Motor rostet von innen

Diskutiere Motor rostet von innen im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hi, ich habe mir einen Escort XR3i Cabrio Bj 1989 mit 1.6 CVH Maschine vor ein paar Wochen geholt nach dem ich mein voriges (nicht ganz das...

  1. morguu

    morguu Guest

    Hi,

    ich habe mir einen Escort XR3i Cabrio Bj 1989 mit 1.6 CVH Maschine vor ein paar Wochen geholt nach dem ich mein voriges (nicht ganz das gleiche mit 1.4 L) um einen Baum gewickelt habe (ne andere Story...). Der Motor hat angeblich 109.000 km auf dem Tacho - war ausgetauscht nach dem der vorige nach 90.000 km eingegangen war (hab auch die Rechnung von dem Tauschmotor + Getriebe) hat die 280 km die für die Überführung ohne Zicken mitgemacht...

    Habs gleich in eine Werkstatt gestellt da die Vorbesitzer nicht allzuviel gemacht haben - aber für das sieht er noch ziemlich gut aus zumindest von der Karosserie (ca. 199 .000 km).

    Bis mich der Mechaniker informiert hat und gemeint hat der Motor rostet von innen - wo weiß ich noch nicht bin grad 400 km weit weg. Könnte angeblich falsches Kühlmittel sein oder ohne Frostschutz. Ist doch nich normal für 100tausend km.

    Gibt es noch andere Ursachen dafür? Kann ich das beheben lassen - und wie? Was sollte ich weiterhin daraufhin beachten?

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 neujahr, 19.02.2008
    neujahr

    neujahr Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich halte das für unwahrscheinlich da Motoren entweder aus Alu oder aus Guss sind und die Materialien nicht rosten. des weiteren läüft ein motor in der regel "regelmäsig" und wird dabei ca hundert grad warm. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das evtl. die Wasserpumpe oder dergleichen ein wenig angerostet ist. Beheben??? das kommt wohl darauf an wie weit der fortschritt ist. Es gibt zusätze welche Du im Autozubehör kaufen kannst und zum Motoröl dazu schüttest. Da würde ich mir aber das Problem erstmal genau anschauen und mit einer Werkstatt deines Vertrauens das Problem erörtern.
    Da Du das gleiche Auto wie ich hast (fast)... möchte ich Dich noch gern fragen ob Du mir eine Kopie deines Fahrzeugbriefes zur Verfügung stellen kannst wegen Eintragung des geregelten Kats will der Tüv sowas von mir sehen. Wäre nett...Danke.

    Grüße Markus
     
  4. #3 Es-Classe, 19.02.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Je heisser desto schneller rostet das, was rosten kann...
    Warum sollte es bei 100Grad weniger rosten? Eher wesentlich schneller.

    Könnte auch der Kühler sein. Überprüfe mal wieviel Frostschutz du
    drin hast. Wenn es nicht bis mindestens -10Grad reicht,
    würde ich nochwas an Frostschutz dazugeben (wegen Korrosionsschutz).

    Ein Aditiv zum Öl dazugeben kann auch nicht schaden.
     
  5. DAF

    DAF Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, Fiesta ST150, 2015 Mustang Convertible
    Also Grundsätzlich: Gussstahl rostet, wenn er nicht Oberflächenbehandelt wurde!
    Das die Zylinder bzw. der Brennraum rostet ist unrealistisch. Allerdings nicht wegen der Temperatur. Sondern 1. wegen der Reibung und 2. wegen dem Öl. Wäre was anderes wenn der Motor seid Jahren steht. Ist bei dir ja nicht der Fall.
    Was natürlich rosten kann sind die Kanäle fürs Kühlwasser. Daher ist es wichtig den richtigen Kühlwasserzusatz zu benutzen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Alu und Stahlblock.
     
  6. #5 ploetsch10, 19.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Hallo !

    Es gibt keinen Gussstahl, allenfalls Stahlguss. Und die Motoren sind aus Gusseisen ( das ist etwas anderes) gefertigt. Und das bildet eine Oxydschicht aus, unter der es nicht mehr rostet. :weinen2:

    Und ein bisschen Rost im Kühlwasser ist sch...egal ! Allerdings schadet ein Blick auf ( besser in) alle Stahl(!)teile nicht ( z.B. Kühlwasserstutzen).

    Der Kühler ist aus Aluminium, das rostet nicht ! :weinen2:

    mfg

    Ploetsch10
     
  7. DAF

    DAF Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, Fiesta ST150, 2015 Mustang Convertible
    Auszug von Wikipedia:

    Gusseisenteile mit unverletzter Gusshaut weisen eine !!!!! gute !!!! Korrosionsbeständigkeit auf, die durch Zulegieren von Silizium, Chrom und Nickel noch erhöht werden kann.

    Gut ist nicht gleich vollständig
     
  8. #7 Fastdriver, 19.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2008
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Tja kein Kühlmittel bzw das falsche verwendet daher kommt das, man darf zb. niemals das Blaugrüne mit dem Gelben oder rosanen vermischen tut man es doch reagieren diese beiden Flüssigkeiten Chemisch und zerfressen die inneren Schichten des Motors. Folge sind verstopfte Kühler und Kühlflüssigkeitsbohrungen.

    Achja wenn jemand gemischt hat sieht man das sehr gut das das Kühlwasser dann so Rostbraun ist und das wirkt wie Lauge für den Motor.

    Einzige möglichkeit ist jetzt das komplette Kühlsystem zerlegen und peinlichst reinigen, Ich würde Thermostat und wasserpumpe tauschen wenn genau sein soll auch den Kopf runter und die Dichtungen tauschen, da kann man gleich die Wasserkanäle auch spülen.

    Füllst du ihn nur so wieder auf wird es irgendwann aus allen löchern sprühen wann das weiß der Geier.


    Und jetzt soll keiner kommen ein Motor kann nicht rosten von innen, doch er tut es deswegen ist ja das Kühlmittel da es bildet eine feine schicht im Block und den Bauteilen die vor Korrosion schützen, ausserdem schmiert es alle beweglichen Teile. Immer 50-50 mischen dann ist es perfekt.
     
  9. #8 neujahr, 19.02.2008
    neujahr

    neujahr Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    zum Kühlmittel...am besten GD12+ benutzen. dieses Kühlmittel (leider etwas teurer als andere) kann zu jeden anderen hinzu gegossen werden!
     
  10. #9 morguu, 19.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2008
    morguu

    morguu Guest

    War eines der ersten Dinge die mir aufgefallen sind das Kühlwasser hatte nich die rosa Farbe sondern igendwie bräunlich-orange und war schon unter Minimum. Muss in den ersten wochen wohl ein Auge auf den Kühlwasserstand haben (OMG ich war schon bei meinem Vorigen schon so paranoid....)

    Klar werde ich nicht abwarten bis irgendwas es irgendwo sprühen anfängt. Wasserpumpe war schon kurz vor knapp - wird eh gewechselt aber warum das/der Thermostat??? Der geht doch noch...(oder einfach den von meinem "Organspender" umtransplantieren....) Da muss ich doch noch einen Anruf starten um dat mit dem Kopf irgendwie zu delegieren (die Euronen sind mir da nich zu viel...)

    Thx für die Info:)

    Eigendlich wollte ich mein Essi übernächste Woche anmelden (überführt hab ich es mit einer Roten Nummer) - ich habe keine Ahnung wie lange die Vorbesitzer den stehen haben lassen - war Garagenauto (die haben mir erzählt dass sie ihn nur sporadisch gefahren sind und seit letzen Sommer in die Garage gestellt und das meiste Benzin abgepumpt haben und darauf geachtet dass die Batterie nich leer wird)

    Muss nachschauen ob es ein Stahl- oder Alublock ist (kann ein bisschen länger dauern fahr erst Sa nach DE - mir wird schon schlecht wenn ich daran denke mit dem Proletenpanzer/Zug fahren zu müssen - wenigstens fahr ich mit den eigenen Auto wieder heim...
     
  11. #10 ploetsch10, 19.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Fastdriver !!!

    Das ist aber schon ziemlich starker falscher Toback!

    Kühlmittel heisst eigentlich Kühler-Frostschutz. Gemeinhin tun die Hersteller die in das System, um ein Einfrieren zu verhindern. Daher auh der hohe Glycol-Anteil.

    Alles anderen guten Eigenschaften sind mehr oder minder Erfindungen der Hersteller, die damit diese Aussagen wie hier getroffen, erzielen wollen.:freuen2:

    Ja, es gibt Unverträglichkeiten, daher auch die farbliche Kennzeichnung. Nichtbeachtung kann zu Ausflockungen führen. Basisch oder sauer zumindest in interessantem Rahmen wird dadurch nichts.:nene2:

    Eine dünne Schicht bildet sich in der Tat, beim Gusseisen heisst dies nicht FeO2 sondern Eisensulfat. In Verbindung mit dem hohen Kohlenstoffanteil des Gusseisens wird ein weiteres Rosten verhindert.

    ODER HAT SCHON MAL JEMAND FROSTSCHUTZ IN DiE HEIZUNG ZUHAUSE GEKIPPT, UM ROST ZU VERMEIDEN ? Jede Menge gusseiserne Heizkörper und der Kessel selber ! Man, die müssen ja aussehen wie schweizer Käse, 30 Jahre ohne Frostschutz........:weinen2:

    Selbst wenn es keinen Korrosionsschutz gäbe, wäre nach kurzer Zeit kein Sauerstoff mehr vorhanden ( der ist dann nämlich bald chemisch gebunden ). Und neuer kommt ja wohl keiner dazu.

    Welche beweglichen Teile gibt es denn im Kühlwasserkreislauf eines KFZ ? doch wohl allenfalls den Thermostaten. Oder meinst Du den Wellendichtring der Wasserpumpe ?

    Ja, der Frostschutz soll nicht gemischt werden. Über Kühlerdicht kann man diskutieren. Alles andere ist m.E. reine Hype.....

    mfg

    PLoetsch10
     
  12. #11 Es-Classe, 20.02.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    @ploetsch: 89 waren die Kühler schon aus Alu?
     
  13. #12 ploetsch10, 20.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI

    ....nein, da waren sie teils noch aus Kupfer, was auch nicht rostet ( man denke an Trinkwasserleitungen mit ständig frischen Wasser). Diese faulten dann aber von aussen weg, da sie salzempfindlich sind.

    mfg

    Ploetsch10
     
  14. #13 Fastdriver, 23.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.02.2008
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Zur info in der Heizung zuhause ist auch ein Kühlmittel.
    Das Zeug heißt nur im Volksmund noch Kühlerfrostschutz eigentlich ist es ein Mittel und es schmiert deine Welle der wasserpumpe und dein Thermostat.
    Ausserdem macht das Kühlmittel auch einen Teil aus das Temperaturen im Kühlsystem von über 100°C gehalten werden und nicht der Druck gleich nach oben abschießt zum ventil raus.

    Und das sind keine Werbungsgags von den herstellern sondern Forderungen der Motorenhersteller, übrigens haben die meißten Hersteller Lebensdauerfüllungen deswegen würde so eine Werbung oder Märchen wie du sagst nix bringen. ausser man macht seine wasserpumpe.

    - Kühlmittel schmiert alle Bauteile des Kühlsystems
    -schützt vor einfrieren
    -bildet eine schutzschicht im inneren des Systems, auch vor Ablagerungen
    -hebt die Siedetemperatur des Wassers an
    -schützt vor Korrossion

    so das sind die Anforderungen was das Zeug bringen muss und soll deswegen Kühlerfrostschutzmittel wie es bei den fachleuten heißt.

    Und wer zweifel hat frägt bitte mal direkt bei den herstellern nach und warum das so ist.


    Übrigens manche wellen der wasserpumpen sind innen auch noch gelagert und von Wasser umspült, und in meiner Hausheizung ist frostschutz drin auch wegen korrossion.
    Auch die Wasserventile der heizung im Auto wollen geschmiert werden und es gibt noch mehr bauteile aber ich denke das reicht jetzt.
     
  15. #14 ploetsch10, 24.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Hallo Fastdriver,

    ich halte es jetzt auch mal kurz:

    Glykol als zweiwertiger Alkohol verdampft je nach Zusammensetzung ab ca.80 ° C, Deiner Theorie nach ein wenig kontraproduktiv, nicht wahr?

    Macht aber nichts, die zu erreichende Temperatur im Kühlsystem ( vor Sieseeinsatz) wird der Physik nach AUSSCHLIESSLICH vom Druck bestimmt, der durch das Überdruckventil gehalten wird. Glykol erniedrigt den Partialdruck, dass wirst Du wissen.

    Ja, Glykol setzt Korrsionsneigung herab ( was aber kein Mensch braucht, wir hatten das schon).

    Ja, in den Haus-Heizungen, die ich kenne, ist immer ein Kühlmittel ( besser Wärmeträgermedium ). Und es heisst immer Wasser......
    Natürlich gibt es Leute, die tun noch Frostschutz zusätzlich hinein. Das macht dann meistens der beauftragte Installateur...:freuen2: ( der verdient nämlich daran).

    Eine "innenliegende" Wasserpumpenlagerung, die mit Wasser geschmiert (???) wird, ist mir noch nicht untergekommen. Ich habe bisher immer gedacht, Wasser wäre ein ausgesprochen schlechtes Schmiermittel.

    Die Bauteile eines Kühlsystems bestehen aus Schläuchen, Rohren, Kanäle, usw.... Was muss daran geschmiert werden ?

    Schliesslich noch eine Frage :

    Dass der Cp-Wert ( KJ K / Kg) von Wasser durch die Zugabe von Frostschutzmitteln herabgesetzt wird, ist Dir sicher bekannt ? Also nur für den Fall, dass Du glaubst, viel hilft viel......

    mfg

    Ploetsch10
     
  16. #15 Essiberger, 24.02.2008
    Essiberger

    Essiberger Alter Schrauber

    Dabei seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Turnier 3T , Diesel BJ.89
    @ploetsch und Fastdriver: Kriegt euch mal ein. Hier nix offtopic.

    Zum Thema: Ablassen des alten Wassers(Rost). Durchspülen mit klarem Wasser. Wapu und Thermostat tauschen, dann neues Kühlmittel einfüllen. Dein Block ist aus Grauguss und dein Kopf aus Alu. Ich wünsch dir viel Vergnügen mit deiner neuen Kutsche, mfg
     
  17. #16 ploetsch10, 25.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    ....na gut..... :top1:
     
  18. DAF

    DAF Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, Fiesta ST150, 2015 Mustang Convertible

    Fast alles Quatsch. Kohlenstoff verhindert kein Rosten sondern der Chrom- Anteil. Auf Grund seiner unterschiedlichen Beisetzung ist der Korosionsschutz höher oder geringer. Die Oxidschicht gibt es bei Alu.

    Klar Rosten Heizungssysteme. Daher darf das Heizungssystem nicht nur mit Frischwasser betrieben werden. (Wäre auch ökologisch Sinnlos) Beim Heizungswasser hat der Sauerstoff reagiert und es kommt durch den geschlossenen Keislauf keiner nach. (Hast du ja selbst beschrieben)

    Jeder der dass nicht glaubt kann bei seiner Heizung mal Wasser ablassen. Ist es klar oder Rötlich Braun gefärbt? Sind die Rohre blank oder angerostet?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Fastdriver, 25.02.2008
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Jo bin ruhig gaaaanz ruhi
    empfohlen ist es so und wenn hinterher der Wärmetauscher platzt oder der Kühler reißt wundert euch net also der wo glaubt das sowas alles quatsch ist nur damit die Unternehmen Geld machen dem sei so jedem das seine wie er will. Jder hat seine meinung und das finde ich gut so.

    Ich habe es so gelernt Ich habe auch eigene erfahrungen damit gemacht und gebe dieses wissen bzw die ratschläge nur weiter, und das ist keine Theorie die ich hier behaubte oder beweisen will sondern reine Praxis und die nackte realität.

    So ich fertig ich glaube Thema gegessen.
     
  21. #19 ploetsch10, 25.02.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI

    Hallo,

    ich empfehle Dohmke, Werkstoffkunde erstes und zweites Semester. Chrom in Gusseisen ist wie auch Posphor und meistens Mangan in GGG und GGL höchst unerwünscht. Edelmetalle wirken als Katalysator und begrenzen die Giesszeit, bei zu schnellem Erstarren wird der Guss weiss und damit spröde. Er taugt dann mehr als harte Schleissplatte denn zum thermisch belasteten Motorblock.

    Heizungsrohre sind seit ca 30 Jahren aus Kupfer, dass wird nicht rosten, davor waren sie aus verzinktem Stahlrohr, was auch nicht rostet. Abgelassenes Heizungswasser ist nicht braun, sondern schwarz. Die ist in der Tat das Reaktionsprodukt von Gusseisen ( z.B. des Kessels) mit Wasser-Sauerstoff. Aber da ja - wie Du verstanden hast - kein Sauerstoff - wie auch im Auto- nachkommt, ist Schluss mit rosten. Man nennt das dann Inertisierung.

    Die schwarze Verfärbung der Rohrinnenseite kommt durch abgelagertes Eisenoxyd, vom Kupfer selber käme allenfalls Grünspan.

    Oxidschichten gibt es Aluminium, richtig. Bei Gusseisen heisst es dann Eisenoxyd.

    Beide Schichten verhindern ein Weiterrosten, sowieso, wenn kein Sauerstoff nachkommt.

    Ich denke, Essiberger hat es am vernüftigsten gesagt. Spülen,auffüllen und bestimmungsgemäss Frostschutzmittel rein...... fertig.

    Kein Kopf runternehmen und die Wasserkanäle von innen abschmirgeln, kein Kühleraustausch und keine Hohlraumkonservierung von innen.

    Manchmal meine ich, meinen Beruf verfehlt zu haben..... Ich lege in der Tat Kompressoren mit 5 bis 30 MW Antriebsleistung aus. Entweder in GGG, GGL 25, GGL 40, Stahlguss oder 1. 4313...... Hoffentlich merken die Kunden, die für so ein Teil zwischen 2 und 4 MEUR bezahlen, was ich denen für einen Sch...ss verkaufe......

    mfg

    Ploetsch10
     
Thema:

Motor rostet von innen

Die Seite wird geladen...

Motor rostet von innen - Ähnliche Themen

  1. Motor

    Motor: [ATTACH] Hallo zusammen Habe mir im Dezember letzten Jahres einen Mav zugelegt. Seit dem war er schon 1,5 Wochen in der Werkstatt des Händlers zum...
  2. Motor

    Motor: Moin Eine Frage ich hab ein mk2 1.6 zetec Bj. 2005 Und suche einen bezahlbaren Motor Eig brauch ich nur einen block mit Kolben Wisst ihr...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Motor vibriert im Leerlauf

    Motor vibriert im Leerlauf: Hallo Ford-Freunde! Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Habe schon 4 Werkstätten "besucht". Ergebnis: 1. Freie Werkstatt: Es sind die...
  4. Ölwanne rostet

    Ölwanne rostet: Hallo habe heute gesehen das die Ölwanne mal so richtig schön am Rosten ist. So weit mir möglich war in akriebischer kleinarbeit entrostet....
  5. Dämmmatte Motor

    Dämmmatte Motor: Moin, ,mir hat der marder die dämmmatte angefressen also nicht die an der motorhaube sondern die hinterm motor. Hängt nun auch komplett da und...