Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Motor geht nach ein paar Metern Fahrt aus

Diskutiere Motor geht nach ein paar Metern Fahrt aus im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem Escort (Bj. 96 - 1600 ccm - 66 kW): Sobald ich mit dem Wagen ein paar Meter gefahren bin und dann...

  1. #1 Leberwurstpizza, 21.01.2011
    Leberwurstpizza

    Leberwurstpizza Neuling

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Bj. 96 - 1,6 - 66kW
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem mit meinem Escort (Bj. 96 - 1600 ccm - 66 kW):

    Sobald ich mit dem Wagen ein paar Meter gefahren bin und dann irgendwo anhalten muss, geht der Motor aus.

    Wenn der Motor einmal aus ist, krieg ich ihn nur mit Mühe und ordentlich Georgel wieder gestartet. Dann bleibt er (zum Glück) aber auch an.
    Ansonsten schnurrt die Maschine wie ein Kätzchen und läuft absolut rund und zufriedenstellend.

    Das Problem tritt nur auf, wenn der Wagen kalt ist. Wenn das Auto zuvor am Tag schon mal gefahren wurde, habe ich das beschriebene Problem nicht mehr.

    Der Temperaturfühler wurde von einem befreundeten Autobastler schon gewechselt, aber leider konnte der Fehler damit nicht behoben werden.

    Bin für jeden Tipp dankbar, der meinen Bastlerfreund auf die richtige Fährte führt.

    Danke schonmal vorab für Eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ralfcdc, 21.01.2011
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Mache einen Ölwechsel auf 5W40 und dann sollte alles wieder gut sein.
    Kannst es noch nicht wissen, aber ist ein Klassiker, welcher hier gut alle zwei Wochen angesprochen wird. Schau mal in der Suchfunktion, dann weißt du was ich meine ;)

    P.S. Leberwurstpizza? Wo isst man den sowas ? :D
     
  4. #3 Leberwurstpizza, 22.01.2011
    Leberwurstpizza

    Leberwurstpizza Neuling

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Bj. 96 - 1,6 - 66kW
    5W40er Öl ist eigentlich drin, aber zugegebenerweise kann der Wagen mal einen Ölwechsel vertragen. Der letzte ist schon ein Weilchen her.

    Ich hab die Threads hier nochmal durchgeguckt (und auch die Suchfunktion benutzt), aber keine ähnlichen Probleme gefunden. Da hab ich eher über eine Google-Suche was gefunden.
    Oft wird dazu geraten, die Lambdasonde oder den Leerlaufregler zu wechseln und auch Drosselklappe reinigen scheint ein regelmäßiger Tipp für Escortbesitzer zu sein.

    Aber wie dem auch sei: erstmal werd ich einen Ölwechsel machen. Das schaff ich auch noch ohne Expertenhilfe. Hoffentlich liegts wirklich nur daran.
     
  5. #4 ralfcdc, 22.01.2011
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Nix gefunden?
    Das kann ich garnicht glauben;) Das Thema gibts hier wirklich oft.
    Ansonsten guck mal unter Anleitungen, da ist auch was zu finden.
    Aber mach erstmal den Ölwechsel, am besten Mobil1 5W40 und dann sehen wir weiter.
    Lambdasonde äußert sich anders, mit ruckeln, welches durch Vollgas kurz weg ist und hohen Verbrauch.
    LLRV kann sein, aber reinigen reicht da erstmal aus, bevor man gleich ein neues (lieber kein noname Teil von ebay) kauft.

    Wenn du dann die ganze Anleitung durch hast und es immernoch so ist, dann ist es wie bei meinem alten Motor, nämlich schlimm...
    Hast du erhöhten Ölverbrauch?
    Aber erstmal keine Panik :lol:
     
  6. #5 Leberwurstpizza, 31.01.2011
    Leberwurstpizza

    Leberwurstpizza Neuling

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Bj. 96 - 1,6 - 66kW
    Der Ölwechsel ist gemacht und jetzt zieht der Wagen auch etwas besser, aber er geht leider immer noch aus. :rasend:

    Morgen geht er in die Werkstatt mit dem Auftrag, sich um das LLRV zu kümmern ...
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.522
    Zustimmungen:
    25
    wozu? das LLRV kannste selber ausbauen und checken.

    auch schon das kurbelgehäuseentlüftungsventil gecheckt?
     
  8. #7 tinker20, 31.01.2011
    tinker20

    tinker20 Neuling

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort, 1993, 1.6 16V
    Das Problem ist bei Ford selbst bekannt.

    Es handelt sich um den Öldruckregler, der unter der Nockenwelle sitzt.

    Da gabs mal ne Rückrufaktion.

    Wenn der nicht abregelt (Motor kalt, Öl kalt, Öl zähflüssig), dann bleiben die Auslaßventile offen und der Motor stirbt ab weil er nicht mehr verdichten kann.
    Öldruck zu hoch da der Regler ne Fehlfunktion hat durch die Viskosität des Öls wenn es kalt ist.
    Reiner Bauteilfehler.

    Den Druckregler tauschen, dann ist es gut.

    Hab das gleiche Problem, und deswegen meinen Ford Händler drauf angesprochen.

    Problem tritt nur beim Kaltstart auf, bevorzugt bei niedrigen Außentemperaturen.
    Ist der Motor erstmal gelaufen danach, ist das Problem weg.

    Hat NIX mit der Zündung oder was anderem zu tun.
     
  9. #8 ralfcdc, 31.01.2011
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Ich bin der meinung, dass dieses Ventil nur eingebaut wurde, weil das Problem mit dem zu dicken Öl damals noch nicht bekannt war und Ford das Problem damit beheben wollte.

    Somit sollte ein Wechsel auf gutes 5W40 ausreichen, wenn es nun daran liegen sollte.
     
  10. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.522
    Zustimmungen:
    25
    ich verrate dir mal, warum er dir das erzählt hat:

    es ist mit abstand der TEUERSTE defekt, weil dafür der motor ziemlich zerpflückt werden muss!

    und das problem des themenstarters kann sehr wohl mit anderen dingen zu tun haben. hatte das problem auch schon an zwei escorts und bei beiden war es jeweils was anderes. lass dir da von ford nicht den 'laubpuster' aufquatschen! (gruß an die fonic-werbung :) )
     
  11. #10 tinker20, 31.01.2011
    tinker20

    tinker20 Neuling

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort, 1993, 1.6 16V
    Ne ne, ich hab da mit nem Meister gequatscht, der weis daß ich auch Mechaniker bin und alles selber mache.

    Er meinte, daß der Regeler nur igendwas um die 20 EUR kostet.

    Gut, wenn man das Ding nicht selbst tauschen kann ist es klar, daß es teuer wird.
    Muß halt der Zahnriemen runter, und die Nockenwelle ausgebaut werden.
     
  12. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.522
    Zustimmungen:
    25
    soweit ich hier aus dem forum weiß braucht man aber ein spezielwerkzeug, um den druckregler auszubauen.

    und wie gesagt, es ist häufig ein klemmendes leerlaufregelventil, leck im unterdrucksystem oder ein kaputtes kurbelgehäuseentlüftungsventil. und das lässt sich schnell rausfinden.

    und in den meisten fällen ließe sich das problem mit einem 5W-Öl gar einem 0W-Öl umgehen.

    die rückrufaktion betrifft zunächst die baujahre 95/96, als der Zetec mit der kunststoffansaugbrücke auf den markt kam. ich hatte mich damals auch mit ford wegen dem bekannten kompressionsproblem unterhalten.

    also wie gesagt, ich würde zuerst die anderen sachen checken, bevor ich teuer (ersatzteile) den motor zerpflücke. ;)
     
  13. deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Also ehrlich gesagt weiß ich jetzt wieder nicht was ich davon halten soll. Ist der Druckregler nun da und wenn ja wo und wieso muss man die Nockenwelle ausbauen?

    Meiner geht jetzt mit 5W40 im Winter zwar gut an aber läuft die erste Minute sehr ruckelnd. Muss man deswegen den Schalter austauschen?
     
  14. #13 tinker20, 01.02.2011
    tinker20

    tinker20 Neuling

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort, 1993, 1.6 16V
    Hat er mir auch gesagt, daß man ein Spezialwerkzeug braucht.

    Ich mach mir den Stress auf jeden Fall nicht, auch wenn ich es technisch könnte.
    Den Zeitaufwand ist der alte Karrn garnicht wert.
    Werd den Wagen wohl eh verkaufen, säuft mir zu viel und Steuer ist mir auch zu teuer für so nen kleinen Motor. Meiner hat leider nur EURO 2.

    Ich würd prinzipiell auch erst andere Fehlerquellen ausschließen, das ist klar.
    Erst an den Stellen suchen wo es technisch einfacher und nicht so zeitaufwändig ist.
     
  15. #14 WallerKalle04, 01.02.2011
    WallerKalle04

    WallerKalle04 Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort RS2000 Cab. / 1,6er C-Max 04

    hatte das problem ja auch! es war weg nach ölwechsel auf 5er öl , zündkerzen wechsel , luftfilter neu, und alle steckerkontackte mal gereinigt!
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Leberwurstpizza, 09.02.2011
    Leberwurstpizza

    Leberwurstpizza Neuling

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Bj. 96 - 1,6 - 66kW
    Kurzes Update:
    Leerlaufregelventil und Kurbelgehäuseentlüftungsventil hab ich erneuert.
    Der beschriebene Fehler besteht aber leider weiterhin.

    Mittlerweile überlege ich, ob ich überhaupt weiter auf Fehlersuche gehen soll oder nicht einfach mit dem Fehler lebe. Sobald der Motor einmal ausgegangen und wieder gestartet wurde, läuft die Kiste danach ja.

    Ist zwar ärgerlich und vielleicht verschleisst das auch die Batterie oder den Anlasser über Gebühr. Aber andererseits will ich auch nicht Unsummen in den Wagen investieren. Ist halt ne alte Schüssel ...
     
  18. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.522
    Zustimmungen:
    25
    denn mache es ganz einfach (kostet auch nicht viel):

    fahre zu nächsten werkstatt und lasse dort beim kaltstart eine kompressionsmessung machen. dann siehste ob es am öldruck liegt.
     
Thema:

Motor geht nach ein paar Metern Fahrt aus

Die Seite wird geladen...

Motor geht nach ein paar Metern Fahrt aus - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Tagfahrlicht geht nicht mehr aus.

    Tagfahrlicht geht nicht mehr aus.: Hallo zusammen. Bräuchte mal einen Rat und zwar geht es um meine Frontscheinwerfer von Sonar mit integrierten LED Tagfahrlicht R87 Zulassung. Habe...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motoröl nach Fahrt leer, nach längerer standzeit wieder da

    Motoröl nach Fahrt leer, nach längerer standzeit wieder da: Moin, Ich habe mir am Freitag einen gebrauchten Focus Turnier 2.0 Benzin mit 107000km gekauft. Nun war ich gestern mit einem Freund auf der...
  3. Fusion (Bj. 02-**) JU2 Ein paar Elektrikfragen (allgemein)

    Ein paar Elektrikfragen (allgemein): Meld mich mal nach längerer Abstinenz wieder zurück. Was das Thema KfZ-Elektrik betrifft, habe ich da einiges an Erfahrung und Änderungen hinter...
  4. Motor/Frage

    Motor/Frage: Hallo, kann mir einer sagen, wofür dieser Schlauch dient und ob es ein Problem ist, wenn es darum ein wenig feucht ist. Danke [ATTACH]
  5. Motor Probleme

    Motor Probleme: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass mir der eine oder andere einen Rat geben kann, da ich nicht weiter komme. Liegt vielleicht auch...