Escort 2 (Bj. 74–80) ATH/ADH Mk II auf 2.0l ohc umbauen

Diskutiere Mk II auf 2.0l ohc umbauen im Escort Mk1/2 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo liebe Ford Gemeinde, mein Projekt für nächstes Jahr soll/wird ein Escort Mk2 werden. Ich möchte diesen auf einen 2.0 Liter OHC Motor...

  1. #1 Taunusp6, 21.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Hallo liebe Ford Gemeinde,

    mein Projekt für nächstes Jahr soll/wird ein Escort Mk2 werden.
    Ich möchte diesen auf einen 2.0 Liter OHC Motor umbauen.

    Ganz wichtig von anfang an, ich will auch nach dem Umbau eine H-Zulassung haben!


    Folgende Fragen:

    1. Welchen Motor am Besten nehmen?
    -Direkt einen Rs 2000 Motor besorgen mit alu ölwanne und rs krümmer?
    -Einen vom Sierra mit Vergaser?
    -Darf man Motoren mit Einspritzung verbauen und bekommt damit H?

    2. Getriebefrage?
    -MT75 mit 5 Gang?
    -Oder das vom 2.3l Diesel?
    -Wer hat Erfahrungswere und welcher Motor passt zu welchem Getriebe am Besten?

    3. Teilefrage?
    -Was wird für den Umbau alles benötigt?
    -Müssen Verstärkungsbleche angebracht werden?
    -Welche Umbaumaßnahmen müssen auf jeden Fall gemacht werden?
    -Motorhalter? Kühler?
    -Wie weit muss die Bremsanlage geändert werden?



    Soweit von meiner Seite die Gedanken. Ich gehe immer gerne gut vorbereitet so eine Sache an deshalb auch die vielen Fragen vor ab bevor es hinterher ein böses Erwachen gibt.

    Würde mich über Antworten freuen!
    Besten Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Kleen, 21.11.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin Taunusp6 ...

    Zu Punkt 1.

    Ich würde Dir zu RS2000 Motor raten. Da lohnt sich der Umbau ein wenig mehr.Da die Motoren in brauchbarem Zustand aber sehr rar geworden sind,könntest Du den OHC aus Sierra Taunus Granada Transit nehmen.
    Ob Motoren mit Einspritzung,solltest Du mit dem Tüvmann vorher abklären,in Bezug auf die H-Zulassung.

    Zu 2.

    Würde Dir auf jeden Fall zum MT75 raten. Gutes problemloses Getriebe.Und passt meines Wissens auch auf den OHC drauf.

    Zu 3.

    So lange Du bei einem einfachen Vergasermotor bleibst ,nicht viel.
    Klar der Motor komplett in sich selbst,inkl. abber Nebenagregate. Wobei das eh nur die Lima sein wird,denke ich. Klar,ein auf den Motor passendes Getriebe. Evt.ein Sierra mit Vergaser-OHC zum schlachten geholt. Du musst nämlich auch an deine Kardanwelle denken. Evt. wäre die aus dem Sierra zu nehmen,weil sie auf das MT75 passt,müsste aber evt,gekürzt werden,bzw. ein anderer Flansch angebracht werden,sollte die Anbindung an die Hinterachse nicht passen. Was ich vermute.
    Verstärkungsbleche brauchste bei so schwachen Motoren um die 100PS nicht.
    Allerdings solltest Du bei der Bremse was drauflegen. Vorne eine RS 2000 Bremse wäre dann schon gern gesehn beim Tüv. Evt.passt auch was aus dem Taunus Regal.

    Letztendlich sollte erst ma feststehen was für ein Motor in den Escort rein soll. Dann kann ganz genau auf die Problematik eingegangen werden. Sprich Getrieb Motorhalter Kardanwelle Getriebe aufhängung usw.

    Kardanwelle kann gekürzt werden.Motorhalter können umgeschweisst werden ... also alles in allem Sachen für die es ein Lösung gibt.

    Achso Kühler. Da wäre zu prüfen ob man evt den vorhanden Kühler weiterverwenden kann. Ansonsten nach Möglichkeit aus dem Schlachtauto den Kühler übernehmen.

    Soweit erst ma von mir. Gruss Mr.Kleen
     
  4. #3 Taunusp6, 21.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Hi,

    danke für Deine Antwort!
    Das hilft mir schonmal sehr weiter im Bezug auf Motor und Getriebe.
    Werde mich also nach einem 2.0rs motor mal umschauen.
    falls ich einen 2.0i nehme, kann dieser auf Vergaser umgerüstet werden?
    Oder sind da die Zylinderköpfe anders das dies nicht mögich ist?

    Welche Leistung kann man mit dem 2.0 rs ca. erzielen?
    Ich denke nur an Doppelvergaser, Fächerkrümmer und Kopf- bzw. Kurbelwellenbearbeitung.

    Soll möglichst "orginal" bleiben wenn man die Motorhaube öffnet.

    Grüße
     
  5. #4 Mr.Kleen, 21.11.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Hmmm ... 2.0i auf Vergaser umrüsten. Wäre möglich. Man muss schauen das der Kopf im Einlassbereich keine Aussparungen für die Einspritzdüsen hat. Dann könnte es gehn. Der 2.0i könnte auch ne TSZ-I oder -H Zündung haben. Da sollte dann auch der Verteiler umgebaut werden auf die normale Kontakt Zündung.

    Mit dem RS kannste ohne Problem an die 180 PS erreichen. Aber wenn man beim Haube aufmachen nix sehn soll,musste Dich mit ca. 120 PS zufrieden geben. Was der RS 2000 Motor doch eh schon hat,so viel ich weiss.

    Wenn nämlich richtig vorwärts gehn soll,muss der klägliche Vergaser vom Motor runter und gegen vier 45 Weber getauscht werden.Dann noch ne strassentaugliche 286er Nockenwelle drauf,un dann gehts da auch vorwärts.Ohne grosse Vergaseranlage brint die Nockenwelle nicht wirklich viel.

    Es kommt natürlich drauf an,wieviel Geld und Mühe Du in den Kopf und Kurbeltrieb steckst. Da is einiges an Leistung und Drehfreudigkeit zu holen. Aber sehr mühsehlig,und teuer. Und vergess nicht,je mehr Leistung Du aus deim Motor rausholst,destomehr musst Du für die Negativbeschleunigung sorgen.
     
  6. #5 OHCTUNER, 21.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Der RS 2000 OHC im Escort hatte Serie 100 - 110 ps je nach Baujahr !
    Ich rate zu einem Motor ab 86 , der hat schon einen Bleifrei Kopf , ohne sowas würde ich kein Geld in Tuning investieren !
    Die EFI Spritze dürfte im MK2 nicht zeitgemäß sein , beim 5-Gang könnte das auch der Fall sein , das MT75 kam erst ca. 89 zum Einsatz , dürfte auch ohne weiteres nicht mit der Schwungscheibe vom OHC harmonieren , das vom Diesel seh ich keinen Sinn , du brauchst das T9 N1 für OHC , der Diesel(Peugeot) hat das T9 N2 verbaut !
    Nockenwelle empfehle ich die 274°/284° asymetrische Nocke von Dbilas wegen der zu kleinen Auslässe , die eigentlich vorher bearbeitet werden sollten !
    Der Einspritzmotor N4B ist ungeeignet wegen der zu niedrigen Verdichtung , alle Anderen sind okey !
    Wegen Teile mal Steelpinto anbeamen hier im Forum , der hat sicherlich auch noch andere Ideen wegen Tuning !
     
  7. #6 Taunusp6, 21.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Hi Jungs,

    klasse für die großartige Hilfe.
    Mit der Haube aufmachen meinte ich damit das es Zeitgenössisch bleiben soll. Kein Turbo oder dergleichen.
    Werde wohl einen rs2000 motor suchen. Hatte dann vor diesen eigentlich dem Motorenbauer zu überlassen. Der sollte für mich den Block machen sprich Ventile neu, Kanäle bearbeiten und neu lagern.

    Wo geht man am Besten für solch einen Motor auf die Suche?

    Grüße
     
  8. #7 OHCTUNER, 21.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Der "echte" RS 2000 Motor ist nicht bleifrei , ist im Grunde nur ein stinknormaler Vergasermotor(105 ps) mit verbessertem Abgaskrümmer !
     
  9. #8 Taunusp6, 21.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Hatte der nicht auch eine Alu-Ölwanne?
    Wäre es also theoretisch möglich den Vergaser ohc ausm sierra zu nehmen und diesen auch auf die besagte leistung zu bringen?

    Mfg
     
  10. #9 escort-driver, 21.11.2010
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Hab da mal eine frage zum Thema. Muss bei der H-Zulassung nicht auch der Motor im Orginal Zustand sein?
     
  11. #10 OHCTUNER, 22.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Jo , oder mit zeitgenössischem Tuning !
    Aluwanne , naja , wenn du drauf stehst , bau halt dran , leistungstechnisch kannst du mit dem OHC ne Menge machen , deswegen gibt es auch so viel Tuningkrempel für den !
     
  12. #11 Mr.Kleen, 22.11.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Allein aus Kostengründen würde ich dir zum Sierramotor raten. Wenn Du ein original RS2000 Motor findest lassen sich die Leute das gut bezahlen. Und wenn Du ein Sierramotor nimmst,will den keiner mehr haben,desswegen spottbillig. Da wirste fürn Hunni schon gebrauchte Motoren bekommen. Oder für 250 ganze Schlachtautos. Was ja für dich von Vorteil wäre,wegen Kühler Kabel,Schläuche Getriebe Motorhalten und und und ... bei vielem kann man bestimmt aus zwei eins machen.

    Und wie der OHC-Tuner schon sagte. RS2000= nicht Bleifrei.
    Da füllste dann ewig wieder dein Zusatz in d Tank.
     
  13. #12 OHCTUNER, 22.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39

    Der eh sinnlos ist !
     
  14. #13 Taunusp6, 22.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Servus,

    den Zusatz füll ich auch momentan in mein Taunus rein.
    Obs was bringt oder nicht sei mal dahin gestellt, kostet ja nicht die Welt das Zeug.

    Habe heute mit dem Motorenbauer telefoniert. Der ist früher professionell mit den Dingern Rennen gefahren.
    Er meinte wenn er mir den Kopf macht, sprich größere Ventile, Kanäle, Nockenwelle und Ventilfedern biste bei ca. 800€ mit Allem.
    Untenrum vom Motor muss dann halt genauso geschaut werden wie oder was gemacht werden muss.

    Einen RS2000 Motor hätte ich schon gefunden.
    Ist ausgebaut und kostet 250€. Motor dreht und stand ca. 10 Jahre.


    [​IMG]

    Sollte ja der RS2000 sein soweit ich das beurteilen kann.

    Grüße
    Philipp
     
  15. #14 OHCTUNER, 23.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    250 € ?
    Da fehlt ja die Hälfte !
    Hosenrohr einzeln dürfte schwierig/teuer sein wenn nicht dabei , der Krümmer selber is natürlich geil , muß unten aber auch bearbeitet werden !
    Wegen dem Motor selber ist der Preis ne Frechheit , der ist Müll und müßte auch vom Block her saniert werden !
    Runter handeln , da steckst du noch ein haufen Geld rein !
     
  16. #15 Mr.Kleen, 23.11.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Schliesse mich dem OHC-Tuner diesbezüglich an. Zu teuer dafür das daß meinste fehlt. Bis der Motor im Auto drin is,optisch sowie technisch gut ist,und auch noch vorwärts geht,reichen keine 2000€ .

    Wie schon erwähnt,ich würde Dir zum kompletten Sierra Schlachtauto raten. Da is der gleiche Motor drin,und es is alles da. Und auch vieles was Du für den Umbau brauchen wirst. Soviel ich weis hat der Sierra den Pierburg Schiebevergaser drauf. Den kannst Du ja noch immer gegen den Weber Doppelvergaser tauschen. Bei richtiger Einstellung lässt sich da nochma das ei oder anderew PS holen.

    Vor allem ... hier kann man noch einstellen. Das sind noch Motoren die am besten gelaufen sind,wenn man sie mit geschlossenen Augen nach Gehör eingestellt hat.

    Ach was war die Lehrzeit so schön ... Granada Taunus Käfer Karmann /8er Record C-Kadett... 02er :top1:
     
  17. #16 OHCTUNER, 23.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Vergaser sind zum aufbohren da , das wussten wir schon zu Mopedzeiten (Lehre) !
     
  18. #17 Taunusp6, 23.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Hallo Jungs,

    Das hätte ich jetzt nicht gedacht das der Motor so am sack ist, habe noch andere Bilder bekommen und ihr habt vollkommen recht.
    wenn ich einen Sierra Schlachtwagen / Motor bekomme und diesen auf die besagte Leistung von ca. 150-160ps zu bringen.
    Wäre es dabei sinnvoll den Kopf zu demontieren bzw. bearbeiten zu lassen?
    Oder würde es ausreichen doppelvergaser samt brücke, andere nocke, fächerkrümmer?

    Grüße
     
  19. #18 OHCTUNER, 23.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Ohne Kopfbearbeitung kannste alles vergessen , das ist die Basis der Dinge die dich vorwärts bringt für 150 + ps !
    Mit guter Vorbereitung und Serienventilen an einem Tag erledigt , plus noch planen !
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Taunusp6, 23.11.2010
    Taunusp6

    Taunusp6 Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus p6, 1969, 1700ccm V4
    Wie gesagt würde der Motorenbauer mir für 800€ machen inkl. Ventile, Nockenwelle, Kanäle.
    Was ist dann mit dem Rest vom Motor? Kolben, Pleuel, Hauptlager usw.? Kann man die orginal lassen bzw. erneuern oder muss da auch was anderes her?

    Grüße
     
  22. #20 OHCTUNER, 23.11.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    39
    Wenn der Kreuzschliff noch gut erkennbar ist an den Zylinderwänden , kannste den Block so lassen , ansonsten neu machen und dann wäre die Überlegung auf 93er Kolben für 2,1 Liter Umbau !
    Gib dem Motor nur Mobil 1 5W50 oder ein brauchbares 10W60 zu trinken , dann kannste die Lager alle lassen , wenn dann würde ich nur Pleullager wechseln , bei Komplettsanierung natürlich alles neu !
    Beim Sierrakauf , km nur mit Nachweis glauben , da Tacho nur 5-Stellig ist !
     
Thema:

Mk II auf 2.0l ohc umbauen

Die Seite wird geladen...

Mk II auf 2.0l ohc umbauen - Ähnliche Themen

  1. Elektrikfrage zu BOA Umbau

    Elektrikfrage zu BOA Umbau: Hi, bin neu hier im Forum und wollte fragen ob mir jemand bei der Verkabelung des BOA Kabelbaums im Sierra helfen kann? Ich will den...
  2. Connect II Sitzumbau

    Connect II Sitzumbau: Hallo liebe Connectoren :-) Bin absolut neu hier, aktuell fahre ich eine C3 Picasso. Bin eigentlich zufrieden, jedoch obwohl er innen sehr...
  3. Radio Umbau vom Blaupunkt NX auf Android

    Radio Umbau vom Blaupunkt NX auf Android: Hallo zusammen, möchte mir ein Android Radio in meinen S-Max 2010er FL einbauen. Habe mir schon das Radio, Heizung/Klimasteuerung und die...
  4. Biete Sitzausstattung Focus II, C-Max I

    Sitzausstattung Focus II, C-Max I: Zum Verkauf steht die komplette Sitzausstattung eines Ford Focus Mk II (2004-2010), die Vordersitze sind ebenso geeignet für einen Ford Focus...
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Umbau Bodykit

    Umbau Bodykit: Einen wunderschönen Wochenstart! Ich bin seit kurzem Besitzer eines Ford Focus MK3, 2011er Baujahr, 1.6 EcoBoost mit 150PS. Das Auto ist mit der...