Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Mondeo MK3 springt nicht an (p0404 p0191)

Diskutiere Mondeo MK3 springt nicht an (p0404 p0191) im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hi zusammen, ich braeuchte mal ein bischen Hilfe ;) Mein MK3 (2006) mit ca 150TKM hat ploetzlich vergessen wie man anspringt :( Er startet...

  1. #1 HiFiFan, 23.03.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    ich braeuchte mal ein bischen Hilfe ;)
    Mein MK3 (2006) mit ca 150TKM hat ploetzlich vergessen wie man anspringt :(

    Er startet fuer nen Moment, geht aber sofort wieder aus. (Batterie voll,ok).
    - erster Versuch : Dieselfilter vielleicht zu alt, also ordentlich gewechselt , (jaja, auch sauber gefuellt vorher) aber keine Veraenderung.
    - zweiter Ansatz, OBD2 Diagnose geraet gekauft, angehaengt, DTC Codes ausgelesen : p0404 (EGR control cirucit range/performance) und p0191 (FRP sensor circuit range/performacne) und p2288 (Injector control pressure too high)

    Hmmm .. AGR/EGR nervt, war schon zweimal gewechselt (vor langer Zeit) hat aber damals nie den Motor sterben lassen. eher verrusstes laufen/ruckeln.
    Jetzt fuehlt es sich an, als ob er keinen sprit bekommt.
    FRP: tja .. das diagnose geraet meldet werte von ca. 10000 kpa (vor dem starten) bis ca 60000 kpa waehrend des startens.
    Sind die OK ??? (der kommentar im diag geraet sagt was von werten zw.138 - max 725 kpa waeren 'acceptable' .

    hab mal n video vom startversuch mit OBD2 Dashboard screen hochgeladen :
    http://www.youtube.com/watch?v=3c3CWLXCn1E&feature=youtu.be
    vielleicht kann mal jemand die Werte kommentieren ?

    (Mein Verdacht is ja n defekter FRP sensor/ agr sensor, aber .. ;) wuerd gern Eure Meinung hoeren)

    Vielen vielen Dank schonmal !!!!!
     
  2. #2 HiFiFan, 27.03.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Tja, irgendwie läuft er wieder und der Fehler speicher ist wieder leer. Was es nun war, weiss ich leider nicht :-(
     
  3. #3 MarcusB, 27.03.2013
    MarcusB

    MarcusB Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    (R.I.P - Fiesta '03 1.6)
    Mondeo '06 2.0 TDCi
    Hört sich von Ferne wie ein Wackler am Raildrucksensor an. Vielleicht mal Kontakt lösen und nach Rost schauen.
     
  4. #4 CrazyCat, 27.03.2013
    CrazyCat

    CrazyCat Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Könnte Wasser im Treibstoff sein.

    Hatte ich schon mal und ist sehr nervig.

    Das Wasser sammelt sich im Filter und gefriert dann.
    Wenn der Motor schon mal gelaufen ist, kann man hoffen das das Wasser wieder auftaut.

    Wenn er schon gar nicht anspringt, kannst du nur den Filter heizen.

    Sollte das Problem nur bei Minusgraden auftauchen könnte es daran liegen.
     
  5. #5 HiFiFan, 02.04.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    .. und wieder tot :(

    Hi Marcus und CrazyCat,
    danke fuer Eure Tipps.
    nachdem er nun einge Tage voellig klaglos lief, und auch bei Kaelte draussen gestanden hatte (also -4 Grad Nachttemperaturen ueberstanden hatte) und auch immer ordentlich ansprang, hat er mich am Ostersamstag wieder verlassen :(
    er Stand in der Garage, war also nicht wirklich eiseskalt, und ist nach ein paar Metern abgestorben und nicht wieder angegangen ... Verhalten wie vorher.

    hab also mal den RailDruckSensor angeguckt ... Stecker abgezogen, alles sauber .. kein Rost .. kein Wackler... fester kontakt, also wieder aufgesteckt. Wasser .. hmm .. moeglich .. glaub ich aber nicht so recht ..

    Also wieder das OBD2 Geraet drangehaengt und mal das Oszi mitlaufen lassen (Fehlerspeicher sagt wieder EGR und .. RailDruckSensor .. (p0404 (EGR control cirucit range/performance) und p0191 (FRP sensor circuit range/performacne, diesmal aber nix andres)
    Das Oszi mit Blick auf den EGR Sensort (Voltage) sagt , es 'wackelt', i.e. bei konstanter Drehzahl sind die Voltzahlen nicht stabil, ergo ist entweder der Sensor futsch ... oder das Ventil weiss nich was es soll .. Wenn er nun laeuft .. raucht er wieder wie sau, und hat auch keine gescheite Leistung mehr.

    Werd mal den FFH aufsuchen .. und das AGR unter die Lupe nehmen lassen ....

    Vielleicht sollte ich doch mal druebr nachdenken, das wie in einigen andren Foren eintraegen zu finden, komplett abzuschalten (dichtmachen) um dem Motor nicht immer wieder alten Dreck atmen lassen zu muessen :(

    aber das ist ne andere story ..
    mal hoeren was der FFH sagt.

    Danke jedenfalls fuer Eure Tipps !
     
  6. #6 HiFiFan, 28.04.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ... das AGR (oder EGR) wars wiedermal

    :rasend:
    Tja ... der Mondeo 2.2 Tdci Bj.2006 hat offensichtlich ein ziemlich fehleranfaelliges AGR (AbGasRueckfuehrungs-) Ventil :(

    Nachdem der FFH es getauscht hat (es ist inzwischen der 3. (in Worten DRITTE Tausch im bisher knapp 150 000 km Leben meines Mondeos), laeuft er wieder rund .. wie eine eins .. keine Fehlerspeicher Eintraege mehr.

    Wenn's ja ein Teil fuer 30 Euronen waer, wuerd ich ja nicht meckern. Aber dieses
    Original Teil kostet beim FFH 380 Euro plus Maerchensteuer. :rasend:

    Muss da dringend noch nen Kulanzantrag gegen FORD stellen ... :(

    naja, wie auch immer .. nu laeuft er wieder .
    Nochmal Danke fuer euere Tipps ! :)

    Greetz, HiFiFan
     
  7. berni3

    berni3 Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK4 2,0TDCI 07/2013
    Habe bei meinem 2006er 2.2TDCI auch schon das 5. oder 6.AGR Ventil
    drinne.
    Das Problem ist die Korrosion durch Kondenswasser.
    Mit einer 2ten Bohrung zur Entlüftung sollte das Problem
    behoben sein.
    Nach bisher 25000km ist die Steuerung innen noch wie neu
     

    Anhänge:

  8. #8 Nighthawkzone, 03.05.2013
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Dichtmachen kann man das meines wissens nicht.
    Du kannst jedoch den durchfluss der Altgase stark verringern. Anders ausgedrückt, Blinddeckel mit Loch.
    Lief bei mir 100tkm ohne Probleme. Komplett dichtmachen gibt nach einiger Zeit ein Licht im Kombiinstrument und somit einen Fehlercode.
     
  9. #9 HiFiFan, 03.05.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Klingt vernuenftig.
    Wo hast du den Blinddeckel her ?
    Selbstgeschnitzt ? oder ebay ?
    und ... wie gross/klein sollte das Loch sein ?

    Da das AGR ja nun wirklich nicht schwer zugaenglich ist, muss man sich bei der "Werksqualitaet" vom FFH wirklich fragen, ob man sich nicht nen BilligaustauschTeil
    bei Ebay schiesst. Viel schneller kaputtgehen als das vom FFH koennen die auch nicht :(

    Bei Ebay gibts die ab 110,- aufwaerts, mein FFH hat 386,- PLUS Maerchensteuer berechnet !!!! (und das nun schon zum 3. Mal)



     
  10. #10 Nighthawkzone, 04.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2013
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Obacht, es gibt verschiedene und die auch noch in unterschiedlichen Revisionen.
    Das Entlüfungsloch habe ich auch gebort, das originale ist einfach viel zu klein. Das ganze Dingen ist voll mit Schwitzwasser und korrodiert von Innen.
    Du müsstest meines Erachtens das vollelektrische haben und das ist schwer gebraucht zu bekommen. Erstmal richtig reinigen, ordentlich einfetten (Hitzebeständiges Fett) und dann wieder verbauen.
    Für den Blinddeckel habe ich mir die CNC Fräse bei einem Kunden geliehen und Edelstahl zugeschnitten. Die gibt es aber auch fertig in der Bucht. Frag aber auf jedenfall nach der Materialgüte. Metallspäne über den Ansaugkrümmer im Motor sind doch eher uncool :rolleyes: Von den tollen Do it yourself Tips mit der Coladose ausstanzen mal ganz abgesehen :rasend:
    Es gab mal Mondeo 2.0 oder so, ist auch bei Motor Talk unterwegs, der tauscht die Verschleißteile. Über die Qualität seiner Arbeit kann ich Dir aber nichts sagen. Habe es selber nicht bei Ihm überholen lassen.
    Den Durchmesser des eigentlichen Loches weiss nicht mehr. Meine es seien 8mm gewesen. Nimmst du also einen geschlossenen Blinddeckel fang mit 6 an und schau ob geht. Rundpfeile und Torx im Kofferaum und sollte der Fehler kommen, gibst du ein wenig mehr Abgase hinzu.

    Da ich gerade Erfahrungen mit Opel mache. Die haben das Problem auch. Opel verkauft offiziell einen Blinddeckel. Wird draufgeschraubt, das AGR kommt einfach raus. Steuergerät wird mit Tech2 mitgeteilt du hast kein AGR mehr und gut ist. Euro 4 wird auch ohne erfüllt ;)
    Mal schauen wo bei dem Wagen jetzt die immerwieder auftretenden Fehler sind.


    PS:
    Wenn es dann fehlerfrei läuft und du hast im kalten Zustand beim beschleunigen leichte Pfeifgeräusche, kannst du das entweder ignorieren, oder solltest du ein wenig pingelig bei Technik veranlagt sein wie ich, etwas hitzebeständiges Dichtmittel wie ich verwenden und es ist wieder Ruhe.

    Alternativ kann auch die Transferfunktion im Steuercode angepasst werden, da jedoch das AGR bei geschlossenem Zustand gegen den Widerstand arbeitet, also der elektromotor dann auf Maximum regelt ist der mechanische Weg meines Erachtens hier sinniger. Ausserdem an der Steuereung vom PCM manipulieren...
    Es ginge Theoretisch auch mit einem Operationsverstärker, welcher das Pwm verstärkt und dann z.B. über einen Varistor wieder nach oben hin begrenzt. Dadurch würdest du auch m(x) , also die Steigung der linearen Funktion [f(x)] anpassen. Das habe ich aber alles nicht gemacht. Das ist kein versehen von Ford, das Teil soll kaputt gehen. Alles andere ist einfach nur gelogen. Auch einen konventionellen Poti an dieser Stelle zu verbauen ist einfach nur Schwachsinn. Es ist schlichtweg billig und funktioniert in der Garantiezeit. Mir fielen auf anhieb 3 andere und meines Erachtens stabilere Methoden ein, denn Stellzustand zu messen. Würde das in der Herstellung 50Cent mehr kosten wäre das schon unglaublich viel. Bei dem hier verlangtem Preis aber eher zu vernachlässigen.
    Habe mir nur schon ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht.

    Ansonsten stimme ich Dir absolut zu, gäbe es das Teil für 80€ ist es halt ein Verschleissteil und gut ist. Bei dem hier gefordertem Preis stimmt die Leistung einfach nicht.

    Eigentlich muss man schon sagen das die reine elektronik von Ford entgegen dem Kneipengesprächen nicht schlecht gelöst war.
    Sie ist zumeist nichts besonderes aber solide.
    Schaut man sich aber beim Mk4 den Kabelbaum an und liest sich die diversen Problemen durch, kann man den MK4 vor Facelift einfach nicht kaufen. Ob das beim Facelift überarbeitet wurde, weiss ich nicht. Wenn Sie schon Kupfer sparen wollen, dann müssten Sie die Adernanzahl reduzieren aber doch bitte nicht den jetzt schon mickrigen Querschnitt der Leitungen. Wofür wurde denn die Codierung erfunden...
    Diverse andere Hersteller haben es dann dochmal geschafft Steuermodule an den Zentralen Punkten zu verbauen und die Datenübertragung via Glasfaser zu realisieren. Das bringt diverse Vorteile mit sich.
    Zumindest brauch man beim Mondeo keine Angst zu haben den Akkumulator zu tauschen und danach ein defektes Steuergerät zu haben. Das lässt sich Mercedes dann auch vergolden...
    Jetzt aber schweife ich ab und es hat nichts mehr mit dem AGR zu tun.
     
  11. #11 HiFiFan, 23.05.2013
    HiFiFan

    HiFiFan Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nighthawkzone,

    vielen Dank fuer die ausfuehlrichen Hinweise, da kriegt man doch mal ne Idee was man so alles machen sollte/muesste :D

    Apropos Steuergeraete :D Dir faellt nicht zufaellig spontan ein, wie ich dem GEM beibringen kann, dass bei HW ein Yes statt No steht ??? *G* (HW=Heated Windshield)
    trotz Schalter/Relais und Verkabelung mag die Scheibe nicht warmwerden, aber is ja auch kein Wunder solange die Elektronik glaubt, sie haette gar keins ...

    Danke jedenfalls !!!
     
  12. #12 MarcusB, 24.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2013
    MarcusB

    MarcusB Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    (R.I.P - Fiesta '03 1.6)
    Mondeo '06 2.0 TDCi
    Ich fahre einen 2.0 TDCi 85 kw, 2tes Facelift. Habe auch ein vollelektronisches AGR verbaut. Hatte bis vor kurzem starke Ölverdünnung, Regenarationen bis der DPF voll war. Der FFH konnte nix weiter, als für 900 Ökken den DPF zu tauschen.

    Das war Symptomflickerei, aber die Ursache haben sie nicht gefunden.

    AGR mal selber angeschaut, mit diesem Ergebnis:

    - Total verrußt, schwergängige Mechanik, kein richtiges schließen mehr möglich.

    Auch eine Reinigung brachte kaum Abhilfe mehr, der Ventilsitz war nicht dicht.

    Nochmal zum FFH:
    (Habe den Mech sogar mit Fotos meines AGR konfrontiert, der mir erwiderte:
    "Wenn es defekt wäre, würde ein Fehlercode ausgegeben")
    Fazit: Die hatten entweder keine Zeit oder keinen Plan mir zu helfen.

    Abhilfe:

    Dann hab ich das AGR verschlossen mit einem Stahlblech. Und siehe da:
    Regeneration nach ca. 1000 km, nicht nach 200 km. Ölstand steigt nicht mehr an,
    Auch die Dauer der DPF-Regeneration reduzierte sich von ca. 40 -50 km auf 20 km Fahrtstrecke.

    Einziger Wehrmutstropfen:

    - Nach ca. 100-300 km, wenn ein Fahrzyklus (Readyness-Code) abgeschlossen ist, merkt die Steuerung, dass die AGR-Menge zu klein ist und wirft ein Fehler.
    Dennoch:
    - DPF wird regeneriert
    - Motor geht NICHT in den Notlauf

    Habe sogar AU/HU mit der Lösung bestanden, habe lediglich 50 km vorher die MIL resetted, damit es nicht sofort auffällt.

    Die Abgaswerte erfüllen die Anforderungen zum Bestehen der AU dennoch.


    Bezugsquelle der Blende:

    User "black-mondi", welcher bei mondeo-mk3.de aktiv ist, vielleicht auch hier im ford-forum.

    Ich kann die Lösung weiterempfehlen :-)
     
  13. #13 Nighthawkzone, 24.05.2013
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Die Zeitsteuerung im GEM sollte Dir jede Ford Werkstatt freischalten können. Wenn der eine Händler es nicht kennt, frag den nächsten.
    Ein Bekannter hat die auch nachgerüstet.
     
Thema:

Mondeo MK3 springt nicht an (p0404 p0191)

Die Seite wird geladen...

Mondeo MK3 springt nicht an (p0404 p0191) - Ähnliche Themen

  1. Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln

    Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln: Hallo erstmal, Ich SUCHE seit geschlagenen 1 Stunden eine Anleitung, wie Mann eine Stoßstange an einem Ford Mondeo III Stufenheck 2001 B4Y 2.0...
  2. Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999

    Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999: Hallo Fordgemeinde, ich habe da ein Problem mit einem Ford Mondeo Baujahr 1999. Ich schildere es mal kurz. Nicht eingesteckter Schlüssel, die...
  3. Mondeo Bj. 96 Rückleuchten, Cockpitbeleuchtung und Handschuhfachlicht leuchten nicht mehr!

    Mondeo Bj. 96 Rückleuchten, Cockpitbeleuchtung und Handschuhfachlicht leuchten nicht mehr!: Seit ein paar Tagen gehen diese Lampen immer wieder aus.Laut Werkstatt ist es vermutlich der Schalter im Cockpit mit dem das Licht geschaltet...
  4. Suche MK3 ST NUR Nadeln vom Tacho (Geschwindigkeit, Drehzahl etc.)

    MK3 ST NUR Nadeln vom Tacho (Geschwindigkeit, Drehzahl etc.): Moinsen Leute... bin auf der Suche nach den Roten Nadeln vom Focus ST MK3. Bräuchte diese um die gegen die blauen auszutauschen, da ich die roten...
  5. Biete Mondeo MK3

    Mondeo MK3: Hallo zusammen, ich habe noch einen Mondeo MK3 abzugeben. TÜV im September abgelaufen. BJ2001 - 220000km. 1,8er 125PS - optisch diverse...