Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Motor ruckelt und geht aus

Diskutiere Motor ruckelt und geht aus im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo, ich habe seit einiger Zeit das Problem das mein Motor (2,4L TDCI) nach kurzer Fahrt ruckelt und dann einfach aus geht. Danach springt er...

  1. #1 HeideUwe, 15.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Hallo, ich habe seit einiger Zeit das Problem das mein Motor (2,4L TDCI) nach kurzer Fahrt ruckelt und dann einfach aus geht. Danach springt er ca. 5 Minuten lang nicht an. Dann läuft er wieder und irgendwann passiert das gleiche wieder. Die Motorkontrollleuchte geht nicht an. Wenn ich nun aber nach dem Stehenbleiben die Entwässerungsschraube unter dem Dieselfilter aufdrehe, gluckert es ein paar Sekunden lang und der Motor springt sofort wieder an.
    Deshalb habe ich den Dieselfilter erneuert, da ich dachte er wäre zugesetzt. War es aber nicht.
    In der Werkstatt war ich deswegen nun schon zwei Mal.

    Beim ersten Mal hieß es: Fehlercode vom AGR-Ventil, bekanntes Problem, liegt an der Software. Neue Software 128€.
    Nach ca.100KM wieder das gleiche Problem.

    Beim zweiten Mal haben laut Fehlerspeicher die erste und vierte Einspritzdüse ab und zu kein Signal bekommen. Bekanntes Problem, defekte Lötstelle im Kabelbaum. 300€, wurden aber von der A1-Garantie übernommen.
    Auf meine Rückfrage warum der Bock nach dem Aufdrehen der Entwässerungsschraube am Dieselfilter gleich wieder läuft kam diese fachkompetente Antwort:
    "Das war wohl reiner Zufall. Beim Zufallen der Motorhaube hat die Lötstelle wohl wieder etwas Kontakt bekommen."
    Nach ca.500KM wieder das gleiche Problem.
    Gestern ist er mir auf 40KM vier Mal ausgegangen.

    Da der Transit mein erster Ford ist, habe ich so langsam das Vertrauen in Fahrzeug, Hersteller und Werkstatt verloren.
    Ich hoffe das mir jemand einen Tipp geben kann woran das liegen kann.

    M.f.G. Uwe
     
  2. #2 nunmachmal, 15.12.2013
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Hallo Uwe,

    ich hatte ein ähnliches Problem an meinem 2,0l TDCI mit 125 PS Baujahr 2003.
    Der ging am Ende nach ziemlich exakten 6 km einfach aus. Ich habe schon darauf gewartet.
    Erst immer ratlos an allen Stecker gewackelt und probiert.
    Nach 6 Minuten startete er ohne Probleme und war über viele Kilometer störungsfrei, bis zum nächsten Start.
    Habe es in eines der wenigen guten Autohäusern geschafft den Fehlerspeicher in genau den 6 Minuten auszulesen zu lassen.
    Die(?) Fehlercodes wiesen auf Störung in der Drehzahlüberwachung der Nockenwelle fest und ließen drei Fehlerquellen offen.
    Steuergerät, Verkabelung oder Nockenwellensensor.
    Ich habe vor Ort noch das billigste Teil in der Reihe, den Sensor (~50€), bestellt und in den nächsten Tagen erneuert.
    Seit dem ist Schluss mit diesem Fehler.

    Gruß Nunmachmal, der von der Präzision des Fehlers begeistert war :)
     
  3. #3 HeideUwe, 16.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Moin Nunmachmal,
    erstmal danke für deine Antwort. Mittwoch morgen habe ich Termin beim Händler und werde ihm deinen Tipp weitergeben. Das einzige was mich an der ganzen Sache wundert ist die Sache mit der Entwässerungsschraube am Dieselfilter. Wieso springt der Motor nach dem Aufdrehen dieser sofort wieder an? Habe gerade mit dem Werkstattmeister telefoniert und ihn explizit nochmal darauf hingewiesen und er konnte sich keinen Reim draus machen.
    Ich werde das Forum auf dem Laufenden halten.

    Gruß Uwe
     
  4. #4 nunmachmal, 16.12.2013
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Ich habe am Anfang auch gedacht, jetzt habe ich die schlechte Steckverbindung, weil nach dem wackeln und notteln an Stecker 1 der Wagen wieder angesprungen ist.
    Dann habe ich diesen Stecker, und danach noch viel andere, fast zu Tode repariert, bis ich bemerkte das es ganz egal ist was ich mache oder lasse.
    Das Auto mit letztem Schwung in die Tankstelle rollen lassen, jeden Abend nach 6km, anfangs noch an Stecker gewackelt, später dann entspannt ein Eis gegessen.
    Der Tankwart wunderte sich schon, 6 Minuten abgewartet und den Wagen frisch gestartet. Würde dann mehrere 100km störungsfrei laufen.
    So richtig helfen kann dir mit solchen Fehler niemand, weil selbst in der Werkstatt keine Komunikation mehr statt findet.
    Wenn einer den Fehler findet, teilt er seinen Erfolg niemanden mit und somit lernt niemand aus der Sache.

    Gruß Nunmachmal
     
  5. #5 GeloeschterBenutzer, 16.12.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    vieleicht befindet sich etwas schmutz im tank , welcher die venturipumpe verstopft und durch das öffnen der entwässerungsschraube läuft etwas diesel zurück in den tank und spühlt den schmutz weg , dieser kann sich auch nach längerer standzeit wieder lösen und der motor spring dann wieder problemlos an.
    allerdings sollten dann kraftstoffdruckfehler im speicher gesetzt sein .

    wurde das EGR erneuert oder nur die software ? ..., nur die software auf den neusten stand zu bringen nützt meist auf dauer nix
    bei einem verkoktem EGR-Ventil, das klemmt dann trotzdem .
     
  6. #6 HeideUwe, 17.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Das EGR-Ventil ist nicht erneuert worden, da es laut Werkstatt in Ordnung war. Heute morgen ist er mir gleich wieder nach 3KM stumpf ausgegangen. Entwässerungsschraube auf und schon lief er wieder. Dann habe ich mir gedacht schau dir dieses Filtergelöt mal näher an. Von der Spritzwand abgeschraubt und festgestellt das die gute alte Schlauchschelle ausgedient hat. Die komischen Plastik-Steck-Klick-Verbindungen der Spritleitungen waren mir dann doch nicht geheuer und deshalb habe ich sie vorsichtshalber dran gelassen. Kabelbinder genommen und die ganze Filtereinheit einfach hochgebunden. Losgefahren und 30KM am Stück ohne Probleme. Dann die Filtereinheit wieder mit den zwei Muttern befestigt und weitergefahren. Nochmal 70KM ohne Probleme. Morgen früh werde ich es gleich wieder versuchen. Mal schauen was dann dabei rauskommt. So langsam habe ich auch Dreck im Spritsystem in Verdacht.
    Wo sitzt die Venturipumpe? Im Tank?

    Weiteres morgen.

    Danke, Uwe
     
  7. #7 GeloeschterBenutzer, 17.12.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ja die sitzt im tank am geber .
    die venturipumpe ist eigentlich nur eine art trichter in den der kraftstoffrücklauf eingespritzt wird und durch diesen entstehenden kraftstoffstrom wird zusätzlicher kraftstoff in den venturitrichter eingesaugt .
     
  8. #8 HeideUwe, 19.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    So, seit meiner "Reparatur" bin ich jetzt 250km ohne Probleme gefahren. Aber ich traue dem Frieden nicht, da ich nicht genau sagen kann was mein Gefummel bewirkt hat. Schauen wir mal. Solange alles funktioniert sollte das mir egal sein aber ich kann zur Zeit nicht in dieses Auto einsteigen ohne Hintergedanken zu haben.
    Vielen Dank an alle die sich meinem Problem beschäftigt haben. Sobald er wieder zickt, melde ich mich.

    Gruß Uwe

    PS: Vielleicht sollte ich es mal mit Zickosan versuchen. http://www.zickosan.de/ :)
     
  9. #9 GeloeschterBenutzer, 19.12.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    hat das filtergehäuse , so eine anzeige dran ?
    wenn ja , die werden gerne undicht .

    was mich an der geschichte etwas stört ist , das der motor nach dem öffnen der ablaßschraube anspringt,
    normalerweise sind die sehr empfindlich auf luft im system, bei undichtigkeiten springen die meist garnicht mehr an
    ohne das system zu entlüften
     
  10. #10 HeideUwe, 19.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Hallo RST,
    ich poste mal ein Foto von dem Ding. Da ist so eine Verschleißanzeige dran. Nach außen sind keine Undichtigkeiten zu sehen. Das Teil ist knochentrocken.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Gruß Uwe
     
  11. #11 GeloeschterBenutzer, 19.12.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    da drin ist ja auch unterdruck , deshalb siehts nach außen immer dicht aus
    in dem glas sind markierungen , da sollte man mal drauf achten wo die anzeige steht
     
  12. #12 HeideUwe, 21.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Zur Zeit steht die Anzeige ganz vorne im Grünen. Aber zur Zeit läuft der Motor problemlos. Ich meine aber zu glauben das die Anzeige, wenn der Motor nach kurzer Zeit ausging, so im Bereich der Mitte des Schauglases stand. Bin jetzt knapp 400km ohne Probleme unterwegs.

    Gruß Uwe
     
  13. #13 GeloeschterBenutzer, 21.12.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wenn die anzeige in den roten bereich geht heist das das der saug/unterdruck zu hoch ist ,
    was bedeutet das der filter dicht ist oder eine verstopfung zwischen filter und tank vorliegt .
     
  14. #14 HeideUwe, 22.12.2013
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Filter ist neu, die Probleme gab es aber auch als der alte Filter noch drin war. Also kann ich den Filter ausschließen. Sollte der Fehler wieder auftauchen, werde ich mir mal die Kraftstoffleitungen vornehmen. Zur Zeit läuft die Kiste einwandfrei.

    Danke und Gruß
    Uwe
     
  15. #15 HeideUwe, 30.12.2014
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    So, ich muß meine Threatleiche mal wieder auspacken. Nachdem die Karre fast ein Jahr lang ohne Probleme lief, ging die Arie vor knapp 4 Wochen wieder los. Ich habe den Transit jetzt beim Rail-Spezi. Der fand heraus das die Dosiereinheit der Hochdruckpumpe defekt ist. Ist laut seiner Aussage ein bekanntes Problem bei diesem Modell. Hat wohl ne Blinkerfunktion. Geht, geht nicht usw. Bei Ford gibt es natürlich nur die komplette Hochdruckpumpe. Bei Denso kann man die Einheit einzeln bestellen. Jetzt weiß ich auch warum die tolle Ford -"Fachwerkstatt" den Fehler während der Gebrauchtwagengarantiezeit nicht gefunden hat. Wäre wohl zu teuer geworden da sie sich an die Reparaturverfahrensanweisung von Ford halten müssen. (Hochdruckpumpe muss komplett gewechselt werden). Ihr glaubt garnicht wie mich die KFZ-Hersteller ankotzen. Alles reine Kohlemacherei. Mein VW-Meister-Kumpel erzäht mir sowas ständig. Z.B. bestimmte VW-Getriebe dürfen in der Vertragswerkstatt nur komplett gewechselt werden obwohl bekannt ist das sie billige Lager einbauen. Der reißt jeden Monat 1-2 Getriebe auseinander und bestückt sie mit SKF-Lagern. Ist doch ein Unterschied ob der Kunde nach gerade mal 70.000km 2.500€ für ein neues Getriebe auch den Tisch legt oder 300 - 400€ für eine Reparatur. Und danach hält das Teil auch noch länger. Elende geplante Obsoleszenz. So jetzt habe ich mich ausgekotzt und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Gruß Uwe
     
  16. #16 GeloeschterBenutzer, 30.12.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

  17. #17 HeideUwe, 30.12.2014
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    Das finde ich ja spannend. Auf nichts ist heutzutage noch Verlaß. Ich werde mal selber bei Ford anrufen um das zu erfragen. Danke dir für den Tip. Ich werde berichten war daraus geworden ist.

    Gruß Uwe
     
  18. #18 HeideUwe, 08.03.2015
    HeideUwe

    HeideUwe Neuling

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit VI, Bj.2008 2,4 TDCI
    So, die Arie hat scheinbar ein Ende. Nachdem das Fahrzeug jetzt fast 2 Monate in der "Fachwerkstatt" war und die alles mögliche ausprobiert haben, kam am Ende dabei heraus das das Motorsteuergerät einen Fehler hat. Dieser wäre laut "Fachwerkstatt" nicht reparabel und ich müßte ein neues MSG für ca.1500€ kaufen. Ich hab dem Werkstattmeister was gehustet und mir ein gebrauchtes mit der dazugehörigen Wegfahrsperreneinheit gekauft. Das ganze eingebaut und der Motor lief wieder anständig, aber nach kurzer Zeit viel die gesamte Elektrik im Fahrzeug aus. Die Teile als defekt zurückgeschickt und mich schon mit dem Gedanken befasst die Karre abzufackeln. Da sieht man mal was Frust aus Menschen macht. Nach dem dritten Bier habe ich aber gedacht schau mal in dein altes, angeblich nicht reparables, MSG einfach rein. Kaputt ist es ja sowieso. Dichtmasse aufgeschnitten, Blechdeckel entfernt, Lupe geschnappt und die Lötpunkte überprüft. Und siehe da, wo die Steckerabgänge auf der Platine verlötet waren ein paar Lötpunkte gefunden die nicht so toll aussahen. Alle nachgelötet, den ganzen Rotz wieder eingebaut und der Eimer läuft einwandfrei und besser als vorher. Diese Lötpunkte in dem nicht reparablen MSG haben mich soviel Zeit, Geld und Nerven gekostet, daß ich zu dem Schluß gekommen bin nochmal 2Jahre TÜV auf die Karre zu machen und sie dann zu verkaufen. Dann wird sich ein Mercedes T1 210D aus Anfang der 90er gekauft und von mir aus kann dann ne Atombombe fallen und es interressiert mich nicht, da dieser dann immer noch fährt weil er keinen elektronischen Schnickschnack hat, den sowieso kein Mensch braucht. Und ich kann an dem Fahrzeug alles selbst reparieren, da es die solide Technik ist mit der ich groß geworden bin. Alleine als ich die Monster-Kabelbäume des Transits gesehen habe ist mir schlecht geworden. Da ist ja mehr Kabel drin als in einem 10 stöckigem Bürogebäude.
    Ich danke nochmal allen die hier versucht haben mir zu helfen.

    Gruß Uwe
     
  19. #19 GeloeschterBenutzer, 08.03.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    und genau deshalb fahr ich meine alten kisten solange wies nur geht ;)
     
Thema: Motor ruckelt und geht aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Motor geht schlecht an und motor ruckelt Ford transit 2005

    ,
  2. fort 85 t 300 ruckelt

    ,
  3. ford transit springt zeitweise nicht an

    ,
  4. ford transit 2 4tdci motor software,
  5. Transit 2006-2014 geht aus,
  6. ford transit 2007 geht immer aus,
  7. ford transit bus hat probleme geht immer aus,
  8. ford transit geht nach dem syarten wieder aus,
  9. ford transit 2.2tdci motor starten geht wieder aus,
  10. ford transit motor zu schnell starten geht widerum,
  11. ford transit warmer motor geht ständig aus,
  12. diesel geht ständig aus ford transit,
  13. transit geht immer aus agr neu,
  14. ford transit motor vibriert,
  15. motor ruckelt im stand ford transit,
  16. ford transit motor geht aus,
  17. ford transit 2.2 tdci motor geht aus
Die Seite wird geladen...

Motor ruckelt und geht aus - Ähnliche Themen

  1. Ford Ka MK1 2003 Batteriekontrollleuchte geht an und aus

    Ford Ka MK1 2003 Batteriekontrollleuchte geht an und aus: Hi Leute, an meinem Ka Bj.2003 leuchtet ab und zu die Batteriekontrollleuchte. Auf der Batterie gemessen ca. 14 V, Batterie mit einem Prüfgerät...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 1,6 TDCI Motor geht während der Fahrt aus

    1,6 TDCI Motor geht während der Fahrt aus: Mein Ford-Focus-Turnier II (DA 3) [1,6 TDCi, 109 PS, Ezl: 05.2007, 277 tkm] geht während der Fahrt plötzlich aus. Lässt sich dann wieder starten...
  3. Maverick (Bj. 00-07) Motor im Stand laut

    Motor im Stand laut: Hallo, Ich habe mir letzte Woche einen Maverick 2,3 16 V gekauft. Läuft soweit ganz gut. Jetzt ist mir heute aufgefallen und zwar Öl Check dass...
  4. Suche dringend Motor Ford Transit 1998 Diesel 2,5 Liter 85 PS

    Suche dringend Motor Ford Transit 1998 Diesel 2,5 Liter 85 PS: Hallo, suche dringend Motor: Ford Transit 1998 2,5 D 85 PS Andere Frage: Kann man auch einen stärkeren Motor einbauen? Grüsse Michael
  5. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Abblendlicht rechts geht nicht mehr

    Abblendlicht rechts geht nicht mehr: Hallo, Ich bin der Lars und 20 Jahre alt, mache gerade ne Ausbildung als Krankenpfleger. Mein Ford Fiesta Baujahr 2000 geht das rechte...