Motor spülen

Diskutiere Motor spülen im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Foren Gemeinde, mein FoFo hat in knapp 4500km seine 100.000er Grenze erreicht und da bekommt er ja einen Ölwechsel. Jetzt gibt es ja...

  1. #1 focusdriver89, 26.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2007
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Hallo Foren Gemeinde,

    mein FoFo hat in knapp 4500km seine 100.000er Grenze erreicht und da bekommt er ja einen Ölwechsel.

    Jetzt gibt es ja diese Flüssigkeiten, die man 3.000 vor dem Ölwechsel dazu mischen soll, um den Motor durch zu spülen.

    Ist das sinnvoll, oder eher gesagt, wann ist das sinnvoll?

    Dann ist mir nochwas aufgefallen. Laut Bedienungsanleitung bekommt mein Focus 5W30-Öl. Auf dem Zettel der letzten Inspektion (Übergabeinspektion von Opel) steht aber drauf, dass da 10W40 drin ist. :mies:

    Kann ich denn jetzt das 5W30 (original von Ford, hab ich schon geholt) so ohne weiteres verwenden?


    http://www.atu.de/pages/shop/ekat/a...st_3822&artikelnr=VKNPSDGJU112&hauptartikel=0

    an sowas dachte ich da!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wiesel87, 26.12.2007
    Wiesel87

    Wiesel87 Captain Kriechstrom

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3 1.4
    moderne Öle haben genug Additive um die Verschmutzung gering zu halten und schwebeteilchen auch in der schwebe zu halten...

    allerdings mache ich das auch immer beim ölwechsel mit...ich denke nicht das es großartig was bringt.aber schaden tuts auf jedenfall nich^^
     
  4. #3 FocusZetec, 27.12.2007
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    15.515
    Zustimmungen:
    231
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Bei den heutigen Motoren ist das nicht nötig, höchstens bei den älteren die Ölschlamm oder starke Ablagerungen haben.

    Das 5W30 kannst du schon benutzen, am Besten einen ganz normalen Ölwechsel machen und das Öl einfüllen, bei deinem Motor 4,25l (mitFilter).
     
  5. #4 Fastdriver, 27.12.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Laß bloß die finger von dem Müll bitte wer es für gut hält soll es machen aber ich rate davon ab ganz ehrlich, ein moderner Motor braucht so nen käse net wichtig nur vor dem Ölwechsel Motor schön warm fahren dann gleich öl raus dait bekommst du alle schwebenden Partikel im öl raus.
     
  6. #5 Schnullermannsheinz, 27.12.2007
    Schnullermannsheinz

    Schnullermannsheinz Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2006er S-Max
    Ich würd´s auch lassen...Wenn ich einen wechsel mache kommt nachher immer das Hier rein...Das ist wirklich klasse das Zeug...Es ist auf Keramikbasis und verschließt alle feinen Riefen.Seit dem ich das benutze läuft er sehr viel ruhiger,springt besser an und verbraucht fast kein Öl mehr....
     
  7. #6 Hammerwell, 29.12.2007
    Hammerwell

    Hammerwell Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus III 1.0, 2014
    Und es schmirgelt auch schön die Zahnräder und Lager ab. <fg>

    Hammerwell
     
  8. #7 Mondeo-Driver, 29.12.2007
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Hab das mit dem Motorspülen mal meinem freundlichen um die Ecke erzählt und der riet entschieden davon ab . Man stelle sich vor , man bekommt bei einer namhaften Chaoskette wie A** einen Motorreiniger aufgedröselt der die Kanäle im Motor reinigen solle , aber tatsächlich den Schmierfilm kurz vorm abreissen hält . Und nebenan beim Händler wird gesagt das solche Mittelchen nix taugen , also da glaub ich dem Händler jetzt mehr , da der ja das Fachwissen haben MUSS .
    Meine Meinung ist : Motor warmfahren , ab in die Werkstatt , altes Öl raus , neues Öl rein inkl. Filterwechsel . Hab damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
     
  9. #8 Janosch, 29.12.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    ja was denn nun? wenns nix bringt, warum machste es dann? kostet ja schließlich auch Geld.
    Ich halte es übrigens für Quatsch; warm fahren, Öl raus, neues rein, ung gut is :D
     
  10. #9 ST Xtreme, 01.01.2008
    ST Xtreme

    ST Xtreme Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    also ich verwende es bei uns in der werkstatt nur bei unseren gebrauchtwagen,wenn es sich um "ältere" autos handelt, wie ford ka, fiesta usw. die z.B. auch noch keine Hydrostößel hatten.
    wenn ich da sehe das der letzte ölwechsel etc. lange her ist dann gibts vor dem ölwechsel ein additiv dazu welches auch "verunreinigungen usw." lösen soll.
    15 min laufen lassen und dann den ölwechsel durchführen.
    habe da bisher gute erfahrungen mit gemacht.

    zum Beispiel haben wir dieses schon verwendet:
    http://www.autoteilestore.com/autot...y-Motor-Clean-Inhalt-500-ml-nr_526386209.html
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Ford-ler, 17.01.2008
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Ford rät von Zusätzen jeglicher egal, ob im Motoröl oder Kraftstoff ab!!
     
  13. #11 CyberTim, 17.01.2008
    CyberTim

    CyberTim Guest

    Ford empfielt auch Öle mit abgesenkten HTHS-Wert :lol:

    Ne Motorspülung (vor dem Ölwechsel nen Zusatz ala LM MotorClean ins Öl und dann 15 Minuten Standgas) macht nur Sinn, wenn man gleichzeitig auch auf ein gescheites Öl umsteigt. Ich hatte es bei meinem Yaris bei 75Tkm gemacht: Seit dem läuft der Motor ruhiger und hat tendentiell einen Tick mehr kraft (habs an nem Berg gemerkt, wo ich sonst immer runterschalten musste und jetzt packt ers grad so ohne). Ich bin damals vom Standard 10W40/5W30 auf das vollsynth. Mobil1 0W40 umgestiegen und hab vorneweg dem Motor ne Anwendung mit dem LM Motoclean gegönnt. Nun hab ich inzwischen 165Tkm auf der Uhr und der Motor macht keinerlei probleme, auch der ölverbrauch liegt im nicht messbaren Bereich.

    Was passiert bei der Spülung?
    Bildlich gesprochen wird das Öl in die Lage versetzt stärker Verschmutzungen zu abzulösen und in Schwebe zu halten, wobei die Scherfestigkeit aber deutlich negativ beeinflusst wird. Es putzt den Motor also ein bisschen, wobei es das Öl so verändert, dass man damit nicht fahren sollte! Deswegen nur direkt vor dem Ölwechsel in den warmen Motor einfüllen und nur im Stand laufen lassen.

    Im ungünstigsten Fall werden Verschmutzungen gelöst, die bisher angegriffenen Dichtungen beim dichten geholfen haben. Es ist also ein Ölverbrauch möglich. Steigt man zeitgleich auf ein gescheites Öl um (wie das angesprochene Mobil1 0W40) lassen die Additive im Öl die Dichtungen wieder aufquellen und es dichtet auch ohne Dreck gescheit. Im Worst Case sind die Dichtungen so sehr am A****, dass der Ölverbrauch nicht wieder zurückgeht. Also tauschen. Nur dann wurde mit dem Motor bisher alles andere als pfleglich umgegangen,sprich seltene Ölwechsel und dann das billigste vom billigen rein...

    Wenn man ohne Spülung auf ein entsprchendes Öl umsteigt, löst das gute Öl mit der Zeit die Ablagerungen. Es geht halt langsamer und vor allem hält es die alten Ablagerungen in der Schwebe, so dass das Öl schneller an Qualität verliert. Iich würde daher vor dem Umölen eine Motorspülung machen.

    Wenn ich bisher eh schon immer ein gescheites Öl gefahren bin, gibt es keinen Grund dafür ne Spülung zu machen. Genauso wenig macht es wenig Sinn, wenn ich danach die gleiche billige Plörre wieder einfülle.

    PS: Mit dem, was ich hier immer als gescheite Öl bezeichne, meine ich ein vollsynthetisches Öl hoher Qualität wie bspw. M1 0W40 oder M1 5W50.

    PPS: Die Werkstätten sträuben sich oft gegen ein Umölen auf solche Öle und diese Motorspülungen. Die Argumentation ist aber oft sehr dünn oder bezieht sich auf alte Motoren, bei denen andere Dinge noch eien Rolle spielen. Bei meiner 20 jahre alten Honda XBR bin ich auch sehr vorsichtig, wobei ich aktuell ne Mischung aus Mineral- und HC-Öl fahre.

    PPS: Dieses Keramikzeugs ist contrproduktiv. Die Idee (so irds zumindest vermarktet) ist, dass alle Reibpartner mit ner schutzschicht überzigen werden. Was passiert aber wenns mal "eng" wird? Zack weg is das zeug und es darf net nochmal an der Stelle "eng" werden. Soweit ja noch net so schlecht. Allerdings enthält est festkörper und die haben in nem Motoröl nix zu suchen. Gibt zwar auch festkörperschmierstoffe, aber das ist was ganz anderes.
    Additive hingegen wirken immer dort, wo es "eng" wird, bis sie mal aufgebraucht sind. Deswegen sind Ölwechsel auch so wichtig und lange Wechselinteravlle auch kritisch zu hinterfragen.
    Neben den Additiven spielt bei nem Motoröl auch die Grundöle eine große Rolle. Während man bei nem mineralischen Öl die Eigenschaften nur sehr grob beeinflussen kann und Einsatzbereich nur verhältnism. klein halten kann, geht bei nem Hydrocracköl schon deutlich mehr. Wesentlich besser sind dann noch die synthetischen Öle, wobei hier auch die Marketingabteilungen prima arbeiten. Zwr darf in Deutschland nur dann ein Öl als vollsynthetisch verkauft werden, wenn es auch wirklich vollsynthetisch ist (Grundöle, Trägeröle für Additive), aber bei den teilsyntehtischen ist es schwierig: Da schreibt keine drauf, wir haben nur 5% synthetische Komponenten drinne...
    Wer es nachvollziehen möchte kann ja mal ins Ölregal schauen. Dort wird man 15W40 entdecken, was mit Sicherheit mineralisch ist. Man wird aber auch ein 0W40 finden, die afaik alle vollsynthetisch sind. Dei Öle sind komplett verschieden: Das 15W40 hat einen schmaleren Bereich als das 0W40. Das merkt man bei niedrigeren Temperuren, wo das 0W40 einfach besser flutscht. Die 40 ist bei beiden gleich also müssten sie bei hohen Temperaturen gleiche Eigenschaften haben. Bei 100 °C mag das stimmen, aber welcher Motor verbrennt so kalt? Interessanter ist da der HTHS-Wert, der leider nicht so groß und plakativ auf der Packung steht. Der HTHS-Wert steht für die Hoch-Temperatur–Hoch-Scher–Viskosität bei 150°C. Hier sind die Hersteller der Öle bemüht einen guten Kompromiss aus einem stabilen Ölfilm unter hohen Belastungen und einem niedrigen Spritverbrauch zu schaffen. Ford geht hier bei seinem Empfehlung in die letztere Richtung und empfiehlt ein Öl mit abgesenkten HTHS-Wert. Ob sinnvoll oder nicht, muss jeder selbst wissen, ich würde das bei mir nie freiwillig reinkippen...
     
Thema:

Motor spülen

Die Seite wird geladen...

Motor spülen - Ähnliche Themen

  1. Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984

    Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984: Hallo, ich habe einen Capri III mit einem grauen Motorblock. Ich möchte diesen in Originalfarbe lackieren. Am besten in einer RAL Qualität, weil...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde

    Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen Ford Focus gekauft, Baujahr 2005, 2.0TDi 136PS, Xenon, 140tkm Da das rechte Xenonlicht nicht ging,...
  3. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Startprobleme + Fehlermeldungen : Limitierte Endgeschwindigkeit , Motor System Fehler , Servole feh.

    Startprobleme + Fehlermeldungen : Limitierte Endgeschwindigkeit , Motor System Fehler , Servole feh.: Hallo ich fahre einen ford focus c-max 2.0 l benziner bj 2006 193.650km im grunde habe ich viele probleme . 1. der wagen hat einen motorschaden...
  4. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Motor geht während der Fahrt plötzlich aus und nicht wieder an

    Motor geht während der Fahrt plötzlich aus und nicht wieder an: Hallo liebe Gemeinde ich bin neu hier und habe ein großes Problem mit meinem Galaxy. Habe schon nach Lösungen im Netz gesucht aber nichts...
  5. Unterdruckschlauch undicht.. zischt bei laufendem Motor

    Unterdruckschlauch undicht.. zischt bei laufendem Motor: Guten Abend, ich habe bei meinem Ford Focus bj 2002 1,4L so ein Zischen aus dem Motorraum wahrgenommen und habe mich dann mal heute auf die Suche...