StreetKA (Bj. 03-05) RL2 Motor überhitzt aber thermostat und kopfdichtung sind IO!!!!

Dieses Thema im Forum "StreetKA/SportKA Forum" wurde erstellt von Sascha85, 08.05.2011.

  1. #1 Sascha85, 08.05.2011
    Sascha85

    Sascha85 Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus mk2 ST FL
    So langsam bin ich echt ma ratlos!:rasend:

    Mein Problem:


    Der Streetka von ner Freundin wird heiß und dank der tatsache, dass der Wagen keine temperaturanzeige hat merkt man dass nur durch aufleuchten der konntrolleuchte!!

    So kam das zustande:

    Coco (die besagte Freundin) fuhr mit ihrem streetka und erst viel die heitzung aus und dann ging die leuchte an!

    Sie öffnet die Haube und siehe da das Kühlwasser kocht!:mies:



    Meine erste diagnose:

    Thermostat kaputt und eventuell bis warscheinlich auch die kopfdichtung.
    Motor qualmt nicht weiß, kein wasser im öl und der Motor läuft 1A!!!!


    Erste reperatur:

    Neues thermostat neues wasser und siehe da er wird immer noch heiß:rasend:

    :verdutzt:!!!!!ABER DIE HEITZUNG BLEIBT KALT!!!!!!!:verdutzt:

    MOTOR LÄUFT IMMER NOCH SUPER OHNE ZU QUALMEN ODER SONSTIGE ANZEICHEN EINES ZKD SCHADENS!!!>.<






    :rasend:ALSO ZUR HÖLLE:rasend:

    WAS VERHINDERT DIE ZIKULATION DES KÜHLWASSERS??

    wenn ich den Motor starte steigt das kühlwasser im ausgleichsbehälter erst leich an und fällt sofort leicht ab!

    ALSO WAPU OK???:rotwerden::skeptisch::skeptisch::rotwerden:




    BITTE BITTE ICH BRAUCH NEN TIP! ODER NEN KLARE AUSSAGE!!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 focuswrc, 08.05.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    ich würde sagen: wasserpumpe

    grund:

    motor kalt, wapu geht. motor warm, der propeller dehnt sich etwas und läuft frei, also keine pumpenleistung.

    ansonsten würd ich verstopfte kanäle etc. sagen
     
  4. Stammi

    Stammi Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2012 TDCI Champ. edition
    Fiesta ST 2014
    HI

    würde auch auf Wapu tippen ;);)
     
  5. #4 raptus911, 09.05.2011
    raptus911

    raptus911 Neuling

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1998 V6 2,5l
    ich weiß nicht ob man das mit einem streetka vergleichenkann, aber ich hatte ein ähnliches problem bei dem 5er (e39, 520i) von meinem Vater.
    Wir haben alles konsequent ausgeschlossen: Thermostat, Wapu schließlich sogar den Kühler gewechselt. Am Ende war es ein defekter Kühlerdeckel. Neuer Deckel-Problem behoben.
     
  6. #5 Scheidungsanwalt, 10.05.2011
    Scheidungsanwalt

    Scheidungsanwalt Neuling

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford KA 1997
    Moin!

    Habt Ihr den mal abdrücken lassen? Glaube, es gibt auch eine Methode mit der man Abgase im Kühlwasser nachweisen kann. Würde ich mal testen lassen. Koppdichtung wechseln wird vermutlich kein Geschenk sein, da vermutlich Mehrventiler, oder? Kenn das nur von den M104/M111 bei Daimler, da müssen die Nockenwellen raus. Ist das beim Focht auch so ein Sackstand?

    Grüße

    Tom
     
  7. #6 M.Reinhardt, 14.05.2011
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Moin!

    "Kein Hinweis auf defekte Kopfdichtung" - also wenn die Heizung nicht funktioniert (vorausgesetzt das elektrische Regelventil ist in Ordnung) obwohl Temperatur vorhanden ist,ist das doch schon ein deutlicher Hinweis.Es befindet sich dann nämlich ein Gas- oder Luftpolster im Kühlsystem.Das Kühlsystem ist ein geschlossener Kreislauf - woher käme dann das Gas?
    Es ist sehr wohl mit einem einfachen Test,den (fast) jede Werkstatt machen kann,möglich Abgase im Kühlwasser nachzuweisen.Hierzu wird bei laufendem Motor der Deckel des Ausgleichsbehälters geöffnet und das dort befindliche Gas durch eine blaue Indikatorflüssigkeit geleitet.Verfärbt sich diese Flüssigkeit von blau nach gelb,dann hast Du Abgase im Kühlwasser und kannst erstmal die Kopfdichtung ersetzen lassen - das is beim Ka gegenüber nem Benz eine Kleinigkeit.
    Auf der Rückseite des Motors führen zwei Schläuche zum Heizungskühler im Innenraum.Der Eine führt heisses Motorwasser zur Heizung,der andere leitet es ab.Wenn beide mehr-oder weniger Kalt bleiben hast Du da Luft drin und wo die ist kann kein Wasser sein.
    Soweit zum Thema Zylinderkopfdichtung.
    Ansonsten schliesse ich mich meinen Vorgängern an.Das heisst: Erst die beschriebene Prüfung vornehmen lassen-dann Wasserpumpe wechseln (der Treibriemen wird ja wohl in Ordnung sein).

    Gruß,Micha
     
  8. #7 Scheidungsanwalt, 14.05.2011
    Scheidungsanwalt

    Scheidungsanwalt Neuling

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford KA 1997
    Hi!
    Kann man ja fast selber machen, wa? Nagut, bei Wassermalheur würd ich die Rübe zumindest messen und ggf. planen lassen. Aber das ist ja so gefühlsmäßig für 3-500€ hinzubekommen. Wenn es denn die Koppdichtung is.

    Grüße

    Tom
     
  9. #8 M.Reinhardt, 15.05.2011
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Moin!

    Wenn es die Kopfdichtung ist,kommst Du teilemässig auf ca 80-100€ - da sind dann aber schon die Dehnschrauben für den Zylinderkopf dabei.Es ist zwar zulässig die Schrauben max. 3 mal wieder zu verwenden-würde ich aber nicht machen.
    Bei nem 97er Ka (evtl. sogar ohne Servolenkung) ist der Reparaturaufwand wirklich gering wenn es sich um nen 1,3 l. mit 60 PS handelt (der hat dann 8 Ventile und keinen Zahnriemen).Mit Ventile neu einstellen sollten 3 Std. ausreichend sein.Der Gußkopf ist bezüglich verziehen nicht sonderlich empfindlich.Oft entfällt da ein planen aber das muß man von Fall zu Fall klären.
    Trotzdem: Erst mal den Test mit der Indikatorflüssigkeit machen.Kopfdichtungen bei dem Motor gehen nur selten kaputt - es sei denn das Warnlämpchen wird lang genug übersehen.


    Servus,Micha
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 fiestarider90, 15.05.2011
    fiestarider90

    fiestarider90 Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ford fiesta 1,6 2003
    Ford Fiesta 2.0 1996
    ich schreibe mal für sascha85,

    wir haben gestern den zylinderkopf runter genommen und siehe da an zylinder 1 und 4 konnte wasser in den zylinder eintreten naber nur sobald der motor aus war da der motor im stand druck auf gebaut hat und die abgase ins kühlwasser drückte. desweiteren war der heizungregler kaputt da er kein klacken mehr von sich gab wenn man an der heizung drehte was er eigentlich noch machen sollte.
    und desweiteren war das thermostat kaputt gegangen haben aber glück gehabt dsas gehäuse war noch ok. so zum ende, er läuft wieder 1a hat schön dampf der kleine zumahl er ja ein bissl mehr unter der haube hat als normale ka´s.


    nur ein verstehe ich nicht wie kann ein ingenieur so einen ******* motorraum konstruieren um den rechten motorhalter abzunehmen mussste die ganze motorseite rechts anheben dann wieder senken nochmal anheben und das nur um an so dusselige torx schrauben ran zukommen.:wuetend::wuetend::wuetend:
     
  12. #10 M.Reinhardt, 15.05.2011
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hast Du schonmal an nem Renault Modus geschraubt? Dagegen sind solche "Konstruktionsfehlerchen" direkt zu vernachlässigen.

    Ich gehe mal davon aus dass,das Themostat (wenn es geschlossen blieb) Ursache für den Dichtungsschaden war.

    servus,Micha
     
Thema:

Motor überhitzt aber thermostat und kopfdichtung sind IO!!!!

Die Seite wird geladen...

Motor überhitzt aber thermostat und kopfdichtung sind IO!!!! - Ähnliche Themen

  1. motor Nimmt kein Gas an und macht komische geräusche

    motor Nimmt kein Gas an und macht komische geräusche: hallo zusammen. ich habe ein Mondeo MK3 2.0l TDCI bj2004 und seit kurzem macht der Motor ein Lautes tackern wie ein traktor und ruckelt auch...
  2. Thermostat defekt ?

    Thermostat defekt ?: Hallo, ich brauch mal wieder eure Hilfe. Heute früh (-7 Grad) beobachtete ich das mit meiner Temperaturanzeige was nicht stimmt. Aber der Reihe...
  3. Geräusch bei kaltem Motor

    Geräusch bei kaltem Motor: Bei meinem Mav 3.0 hört man bei kaltem Motor ein Ticken im Leerlauf. Bei warmem Motor ist das Geräusch verschwunden. Kann das von einem...
  4. Transit IV (Bj. 86-00) Motor springt nach Autobahnfahrt (zügig) nicht mehr an.

    Motor springt nach Autobahnfahrt (zügig) nicht mehr an.: Hallo, Nach zügiger Autobahnfahrt springt mein Motor nicht mehr an. Wenn ich bei gemäßigter Farweiseise so ca, 90 Kmh fahre gibt es keine...
  5. Vorglühen-Leuchte blinkt und Motor geht aus.

    Vorglühen-Leuchte blinkt und Motor geht aus.: Hallo, ich hab mir vor kurzem einen Mondeo , Bj 2003 Diesel angeschafft. Allerdings habe ich das Problem, dass mir der Motor ganz spontan...