Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Meine Bremse ist fest !

Diskutiere Meine Bremse ist fest ! im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hi Leute Habe wieder mal das Problem, das meine hinteren Radbremszylinder klemmen, nachdem ich die HB angezogen habe. Diese lässt sich nur noch...

  1. #1 mondeo4, 12.01.2009
    mondeo4

    mondeo4 Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2001 2,0
    Hi Leute

    Habe wieder mal das Problem, das meine hinteren Radbremszylinder klemmen, nachdem ich die HB angezogen habe. Diese lässt sich nur noch durch zurückschlagen des Spannhebels an dem Zylinder lösen.:wuetend:

    Fahrzeug ist :

    Mondeo Turnier 2,0 Tdci 2002 96KW 247000KM.

    Wer kann dieses Übel mit mir teilen, und wie schaffe ichs aus der Welt :weinen2:(ohne gleich nen neuen RB-zylinder kaufen zu müssen)

    mfg Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    ich vermute, dass weniger deine Radbremszylinder fest sind. Vielmehr tippe ich drauf, dass dir das Handbremsseil bei den momentanen Temperaturen festgefroren ist. Passiert nicht nur bei Ford, dass die Handbremse fest friert.

    Mfg
     
  4. #3 Sash-V6, 13.01.2009
    Sash-V6

    Sash-V6 Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mercedes Clk 320 209 .,
    Audi A4,Focus Kombi
    Hallo
    hatte dieses problem auch .Bei mir waren die Handbremsseile festgerostet und dadurch löste Sie nicht richtig:wuetend: ,war in meiner Stammwerkstatt die haben halt gekuckt und da war der Zylinder nicht mehr zürückzustellen der er mal zu Heiß gewurden war:rotwerden:.

    Mußte neue Bremsseile,Rollen und ein neuen Zylinder kaufen (bei KM 217000) Preis mit einbau ca330 euro.

    Vielleicht hast du glück und sind nur die Seile,was ich aber anzweifel wegen zürückstellen nur am zylinder.
    Trotzdem viel Glück
    MFG Sascha
     
  5. #4 Schwally, 13.01.2009
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    jau.. die werden wohl eingefroren sein..
     
  6. MM

    MM Neuling

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo B4Y - 2001 - 2.0
    Hallo,

    ich glaub da hab ich schlechte Nachrichten für Dich!
    Ich glaub nicht das diese nur eingefroren sind! Es ist nämlich ein leidiges Problem beim Mondeo, bei Ford gab es dazu sogar schon mal ein Rundschreiben.
    Bei meinem 2001er Mondeo hatte ich das selbe Problem. Gemerkt habe ich es Hauptsächlich am sofort ansteigenden Spritverbrauch! Bin dann in die Werkstatt, dort wurden zuerst einmal die Seilzüge getauscht und die Sättel gereinigt und gefettet.
    Lief dann eine Zeit lang ganz gut, hatte das Problem dann jedoch wieder.
    Dann wurde der komplette Handbremsgriff getauscht, da sie meinten dass durch die automatische Nachstellung mit dem Fallkeil etwas nicht stimmt.
    Wunderbar ging wieder, zumindest eine Zeit lang! Dann wurden noch einmal alle Sättel gereinigt und gefettet, und seitdem versuche ich die Handbremse nicht mehr anzuziehen! Ich brauch diese zwar ab und zu (am Berg) aber toi,toi,toi bis jetzt ist se nicht mehr fest geworden und ich fahr ganz gut so, weil ich keine Lust hab mir neue Sättel zu kaufen.

    Sollte jemand wirklich die Endlösung für dieses Problem haben, würde ich dies auch gerne
    wissen.


    Gruß Marc
     
  7. Till

    Till Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo,01,1.8
    Moin...

    Ein kollege von mir hatte das Prob auch an einem 02 MK3.
    Ursache war festgegammelte Baudenzugeinführung in den Bremssattel.
    Ford meinte er hätte noch die alten seilzüge drin die es ni mehr gibt.
    Folge ein neuer Handbremshebel mußte her weil die neuen seilzüge da ni mehr passen.

    Kollege sagte nur das es ein teurer spass war.

    Mfg
     
  8. #7 hamsdybamsdy, 13.01.2009
    hamsdybamsdy

    hamsdybamsdy Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2; 07/2001; 2.0l Duratorq 115PS
    Hallo,

    Das kommt mir doch bekannt vor.
    Bei meinem Mondeo (2001) war am linken Hinterrad die Ummantelung des Seilzugs durchgescheuert.
    Der Mantel scheuert nämlich an der "Hinterachse" , z.b. wenn das Rad einfedert.
    Schau mal nach ob das bei dir auch so ist.
    Folge: Wasser rein, das ganze korrodiert und friert im Winter dann auch noch ein.
    Der FFH hat dann den kompletten Seilzug incl. Mantel getauscht und um den gefährdeten
    Bereich noch einen zusätzlichen Gummischlauch drüber gezogen.
    Warum wohl ? :-)

    Gruß
    Helmut
     
  9. #8 Ford-driver, 13.01.2009
    Ford-driver

    Ford-driver Snoopy würde C Max fahren

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    C- Max, 2006, und Fiesta 2009
    :rasend:mein Mondeo ist deswegen nicht durch den Tüv gekommen und das nach 3 Jahren. Der Hebel für die Handbremse am Bremssattel saß fest, dadurch einseitige Handbremswirkung. Mein FFH hat unmengen von Rostlöser auf den Hebel gesprüht: Der FFH meines Vertauens meinte wenn das nicht hilft wird ein neuer Bremssattel fällig. Zum Glück hat es geholfen. Kannst das ja mal prbieren.

    Gruß Gerhard
     
  10. #9 mondeo4, 13.01.2009
    mondeo4

    mondeo4 Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2001 2,0
    Super

    Ihr meint es alle sehr gut mit mir. Aber die HB-seile sind schon seit Sommer 08 neu drin. Damals habe ich auch den RBzylinder gereinigt und neu gefettet. Lief auch bis jetzt aber........................................... :mies:Ford:mies:

    Auf jeden Fall sitzt der Stellhebel der HB am Sattel fest. Kann das irgend welche Ursachen haben wie Korrosion, eingefroren, verkeilt....

    mfg mondeo4
     
  11. #10 Ford-driver, 13.01.2009
    Ford-driver

    Ford-driver Snoopy würde C Max fahren

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    C- Max, 2006, und Fiesta 2009
    ;)Feuchtigkeit und Rost und mein FFH meinte ich sollte die Handbremse öfter benutzen. Ob ich das wohl tue?:meckern:Siehe meine Zeilen im ersten Bericht.
     
  12. #11 mondeo4, 15.01.2009
    mondeo4

    mondeo4 Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2001 2,0
    Verstehe

    FORD- Leute die immer mehr von immer weniger verstehen?

    Verzeiht die Offenheit, aber wenn der FFH bei solchen Lapallien nicht weiterhelfen kann, wo fahre iich dann hin, wenn ich mal ein richtiges Problem habe.(Motor, Steuergerät,Turbolader, ...................€€€€€€€€€€€€€€€€€€)?

    Die neuen Handbremsseile hätte ich mir auf jedenfall sparen können (128€ ohne Einbau) denn der HB Hebel lässt sich nach wie vor bis zum Himmel hochreissen (von wegen selbstspannendes System) vielleicht 15% Verbesserung.

    Zurück zum Thema Bremse.

    Keiner ne Idee zum RBZ hinten?????:weinen2::weinen2::weinen2::weinen2::weinen2::weinen2::weinen2::weinen2:

    mondeo4
     
  13. #12 Montgommery, 15.01.2010
    Montgommery

    Montgommery Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III B4Y 1,8l
    Hallo Leute,
    Hab gerade mal gegoogelt und bin auf dieses Forum gestoßen und mich kurzer Hand angemeldet.

    Leider hab Ich genau das selbe Problem und weis nicht, was ich damit anfangen soll. Mein Mondy war deswegen auch Heute in der Werkstatt und was soll Ich sagen...Ich brauch wohl einen neuen Bremssattel, kostenpunkt 250€ all inclusive.:verdutzt:

    Das sprengt aber irgendwie gerade mein Budget, also falls hier jemand ne bessere Lösung parat hat ....:rotwerden:

    Wie verhält sich das eigentlich, hat das auch was mit der Betriebsbremse zu tun, oder ist das ein eigenes System? Und was haltet ihr von den im Internet angebotenen Bremssattel-Reparatur-Kit´s (z.B. von BOSCH):gruebel: ...meint ihr die könnten helfen?

    Grüße vom Neuling ;)
     
  14. MM

    MM Neuling

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo B4Y - 2001 - 2.0
    Einfache günstigere Lösung!?

    Hallo an alle geplagten,

    mein Mondeo hatte auch immer das Problem mit den festen Hinterbremsen!
    Ich habe mit meinen befreundeten Mechaniker schon einiges probiert, und ich glaub wir haben eine gute Lösung gefunden.

    Und zwar haben wir die Bremseile für die hinteren Bremsen anders verlegt als es vom Werk aus ist, es muss eine weiche Schlaufe gelegt werden, nicht die harte Kante wie es von Ford ursprünglich gemacht wurde. Dann die Bremssättel schon sauber und gängig gemacht!

    Seitdem hab ich überhaupt keine Probleme mehr mit meiner Bremse, und ich denke das der Fehler damit behoben ist!

    Ihr könnt es gerne ausprobieren und auch hier posten, aber bei mir hat es auf jedenfall geholfen, ohen teuere Bremssättel!

    Gruß
    Marc
     
  15. #14 Retnüg, 16.01.2010
    Retnüg

    Retnüg Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    das gleiche Problem hatte ich auch an meinem 2002 Mondeo. Beim lösen der Handbremse ging der Hebel am rechten Radbremszylinder nicht ganz zurück es fehlten immer einige mm um die Bremse ganz zurück zu stellen. ( Ohne Handbremsseil! ) Bei leichten andrücken ging er in die Ausgangsstellung zurück. Einsprühen mit Mehrzwecköl und mehrfaches bewegen des Hebel löste das Problem auch nur kurzfristig. So habe ich mir eine Kleine Injektionsspritze mit ca 1 ml Caramba befüllt und mit einer dünnen Injektionsnadel versehen und diese vorsichtig zwischen Hebelwelle und Radialdichtring eingebracht, ohne diesen zu beschädigen und die Lösung eingebracht. Und seit 1 1/2 Jahre habe ich Ruhe. Dies wird wohl keine Dauerlösung sein aber der Versuch wars wert. Auch bitte darauf achten das die Bremsbeläge nicht zu weit abgefahren sind dies trägt auch zu dem Problem bei.
    MfG.
     
  16. berni3

    berni3 Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK4 2,0TDCI 07/2013
    Nabend,


    also ich ziehe ab und zu beim Abbremsen die Handbremse
    an, so bleibt die Anlage gängig und ist freigebremst.
    Im Stand habe ich die Handbremse noch nie benutzt,
    Gang rein reicht immer aus. 2.2Tdci 214000km
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Der Pendler, 18.01.2010
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho!

    Habe die selben Probleme. So ca 1mal / Jahr mache ich die Umlenkhebel am Bremssattel sauber und gängig - richtig mit wd40 o.Ä. einsuppen.
    Dannach gibts keinerlei Festsitzen mehr.

    Hatte das vorher an meinem A6 auch, nur mussten dort die Bremssättel getauscht werden, was dem 4-stelligem Budget eines Urlaubs entsprach...:rasend:
    Das geht bei Ford schon einfacher...

    Ach ja, mit immer Anziehen / nie Anziehen hat das Phänomen anscheinend nix zu tun, habe beide Modi ausprobiert mit dem gleichen Ergebnis.

    Und rauzufinden, ob das Seil oder der Hebel fest ist: einfach das Seil hinten aushängen...

    mfg
     
  19. #17 Montgommery, 19.01.2010
    Montgommery

    Montgommery Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III B4Y 1,8l
    Hm... also hat noch niemand mit so einem Reperatur-kit erfahrung gemacht?
    Mal sehen vileicht riskier Ich es, und Poste das Ergebnis dann, aber das muss Ich noch einmal überdenken :Idee:
    Kann mir vileicht trotzdem jemand sagen ob und wenn ja, wie, die Handbremse mit der normalen Bremse zusammenhängt?
     
Thema:

Meine Bremse ist fest !

Die Seite wird geladen...

Meine Bremse ist fest ! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe ! Sony Radio S-Max CD Hängt fest

    Hilfe ! Sony Radio S-Max CD Hängt fest: Hallo liebes Ford Forum, in meinem Sony Radio eines S-Max Bj 2011 steckt eine CD Fest. Es ist sicher nur eine CD. Die CD lässt sich auch abspielen...
  2. Focus ST neue Bremse fällig

    Focus ST neue Bremse fällig: Servus zusammen, Beim meinem Focus ST MK3 FL 250PS sind vorne die Beläge runter, die Scheiben sehen noch relativ gut aus müssen noch nicht...
  3. Bremsen machen Geräusche wenn warm

    Bremsen machen Geräusche wenn warm: Ich habe ein Problem mit den Bremsen und zwar, machen die Bremsen Geräusche wenn man z.B. im Kreisverkehr fährt und halt etwas lenkt. Die...
  4. S-MAX (Bj. 06-10) WA6 Batterie leer, Schloß fest

    Batterie leer, Schloß fest: Hallo, ich habe folgendes Problem: ich hab meinen Smax im März abgestellt. Jetzt ist scheinbar die Batterie leer, denn über die FB beider...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Bremse vorne schleift

    Bremse vorne schleift: Hallo Gemeinde. Ich brauch dringend hilfe. Bei meinem Mondeo mk3, schleift die Bremse vorne. Allerdings nur wenn: es warm ist (so 27° und mehr)...