Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Mondi geht aus im kalten Zustand immer aus

Diskutiere Mondi geht aus im kalten Zustand immer aus im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hey, ich habe ein Problemchen mit meinem MK2, und zwar, wenn ich meinen mondi einige Zeit stehen lasse, ca. ne Stunde (nach einer fahrt) und...

  1. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Hey,

    ich habe ein Problemchen mit meinem MK2,

    und zwar, wenn ich meinen mondi einige Zeit stehen lasse, ca. ne Stunde (nach einer fahrt) und ich ihn dann wieder Starte, geht er ohne Probleme an, nur er geht auf die 1000u/min und danach fällt er auf 300 ab, geht wieder hoch auf 1000 und dann geht er aus...

    Wenn ich fahre und in eine Kurve abbiege und die Kupplung durchdrete, geht er auch aus, bis ich ca. 5 Minuten gefahren bin und der Motor warm ist, dann bleibt er ohne zu mucken bei klatten 1000u/min, die ganze Zeit. :gruebel:

    Habe auch langsam Angst, nicht dass ich es mal vergesse und schnell um die Kurve will und die Servo ist plötzlich aus (da der motor ja aus ist) und ich rammel irgentwo dagegen. :rasend:


    Vielen dank,

    Lg Jan
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LauderBack, 06.03.2011
    LauderBack

    LauderBack Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 325tds Touring
    Genau daselbe habe ich auch (gehabt)....

    Hatte auch wegen abgeschaltetem Servo fast einen Unfall gebaut...

    Als erstes Leerlaufregelventil ersetzen und dann dünneres Öl... was hast du jetzt für eins drinne?
     
  4. #3 Jan xD, 06.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2011
    Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Hay,

    hatte es auch aufs Ventil geschoben, gut, dass es bestätigt wurde.
    Kann mir jemand zeigen, wo es ist und wie ich das wechsle ?

    Was ich für ein Öl drinnen habe, weis ich nicht so genau, sollte ja nen 5W40 rein, oder ?

    Werde morgen mir erstmal so nen ventil kaufen und gucken, ob sich was bessert, wenn nicht kommt neues Öl rein...

    Danke dir :)
     
  5. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Kann es auch der Luftmengenmesser sein, denn wenn ich den Stecker abziehe, geht es ohne wenn und aber, wenn ich ihn dann wieder nach ner weile drann stecke, ist die Sache erledigt, aber nur solange er warm ist.

    Will nicht unötig geld ausgeben, für sachen die es evtl. nicht sind...


    Lg Jan
     
  6. XTFBX

    XTFBX Guest

    also das mit dem oel vergiss mal schnell. 5w30 oder 5w40 ist in ordnung. hat aber mit deinem problem mal garnichts zu tun. und leute hört auf mit den oelmärchen.

    leerlaufregelventil kann, muss aber nicht die ursache sein. an deiner stelle würde ich ganz einfach an einem punkt anfangen und langsam alles nach und nach ausschließen. im forum hat hier fast jeder das problem am mondeo schon gehabt, dazu gibt es auch etliche beiträge. pauschal eine sache zu benennen geht nicht da es mehrere dinge gibt die im zusammenspiel die ursache sein können.

    zum luftmassenmesser, wenn du ihn abziehst geht das steuergerät auf notlauf und legt einen wert fest, da es ja keine daten vom lmm bekommt. folge ist aber schlechte fahreigenschaften und schlechtes gemisch. ist der lmm defekt oder gibt falsche werte sollten auch im warmen zustand probleme auftauchen, wie ruckeln oder schlechte beschleinigung.

    mögliche ursache neben dem llrv könnte auch ein defekter kupplungspedalschalter sein, habe ich selbst vor kurzem erst probleme mit gehabt
     
  7. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)

    Ok, habe nächste woche nen termin um den fehler auszulesen, da kann ich die tips denen mal sagen, weil, wenn ich von mir zuhause bis dorthin fahre, ist der mondi wieder warm und das problem weg, und die folge ist, dass die nix finden...

    Der Kuppelpedalschalter ?! Das kann es also auch sein, nicht schlecht, im kalten zustand lässt es sich auch mordsmäßig schwer in den 1- und 2. Gang schalten... (Aber wiederrum nur wenn es kalt ist)


    Lg Jan
     
  8. #7 LauderBack, 07.03.2011
    LauderBack

    LauderBack Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 325tds Touring
    Das liegt an dem Öl welches knappe 14 Jahre schon im Getriebe ist.... ein Getriebeölwechsel erleichtert dir im kalten Zustand das Schalten erheblich, aber dann nur das ATF 3 (bin mir gerade nicht sicher, ob es so richtig heisst) einfüllen lassen und schon ist es besser...
     
  9. XTFBX

    XTFBX Guest

    das problem mit dem schalten ist ein bekanntes problem bei kaltem wetter. damit kann man aber leben, wiie ich finde. der pedalschalter hebt im leerlauf die drehzahl etwas an, welche funktion er genau hat weiß ich leider nicht. es kann gut möglich sein das die werkstatt damit auch nichts anfangen kann, je nachdem wie gut sie ist. ich habe es auch nur durch zufall heraus gefunden.

    auch das fehler auslesen wird vermutlich nichts bringen. es wäre besser die motordaten wärend der fahrt aufzuzeichnen. anhand der daten sieht man genau was die ursache ist oder zumindest bekommt man anhaltspunkte. es gibt kleine aufzeichnungsgeräte für den obd anschluss. gute werkstätten haben soetwas und bringen eben mehr als fehler auslesen und diagnosegeräte.
     
  10. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Hey,

    ist es das ?!

    http://www.fmw-tuning.de/product_info.php/info/p6104_Ligui-Moly-ATF-3-E-Getriebe-l-1000ml.html

    Wie viele Liter brauche ich davon ?

    @XTFBX

    Also sag ich denen, dass die die Motordaten während der Fahrt messen sollen, nähmlich so ne fehlerauslesung kostet beim ADAC auch mal 20€, wäre ja sinnlos, wenn die nichts finden...

    Soll ich da mal direkt zu Ford gehen, oder wird es da sau teuer ?

    Ich sag mal so, mal durchchecken lassen auf einen direkten verdacht sollte nicht allzu teuer sein, oder irre ich mich da ?!
     
  11. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
  12. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Hey,

    heute habe ich mal mir bissl zeit genommen und habe mal das LMM gesäubert mit pinsel, war total verdreckt, zudem habe ich nen neuen Lufi reingemacht und ja, es ist vorerst nichts weiter passiert.

    So nun wollte ich mal das Kurbelgehäuseentlüftungsventiel mir angucken, aber ich finde es nicht :( :rasend:

    Kann mir jemand nen Bild machen, oder sagen wo es denn steckt. :weinen2:

    Als nächstes kommt das LLRV raus und schau dort mal nach ob alles stimmt.


    Lg Jan
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    So, habe noch was komisches gefunden, was eigentlich, glaube ich, nicht so sein soll und zwar das hier:

    (Wenn ich den Kabelbinder abmache und ihn dann starte läuft er auf ca.400u und geht beim gasgeben und gas loslassen dann wieder aus.

    Habe erstmal so nen kabelbinder wieder dranngemacht, kann das ne ursache sein für meinen schlechten lauf ?

    Achso und das KGEV habe ich immernoch net gefunden, die unterdruckschläuche sind auch alle ganz, habe sie alle mit Bremsenreiniger besprüht und es ist nix passiert.

    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verdchtigu185xc2yfm.jpg

    [​IMG]
     
  15. Jan xD

    Jan xD Pechmagnet

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    2.5er Cougar, Hammer Ding :)
    Keiner eine Idee ? :stossen:
     
Thema:

Mondi geht aus im kalten Zustand immer aus

Die Seite wird geladen...

Mondi geht aus im kalten Zustand immer aus - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Problem beim öffnen, geht nicht immer?

    Problem beim öffnen, geht nicht immer?: Hallo zusammen, ich habe das Problem das mein Fiesta sich oft nicht öffnen lässt oder das es mehrere anläufe brauch. Mein Fahrer türgriff liegt...
  2. Denso Radio geht nicht mehr

    Denso Radio geht nicht mehr: Guten Morgen Leute, hatte meinen in der Werkstatt. Die mussten kurzzeitig die Batterie abklemmen. Als ich die Kiste abgeholt habe, habe ich...
  3. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Motorkontrollleuchte geht sporadisch an und wieder aus

    Motorkontrollleuchte geht sporadisch an und wieder aus: Hallo. Wie das Thema schon heißt, geht die Motorkontrollleuchte sporadisch an und wieder aus, dass komische an der Sache ist man merk davon rein...
  4. TFL züdungsplus geht nicht mehr

    TFL züdungsplus geht nicht mehr: Hallo hab das Problem das mein tagfahrlicht nicht mehr geht. (nach gerüstet) Die haben immer funktioniert. Strom am Scheinwerfer stecker am tfl...
  5. Auto geht aus

    Auto geht aus: Hallo... ich habe ein kleines Problem mit meinem 1.8 zetec.... ich habe bereits zwei mal das Problem gehabt dass der Wagen Keim Gas mehr annahm......