@ modellbaufunker, Erfahrungen Fiesta JD3

Diskutiere @ modellbaufunker, Erfahrungen Fiesta JD3 im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hoi Funker, Das war seinerzeit mein Vorstellungsthread: >>klicker<<. Damals benötigte ich kurzfristig einen kleinen, im Unterhalt...

  1. #1 hombacher, 04.03.2006
    hombacher

    hombacher Niederrheiner

    Dabei seit:
    08.11.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-MAX MK2, Bj. 2012, 2,0 TDCi
    Hoi Funker,


    Das war seinerzeit mein Vorstellungsthread: >>klicker<<.

    Damals benötigte ich kurzfristig einen kleinen, im Unterhalt günstigen, Wagen, mit dem auch die mehrere hundert Kilometer weite Wochenpendelei über die Autobahn noch mühelos zu schaffen ist.

    Aus Geiz und Armut entschied ich mich eben für diesen 1,4 TDCi. Andere Wägelchen, etwa Audi A2 waren fast doppelt so teuer, Corsa ebenfalls erstaunlich hoch gehandelt und ein Clio z.B. mir vom französichen Ruf nicht zuverlässig genug. Ein Blick in die ADAC- Pannenstatistik brachte auch in gewisser Weise Bestätigung.

    Ich stimme Deinem Eindruck gänzlich zu, mein Fiesta, wie auch Dein geliftetes Modell haben nichts mehr mit den Büchsen vorangegangener Fiestas gemein. Angenehmer Innenraum, solide Verarbeitung, Anmutung bzgl. Wertigkeit ist für ein solches Auto in Ordnung.

    In den vergangenen vier Monaten habe ich nun gut 15 tkm abgespult und habe es leider noch nicht geschafft, den Verbrauch deutlich unter 5 Liter zu bekommen. Er pendelt so um 5 bis 5,5 l/100 km, mag auch an den noch anhaltenden Winter und den entsprechenden Pneus liegen. Ich bleibe also gespannt, wie sich der Verbrauch nach dem Radwechsel verhält.
    Mein Fahrstil ist eher verhalten, so rolle ich mit unter 3.000 U/min über die Bahn, was einer Geschwindigkeit von 120 bis 130 entspricht. Das ist ausreichend fürs Vorwärtskommen, die höheren Geschwindigkeiten überlasse ich da gerne den Leuten, die ihren Treibstoff nicht selber bezahlen müssen. Vllt. liegt da aber auch mein Verbrauchsfehler, keine Ahnung, ob es noch eine Drehzahl gibt, wo sich der Fiesta noch verbrauchsgünstiger benimmt.

    Ansonsten kann ich keinen gravierenden Mangel an dem Fiesta feststellen. Mich stört noch ab und an die beheizbare Windschutzscheibe beim Gucken. Der Tank hätte ruhig noch ein paar Liter mehr haben können, um locker eine 1000 km Reichweite hinzulegen. Die ungepolsterte Armmulde in der Fahrertüre ist öfters auf der Fahrt etwas störend.

    Unterm Strich bin ich absolut zuversichtlich, dass dieser Wagen die angeschätzten 50 tkm im Jahr locker in den kommenden 2 Jahren wegstecken wird. Und dann sollte er auch den Wandel mitgemacht haben, dass er ein erstaunlich wertstabiler, dieselnder Kleinwagen mit ein paar Jahren auf dem Buckel ist.


    Gruss
    hombacher
     
Thema:

@ modellbaufunker, Erfahrungen Fiesta JD3

Die Seite wird geladen...

@ modellbaufunker, Erfahrungen Fiesta JD3 - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.6 tdci - Diesel steht in Einspritzdüsen

    Fiesta 1.6 tdci - Diesel steht in Einspritzdüsen: Mein Fiesta 1,6 tdci hat schon 182.000 km runter und ist Baujahr 2007. Vor 1 Jahr hatte ich die Injektorendichtungen erneuern lassen, da Abgase...
  2. Ford Fiesta Elektronik Probleme

    Ford Fiesta Elektronik Probleme: Hallo zusammen, Bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Bei meinem Ford Fiesta JH1 BJ 06, spinnt seit ein paar Tagen die Elektronik....
  3. Fiesta 3 Bj.1993 CTX Automatik kurioses Problem ?!

    Fiesta 3 Bj.1993 CTX Automatik kurioses Problem ?!: Hallo, Und zwar habe ich einen Ford Fiesta mk3 1993 mit dem CTX Automatikgetriebe. Nun habe ich jedoch das Problem, dass das Auto wenn es...
  4. Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Fiesta XR2i 131 PS

    Fiesta XR2i 131 PS: Hallo zusammen! Endlich ist es soweit! Mein Fifi ist, nach komplettem Neuaufbau soweit fertig. Allerdings bin ich auf der Fehlersuche, da er nicht...
  5. Ford Fiesta mk6 Schaltung ist schwer!!

    Ford Fiesta mk6 Schaltung ist schwer!!: Guten Tag! Zum Auto erstmal: Ford Fiesta mk6 JH1 1.4L 16V 80ps hat knappe 90100 runter.. Folgendes Problem: Das Auto hat seit längerem das...