Händler zu kennen weiß ich jedoch wie das ganze momentan abläuft denn ich bin selbst beim Teildienst und wir haben die gleichen Probleme mit sogar nicht so hochwertigen Teilen wie einem Kabelbaum. Teile werden z.Z. durch Ford zugeteilt und sowohl Produktion sowie Händler können nur warten.
    Ob dein Händler alles richtig gemacht hat könntest du in der DTA sehen.

    Die ganze Situation ist durch C.... und P.... und dessen Folgen so aus dem Ruder gelaufen und wird noch lange dauern bis Normalität wieder einkehrt. Manche sprechen ja sogar von Höhere Gewalt.
    Es betrifft ja leider als man sich vorstellen kann.
    Ich weiß das hilft dir leider auch nicht weiter, aber mehr als "aussitzen" ist momentan meistens nicht drinn.
     
    Dominik_Cenia gefällt das.
  9. #88 Dominik_Cenia, 28.07.2022
    Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Hi Felixx,

    danke für deine Einschätzung. Das ist wirklich sehr sehr hilfreich für mich! Super, wenn hier jemand "vom Fach" mit eigenen, aktuellen Erfahrungsberichten aufwarten kann! Ich werde das auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Ist echt gut zu wissen!

    Ich habe ja auch Verständnis für die ganze Situation. Als z. B. die Werkstatt vom Händler damals Ende März mit den "10 Wochen" um die Ecke kam, war das okay für mich. Mit sowas in der Art hatte ich zwar nicht gerechnet aber es war schon irgendwie nachvollziehbar. Innerlich habe ich dann gedanklich gleich nochmal zwei Wochen hinzugefügt, quasi als Puffer, damit das Warten erträglicher wird. Aber auch über diese Zeit sind wir mittlerweile weit hinaus. Irgendwann ist das halt - trotz aller Geduld - echt nicht mehr vertretbar oder tragbar was da abgeht. So sehe ich das zumindest.

    Ich habe ja vorgestern beim Autohaus nochmal per Email angefragt, ob es denn mittlerweile ein ungefähres Lieferdatum gibt und ob es möglich wäre, einen unbedenlichen Auszug bzw. eine Art Protokoll zu erhalten (DTA???), was denn bisher alles unternommen wurde. Leider hat das Autohaus bis jetzt nicht auf meine Anfrage reagiert. Ein paar Tage gebe ich denen noch Zeit, dann würde ich da nochmal anrufen.
     
  10. Felixx

    Felixx Kleiner...

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Focus MK4 Turnier 2020, ST-Line,1.5
    Leider gibt Ford nach der DTA Stellung keine Liefertermine an die Händler. Das Teil wird dann einfach geliefert wenn es verfügbar ist, deshalb wird der Händler dir keine Termine nennen können.
     
    Fst2012 gefällt das.
  11. #90 Dominik_Cenia, 29.07.2022
    Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Ok, interessant.

    Wenn das alles wirklich so ist wie du es beschreibst, dann ist das ja nach all der Zeit sogar noch mehr ein Grund aktiv zu werden. Weil, was ist das denn bitte für ein katastrophales System? Jedes noch so kleine Unternehmen kann heute mit Hilfe von einfachsten SAP-ähnlichen Freeware-Lösung entsprechende Auswertungen, Reportings und/oder Alarmsysteme im Bereich Bestellprozess-Optimierung oder -Verwaltung einbinden. Sogar ich mache das in meiner Firma und ich habe gerad mal sieben Angestellte.

    Und "Ford" ist ja auch kein körperloses, göttliches Wesen das da frei nach göttlicher Laune seine Gaben verteilt. Irgendwo sitzen Menschen, die dafür verantwortlich sind und die man ansprechen kann.

    Das Autohaus hat auf meine Anfrage bisher nicht reagiert. Ist zwar jetzt erst drei Tage her aber so langsam könnte sich da echt mal was tun. Eine kurze Email, ein Rückruf, irgendwas.

    Das ist doch mittlerweile alles Scheisse.
     
  12. #91 Fst2012, 31.07.2022
    Fst2012

    Fst2012 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST 182
    Ich hätte den defekten Kabelstrang schon längst repariert,wenn der Schaden zum Beispiel irgendwo zwischen 2 Steckern liegt,
    das ist sogar von Ford freigegeben. Und wenn dann später der neue Kabelstrang kommt,den dann einbauen. Denn zum Beispiel eine weggefressene Gummitülle,am Kabelstrang vom Motor in den Innenraum, so was gibt es nicht einzeln. Hab den Fall ja schon selbst in der Werkstatt gehabt,und ja Kabelstränge sind immer Glücksfall wann die kommen. Einige für Türen sind zum Beispiel schneller lieferbar.Weil es da weniger Versionen gibt,die liegen dann auf Lager. Aber die im Motorraum die müssen extra angefertigt werden, das wird man dann auch später auf dem Aufkleber am neuen Kabelstrang sehen. Da steht das Datum der Produktion drauf.
     
    KA+Driver gefällt das.
  13. #92 Fst2012, 31.07.2022
    Fst2012

    Fst2012 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST 182
    Das ist Quatsch. Ich repariere regelmäßig auch Marderschäden. Da soll deine Werkstatt mal in den Ford Teilekatalog Microcat schauen und neue Dämmatten raussuchen, oder eben diese schwarzen Kunststoff Beutel die mit Schaumstoffflocken gefüllt sind, die werden zum Beispiel unterhalb der Kotflügel reingesteckt usw.
     
    KA+Driver gefällt das.
  14. #93 Dominik_Cenia, 01.08.2022
    Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Und wir starten in Woche 19...
    Das Autohaus hat sich bisher nicht gemeldet, trotz meiner Anfrage. :pfeifen: Ich werde also die Tage da mal anrufen...
    Ford hat sich auch nicht mehr gemeldet...

    Danke für den Vorschlag. Ich werde die Vorschläge hier aus dem Forum jetzt einfach mal sammeln und dann geschlossen dem Autohaus vorlegen.

    Nur eine Sache noch dazu: ich bin - was die Technik angeht - absolut nicht vom Fach. Sprich: ich bin Laie. Wäre es also nicht die Aufgabe des Händlers/Autohauses bzw. der Werkstatt, irgendwann mal mit Alternativen, Lösungen, Möglichkeiten zu besprechen? Wenn es bei mir im Betrieb bei einem Projekt zu Problemen kommt, warte ich ja auch nicht bis der Kunde mit einer Lösung um die Ecke kommt.
    :ko:

    Also DAS ist ja mal wirklich sehr gut zu wissen. Gut, ich werde die Werkstatt mal damit konfrontieren.
     
    Fst2012 gefällt das.
  15. #94 Fst2012, 01.08.2022
    Fst2012

    Fst2012 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST 182
    Das mit alternativen Lösungen ist immer so eine Sache. Der Mechaniker in der Werkstatt hat eventuell schon so etwas vorgeschlagen, aber wenn der Vorgesetzte, Werkstattleiter/Meister das nicht will,dann passiert auch nichts.
     
  16. #95 Caprisonne, 01.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    17.376
    Zustimmungen:
    3.183
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Da esein Marderschaden ist und vermutlich über die TK abgerechnet wird ,hat auch noch die Versicherung ein wörtchen bei der Kostenübernahme mit Zureden.
    Die werden vermutlich nicht beides zahlen ,
    Kabelstranginstandsetzung und anschließend auch noch den neuen Kabelstrang .

    Dann kommt noch die Sache mit der Garantie/Gewährleistung , fals der geflickt wird und danach irgendwelche Probleme mit dem Kabelstrang auftreten wird sicher die Kostenübernahme abgelehnt.
     
  17. #96 Dominik_Cenia, 02.08.2022
    Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Hab heute bei Autohaus angerufen...

    Hab erstmal abgeklärt, wie unser derzeitiges Verhältnis zueinander ist. Scheint soweit alles gut zu sein. :top: Ganz im Gegenteil sogar: der sonst immer so wortkarge, grummelige Meister war sogar sehr gesprächig.

    Stand der Dinge: der Kabelbaum ist gefertigt und verladen und seit Freitag per Schiff unterwegs.

    Beruflich bedingt kenne ich mich mit sowas ein bisschen aus. Meiner Einschätzung nach, kann das jetzt aber trotzdem nochmal durchaus 4-6 Wochen oder länger dauern, bis das Teil beim Händler ist. Weil, bis das Schiff in Hamburg angekommen ist und der Container abgefertigt und verladen wurde, vergeht ja auch nochmal ordentlich Zeit. Dann wird das Teil von Hamburg nach Köln transportiert und von dort aus weiter zum Händler. Wir haben jetzt Anfang August, also rechne ich mal frühestens mit Ende September. Dann wären wir bei 6 Monaten Ausfall. gebt euch das mal. :kotz:

    Wir haben noch ein bisschen darüber gesprochen, woran es denn jetzt gelegen hat. So ganz konnte er mir das aber auch nicht erklären. Die Rohstoffe kommen wohl aus aller Welt. Hergestellt werden die Kabel weiterhin in der Ukraine und die Kabelbäume werden dann irgendwo in Afrika (???) gefertigt und verschifft. What?!?

    Die 6 bis 10 Wochen wäre so seine persönlichen Erfahrungswerte gewesen. Darauf hat er sich halt aufgrund seiner Berufserfahrung verlassen. Dagegen kann man natürlich nix sagen, jeder liegt mal daneben.

    Den "Kundenbetreuer" bei Ford, der für mich zuständig ist, hat er aber wohl auch ein bisschen gefressen. Ja, der würde einmal die Woche anrufen, aber der würde auch nur viel Reden ohne wirklich was zu sagen. Auf die Händler-Aussage hin: "Der Kunde hat für einen Puma ST mit Komplettausstattung bezahlt und fährt jetzt bald ein halbes Jahr mit einem Fiesta in Handwerkerausstattung durch die Gegend" kam nur ein "dafür können wir ja nix" zurück. Also völlig uneinsichtig und zu 0% Kundenorientiert von Seiten Ford. Das Autohaus übergeht seitdem wohl den Kundenberater und ruft direkt in den jeweiligen Abteilungen an. Ansprechpartner wäre wohl zur Zeit eine Dame aus der Teile-Logistik, die in den letzten 2-3 Wochen fast täglich Updates per Email durchgegeben hat.

    Der Kundenbetreuer von Ford hat offensichtlich nicht mal eine Durchwahl, sondern man würde bei Rückruf da nur bei eine zentralen Callcenter von Ford rauskommen.

    Der Händler hätte auch schon bei Ford angefragt, wegen einer Kompensation für mich, wegen der langen Wartezeit. Es gäbe da wohl schon interne Regeln, ab wann da etwas greifen würde und mein Fall wäre da auch schon mit drin, aber bisher wurde die Anfrage von Ford ignoriert. Yay. :eingeschnappt:

    Hab dann zum Schluss noch den Händler darauf sensibilisiert, doch bitte darauf zu achten, dass dann aber wirklich auch alle Punkte auf der Liste erledigt sind und nicht das ich dann nochmal kommen muss oder was vergessen wurde. Angeblich wäre aber schon alles andere erledigt und das Fahrzeug soll am Ende auch nochmal komplett von Innen und Außen grundgereinigt übergeben werden.

    auf meine Rückfragen hin, ob es denn nicht eine Alternative zu dem aktuellen Desaster gegeben hätte, war er allerdings ein bisschen ausweichend. Das hätte man dann von Anfang an in Betracht ziehen müssen aber damals wusste man ja nicht, dass das mit dem Kabel so lange dauern. Hm, naja...

    Ich werde weiter berichten...
     
    Fst2012 gefällt das.
  18. #97 Fst2012, 06.08.2022
    Fst2012

    Fst2012 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST 182
    Willkommen in meiner Arbeitswelt. Alles nix neues in der kapitalistischen Mangelwirtschaft.
     
  19. #98 Ford-ler, 06.08.2022
    Ford-ler

    Ford-ler Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    325
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk7, Focus Mk1 Turnier+Stufenheck
    Damit man mal weiß wie so ein Kabelstrang entsteht:
     
    Fst2012 gefällt das.
  20. Dominik_Cenia

    Dominik_Cenia Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Puma ST 2020
    Streetka 2005
    Ist aber auch ein Extrembeispiel. Ist das für irgendeinen LKW?
     
Thema:

Meine bisherige Ford Puma ST Geschichte...

Die Seite wird geladen...

Meine bisherige Ford Puma ST Geschichte... - Ähnliche Themen

  1. Ford Pflaume beim MK4 entfernen

    Ford Pflaume beim MK4 entfernen: Ich habe mir komplett neue Pflaumen bestellt, also nicht nur ein Sticker oder ein Gel was man drauf klebt. Jetzt wollte ich mal nachfragen ob die...
  2. Ford Nabendeckel

    Ford Nabendeckel: Guten Tag,weiß jemand welche Größe ich von den Radnabendeckel brauche für die folgenden Alufelgen? Gibt es dort lediglich Einheitsgrössen zu...
  3. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem MK4

    Meine bisherigen Erfahrungen mit dem MK4: Moin zusammen, bei mir fing es mit einem MK1 um das Jahr 2000 an, den ich 11,5 Jahre gefahren habe und der lediglich 2 Mängel hatte. Gleich zu...
  4. Meine bisherigen Fahrzeuge ;)

    Meine bisherigen Fahrzeuge ;): Nummer 1 Ford Escort "Bravo" würde ich sofort wieder fahren [IMG] Nummer 2 Mazda MX 5 auch den würde ich gerne nochmal haben, musste damals...
  5. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Meine bisherigen Erfahrungen

    Meine bisherigen Erfahrungen: Hallo Leute. Vor 2 1/2 Jahren habe ich meinen C-Max 109 PS Diesel (Bj. 11/2007) mit 13.900 Km für 20 Scheine gekauft. Nun haben wir die 70.000...