Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor geht bei langen Fahrten einfach aus.

Diskutiere Motor geht bei langen Fahrten einfach aus. im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo liebe Ford Fahrer. ich fahre einen Ford Focus Turnier 1.6 TDCI Bj 2007 und 189000 km auf Tacho drauf. Folgendes Problem habe ich seit...

  1. #1 prettylittle, 04.07.2013
    prettylittle

    prettylittle Neuling

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2007, 1.6 TDCI
    Hallo liebe Ford Fahrer.


    ich fahre einen Ford Focus Turnier 1.6 TDCI Bj 2007 und 189000 km auf Tacho drauf.

    Folgendes Problem habe ich seit ca. einem Monat mit meinem Ford:

    Nachdem ich einige km (so ca. 100 km) gefahren bin, schaltet der Motor einfach von selbst aus und in der Anzeige steht dabei ESP Systemfehler. Mit Mühe und Not kann ich ihn wieder einschalten, aber nach nur wenigen km tretet erneut dasselbe Symptom auf.
    Einmal, als ich von Hannover nach Osnabrück gefahren bin, passierte wieder dasselbe und ich konnte den garnicht mehr anschalten und musste abgeschleppt werden zur nächsten Werkstatt.
    Nach Diagnosescan, wurde das AGR-Ventil gewechselt, dadurch auch keine Besserung. Die Werkstatt meinte mir das nach ihrer Erfahrung der Raildrucksensor ausgetauscht werden musste, obwohl die Werte nach Datalogg in ordnung waren.AUßerdem wollten die noch den Druckwandler auswechseln Kostenpunkt: 1000 €. Mir war das ganze irgendwie zu skuril und ich habe meinen Wagen mitgenommen, mit geringer Leistung fuhr ich zu meiner Vertrauenswerkstatt. Dort wurde erstmal festgestellt, das der Schlauch zum Druckwandler ab war, nachdem dieses Problem behoben wurde, fuhr er wie immer.

    Aber letzten Samstag, nachdem ich wieder den ganzen Tag am rumfahren war, ging der Motor erneut aus mit den selben Symptomen wie oben beschrieben. Mit Mühe und Not fuhr ich zu meiner Werkstatt, dabei ging das Auto ca. alle 5 km aus und es dauert bis er wieder anspringt. Montag wurde Fehlercode ausgelesen, jetzt kommts. Es wurde kein Fehler entdeckt. Merkwürdigerweise fährt der Wagen im kalten Zustand einwandfrei, erst nach dem ich das Auto so richtig heiß gefahren habe, passiert mir immer dasselbe.
    Partikelfilter wurde schon bei 160000 km gewechselt, Produkt habe ich bei ebay von bangel gekauft.
    Kraftstoffilter wurde auch schon bei 170000 km gewechselt.

    Vllt hat einer von euch auch schon so seine Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen. Vllt habt ihr gute Tipps was ich machen kann.

    Danke für eure Hilfe!

    mfg
    Arthur
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vanguardboy, 04.07.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.012
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Weiss ja nicht wie es genau bei dem Motor ist, aber einige Motoren gehen ja einfach aus wenn die gefahr besteht das er überhitzt.. Also als Selbstschuztz einfach ausgeht.. mal in diese richtig erfragt bzw geguckt?
     
  4. #3 prettylittle, 05.07.2013
    prettylittle

    prettylittle Neuling

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2007, 1.6 TDCI
    hmmm, weiß net die temperatur anzeige befindet sich im normbereich
     
  5. #4 Lonleywulf63, 25.07.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Ich habe das selbe Problem, und es nervt unglaublich. Nach einiger Zeit auf der Bahn geht der Motor aus. Anfangs hatte ich immer noch Glück, dass ich weiterfahren konnte, mittlerweile kommt MKL und ESP Symbol und er geht einfach nicht mehr an.

    Anfangs dauert es bestimmt 4000 km bis der Fehler wiederkam, heute kommt er alle 20 km. Am schlimmsten ist, das er nach einiger Zeit wieder geht, als wäre nie was gewesen. Die Dieselexperten sind ratlos, weil jedesmal wenn ich das Auto zu den schleppen lasse, geht er wieder. Im Fehlerspeicher sind haufen Fehler drin.
    Sie schwanken, von Nockenwellensensor, bis zum Gaspedal-Signal, Magnet-Kupplungsschalter, Krafstoffzufuhr zu niedrig, Crash-Sensor und so weiter.

    Am Montag ist er wieder ausgegangen. Nach 2km Fahrt, mitten auf einer Brücke im Berufsverkehr. Hätte ich die Kraft gehabt, hätte ich ihn direkt über die Brüstung in die Elbe gehoben. Fehler diesmal: Kraftstoffzufuhr-System zu niedrig und FRP-Sensor zu hoher Eingang (P0193)

    Getauscht wurde bereits der Dieselfilter. Die Injektoren wurden ausgebaut, gereinigt und überprüft, die sind wohl ok. Als nächstes wird der FRP-Sensor getauscht. Es ist zum heulen. Für das Geld hätte ich auch ein A6 2,5l TDI bekommen und hätte die Nockenwellen machen können.

    Ich berichte wenn es was neues gibt!
     
  6. #5 Plastevieh, 25.07.2013
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Hört sich nach Luft im System an. Fährst Du öfter mit fast leeren Tank?

    Könnte aber auch ein sporadisch auftretendes Kontaktproblem sein. Prüfe mal alle Steckverbindungen auf dem Weg zur Kraftstoffpumpe.
     
  7. kes

    kes Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium 2009 1,6 Benzin
    Hallo,

    habe leider das selbe Problem. Die Ford-Werkstatt konnte bei der Fehleranalyse nichts finden. Weiß nicht ob die einfach keine Lust hatten überhaupt etwas zu finden.

    Morgen fahre ich nach Frankfurt am Main, hin und zurück ca. 400 km. Falls der Wagen erneut stehen bleiben sollte "Motorstörung" werde ich dann den Wagen einfach direkt zum FOrd-Händler abschleppen lassen. Da ich noch 2 MOnate Restgarantie habe, sollte es doch noch als Garantiefall abgewickelt werden oder? Das Auto ist jetzt 3 Jahre und 10 Monate alt, hat 75T Km.
     
  8. #7 MoeDaMaster, 25.07.2013
    MoeDaMaster

    MoeDaMaster Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1.6 Ecoboost
    Yamaha XT 600E
    Das klingt verdächtig nach Spritfilter...

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  9. #8 Lonleywulf63, 25.07.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Nein fahre den Tank nie richtig leer, ich habe mich noch nie bis zur Tankleuchte getraut:)

    Was den" Spritfilter" angeht, der wurde laut Ford bereits bei 120.000km gewechselt. Habe ihn vorsichtshalber nochmal gewechselt (145.000km), da ich ein AUto brauche was fährt. Selbst der Seat Marbella meiner Freundin fährt problemloser.:rasend:
     
  10. Maica

    Maica aka Fiesta-Michi :D

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3
    Mach nach dem stehenbleiben doch einfach mal den Tankdeckel los und hör ob es stark zischt. Vielleicht is ja auch nur die Entlüftung zu :gruebel:
     
  11. #10 Lonleywulf63, 26.07.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Habe ich auch schon gemacht, zischt nicht, und hilft auch leider nicht. Auch die Batterie abklemmen bringt leider nix.

    Habe auch paar mal gegen den Tank getreten, um die Vorförderpumpe wieder "frei" zu machen fals sie sich etwas festgesetzt hat, hilft leider auch nix.

    Hat den der 1.6 TDCI 90 PS überhaupt eine Vorförderpumpe?
     
  12. #11 prettylittle, 26.07.2013
    prettylittle

    prettylittle Neuling

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2007, 1.6 TDCI
    Hallo an alle die auch dieses problem.

    Nachdem ich mich damit auch weiter rumquälte, las ich nach mehreren recherchen das die ansaugbrücke bei dem fahrzeug gerne verkokt. Bin dann zur nächsten freien werkstatt gefahren, habe das ausbauen lassen und dann wurde es gereinigt. Da kam aber auch schmodder herraus!! Nachdem fuhr es wieder einwandfrei. Vllt ist es ein ansatz für viele hier.
    Aber seit letztem montag verabschiedete sich mein turbolader bei 189000 km, das problem kennen wir doch auch bei dem fofo tdci. Ich habe es einfach verkauft. Schnauze voll damit, muss aber sagen das mich 100000 km im sehr solide gefahren hat.

    Mfg

    Arthur
     
  13. #12 Plastevieh, 26.07.2013
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    dann prüfe mal die steckverbinder zur spritpumpe
    wenn die "müde" werden geht schon mal gern der kontakt verloren
    in diesem fall die kontakte mal leicht "nachbiegen" und mit der kupferbürste säubern
     
  14. #13 Lonleywulf63, 29.07.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Wie meinst du das? Soweit wie ich weiß habe ich eine Hochdruckpumpe, komme ich da an einen Stecker ran? Oder meinst du die Vorförderpumpe? Wobei ich mittlerweile nicht mehr glaube, dass der Ford sowas hat.
     
  15. #14 Plastevieh, 31.07.2013
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    die pumpe im/am tank

    speziell beim ford habe ich aber in diese richtung noch keine eigenen erfahrungen machen müssen

    ich hatte sowas aber schon bei anderen fabrikaten und es ist auch im freundeskreis aufgetreten

    man sucht sich fast blöd, und schließlich war es ein "verzweiflungsgriff" an den steckverbinder der pumpe der die lösung brachte
     
  16. #15 Lonleywulf63, 31.07.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Kleines Update, nachdem die Injektoren beim Diesel-Experten waren und vollkommen funktionsfähig sind, wurde der Rail-Druck-Sensor getauscht.
    Das brachte leider keine Besserung:wuetend:

    Das selbe Problem, diesmal habe ich bei der Probefahrt gleich den Laptop mitloggen lassen um den Spuck auf die Spur zu kommen.
    Der Dieseldruck ist konstant < 250bar Leerlauf . Sobald ich mehr Last gebe und die Last konstant gehalten wird (zb. 2400 rpm) springt der Druck.

    Zuerst sehe ich, wie er von 450-500 bar abfällt auf 120-130 bar. Das Auto klingt schon hässlich, es kommt weißer Rauch aus dem Auspuff. Danach bekomme ich ein Druck von <1500-1800bar für wenige Sekunde, gepaart mit ekelhaften "Nageln" und schwarzem Rauch. Gehe ich vom Gas, geht er sofort aus.

    Das kann ich beliebig oft wiederholen:was:

    Als Fehler legt er diesmal ab:

    * FRP Sensor zu hoher Eingang
    * Bremsschalter/Sensorsignal
    * Gaspedalsignal
    * Kupplungsschalter/Sensorkabel
    * Ungültige Daten vom Fahrzeugdynamikmodul
    :verdutzt::verdutzt::verdutzt::verdutzt::verdutzt::verdutzt:

    Er hat vorgeschlagen die HD-Pumpe auszubauen und sie wieder vom Diesel-Experten prüfen zu lassen. Nun habe ich ein Problem, eine neue kostet < 1000€... den Wagen kaputt verkaufen ist auch nur Verlust. Was ist wenn der Fehler dann immer noch ist? Was soll ich tun? Nochmal 1 großen Schein reinstecken? Und es ist ja trotzdem nur ein Ford:gruebel:

    Habt ihr Erfahrung was das Thema Kulanz bei Ford angeht? Ich meine es ist ein Diesel, der hat gerademal 135.000 auf den Wecker, da kann doch sowas nicht kaputt gehen?


    Danke für eure Hilfe:top1:
     
  17. #16 Zuppi2904, 01.08.2013
    Zuppi2904

    Zuppi2904 Neuling

    Dabei seit:
    01.07.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi 2006
    Toyota Soarer 1998
    das klingt alles stark nach nen schlechten massepunkt das sich einer gelockert hat oder so....

    überprüfe mal ob alle fehler bzw die bauteile über eine masseverbindung laufen
    ob da irgendwas gemeinsam ist.

    oder steuergerät

    würde nicht sagen hochdruckpumpe da dann nicht das gaspedal bzw samtliche pedale als fehler kommen.
     
  18. #17 wilhelm52064, 03.08.2013
    wilhelm52064

    wilhelm52064 Alter Wolf

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tunier
    1,6TDCI 109PS Bj 2005
    ca.
    das Problem hatte ich vor einiger Zeit auch: 3 * abgeschleppt, bis eine Werkstatt in Kassel den Fehler gefunden hat: Aufgescheuerter Kabelbaum im Motorraum. Hat mich ca. 300 gekostet und ist danach nie wieder aufgetreten.
     
  19. #18 MoeDaMaster, 03.08.2013
    MoeDaMaster

    MoeDaMaster Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1.6 Ecoboost
    Yamaha XT 600E
    Durchaus plausibel! Wie gesagt, bei mur war es das Kabel zur Zündspule.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lonleywulf63, 07.08.2013
    Lonleywulf63

    Lonleywulf63 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2
    1.6 TDCI ohne DPF
    90PS/08.2006
    Das Elend nimmt kein Ende! Der Mechaniker hat alles ausgebaut und geprüft, jeden Kabelbaum, jede Masseverbindung, kalte Lötstellen am Motorsteuergerät, es scheint alles i.o. zu sein, aber der Fehler tritt weiterhin auf:rasend::rasend::rasend:

    Nun bleibt ja nur noch die Hochdruckpumpe übrig:mies:

    Ich werde berichten was rausgekommen ist. Danke für eure Unterstützung.
     
  22. #20 LittleEndian, 07.08.2013
    LittleEndian

    LittleEndian Neuling

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2 (FL) 1.6 TDCi 80kw
    Ich hatte letztes Jahr nach nur 40TKm ein ähnliches Problem.
    Immer wenn der Motor heiß war ging die MKL an und der Motor in den Notbetrieb. Ich musste die Kiste dann immer abstellen und abkühlen lassen und erst dann konnte ich normal weiter fahren.
    An die Fehlermeldungen, die der ADAC ausgelesen hat kann ich mich leider nicht mehr erinnern.

    Da das Ganze in der Garantiezeit passiert ist habe ich leider keinen Beleg mehr. AFAIR wurde ein Magnetventil getauscht. Mehr weiß ich leider auch nicht mehr.
     
Thema:

Motor geht bei langen Fahrten einfach aus.

Die Seite wird geladen...

Motor geht bei langen Fahrten einfach aus. - Ähnliche Themen

  1. SUCHE kompl. Motor Maverick 2,4ltr ...

    SUCHE kompl. Motor Maverick 2,4ltr ...: Hallo. Suche dringend einen kompl. Motor für den Maverick 2,4; Bauj 1994 SchlüsselNr. 7503 300; 91kw; Sollte natürlich OK sein und ohne Probleme...
  2. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Problem beim öffnen, geht nicht immer?

    Problem beim öffnen, geht nicht immer?: Hallo zusammen, ich habe das Problem das mein Fiesta sich oft nicht öffnen lässt oder das es mehrere anläufe brauch. Mein Fahrer türgriff liegt...
  3. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Lenkrad knackt bei langsamer Fahrt

    Lenkrad knackt bei langsamer Fahrt: Hallo, ich möchte mir ein MK3 Facelift zulegen und war heute auf Probefahrt. An sich war alles in Ordnung außer dem Lenkrad. Bei langsamer Fahrt...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Motor ausgetauscht, was noch wechseln?

    Motor ausgetauscht, was noch wechseln?: Ich muss bei meinem ST150 den Motor wechseln. Da stellt sich die Frage, wenn er schon mal draußen ist, was sollte ich gleich mit machen?...
  5. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Dringend Hilfe benötigt! Motor qualmt

    Dringend Hilfe benötigt! Motor qualmt: Hallo bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem mit unserem Transit. -seit gestern Abend nimmt er schlecht Gas an und heute morgen wollte...