Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Mondi startet schlecht

Diskutiere Mondi startet schlecht im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Moin, mein Mondeo Turnier spinnt [IMG] Sachlage, seit ca 4.Tagen hatte ich das Gefühl, das er nicht so flott anspringt wie sonst, sondern das...

  1. claudi

    claudi Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk3 (B4Y, B5Y, BWY) 2.0 TDCI Turni
    Moin,

    mein Mondeo Turnier spinnt [​IMG]

    Sachlage, seit ca 4.Tagen hatte ich das Gefühl, das er nicht so flott anspringt wie sonst, sondern das der Anlasser eine extra Runde dreht.
    Gestern sind wir viel gefahren auch viel Kurzstrecke mit mehreren Stop's.
    Er sprang immer schlechter an, als wäre die Batterie alle. Dann abends, als wir nach Hause wollten reichte es nur noch für ein Klick.
    Versucht den Wagen zu überbrücken, nix..er klickte nur noch. (Vielleicht könnte mir hier jemand mal erklären warum beim Mondeo das - Überbrückungskabel NICHT an der Batterie anschließen soll, steht zumindest so in der Beschreibung [​IMG] )
    Dann auf den ADAC gewartet, der hat auch nochmal versucht zu überbrücken nix, einfach tot.
    Er hat das Massekabel auch direkt an den Motorblock gehalten, ging trotzdem nicht.
    Batterie gestestet voll, also hat zumindest 12,... irgendwas Volt beim anlassen angezeitg.

    Dann den Wagen angeschoben, wrummm und er lief sofort wieder.
    Nun hat der Wagen die ganze Nacht gestanden und heute morgen ist er , zwar schwerfällig, angesprungen.
    Genau vor einem Jahr, war der Anlasser schonmal defekt, da war es aber das grkkkschhhh Geräusch (verzeit mir, blonde Frau..kann das nicht andres beschreiben) Austauschanlasser bekommen, der hat sich mit genau dem Geräusch in Mai diesen Jahres wieder verabschiedet und war von innen nur noch Schrott.
    Dann im Mai einen Neuen einbauen lassen. ADAC meint das es wieder der Anlasser ist...und das der verklemmt und dann nicht drehen kann. Für mich als Leihe hört sich das aber eher so an, häufiges starten und dann geht es nicht mehr, als hätte er irgendwo ein Strom Problem, dann steht er und erholt sich wieder ein bissl.
    Kann es sein das die Batterie einen weghat, obwohl beim testen alles gut angezeigt wurde?
    Radio, Innebeluchtung also eEektrik funktioniert einwandfrei, was eigentlich dagegen spricht.
    Kontrolleuchten sind alle aus, also nichts was angezeigt wird (ausser natütlich beim anlassen)
    Hat jemand von Euch dazu eine Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meiky, 04.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.10.2013
    meiky

    meiky Guest

    Moin claudi,

    ich denke auch mal es ist der Anlasser, weil der Wagen angeschoben wurde und er ist sofort angesprungen ist.
    Das mit dem Austauschanlasser kann so eine Sache sein, wurde es bei Ford gemacht ?
    Zumindest hast du bestimmt noch Garnatie drauf( Rechnung?), also wieder zu der Werkstatt wo es gemacht wurde.

    Wenn deine batterie defekt wäre, hätte der ADAC Mann die schon eine neue Verkauft.


    VG Meiky


    PS. Der Anlasser sollte auch zum Wagen passen, für einen Diesel, der ist stärker ausgelegt !
     
  4. #3 fordmondi2004, 11.10.2013
    fordmondi2004

    fordmondi2004 Neuling

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo TDCI BWY Bj 2004 mit 249500Km
    Guten Tag in die Runde,

    ich bin neu hier im Forum und habe bereits einmal sehr gute Erfahrungen mit diesem Forum gemacht, da mir bei meinem Turboladerproblem (BWY 115 PS Bj. 04) von elektronic-help geholfen werden konnte, ohne einen neuen Turbolader kaufen zu müssen. Allerdings haben wir nun ein weiteres Problem, allerdings betrifft das nun den Mondi meines Vaters (TDCI, Bj. 10/02, 190.000 Km, Kombi, 131 PS). Die Kiste startet seit ca. einer Woche nicht richtig, erst wenn man 2-4 mal vorglüht, springt der Mondi ohne Rauchen oder sonstige Probleme an. Nachdem ich im hier im Forum mal quer gelesen habe, habe ich erstmal auf Verdacht den Nockenwellensensor tauschen lassen, allerdings ohne Erfolg. Danach wurde in einer freien Werkstatt versucht die Problemursache ausfindig zu machen, leider ohne Erfolg.

    Folgendes wurde gemacht:

    Fehlerspeicher mehrfach ausgelesen und gelöscht,
    Motorsteuergerät auf Spannung und Masse geprüft
    PCM-Modulrelais geprüft
    Modul Einspritzvebtil auf Spannung und Masse geprüft
    Steckverbindungen geprüft

    Zwei Dinge sind dabei aufgefallen:
    1. Die Glühkerze des 3. Zylinders ist defekt, soll aber nicht die Ursache für das Problem sein
    2. Die Bordspannung sinkt bei den Fehlstartversuchen auf ca. 11,7 Volt, erst beim 2-4 mal wenn das Auto anspingt, ist die Spannungsversorgung wieder i.O.

    Der Fehlerspeicher weist folgende Meldungen auf:

    P 1665 Motor-Einspritzpumpensteuergerät - Kommunikation gestört
    P 1664 Motorsteuergerät Spannungsversorgung - Funktion fehlerhaft (Fehler bleibt bei schlechtem Startverhalten)
    P 2288 Druckverteilsensor/Kraftstoffdruck-Signal zu hoch
    P 0190 Signal fehlerhaft

    Der Raildruck wurde auch gemessen, im Leerlauf 230 Bar, bei 2500 rpm 900 Bar.

    Die Dieselpumpe wurde vor 18 Monaten/40.000 Km bereits getauscht.

    Am Montag habe ich einen Termin beim FFH für ein Softwareupdate. Allerdings bezweifle ich, dass das Besserung bringt. Daher meine große Bitte, ob jemand noch Abhilfe weiß?

    Vielen Dank

    fordmondi2004
     
  5. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Eventuell eine Idee

    "Wir" also mehr ein Bekannter hatte an seinem WoMo ein ähnliches Problem. Auch die Einspritz/Dieselpumpe samt Einspritzdüsen wurden schon ein Jahr vorher getauscht, der Anlasser usw. Das Ding wollte dann ein Jahr später wieder nicht.

    Die Fachwerkstätten waren dann soweit mit dem Latein am Ende und wollten den Motor ersetzen - ....


    Einen weiteren Bekannten/KFZ-Meister ließ ich das Ding dann auf den Hof stellen. Das Problem wurde schnell diagnostiziert - der Motor drehte zu langsam. die Diagnose kam 1. aus dem Bauch und 2. aus der Diagnosesoftware, welche das lediglich bestätigte :)

    Da der Anlasser als Ursache ausschied, wurde nach dem letzen Ölwechsel geschaut - siehe da - ein zu hochviskoses Zeug wurde reingekippt.

    Nach erneutem Ölwechsel läüft das Ding nun seit über einem Jahr problemlos - auch im Winter :)


    Sollte ein Anlasser also zu schwer/langsam drehen, muß es nicht zwingend am Anlasser liegen.

    Eine geladene Batterie hat aber eher 13V. Sollte die Batteriespannung VOR dem Anlassen unter 13V liegen, sei versuchsweise mal eine frische zu verwenden. Du schreibst aber, daß beim Starten die Spannung um 12V liegt. Das deutet zwar nicht auf eine verschlissene Batterie hin, aber die Fehler im Speicher meinen auch es gäbe es doch Probleme damit.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mondi startet schlecht

Die Seite wird geladen...

Mondi startet schlecht - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDCI springt sehr schlecht an bei Kälte

    2.0 TDCI springt sehr schlecht an bei Kälte: Hallo, mein 12er TDCI (2L 140 PS, Automatik) springt bei Temperaturen unter -5 Grad sehr schlecht an, manchmal erst beim Dritten oder Vierten...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Startet nicht nach austausch div. Teile

    Startet nicht nach austausch div. Teile: Hallo ermal und bitte entschuldigt wenn es die anwort bereits im Forum gibt aber auf mein Problem habe ich nichts gefunden. ich Fahre einen...
  3. schlechter Radiosound

    schlechter Radiosound: Hallo mal wieder, fahre seit einem Jahr den Galaxy BJ 2007. Der Radiosound gefällt mir gar nicht. Reicht es, die Lautsprecher auszutauschen, um...
  4. MK1 startet morgens bei Kälte nicht

    MK1 startet morgens bei Kälte nicht: Hallo, Mein Zetec 101PS BJ 2001 Hat seit kurzem folgendes Problem: Morgens hat er manchmal (alle 2/3 Tage ) das Problem , das er nicht...
  5. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Meine Auto Startet nicht mehr

    Meine Auto Startet nicht mehr: Hallo zusammen, gestern wärend des Beschleunigen ist meine Motor ausgegangen und die Vorglüh-Lampe hat geblinkt. Danach konnte ich nicht mehr...