StreetKA (Bj. 03-05) RL2 Meine Erfahrungen mit dem Streetka

Diskutiere Meine Erfahrungen mit dem Streetka im Eure Projekte Forum im Bereich Vorstellungen; Hey zusammen ;) ich wollte einfach mal zum viel zu unpopulären Thema "Streetka" berichten. Aber zuerst vielleicht zu meiner Geschichte: Ich habe...

  1. #1 GhostHunter, 19.07.2019
    GhostHunter

    GhostHunter Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Streetka, Bj. 2003, 95PS
    Hey zusammen ;)
    ich wollte einfach mal zum viel zu unpopulären Thema "Streetka" berichten. Aber zuerst vielleicht zu meiner Geschichte:
    Ich habe mit knapp 1,5 Jahren erst recht kurz meinen Lappen und war vorher auch absolut nicht an Autos interessiert, weshalb die Sachen, die ich so gemacht habe, relativ unspektakulär sind. Zudem muss man sagen, habe ich als Student auch wenig Geld, insofern wird es sich hier mehr um Reparaturen denn um Tuning etc. drehen. Man kann das ganze hier also auch ein wenig als Erfahrungsbericht sehen.

    Als ich den Führerschein recht frisch hatte, habe ich mir recht zügig einen silbernen Streetka gekauft, weil ich unbedingt einen Roadster oder zumindest ein Cabrio haben wollte. Damals erschien er erstmal als echt günstiges, spaßiges Auto. Wobei der silberne Streetka ein echter Pechwagen war, nach nichtmal einer Woche ist mir auf der Autobahn eine Stoßstange entgegengeflogen, was die ersten dicken Macken gab, dann sind mir nochmal insgesamt zwei Leute in dem knappen Jahr den ich ihn hatte, reingefahren. Zu meinem Glück hatte mein Vater sich kurz nach mir auch einen Streetka gekauft, weil er das Fahrverhalten so gut fand. Den konnte ich, nachdem der Wagen aufgrund diverser Probleme mehr stand als fuhr, günstig übernehmen.

    Der (neue) schwarze Streetka ist mit 7 Vorbesitzern schon gut rumgekommen und kam vom Vorbesitzer tiefergelegt, mit Sportauspuff (dazu später mehr). Das hat in mir zum ersten mal einen kleinen Carguy geweckt und ich habe zum Ersten mal angefangen, mich mehr mit dem Auto zu beschäftigen.

    Als ich dann den Wagen übernahm, war noch die Lichtmaschine kaputt. Weil ich aber als Student mit eigener Wohnung dauerpleite bin, gebrauchte Lichtmaschine auf eBay Kleinanzeigen erstanden und versucht einzubauen. Übrigens ein riesiges gefriemel, denn ich war der Meinung, ich würde schon kein Werkstatthandbuch benötigen. Also das Auto vorne so weit wie (mir) möglich auseinandergenommen und dann verzweifelt, wie ich die wohlreinbekomme.
    IMG_7796.jpg
    Dank Internet war ich dann so weit, dass ich den Krümmer ausbauen muss, jedoch löste sich eine der drei Schrauben einfach auf, als wir WD40 drauf sprühten. Da die Schraube (für uns) unrettbar verloren war, musste der Wagen damit zum ersten Mal in die Werkstatt, die übrigens gleich die Klimaanlage gefixt hat. Für mich natürlich. nicht das Ende der Arbeit, denn ich hatte den silbernen ja noch, in den ich einiges an Geld gesteckt hatte, welches ich jetzt mitnehmen wollte. Also Lautsprecher getauscht, Verdeck getauscht, Überrollbügel getauscht, Scheinwerfer getauscht, Abdeckung unter den Scheinwerfern getauscht, Reifen und Felgen getauscht, Fußmatten, welche Ford scheinbar selbst bei der Elegance Version als irrelevant erachtet hat, getauscht (die originalen Fußmattem kosten immerhin ca 50 Euro)... Außerdem die Funzel, die Ford "Innenraumbeleuchtung" nennt, gegen eine LED ausgetauscht, damit man nachts auch mal was im Auto sieht.
    4B07CAEE-E036-46FD-B99E-E33D94D7C623.JPG 4D0A7DD5-4D62-45C7-B76B-59172F930B0A.JPG camphoto_758783491 2.JPG camphoto_758783491.JPG
    Gerade bei den Türpappen kann man dann die Krise kriegen, weil die Plastikklammern, die Ford mal eingebaut hat, für die Tonne sind. Halten nicht stabil, brechen wenn man Sie mal anpustet und wirken auch nicht besonders haltbar. Hier dann mein erster Tipp: Ebay bemühen. Es gibt (fast) baugleiche vom BMW, die aus stabilerem Plastik sind und sogar eine kleine Dichtung haben. Kosten unwesentlich mehr und ermöglichen es, die Türpappe mal abzunehmen, ohne gleich neue kaufen zu müssen... Was (mir) allerdings fast jedes mal kaputt geht, sind die Türgriffe, die imo dämlich reingeklippst sind. Hab dann nach dem zweiten Mal einfach keine neuen gekauft, weil die mal eben 40 Euro das Stück kosten. Müssen halt mit der einen Schraube halten, bis ich mit dem Innenraum fertig bin und final neue kaufe.

    Naja, ich dachte eigentlich, ich hätte jetzt Ruhe, nachdem die Werkstatt Lichtmaschine und Klimaanlage gemacht hatte. Gedanklich war ich schon bei tollem Ambient-Light, lackierten Felgen, etc. Der Plan war (ist), den Wagen Schwarz/Rot/Grau zu gestalten. Aber naja, Pustekuchen. Den Wagen keine 3 Tage gehabt, da macht die Servopumpe komische Geräusche. Relativ zügig rausgefunden, dass etwas Servoöl fehlte. Hab dann erstmal was nachgekippt, in der Hoffnung, dass das ein einmaliges Erlebnis bleibt. Dann fuhr der Wagen auch erstmal eine Weile ohne zicken. Ich hab mir lustige rote Zierleisten gekauft und an drei Stellen im Innenraum eingezogen.
    57B5B1C3-6D9D-40FC-9180-A2549ADA51B5.JPG E6EFC59D-D2FB-456D-8836-10BD2A01BB66.JPG
    Dann allerdings ging auf einmal das Beifahrerfenster nur noch runter, nicht mehr hoch. Ich hab die Krise bekommen, alles auseinandergenommen und auf eigene Faust nix gefunden. Also zu ner Werkstatt für Nutzfahrzeuge, die sich angeblich mit Elektronik auskennen sollten und günstig sein sollte... ACHTUNG SPOILER: Waren Sie nicht...
    Nachdem ich also 50 Euro bezahlt habe, um zu erfahren, dass es da keinen Fehler gäbe, bin ich frustriert zu einer anderen Werkstatt, die mir innerhalb von 10 Minuten gratis rausgefunden haben, was es alles *nicht* sein kann und mir ausserdem sagten, ohne Stromlaufplan könnten Sie nichts machen. Ich also einen gesucht und keinen gefunden. Ford wollte mir auch keinen geben. Also das teure Werkstatthandbuch gekauft, welches noch nie was von Fensterhebern gehört hat... Dafür hätte es mir tatsächlich bei der Lichtmaschine geholfen... Soviel also dazu...
    Schlussendlich dann zu Ford, die mir nach langem Warten auf einen Termin sagten, der Elektriker sei krank und alles was ein normaler KFZ-Mechatroniker machen könnte, habe ich schon selbst probiert (einfaches Durchmessen, Schalter tauschen, Motor tauschen etc.) Also wieder lange auf einen neuen Termin gewartet, bis Anfang dieses Monats endlich der Elektriker da war. Für 300 Euro wurde mir dann gesagt, der Kabelbaum auf Fahrerseite undnder Schalter auf Fahrerseite seien kaputt, außerdem der Stecker auf Beifahrerseite ausgelutscht. Ende des Monats können Sie es dann reparieren... Außerdem haben Sie (auf meinen Wunsch) das erneut leerer gewordene Servoöl nachgefüllt und (nach eigenen Angaben) 1,5l Motoröl nachgefüllt. Ob das mit dem Motoröl wirklich stimmt, weiss ich nicht, wenn ja, dann verliert er davon fast nix sondern verbrennt alles.. Behalte ich mal im Blick. Da ich nun demnächst eine längere Fahrt vor mir habe, habe ich mich dann mit dem Motoröl und Servoöl auseinandergesetzt, rausgefunden, dass der Motorraum unten feucht ist und Servoöl aus der Verbindung von Tank und Schlauch lief. Das also zügig abgedichtet und wegen dem Öl im Motorraum gestern zur Werkstatt...
    IMG_8650.jpg
    Die haben mich beruhigt, Servoöl kann ich erstmal Nachkippen und reparieren, wenn ich Geld habe, das Öl im Motorraum stammte nämlich auch von der scheinbar undichten Servopumpe. Das Motoröl muss ich halt weiter im Blick behalten. Was wir auf der Bühne aber sahen:
    Die Reifen waren innen bis zum absoluten Maximum abgefahren und kurz vorm platzen, während sie außen noch gutes Profil hatten. Durch die Tieferlegung hatte ich das nie beim flüchtigen schauen gesehen. Und da die Spurstangenköpfe vor einem Jahr neu gekommen Sind und alles neu eingestellt wurde, hatte ich mir trotz Tieferlegung wenig Sorgen ums Auto gemacht
    . A3D074B2-A99C-44CE-BAE5-D873D497BC7C.JPG
    Naja, also als erstes zum Reifenhändler, der mir die vermeintlich nur verstellte Achse neu einstellen sollte und neue Reifen aufziehen sollte. Dort habe ich dann eben erfahren, dass die Spurstangenköpfe wieder durch sind. Muss alles vor der langen Fahrt in einigen Tagen gemacht werden.

    Das Auto hat mich 2000 Euro gekostet und das war schon der Papa/Sohn-Preis.
    Das Radio hat mich 100 Euro gekostet.
    Alles rund ums Fenster 500 Euro.
    Reifen und aufziehen 200 Euro.
    Spurstangenköpfe 100 Euro.
    Lichtmaschine und Klima 500 Euro.
    Insgesamt also etwa 3400 Euro, plus ein paar kaputte für Innenraumbeleuchtung etc.

    Wenn jemanden Interessiert, wie es weitergeht und was ich noch so am Auto vorhabe, gerne einfach drunterschreiben, dann poste ich Updates.
     

    Anhänge:

    • image.png
      image.png
      Dateigröße:
      120,6 KB
      Aufrufe:
      63
    Timmitim gefällt das.
  2. Maxfly

    Maxfly Planwagen Kutscher

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    3.601
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    StreetKa 06/2003 & 04/2003&4x4=16
    Moin lustige sache der StreetKA,
    Geschichten um zuverlässigkeit und unlust in Werkstätten begleiten mich schon 16Jahre.
    Daher schmunzel ich darüber nur noch.
    Wenn du die Türverkleidung abnimmst immer dran Denken den Fensterheberschalter nach oben ausschieben, darunter ist eine Schraube ;) dazu ist das kleine löchlein unten am Griff.
    Mir ist in all den Jahren bei meinen beiden kein Griff Kaputt gegangen.
    Den Sturz der Räder kann man nicht einstellen, somit laufen die Räder bei Tieferlegung innen immer ab.
    Gute Reifen trotzen diesem Abrieb mehr wie 20Tkm ;)
    Ölschweinerei vom Motor dazu den Filter mal richtig Festziehen, und auch die Ventilhaubendichtung erneuern.Wird gerne übersehen da ja die Ventile nicht Nachgestellt werden.
    Stromlaufpläne sind in der Tat fast unerreichbar liegen nirgens offen, mit etwas Glück gibt es aus Werkstatt Auflösungen die Ford CD auf den Auktionsplattformen. Da kannste dir was rausschauen.

    Oder hier Anmelden ist etwas Umständlich aber besser wie NIX:
    Ford Streetka And Workshop Service Repair Manual

    Ansonsten Viel Erfolg
     
  3. #3 GhostHunter, 20.07.2019
    GhostHunter

    GhostHunter Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Streetka, Bj. 2003, 95PS
    @Maxfly vielen Dank für den Tipp mit dem Buch erstmal :) das mit der Schraube im Türgriff weiß ich natürlich, aber ich mein den Klips. Der ist ja an 3 Stellen geklipst und an einer verschraubt. Und die gegeneinanderliegenden Klipse brechen mir immer :/ auch das mit dem Motor werde ich mir die Tage dann mal genauer ansehen :)
     
  4. #4 Manu2002, 05.10.2019
    Manu2002

    Manu2002 Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Streetka Pininfarina, Bj. 2003
    Interessante Info, wie geht es nun weiter ?
     
  5. #5 GhostHunter, 06.10.2019
    GhostHunter

    GhostHunter Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Streetka, Bj. 2003, 95PS
    @Manu2002 Also, nachdem ich genauer geschaut habe, war nicht die Servopumpe sondern das Lenkgetriebe defekt. Und das zu reparieren habe ich echt keinen Bock. Tut mir leid, aber das kostet gut Geld und noch viel mehr Zeit... Das bleibt jz einfach so. Stört mich auch nicht wirklich. Ich fülle halt immer mal wieder Servoöl nach und gut ist. Der Motor verbrennt inzwischen etwas mehr Motoröl, aber noch ist es gerade eben im Rahmen, dass ich nix mache. Das Problem ist halt meine Fahrleistung von 20-25.000km im Jahr. Das tut den Streetkas nicht gut. Die sind einfach nicht dafür gebaut, 400km am Stück mit 270kmH sind einfach nix für die Autos :( Deshalb überlege ich inzwischen sogar wieder ein anderes Auto zu kaufen. Ich muss jz weg, aber die Tage gibts ein ausführlicheres Update
     
  6. #6 Meikel_K, 06.10.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.050
    Zustimmungen:
    1.302
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nee, wirklich nicht :).
     
  7. #7 Manu2002, 07.10.2019
    Manu2002

    Manu2002 Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Streetka Pininfarina, Bj. 2003
    Ok, hast überhaupt was gemacht am Streetka, Sportauspuff, Alufelgen usw. @GhostHunter ??
     
  8. #8 GhostHunter, 09.10.2019
    GhostHunter

    GhostHunter Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Streetka, Bj. 2003, 95PS
    Mensch Mensch, mir fehlt momentan einfach die Zeit für alles. Jetzt mal ein Update:

    Also
    Zunächst mal meinte ich übrigens 170KmH und nicht 270 :D aber ich schätze das hat sich jeder gedacht.

    @Manu2002 die Alufelgen sind die Serienfelgen. Je nachdem ob ich mich entscheide, beim StreetKA zu bleiben oder was anderes zu kaufen, werde ich die aber noch lackieren. Der Wagen ist über die Federn tiefergelegt und hat einen anderen Endschalldämpfer. Woher die Federn sind weiss ich jz spontan grade nicht, aber der Auspuff ist von Bastuck meine ich. Kostet ca. 650 Euro. Zudem habe ich inzwischen einen Subwoofer im Kofferraum und eine Endstufe unterm Sitz, Musik klingt also auch ganz gut. Wenn ich demnächst mal Langeweile haben sollte, kommt noch ne Powercap rein (Die Licher werden bei Bassschlägen gehörig dunkler). Aber aktuell habe ich dafür einfach zu viel um die Ohren.

    Ich hatte zwar jede Menge coole Pläne mit Fahrwerk und Optik, aber da ich wie gesagt überlege, doch in ein- oder zwei Jahren ein anderes Auto zu kaufen, warte ich damit erstmal, bis ich mich entschieden habe. Aktuell heißt es nur, zu reparieren, was erstmal sein muss. Primär Kleinkram, neulich war mal ne Birne kaputt, dann musste gehörig Motoröl nachgefüllt werden... Sowas halt. Stoßdämpfer warten auch auf mich, ich wohne in einer Gegend mit eher schlechten Straßen und in Kombination mit der Tieferlegung hats mir jetzt in garnicht all zu langer Zeit die vorderen Stoßdämpfer komplett durchgenudelt. Generell ist meine Erfahrung, dass der Streetka die Tieferlegung, die ja bei Gott nicht extrem ist, so garnicht mag. Das Fahrwerk ist immer wieder am rumzicken... Wenn jemand ein Bilder/Videos von meinem Auto sucht, gerne auf Instagram nach "Janniklipke" und "Parttimecarguys" suchen ; )

    Ansonsten wüsste ich garnicht was ich sonst so berichten soll, wie gesagt ich habe wieder primär kleinscheiss an dem Wagen gemacht.. Ich überlege, ihn wieder höher zu legen (Serienfedern), weil das Fahrwerk dann nicht so anfällig ist, aber das überlege ich mir, wenn ich demnächst Winterreigen aufziehe :) Und wenn du spezifische Fragen oder so hast oder was wissen willst, frag gerne ;)
     
  9. #9 Manu2002, 09.10.2019
    Manu2002

    Manu2002 Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Streetka Pininfarina, Bj. 2003
    Hast schon einiges gemacht wie man sieht und planst doch eventuell den mal zu verkaufen.
    Im rückblick gesehen vom kauf bzw. übernahme des Fahrzeuges bis heute, wie denkst du darüber ?? Ich meine der Streetka ist schon selten auf der Str. anzutreffen ( zumindest bei mir im Umfeld ).
     
  10. #10 GhostHunter, 30.01.2020
    GhostHunter

    GhostHunter Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Streetka, Bj. 2003, 95PS
    Also, ein weiteres Update. Die Lambdasonde ist mal wieder hinüber... Die gehen gefühlt ja ständig kaputt, ich komme aktuell auch nicht dazu, die auszutauschen, deshalb fahre ich einfach mit Motorkontrollleuchte rum ^^ Dafür meckert mein Fahrwerk nicht mehr konstant, was wohl primär daran liegt, dass ich das Fahrwerk einfach gefühlt fast komplett neu gemacht habe (Spurstangenköpfe, Federn, Stoßdämpfer, Domlager). Die verbaute Anlage verursacht allerdings Spannungsschwankungen, die gerade Beleuchtungselemente nicht mögen. Wenn ich im Februar endlich dazu komme muss ich die Birnen für Kofferraumbeleuchtung, Innenraumbeleuchtung und Kennzeichenbeleuchtung austauschen, ausserdem ist die Birne fürs linke Abblendlicht durch... ich überlege, die Anlage auszubauen. War eine witzige Sache, aber ist mir die Nerven nicht wert. Außerdem ist mir der Schalter für die Sitzheizung kaputt gegangen. Nach kurzem googeln hab ich rausgefunden dass die wohl öfter kaputt gehen und deshalb vergleichsweise teuer sind. Also den Schalter auseinandergenommen (trivial), geflucht wie bescheuert der konstruiert ist (Muss ja fast schon kaputt gehen) und repariert. Was ich nach wie vor habe, ist unregelmäßig Ölverlust, sowohl Servo- als auch Motoröl, wobei letzteres scheinbar einfach verbrannt wird. Nervige Sache aber nur noch ein temporäres Problem. Die Entscheidung ist gefallen, ich maintaine den Wagen jetzt noch solange ich Ihn habe, halte ihn in Schuss etc. und verkaufe ihn, wenn ich das Geld für ein neues Auto zusammengespart habe. Der Streetka ist ein tolles Auto und für mich war er das perfekte 1.(&2.) Auto, weil er klein, vergleichsweise sportlich, und nicht all zu teuer ist, weil er mein Interesse an und für Autos geweckt hat und weil ich immer viel Spaß mit ihm hatte, aber ich fahre trotzdem ich inzwischen ein Semesterticket habe (Yayy, Studium :D) immer noch ca 17-18.000km im Jahr, davon etwa 1500km Kurzstrecken und 14.000km Langstrecken über 200km. Dafür ist der Kleine einfach nicht ausgelegt. Und damit @Manu2002 zu deiner Frage (Tut mir leid, ich dachte echt ich hätte die Frage "damals" beantwortet gehabt.) Der Streetka ist für seinen Preis ein klasse Auto, wenn man ein zweisitziges Cabrio sucht, an dem man zwischendurch ein wenig basteln kann. Für viele mag er bestimmt auch ein guter daily-Driver sein, für mich persönlich war er das auch lange. Aber er ist halt sehr oft ein Kompromiss. Man kann immer maximal eine Person mitnehmen, Großeinkauf für ne Party oder so ist schwierig, Komfort ist halt nicht so groß wie bei anderen Autos. Außerdem muckt das Auto immer mal rum und zickt in Details gerne mal. Aber es ist auch ein Auto mit erstaunlich viel Charakter, in das man sich verlieben kann. Ich bereue keine Sekunde, zwei Streetkas gehabt zu haben, bzw immer noch einen zu besitzen (mal sehen wie lange noch).

    Nur mal so, vielleicht liest jemand mit der coole Ideen hat:
    Mein nächstes Auto soll wieder ein Cabrio werden, 4 Sitze, mindestens 100PS, möglichst nicht all zu teuer im Unterhalt und maximal 6000 Euro Anschaffung. Wenn möglich sogar etwas weniger Anschaffungskosten. Es sollte durchaus Fahrspaß bieten, aber ich möchte darin auch freiwillig mal 5-600km am Stück fahren können. Ich denke aktuell unter anderem an
    BMW E36 Cabrio
    Peugeot 308CC
    BMW 118d/118i Cabrio (eventuell, eigentlich zu teuer)
    Vielleicht hat ja jemand coole Ideen.
     
Thema:

Meine Erfahrungen mit dem Streetka

Die Seite wird geladen...

Meine Erfahrungen mit dem Streetka - Ähnliche Themen

  1. Styling -Allgemein Erfahrungen mit Lion Tuning Karosserieteilen

    Erfahrungen mit Lion Tuning Karosserieteilen: Hi, auf der Suche nach Karosserieteilen bin ich auf die Teile von Lion Tuning gestoßen: Bild siehe Anhang[ATTACH] Hat jemand Erfahrungen mit...
  2. Erfahrung mit WM-BTMIC09 von Watermark?

    Erfahrung mit WM-BTMIC09 von Watermark?: Hallo an alle, ich hab seit 2 Wochen einen 2007er C-Max mit nem 6000CD ohne Bluetooth. Seit vielen Jahren bin/war ich es gewohnt, komfortabel und...
  3. Erfahrungen 1,5l 182 ps EcoBoost

    Erfahrungen 1,5l 182 ps EcoBoost: Hallo hab mir jetzt einen Grand c-Max 1,5l EcoBoost zugelegt. Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen und auf was muss ich besonders aufpassen....
  4. Hast du schon Mal deine HU oder einen Ölwechsel vergessen? Erzähl mir von deinen Erfahrungen!

    Hast du schon Mal deine HU oder einen Ölwechsel vergessen? Erzähl mir von deinen Erfahrungen!: Hallo allesamt! ich bin ein Hobby Programmierer und möchte meine Freizeit dafür nutzen, die Probleme von Fahrzeuginhabern zu lösen. :) Durch...
  5. Ranger Raptor Erfahrungen

    Ranger Raptor Erfahrungen: Hallo zusammen, wir wollen uns den Ford Ranger Raptor holen. Hat jemand mit diesem Modell schon Erfahrung? Haben gehört das der Motor schnell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden