MK1 Behalten oder MK2 nehmen?

Diskutiere MK1 Behalten oder MK2 nehmen? im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo leute! Ich Breuchte mal eure ratschläge, Ich fahre zurzeit einen Focus MK1 bj01 Mit 1,6 Liter motor dieser hat mitlerweile knapp 300000km...

  1. #1 jogie79, 23.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    Hallo leute!
    Ich Breuchte mal eure ratschläge,
    Ich fahre zurzeit einen Focus MK1 bj01 Mit 1,6 Liter motor dieser hat mitlerweile
    knapp 300000km gelaufen steht aber trotz des hohen km stand,s noch sehr gut da,auch rost ist kein problemm sämtliche türen motorhaube und heckklappe sind in denn letzten jahren wegen rost ausgetauscht worden,nun Könte ich denn MK2 2,0TDCI aus 11.2004 und rund 60000km von meinen vater geschenkt bekommen einziger hacken an der sache ist meinen MK1 müste ich meinen Bruder geben und denn mk2 dürfte ich vorerst nicht verkaufen.Da ich aber in denn letzten jahren nur noch wennig fahre rund 10000km überwiegend stadtverkehr frage ich mich ob es nicht vieleicht falsch sein könte denn diesel zu nehmen,mit welchen problemmen wäre mit denn diesel auf langer sicht zu rechnen?
    Das die steuern für denn diesel rund 300 euro kostet ist mir bewust
    ich mache mir nur gedanken das der diesel aufgrund meines fahprofil doch extrem leidet und ich mich irgentwann darüber schwartz äger über hohe reparatur kosten.
    und eins noch der wagen hat einen nachrüst rußfilter was die grüne plakette garantiert,von daher also kein problemm
    Ich hoffe ihr könnt mir die enscheidung etwas erleichtern.
     
  2. poppi

    poppi Teilchenbeschleuniger

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    FoFo MK 1 Turnier 1,8 16V
    also bei nur 10000 km im jahr würde ich beim mk1 bleiben , wieso in unkosten stürzen , soll dein bruder den mk2 nehmen ;) , rechne es dir aus ob es den mehraufwand lohnt , ich meine der liegt bei ca 20tkm im jahr ab welchem sich ein diesel rentiert . zumal bei nem diesel alle inspektionen ab 100000 richtig teuer werden wenn du nicht viel selber machen kannst würde ich dir wie gesagt zum mk1 raten


    gruss...



    Poppi
     
  3. #3 Toledodriver, 23.09.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Würde auch sagen, das du bei 10tkm im Jahr lieber den MK1 behalten solltest.
    Wie poppi schon schrieb, fangen nach 100tkm die Probleme an bei Dieselfahrzeugen, die nur auf Kurzstrecke betrieben werden. Wieviele Kilometer will dein Bruder pro Jahr zurücklegen ? Wenn das auch nicht mehr als 10tkm pro Jahr sind wäre ein Tausch beim Händler auf einen Benziner zu überlegen.
     
  4. #4 jogie79, 23.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    wir Fahren alle nicht mehr als 15km im jahr,mein vater hat sich damals denn diesel gekauft weil er nur anteilig kfz steuern bezahlt,und ihn jetzt zu verkaufen lohnt nicht wirklich waren bereits mal beim händler der würde gerade mal 5000euro für geben was nicht wirklich viel ist obwohl es ne sehr gute austatung ist.
    Das ist ein MK2 titanium aus 11,2004 mit genau 58669 km
    Ich schraube schon etwas selber aber es hält sich schon in grenzen
    Die normalen sachen wie ölwechsel Bremsen Krafstoffilter gehen aber zum beispiel zahnriemen oder sachen die mit der elektronik zusammenhängen müßte ich in die werkstatt
     
  5. #5 Focus06, 24.09.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Also in sachen Elektronik brauchst du dir beim MK2 eigentlich keine Sorgen machen. Ist eigentlich nichts weiter bekannt.
    Was kommen könnte, ist der Turbo und der DPF.
    An sich ist der MK2 schon das bessere Auto. Allerdings steht dem deine Fahrleistung entgegen. Stadtrundfahrten stecken die modernen Diesel eigentlich klaglos ein, aber auf Kurzsrecken steigt zum Einen der Verbrauch enorm und dann wird es schwierig, den die Steuer durch den Verbrauch wieder raus zu holen.
    Das Beste wäre wirklich, den beim Händler in Zahlung zu geben und dafür einen ähnlich gut ausgestatteten Benziner zu nehmen...
    Oder dann doch gleich den MK1 behalten. Musst du wirklich mal nachrechnen...
     
  6. #6 binkino, 24.09.2010
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Also wenn das gute Stück nun 300.000km auf der Uhr hat und noch gut läuft, dann war es das, dann läuft der ewig :top1:
    So einen guten Motor gibt man nicht her. Und die Investitionen der Vergangenheit sind Investitionen für die Zukunft!

    Diesel - wie oben schon geschrieben wurde, Finger weg.

    Wenn dann viel Kurzstrecken fährst, lass ihn DENNOCH regelmäßig auf die Piste, sonst machst Dir den gut eingefahrenen Motor doch noch kaputt.

    Kenne auch ein paar Foküsser, die ihrem MK1 nachtrauern und den MK2 "halt nun mal fahren" ...
     
  7. #7 jogie79, 25.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    na ja es fas ein reines rechenspiel,zum einen könnte ich meine zahlreichen überstunden mal abbauen denn mein arbeitgeber zahlt diese nicht aus,sondern wir können diese nur abfeiern oder an der firmeneigenen zapfanlage gegen diesel tauschen nur fürs abfeiern fehlt eigentlich immer das personal sodas diesel ne alternative ist.
    Aber mit welchen problemmen Müste ich bei Denn Diesel rechnen?und lassen die sich eventuell duch einen Höheren wartungs aufwand vermindern?
    Letzendlich ist mein MK1 duch die doch beachtliche laufleistung so um die 1000 euro wert
    der diesel etwa 5000 bei DAT steht er sogar mit 7000 drin das heißt ich müßte in denn nächsten jahren 4000 euro an KFZ steuern und reparaturen hinlegen um auf das gleiche rauszukommen,was könnte kaputgehen was solche kosten verursacht und was dann auch duch die kurtzstrecke verursacht wird?
    Einges wurde bereit auch schon gemacht ,die saugrohrklappe das AGR ventiel und die lima
    am Mk1 wurde aber auch schon einiges gemacht der klima kompresor kondensator plus trokner wurden letztes jahr gemacht neu ist auch die auspufanlage mit krümer nur der kat ist noch alt an der Bremsanlage wurden alle sätel ausgestauscht sowie der hauptbremszylinder(aber ärger macht sie immernoch)
    und gemacht werden müste aktuell noch der zahnriemen plus ventile einstellen 1 Zylinder auslasventil spiel zu gering zu demm macht mich der freundliche darauf aufmerksamm das an meine Hinterachse wohl irgenwelche Buchsen nicht mehr so ganz in ordnung sind un diese demnächst gemacht werden müßten wobei er mir dazu noch keinen preiss sagen konnte weil er nicht weiß op er die schrauben so loss bekommt oder ob er die achse aueinander flexen muß.
    eigentlich tendiere ich zum MK2 ist ein moderneres auto mit besserer sicherheitsaustatung,
    der wagen ist jünger, und hat letzenlich nur 60000KM gelaufen.
     
  8. #8 fr!edol!n, 25.09.2010
    fr!edol!n

    fr!edol!n Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.8 DAW Bj.98
    hinterachse kann schnell 1000 euro kosten in ner werkstatt. weil meistens gehen da keine schrauben mehr auf und die flex muss kommen. dann alle träger etc neu sind shconmal 600 euro material... wenn man es selbst macht klappt es für ca. 300 euro mit teilen aus der bucht etc.
     
  9. #9 Focus06, 26.09.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Würde auch sagen, dass die Reparaturen die du so beschreibst locker nochmal mit 2000 € zuschlagen können.
    Beim MK2 hättest du bei guter Pflege die nächsten Jahre Ruhe.
    Was beim MK2 zu kostenintensiven Reparaturen führen könnte, ist der Turbo. Bei guter Pflege hält der ganz gut, aber eine Garantie gibt es da leider nicht. War heute abend bei nem Freund, der Focus seiner Eltern hat seit 2005 fast 300000Km gelaufen und das im Wesentlichen ohne Probleme.
    Probleme könnte auch der DPF machen. Liese sich aber kostengünstig lösen, indem der dann einfach raus fliegt. Kannst dich da ja auch nochmal informieren, aber würde behaupten, dass die grüne Plakette selbst ohne DPF bestehen bleibt!
    Fordtypisches Problem ist auch der Klimakühler. An den Nieten wird der oft undicht. Hatte ich auch schon. Lässt sich aber auch gut selbst flicken!
    Ansonsten würden mir jetzt keine gravierenden Schwachstellen am MK2 ein fallen...
    Und wenn du Diesel billiger/umsonst bekommst, dann dürftest du eigentlich schon gut in der Gewinnzone liegen :top1:
     
  10. #10 jogie79, 27.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    denn Kraftstoff bekomme ich ja nicht umsonst sondern werden die gegen meine überstunden verrechnet,allerdings würde ich die sowieso nie abfeiern können.
    Aber mal ne frage ist der Motor irgentwie mit renault verwandt,hintergrund ist das der focus rein optisch sehr ähnlich ausieht wie der 2 Liter aus nen renault master und die laufen wie sau und halten ewig.
     
  11. #11 Focus06, 27.09.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Alle Ford-Dieselmotoren kommen von PSA (Citroen/Peugeot).
    Der 2.0 TDCi wurde letztens sogar von meinem Nachbarn gelobt, der fährt sonst einen MB 220 CDI :top1:
     
  12. #12 jogie79, 29.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    So ich habe mich nach langen überlegen dazu entschlossen den MK2 zu nehmen,denn es spricht ja einiges dafür,der mk1 wird vieleicht noch 1-2 Jahre ohne probleme halten dann ist ein neues gebrauchtes auto fällig der mk2 wird sichlich auch meiner doch geringen laufleistung noch einige jahre halten,und selbst wenn dann ne reparatur von 2000euro kommt fahre ich letzendlich immernoch günstiger denn denn wagen bekomme ich ja fast geschenkt nur denn mk1 muß ich dafür hergeben,und um schäden an pumpe und injektoren zu verhindern werde ich wohl 2 taktöl denn diesel bei mischen und hoffen das ich von defekten verschont bleibe,die frage die noch bleibt welches 2takt öl solte ich verwenden?
     
  13. #13 Toledodriver, 29.09.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur

    Hallo !

    Beim 2 T-Öl gibt es genug unterschiedliche Meinungen.
    Such dir bei Google die Beiträge raus und lies dir einige durch. Im Mondeo Bereich gibts auch eine 2 T-Öl Beitrag.
    Auf jeden Fall soll es raucharm und mischbar sein. Ob mineralisch, synthetisch oder teilsynthetisch habe ich auch noch nicht rausgefunden.
    Habe in Österreich noch keinen guten Anbieter von 20 Liter Kanistern gefunden und beim F******* für einen Liter 10€ bezahlen wollte ich auch nicht. Darum bestelle ich immer in Ebay das Addinol teilsynthetisch MZ 406 im 20 Liter Kanister. Kostet bei 250ml pro Tankfüllung 1€.
     
  14. #14 hans100, 29.09.2010
    hans100

    hans100 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, '10, 1,6 tdci, 109 PS
    Gute Entscheidung! Aber, um welche Motoren handelt es sich denn? Habe ich das überlesen? Ich finde die PSA-Motoren hervorragend, klasse, vor allem ausgereift und kinderkrankheitenlos. Ein guter Bekannter, Mechaniker, meinte, kauf Dir lieber einen Motor am Ende seiner Entwicklungszeit, als den aus einer neuen Baureihe. (Mit dem MKIII endet ja wohl die Zusammenarbeit mit dem PSA-Konzern)

    Schwachpunkte: Also, so einfach rauswerfen kannst Du den Dieselpartikelfilter nicht, sonst bist Du bei der Schadstoffprüfung beim TÜV im roten Bereich. Trotzdem würde ich nicht immer allen Horrorgeschichten glauben, was die Leute so erzählen. Mir wurde empfohlen: Man muss nicht täglich 100 km Autobahn fahren, aber hin- und wieder mal eine längere Strecke und der DPF wird auch sauber. Turboschäden lassen sich bei entsprechender Fahrweise vermeiden, ich kenne ein paar Taxifahrer, mit ihrem C-Max nie einen Turboschaden hatten, weil sie das Auto entsprechend pflegen. (vor dem Ausschalten ein paar Minuten im Stand laufen lassen etc., steht alles in den entsprechenden threads)

    Allerdings habe ich die auch zu der Geschichte mit dem Zweitaktöl befragt und habe keinen gefunden, der das machen würde. Hier in Spanien ist das völlig unbekannt. Im Gegenteil, manche schütteln mit dem Kopf. Der oben genannte Mechaniker hatte davon auch noch nie gehört, nach längerem Überlegen kam er aber zum Schluss, dass es theoretisch was bringen könnte und keinesfalls etwas kaputt machen könne. Er hat mir recht aufwändig und gestenreich die Arbeitsweise der Pumpen beschrieben, die Arbeitsweise und erklärt, was die recht letztlich recht empfindlich macht. Das ist aber kein spezielles Fordproblem.
     
  15. #15 jogie79, 29.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    Es handel sich um einen 2,0L TDCI aus 11,2004 ich habe bis auf gelegentliche turboschäden eigentlich nicht viel negatives drüber gefunden,und bei der anzahl die der motor verbaut wurde sind die wennigen schäden am turbolader wohl nicht wirklich heufig da habe ich deutlich mehr themen zum 1,6L tdci motor gefunden.
    Aber zwei kleine macken hat der wagen
    1. Die batterie ist fertig und muss demnächst erneuert werden 10min radio und der wagen springt nicht mehr an ist aber noch die erste und wohl normal.
    2.es kommt etwas wasser in denn kofferaum est tropft aus der oberen verkleidung der heckklappe ist wohl im bereich des spoiler undicht werde diesen demnächst mal abauen.
     
  16. #16 hans100, 29.09.2010
    hans100

    hans100 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, '10, 1,6 tdci, 109 PS
    Stimmt, es wird mehr über Turboschäden beim 1,6 Liter in der 110 PS-Version geklagt, aber den Turbo kannst Du auch im zwei-Liter-Motor kaputt treten, das weißt Du schon?

    Das Wasser denke ich ist nervig zu beheben, weil Du raus finden musst, wo es reinläuft, aber ich denke, das ist zu lösen.
     
  17. #17 Focus06, 29.09.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Im Gegenteil! Der DPF macht nur das, was drauf steht: Er verbrennt Rußpartikel. Die werden bei der AU aber nicht mit gemessen. Die Werte, die gemessen werden, dürften ohne den DPF dagegen etwas besser sein, weil ja nicht extra Diesel / Additiv eingespritzt wird. Die grüne Plakette müsste auch ohne DPF gültig sein, weil soweit mir bekannt ist, beim MK2 von anfang an die TDCi der Stufe 3 verbaut wurden und die erfüllen ohne Außnahme die Feinstaubwerte für die grüne Plakette auch ohne Filter...

    Das man so viel über defekte 1.6 TDCi hört, liegt meiner Meinung nach auch daran, der der verbreiteter ist, wie der 2.0 TDCi. Viele große Firmenflotten (z. B. bei der Tekelom) haben viele 1.6er und da die nach 3 oder 4 Jahren ausgetauscht werden, gibt es entsprechend viele dieser Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt...
     
  18. saaash

    saaash Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus Style+ 1.6 Ti-VCT
    Glückwunsch dann zum neuen :)

    Auch habe ich nicht das Gefühl, dass die TDCi Motoren bei turboschäden besonders herausstechen. Ich denke das Problem haben alle Hersteller mit ihren Turbomotoren ... was verbaut ist, kann auch kaputt gehen :)

    Wo ich ehrenamtlich arbeite laufen 8 Skoda Octavia mit den 1.9 TDI´s und 105PS (werden alle 2 Jahre ausgetauscht, wobei die neueren jetzt die 1.6L TDI´s haben) und jährlichen Laufleistungen um die 100.000km. An reinen Turboschäden haben die im Jahr auch durchschnittlich 2-3 (mal mehr mal weniger). Man muss aber auch sagen, dass die nicht wirklich schonend gefahren werden, sondern fast immer getreten werden wie blöd. Auch mit warm bzw kalt fahren is da in der Regel nix.
     
  19. #19 jogie79, 30.09.2010
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    das weiss ich das mann sein turbo selbst kaputfahren motor immer schön warm fahren,und genauso wichtig ist das kaltfahren nach längerer fahrt,das bekommen wir in unserer firma regelmäßig gesagt und wehe es wird jemand mal erwischt der das nicht mach der bekommt richtig ärger von unserer werkstatt.
    Von dort habe ich auch denn tip bekommen die ölwechselintervalle zu halbieren das würde denn turbo ganz gut tun,das wird bei uns in der firma schon seid jahren gemacht und turbo oder motorschäden zählen bei uns zur absuluten ausnahme und die autos fahren meißt 150000km im jahr und werden nach 4-5 jahren ausgestauscht unser chef sagt ein motor muß 500000km halten
     
  20. #20 hans100, 30.09.2010
    hans100

    hans100 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, '10, 1,6 tdci, 109 PS
    Also, bei denTDCI bis 03/2009 steht bei 120.000 ein Austausch des DPF an. Das soll wohl etwas teuerer sein. Einfach ohne fahren geht nicht, zumindest nicht, wenn Du nicht noch die Bordelektronik manipulieren willst. Außerdem glaube ich nicht, dass die beim TÜV davon nichts merken, die sind doch auch nicht bekloppt. Am Ende musst Du vlt. auch noch irgendwelche Steuervorteile zurückerstatten. Trotzdem kaufst Du ein klasse Auto. Ich mag die Tdci.

    In einem thread oben zur Frage ohne Kat fahren heißt es:

    "Kat / DPF beim TDCI entfernen sorgt dafür das die Elektronik das Auto auf Notbetrieb stellt ( Topspeed glaub ich 80KM/h und absolut kein Saft mehr ), also finger weg!"
     
Thema:

MK1 Behalten oder MK2 nehmen?

Die Seite wird geladen...

MK1 Behalten oder MK2 nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Biete diverse Ersatzteile Focus MK2

    diverse Ersatzteile Focus MK2: Hallo zusammen, ich habe noch diverse Ersatzteile von meinem Focus mk2: -Halter Stossstange - Verstärkung - 4M51 17D959 A...
  2. Biete Mondeo MK2 Stufe 120000Km

    Mondeo MK2 Stufe 120000Km: Verkaufe Ford Mondeo Ghia MK 2 Stufenhecklimo. BJ 1998. 1,8 l 115PS Knapp 120000km gelaufen. Klimaanlage,Bordcomputer,Fensterheber vorne ,...
  3. Suche Suche beide Stoßstangen Mondeo MK1 GBP Fließheck 1995

    Suche beide Stoßstangen Mondeo MK1 GBP Fließheck 1995: Ich suche für meinen 1995er Mk1 Mondi, GBP, Fließheck, beide Stoßstangen. Original oder Zubehör. Wer hat noch welche? Gruß Tom
  4. Suche Suche linke Tür Escort MK1 / 2-Türer

    Suche linke Tür Escort MK1 / 2-Türer: Hallo, ich suche vom Escort MK1 (2-Türer) Bj. 71-74 eine Linke Tür. Falze sollten in Ordnung sein. Mechanismus, Fenster und Außenhaut ist egal....
  5. Biete Hundegitter Travall MK2 Turnier

    Hundegitter Travall MK2 Turnier: Ich biete hier ein gebrauchtes Hundegitter der Marke Travall an. Das Gitter passt in folgende Ford Focus Modelle: Ford Focus Turnier 2005 - 2007...