Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Motor läuft unrund aber nur im Leerlauf und im stehen.

Diskutiere Motor läuft unrund aber nur im Leerlauf und im stehen. im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Community, Ich wende mich ein zweites mal an euch, nachdem mir die Board und Google Suche eher zweideutige, wenn nicht sogar...

  1. #1 Plexsus, 26.12.2015
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    Hallo liebe Community,

    Ich wende mich ein zweites mal an euch, nachdem mir die Board und Google Suche eher zweideutige, wenn nicht sogar dreideutige, Antworten geliefert haben und Danke nochmal für die rasche Hilfe beim Austausch des Fahrergurtes, hat super geklappt.

    Vor einiger Zeit begann der Motor, Duratec HE 2.0 Benziner, im Leerlauf und nur bei Fahrzeugstillstand unrund zu laufen, die Drehzahl brach auf 500U/m ein und katapultierte sich danach auf 1500U/m und zurück, so ging das dann immer weiter.

    Nach kurzer Zeit meldete sich auch die MIL zu Wort, also Fehlercode ausgelesen "AGR ausserhalb zulässigem Bereich (oder so)".
    Gut AGR Ventil raus, steckte fest und war nicht mehr zu reinigen also neues eingebaut, Motor lief eine Woche wieder wunderbar, danach begann das Problem mit dem Ruckeln wieder.

    Im Internet gestöbert und zu den ausgeschlagenen Wirbelklappen in der Ansaugbrücke gekommen, also Wirbelklappenset bei Ford bestellt und los auf und unter den Wagen, Ansaugbrücke raus, Wirbelklappen raus und da ist mir aufgefallen das am Boden der Ansaugbrücke etwas Benzin Stand, verdächtigte aber weiter die Wirbelklappen, alles neu zusammengebaut, zusammengeschraubt und Motor wieder Problemlos.

    Eine Magische Woche vorbei und die MIL meldet sich wieder, "Mischbank 1: Gemisch zu Fett" und der Motor läuft im Stehen und Leerlauf unrund... was mir noch aufgefallen ist, beim Kaltstart muss ich den Starter gute 5-10sek Betätigen damit der Motor anspringt und es beginnt stark nach Benzin zu riechen.

    Meine Vermutung ist nun das wieder Benzin in die Ansaugbrücke gekommen ist, dort verdunstet und das Gemisch deswegen zu fett wird, weswegen auch der Kaltstart solange dauert, weil er bissl braucht bis er frische, Treibstofffreie Luft in die Brennkammern saugen kann...

    Klingt das nach einer guten Theorie?
    Und wenn ja, wie kommt das Benzin in die Ansaugbrücke?!

    Danke schon einmal an jeden der sich es angetan hat den langen Text zu lesen. :)

    lg
    Plexsus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Connect2014, 27.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2015
    Connect2014

    Connect2014 Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand Tourneo Connect 2014 1,6TDCI Titanium
    Hallo,

    Im Prinzip sind solche Ferndiagnosen eher ganz großer Mist, aber vielleicht hilft dir das...


    Gehe am besten nach einem Fehlersuchplan vor...

    1. sind alle Leitungen richtig montiert oder dicht? Falschluft z.b über Unterdruckschlauch

    2. Wenn du deinen Fehlerspeicher auslesen kannst, kannst du vielleicht auch dir die Echtzeitwerte ansehen??

    - Dann schau dir mal das Signal deiner Lamdasonden an, arbeiten diese Richtig?

    - Auch die anderen Sensoren auf Plausibilität überprüfen (Wassertemperatur oder Ansaugluft)


    3. Es könnte auch eventuell ein tropfendes Einspritzventil sein

    4. Letzte Wartungen? Kerzen? Zündspule?

    5. verbaute Teile / noch in Ordnung?


    usw.

    So eine Fehlersuche kann sehr aufwendig sein, eine Klare Aussage ist hier Fachlich eher schwierig.
    Eine Diagnose auf ein bestimmtes Bauteil, käme auf Raten oder " Orakeln" gleich.


    MFG Connect2014
     
  4. #3 Trinity, 27.12.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    wie sah den der schlauch der kurbelgehäuseentlüftung aus , den muste man ja beim ausbau der ansaugbrücke ab machen. ;)
     
  5. #4 Plexsus, 29.12.2015
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    Bin nun etwas, ca.50km zuerst Stadt dann Landstraße und Autobahn, mit dem Auto gefahren und hab ein paar Echtzeitwerte aufzeichnen lassen.
    MIL Fehlercodes (vor der Testfahrt im Fehlerspeicher, dann gelöscht und nach der Testfahrt wieder im Fehlerspeicher):
    P0172 - Gemisch zu fett (Bank1).
    P0300 - Zufallsbedingte/mehrere Zylinder Fehlzündung detektiert.
    P0304 - Zylinder 4 Fehlzündung detektiert.

    Dazu lagen die Messwerte der Lambdasonde meist über 0,5V eher zwischen 0,6V und 0,9V.
    Zündkerzen und Zündspule wurden getauscht, keine Besserung aber mir ist etwas anderes aufgefallen...

    Foto des Motortyps: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=071abf-1451345122.jpg

    Wenn ich mich nicht Irre dann befindet sich beim Gelben Pfeil der Teil der Ansaugbrücke für Zylinder 4, an diesem Punkt verschwindet auch ein Schlauch in der Ansaugbrücke, hab diesen mal abgesteckt und da hatte ich dann auch schon einen leichten Film Benzin am Finger.

    Vermute ich richtig das die "Stange" beim grünen Pfeil die Treibstoffzufuhr für den Motor ist? Und ofür ist diese kleine Dose beim roten Pfeil?

    An den Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung kann ich mich ehrlichgesagt nicht mehr so erinnern, er war auf jedenfall nicht sichtlich brüchig oder eingerissen. :)
     
  6. #5 Trinity, 29.12.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    hast du schon mal die kompression gemessen ?
    bei den gesetzten fehlern und der beschreibung würde ich glatt auf ein durchgebranntes außlaßventil tippen .

    oder es ist tatsächlich ein einspritzventil defekt
     
  7. #6 Plexsus, 01.01.2016
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    Liebe Community,
    hoffentlich seit ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht.

    *** PROBLEM GELÖST ***
    Danke an alle die mir Tips und Hinweise gegeben haben! :)
    *********************

    071abf-1451345122.jpg

    Hab die Dose (roter Pfeil) durch eine neue Version ohne Schlauchanschluss getauscht, den Schlauch (gelber Pfeil) Richtung Ansaugbrücke mit einer Schraube verstopft und seitdem passt wieder alles.

    - Motorkontrollleuchte ging von selbst, nach paar Kilometern, aus.
    - Alle Fehler (Fehlzündungen, Gemisch zu fett) verschwunden.
    - Motor startet jetzt wieder sofort und nicht erst nach paar Sekunden Starter würgen.
    - Lambdawerte passen.
    - Kein Ruckeln kein Zuckeln mehr, laufruhig wie frisch aus dem Werk.
    - Kein Benzingeruch mehr beim Start.
    - UND der Benzinverbrauch passt auch wieder... :)

    Es war wie vermutet, die Dose (roten Pfeil) sitzt auf der Benzinrail am Motorblock und ist über einen Schlauch mit der Ansaugbrücke verbunden.
    Beim abziehen dieses Schlauches ist mir Benzin entgegen gekommen, in der Dose ist eine Membran welche gerissen ist und deswegen saugte der Motor bzw. drückte der Benzindruck über diesen Schlauch Benzin in die Ansaugbrücke und zwar genau beim 4ten Zylinder weswegen er auch Fehlzündungen hatte und das Benzin das sich in der Ansaugbrücke sammelte begann bei stehendem Auto zu gasen, deswegen dauerte der Start auch immer so ewig und es stank nach unverbranntem Benzin.

    Es gibt von Ford eine überarbeitete Version dieser Dose, die hat keinen Schlauchanschluss mehr zur Ansaugbrücke, also alte Dose runter (Es kommt noch etwas Benzin aus der TreibstoffRail wegen dem Restdruck), neue eingebaut, den nun unnötigen Schlauch zur Ansaugbrücke mit einer Schraube verstopft und per Schraubklemme fixiert. Passt!

    Hoffentlich kann dieser Thread hier auch anderen Leuten helfen die einen ruckelnden und schwer startenden Motor haben. :)

    lg
    Plexsus
     
  8. fn-x

    fn-x Neuling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin hast du zu der "Dose" eine Artikel nummer oder den richtigen Namen ??
    Habe das Selbe Problem !
    vg Philipp
     
  9. #8 Plexsus, 19.01.2017
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    Hallo,

    Habe leider keine Nummer oder Namen.
    Bei Ford, am Ersatzteilschalter, wussten sie was ich meine als ich "eine Nespresso Kapsel fürn Duratec HE 2.0" bestellte.

    lg
     
  10. fn-x

    fn-x Neuling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aha.
    Darf ich denn fragen was du bezahlt hast??
     
  11. #10 Plexsus, 19.01.2017
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    Phu, schon länger her, glaube um die ~40-50€?

    Kann mich nur an den Fahrergurt erinnern der hätte für den MK3 500€ gekostet, der Verkäufer dort war aber geschmeidig und meinte ich sollte den Gurt des MK4 kaufen, ist baugleich und kostet nur 250€ laut Preisliste, einfach weil er unter MK4 Ersatzteilen geführt wird... Hat dann auch alles gepasst aber die Logik dahinter soll mir mal einer erklären... der MK4 mit dem Duratec HE 2.0 hat diese "Dose" übrigends überhaupt nicht mehr. ;)

    lg
     
  12. fn-x

    fn-x Neuling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also OE-Nr: 4458695 Druckdämpfer kraftstoff.
    Kostet beim Händler in Troisdorf 113 € :zensiert:

    Ich werde mir wohl ne gebrauchte besorgen.

    Vg Philipp
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Plexsus, 20.01.2017
    Plexsus

    Plexsus Neuling

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 B4Y, 2001, 2.0 Benzin
    113€ ist ganz schön happig, ui ui ui...

    Vielleicht kann man die alte Dose mit irgendwas abdichten... und mit einer Schraubklemmen fixieren?!
     
  15. fn-x

    fn-x Neuling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir jetzt erstmal eine düsenstock für 15€ bestellt.
    Mal abwarten. :Zzz2:
     
Thema: Motor läuft unrund aber nur im Leerlauf und im stehen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agr ventil mondeo mk3 benziner

    ,
  2. focus duratec agr reinigen

    ,
  3. ford fiesta mk5 mkl leuchtet kein ruckeln Lambda

    ,
  4. Fiesta standgas zu hoch,
  5. ford mondeo motor ruckelt beim.stehen
Die Seite wird geladen...

Motor läuft unrund aber nur im Leerlauf und im stehen. - Ähnliche Themen

  1. Scheibenwischermotor läuft, aber Wischer arbeiten nicht

    Scheibenwischermotor läuft, aber Wischer arbeiten nicht: Hallo, haben in der Suche nichts Passendes gefunden. Gerade, natürlich bei Mega-Regen fiel mein Scheibenwischer vorne aus. Rechts ran und...
  2. Datenblatt oder Infoquelle gesucht für Motor 4GA 4GD

    Datenblatt oder Infoquelle gesucht für Motor 4GA 4GD: Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einer technischen Info. Es geht darum herauszufinden wann z.B. der Turbo einsetzt U/Min und wieviel Druck...
  3. Leistungsproblem 2,2l 150 HDI 4N03 Motor Jumper Boxer Turbo

    Leistungsproblem 2,2l 150 HDI 4N03 Motor Jumper Boxer Turbo: Hallo zusammen. Ich habe Leistungsprobleme mit meinem Kastenwagen Wohnmobil Citroen Jumper 2,2l 150 HDI Bj. 2013 Motor 4N03 mit 42000km. Nach...
  4. Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984

    Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984: Hallo, ich habe einen Capri III mit einem grauen Motorblock. Ich möchte diesen in Originalfarbe lackieren. Am besten in einer RAL Qualität, weil...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde

    Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen Ford Focus gekauft, Baujahr 2005, 2.0TDi 136PS, Xenon, 140tkm Da das rechte Xenonlicht nicht ging,...