Fusion Facelift (Bj. 05-12) JU2 Motor-Vorwärmer für Diesel-Motoren

Diskutiere Motor-Vorwärmer für Diesel-Motoren im Ford Fusion Forum Forum im Bereich Fiesta Mk6 Forum; Rechtzeitig zum Winter möchte ich in meinen 1.6 TDCi (66kW, BJ 2007, 180.000km gelaufen) einen Motor-Vorwärmer gönnen. Meinen bisherigen Autos...

  1. Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Rechtzeitig zum Winter möchte ich in meinen 1.6 TDCi (66kW, BJ 2007, 180.000km gelaufen) einen Motor-Vorwärmer gönnen. Meinen bisherigen Autos hätte es gut getan, und da ich diesen Wagen noch lange fahren will, möchte ich alles im finanziellen Rahmen mögliche machen, um die Lebenserwartung zu verlängern. Grundsätzlich möchte ich die 230V-Version haben. Spielereien wie Batterie-Ladegerät, Luft-Erwärmung der Fahrgastzelle, Zeitsteuerung oder Fernbedienung habe ich erst einmal (aus Kostengründen) nicht berücksichtigt.
    Ich möchte so wenig wie möglich bautechnisch verändern, vor allem keinen negativen Einfluss auf den täglichen Betrieb.

    Nach meinen Recherchen gibt es 3 Typen:

    Typ 1: Wärmer für das Kühlsystem. Dafür wird in den Kühlmittelkreislauf eine Brücke mit T-Stücken eingebaut. In die Verbindung kommt eine Heizung mit Pumpe, die das Kühlmittel auf 65°C erwärmt und duch den Motor pumpt. Dieser soll angeblich für alle Fahrzeugtypen passen.

    Typ 2: Wärmer für den Motorblock. Dabei wird in die Ölwanne eine Art Tauchsieder eingebaut, der direkt das Motoröl erwärmt. Bei der Bestellung muss ich den Motorcode angeben, ist also Fahrzeugspezifisch. Ein möglicher Hersteller ist DEFA.

    Typ 3: externer Wärmer, der unter die Ölwanne kommt und von außen das Öl darin erwärmt.

    In der Bucht habe ich für um und bei 120 Euro die Wärmer Typ 1 gefunden. Ab 160 Euro gibt's jene des Typ 2, letztere (Typ 3) habe ich nirgens entdeckt, halte ich aber für am interessantesten, da ich vermutlich kaum etwas umbauen muss.

    Hat jemand irgend eine tolle Idee, Erfahrungen oder Tipps, worauf ich achten muss?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Focus-CC, 17.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Nimm auf jeden Fall :

    1. Einen Heizer mit Pumpe !
    2. Leistungsstark, so ab 1000 Watt, besser 2000

    Die klassischen Spiralen für die Froststopfen brauchen Stunden um den Motor leicht zu erwärmen, bei starkem Frost und Wind kaum merklich.
    Dabei gehen 90% der Energie flöten. In Schweden werden die Dinger nur verwendet damit die Motoren nicht auf -30 Grad auskühlen.
    Von "Wärmen" ist da nicht die Rede.

    http://www.ebay.de/itm/Standheizung-230V-Motorvorwarmer-1500W-Motor-Heizung-/201467480963?hash=item2ee865cb83:g:qQgAAOSwPc9W0ELh


    http://www.ebay.de/itm/Standheizung-2KW-230V-Motorvorwarmer-Motor-Heizung-Zuheizer-Motorvorwarmung-/261288869498?hash=item3cd607be7a:g:9psAAOSw0vBUhulX

    Dazu dann das Defa Steckersystem mit Dose in der Stoßstange. Diese Dose IMMER entgegen "Fluchtrichtung" montieren, damit beim Vergessen und Wegfahren beschädigungsfrei ( ja, das können die Dinger von Defa, wenn der Zug "gerade" ist ) entkoppelt wird.

    Habe selber im Smart eine 220V Defa mit Lüfter für Innenraum. Genial. Wenigstens morgens ist alles warm .
     
  4. #3 Leo Mayer, 17.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 Benziner & Golf-Sportsvan 1,6 TDI
    Ich habe als Laternenparker in bay. Sibirien (Oberfranken) mit mehreren Fahrzeugen und Typ1, sowie Typ 2 Erfahrungen gemacht.
    Meine Empfehlung: Typ 1, da ist dann das Kühlsystem beim starten schon vorgewärmt (vorausgesetzt, das Fahrzeug war die ganze Nacht "unter Strom".
    Typ 2 verhindert eigentlich nur das zu starke abkühlen des Öls und erleichter so den Start, aber bezüglich der Heizung ist es kein Komfortgewinn.
    Die optimale Lösung ist nach meiner Erfahrung trotz allem eine einfache Standheizung mit Zeitschaltuhr - weil du damit auch netzunabhängig ist.
     
  5. #4 Focus-CC, 17.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    @ Webasto

    Klar, nobel geht die Welt zu Grunde. Ich hatte früher in 3 Wagen eine, mit Funk und allem Schischi, aber bei meinen jetzigen zwei Wagen stießen mir dann doch die Kosten sauer auf.
    Die Tausender fallen nicht so locker vom Himmel ..

    Zumal der CC in der Garage steht und der Smart einen Smartport hat.

    Für einen Bruchteil der Kosten einer Webasto hat man per 220v zu Hause morgens eine warme Karre. Schaltuhr dran oder einen Smart-Plug mit App und gut. ( Ok, ich heize den Innenraum, der Fahrer geht vor ... )

    Zwar nicht zu Feierabend, aber dafür keine 1200,- Euro sondern nur 200,-
     
  6. #5 woodland, 17.08.2016
    woodland

    woodland Forum As

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fusion JU2, 1.6 (101), Bj. 2011
    Also für einen Benziner geht das auch mit der Standheizung die das Öl vorwärmt usw?
     
  7. #6 Jurgis, 17.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016
    Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Danke für die ersten Tipps.
    Mein Wagen ist wie geschrieben aus 2007, also knappe 10 Jahre alt, Zeitwert unter 4000 Euronen. Da investiere ich doch keinen 1000er oder mehr. Natürlich hoffe ich, dass er mindestens seine 350.000km schafft. Niemand garantiert mir, dass er ohne nennenswerte Reparaturen die nächsten 6 bis 10 Jahre durchhält. Alle Reparaturen bzw. Umbauten mache ich, damit er das schafft, aber nicht ohne finanzielles Limit. So wollte ich den nächsten Auspuff aus Chromnickelstahl haben. Nur für genau den Wagen Fehlanzeige.

    Zurück zur Motorvorwärmung.
    Mein Auto steht auf meinem Grundstück im Freien. Bautechnisch ist ein Carport nicht möglich. Am Ende des Stellplatzes ist ein Schuppen, der 230V hat. Für den Strom im Schuppen habe ich im Haus einen Schalter. Also werde ich einfach eine Steckdose nach außen legen. Ich brauche die Vorwärmung nur morgens: Strom im Schuppen einschalten, Kaffeemaschine einschalten, Frühstücken, Schalter aus, losfahren. Tagsüber steht er zwei bis drei Stunden, dann geht's weiter zum nächsten Ziel.
    Bei mir ist allerdings die Pflege des Motors wichtiger als mein eigener Komfort. Somit werde ich wohl die Kühlwasserheizung kaufen und einbauen. Mal sehen, was ich noch an Infos bekomme. Im September oder Oktober werde ich dann loslegen.
     
  8. Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007

    "gehen" tut es auch, na klar!
    Es gibt 3 Punkte, die für eine Motorvorwärmung sprechen:
    1. erheblich geringerer Spritverbrauch auf den ersten Kilometern, gilt für Diesel wie auch Benziner
    2. Heizung wärmt von Anfang an, gilt für Diesel wie auch Benziner
    3. höhere Lebenserwartung des Motors, gilt hauptsächlich für Diesel

    zu 1.: Je nach Leistung und Laufzeit entstehen Stromkosten um 1 € pro Aufwärmung. Dieses wird durch den geringeren Verbrauch meist ausgeglichen. Ein finanzieller Vorteil entsteht dadurch eher nicht. Anders hingegen der Ausstoß von CO2 und NOx - ein echtes Plus für die Umwelt.

    zu 2.: Komfort hin und her - wichtig ist auch, dass gerade bei Frost die Scheibe eisfrei ist - ein echtes Plus für die Sicherheit.

    zu 3.: Leuchtstofflampen haben eine Laufzeit von ca. 8.000 Stunden. Jedes Einschalten kostet sie 4 Stunden davon. Wer Energiesparlampen im WC oder Außenlampen mit Bewegungsmelder betreibt, wundert sich, wenn die nach 1000 Stunden hinüber sind.
    Ein Dieselmotor hat eine Lebenserwartung von 15.000 Stunden, wenn er ausschließlich auf Langstrecke genutzt wird, immer mit 60% der Maximalleistung läuft (ca. 70km/h), regelmäßig Ölwechsel (gutes Öl !!!) samt erforderlichen Filtern bekommt. Dann schafft er ca. 1 Millionen Kilometer. Jeder Kaltstart kostet ihn ca. 10 Stunden seiner Lebenserwartung. Jede Vollgas-Fahrt kostet ... (nicht nur Sprit sondern auch Lebenszeit), minderwertiges Öl, insbesondere in Kombination mit maximaler Leistung ebenso.
    Je kleiner der Motor ist, um so empfindlicher reagiert er auf diese negativen Einflüsse und leidet ...
     
  9. #8 Leo Mayer, 18.08.2016
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 Benziner & Golf-Sportsvan 1,6 TDI
    @Jurgis
    Hallo, .... dann hättest Du ja noch so an die 900´000 km mit deinem Roten Rußer vor dir ;) ?
    Da würdest Du leicht mit dem ersten Motor das Oldtimeralter erreichen :top:, ........ wenn das Blech und Du selbst auch noch so lange durchhältst - denn bei 20000 Jahreskilometern wären das 45 Jahre.
    :gruebel: Respekt, bleib g´sund .... für dieses ehrgeizige Ziel! ;)
     
  10. Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    @ Leo

    Danke für den Mutmacher :top:
    Wenn ich nicht den Wagen mit 167.000 gebraucht gekauft hätte und nicht wüsste, dass mein Vorbesitzer ihn weder liebevoll noch schonend behandelt hätte. Zwar hat dieser den Wagen bis zum Schluss regelmäßig zur Inspektion zum FFH gebracht, aber Turbolader und Zahnriemen mit 120.000 ausgetauscht, ständig mit Wohnwagen durch Dänemark gezuckelt, Lackschäden ohne Ende. In den 167.000 Kilometern hat er bestimmt 10.000 Stunden der Lebenszeit verbraten. Nun hoffe ich, den Alterungsprozess auszubremsen und die letzten verbleibenden Stunden voll für die echte Fahrzeit zu nutzen, so dass er tatsächlich noch 10 Jahre (Wunschdenken) durchhält.
     
  11. #10 Focus-CC, 18.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Bau das Ding ein und gut. Wichtig ist der Steckverbinder "sinnig" zu positionieren. Ich bin mehr als ein mal eingesteckt los gefahren.
    Sah ich erst beim Heim kommen, dass der Stecker auf der Erde lag. Aber die Defas können das ab.

    Wenn du da Mist baust, ziehst du irgendwann deine halbe 220V Installation mit samt Schuppen hinter dir her:boesegrinsen:
     
  12. #11 woodland, 18.08.2016
    woodland

    woodland Forum As

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fusion JU2, 1.6 (101), Bj. 2011
    Also wie ist das denn jetzt? Mal lese ich so eine standheizung kostet 1000 Euro, dann mal 150... was brauche ich denn um meinen Motor, das Öl, den innenraum auf top niveau vorheizen zu können?

    Das ganze sollte per Fernbedieung regelbar sein, dass ich morgens aus dem Bett die Heizung anschalten kann.

    Kann ich das selber einbauen, oder bedarf es da ein klimafachmann?

    :))
     
  13. #12 Leo Mayer, 18.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2016
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 Benziner & Golf-Sportsvan 1,6 TDI
    Also wie ist das denn jetzt? Mal lese ich so eine standheizung kostet 1000 Euro, dann mal 150... was brauche ich denn um meinen Motor, das Öl, den innenraum auf top niveau vorheizen zu können?

    Das ganze sollte per Fernbedieung regelbar sein, dass ich morgens aus dem Bett die Heizung anschalten kann.

    Kann ich das selber einbauen, oder bedarf es da ein klimafachmann?

    1. Deine oben genannten Ansprüche kann man eigentlich nur mit einer Standheizung erfüllen, da bist Du bei Eberspächer oder Webasto sicher erst ab 1000,- bis 1200,- € dabei. Damit bist Du aber dann von jeglichem Stromanschluss unabhängig!

    2. Wenn Du eine Anlage wählst die ihren Strom aus einem Netzanschluss bezieht, gibt es modulare Systeme, die je nach Anspruch, ausbaufähig sind. Hier gehen die Kosten so bei 400,- € los.

    Erfahrene Schrauber schaffen sicher den Selbsteinbau, andere sollten das lieber einer Fachwerkstatt überlassen, dann können aber noch ein paar Hunderter Arbeitszeitkosten dazu kommen.

    Man sollte sich - für beide Systeme - durch Nachfrage auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag einholen.

    3. Beide Systeme brauchen zum vorheizen "auf Topniveau" eine nicht unerhebliche Anlaufzeit - mit so "schnipp anknipsen aus dem Bett" und dann nach einer schnellen Tasse Kaffee ins kuschelige Auto einsteigen ist eine Illusion. Bei solchen Erwartungen sollte man eine Anlage mit . einfach programmierbarer Zeitschaltuhr wählen. - Mit den einfachen Systemen unter 200,- € sind deine Ansprüche NICHT zu realisieren.

    Die modular ausbaufähigen Waeco- oder DEFA-Systeme wären für dich wahrscheinlich die bedarfsgerecht flexibele Alternative,
    ;) .... oder eben die Ansprüche an das anpassen was Du für deine Investitionsbereitschaft bekommst.
    Falls "geiz ist geil" Priorität hat, dann sind Eiskratzer und Pullover billiger! ;)
     
  14. #13 Focus-CC, 18.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Das Öl schon mal gar nicht. Die Kosten bei deinen Vorstellungen werden über 1500 Euro liegen, schon alleine die Frage zum Selber Einbau zeigt, dass du keine Ahnung hast was du wie wo verbauen musst. Ergo: Material UND Lohn.

    Für gute 200,- Euro bekommst du den Innenraum warm und die Karre eisfrei, über 220V Steckdose und Schaltuhr.
     
  15. #14 Jurgis, 18.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2016
    Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    @ woodland

    Die norwegische Firma DEFA hat das alles im Angebot. Die haben eine Fernbedienung (500m Reichweite), das Steuergerät dazu, Einbausteckdose für die Frontschürze und 2,5m Kabel mit Schuko-Stecker. Wer will noch einen Heizer für den Innenraum oder eine 230V-Steckdose, die man irgendwo vorne in der Fahrgastzelle montieren kann. Ohne Funk kostet das so um die 60 Euro, mit Steckdose 100 Euro und mit Heizlüfter 250 Euro. Dazu kommt noch der Heizer. Da kann man den DEFA-Heizer nehmen, der nicht so viel bringt oder eben einen 1500W-Heizer aus der Bucht für 120 Euro.
    Im einfachsten Fall liegt man bei 180 Euro ohne Funk. Was das Funk-Modul von DEFA kostet, habe ich jetzt nicht rausgesucht.

    In jedem gut sortierten Baumarkt gibt es Funksteckdosen, also eine Fernbedienung und 4 Schaltaufsätze für Steckdosen, für ca. 15 Euro. Die haben keine sonderlich hohe Reichweite, aber könnten für Dich schon reichen. Oder Du investierst 5 Euro in so eine Steckdose mit Schaltuhr, wenn Du jeden Morgen zur gleichen Zeit los musst.

    @ Focus-CC

    genau diese 230V-Anlage werde ich mir wohl gönnen. Auch wenn ich mir den Einbau selbst zutraue, werde ich wohl zu einem Schrauber fahren. Im Zweifelsfall hat der das richtige Werkzeug zur Hand, wenn etwas nicht klappt, wie ich mir das vorstelle. Dann bin ich mit knapp 300 Euros damit durch.
     
  16. #15 woodland, 18.08.2016
    woodland

    woodland Forum As

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fusion JU2, 1.6 (101), Bj. 2011
    Dann weiß ich bescheid. Ich hätte auch nicht vorgehabt mir eine Standheizung alleine einzubauen, wenn das so eine komplizierte Sache ist.
    Der Innenraum ist mir jetzt nicht sooo wichtig (nach 3 min eh warm), mir käme es in allererster Linie auf den Motor an. Das er bei start sofort Betriebstemperatur hat.
    Da das aber scheinbar ohne weiteres und ohne hohe Kosten nicht möglich ist, verzichte ich lieber.
     
  17. #16 Leo Mayer, 19.08.2016
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 Benziner & Golf-Sportsvan 1,6 TDI
    "Betriebstemperatur" ist zuviel verlangt, aber "kein Kaltstart" und "schnelleres anspringen der Heizung" ist mit dem norw. DEFA-System schon unter 200,- € zu haben. Dann fallen auch nur niedrige Montagekosten an.
     
  18. #17 Focus-CC, 19.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    @ Jurgis

    Wegen FB, ich habe eine Smart Steckdose von EDIMAX vor der Heizung und wähle am Smartphone die Zeiten oder kann manuell ON/OFF schalten.
    Wlan an der Dose ist aber Voraussetzung. Genialer geht es nicht.
     
  19. Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    @ Focus-CC

    Super Idee, daran hatte ich auch schon gedacht, weil ich gelesen habe, dass es von AVM passend zur FritzBox soetwas auch gibt. Leider reicht bei mir weder WLAN (Edimax) noch DECT (AVM Fritz) bis zum Stromanschluss. Vielleicht könnte man etwas mit PowerLAN / dLAN erreichten, denn das Stromkabel liegt ja bei mir vom Keller zum Stellplatz.
    Es gibt die Devolo home control Schalt- und Mess-Steckdose für 50 Euro, die braucht aber die Devolo Zentrale, wird zu teuer.
    Von AVM gibt's das Fritz Powerline 546E Starterkit für 100 Euro.
    Weder devolo noch AVM geben irgendwelche Informationen über die maximale Schaltleistung :gruebel:

    Oder wie schon beschrieben einfach eine Steckdose mit Fernbedienung aus dem Baumarkt.
    Die können aber durch die Bank weg nur 1000 Watt.

    In der Bucht habe ich eine Steckdose gefunden mit Fernbedienung 30m Reichweite 16A / 3200Watt für knapp 20 Euro.
    Immerhin hat der Heizer mindestens 1100 Watt oder besser 1500 Watt. Und wenn dann noch ein Heizlüfter für die Sitzkabine dazukommt, sind wir locker bei 3000 Watt.
    Ich würde auf den Lüfter dann verzichten, denn wenn das Kühlmittel warm ist, funktioniert die Heizung ja von Start an. Und wenn die Kühlmittelheizung mindestens eine Stunde Vorlauf braucht, ist es Energievergeudung, so früh den Heizlüfter schon mit einzuschalten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Focus-CC, 19.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    @ Lan

    Power Lan mit WLAN kombiniert ist auch super. Alle mir bekannten Steckdosen haben nur Wlan, keinen RJ45 Port.
    Gehst dann direkt vom Keller auf den Stellplatz. Sollte gehen.
    Alternativ ein kleiner Richtbeam für 15 Euro. die Dinger bewirken wahre Wunder.

    Inhouse Powerlan ist mitunter zickig, AUCH wenn man auf der gleichen Phase ist. Zu viel Stern Verteilung mag es nicht.
    Gerade Strecke ist aber gut.

    Ansonten gibt es unzählige Möglichkeiten zum Schalten

    @ Reichweite FB Steckdose
    Bei 30 Metern lt. Anleitung solltest du aber nicht mehr als 15 Meter netto haben. Die Angaben sind sehr optimistisch ...

    Wasserheizung hatte ich auch beim Smart überlegt, aber am Smart Arbeiten hat immer was mit gynäkologischen Fähigkeiten.
    Ich hätte die in den Sandwichboden frickeln müssen. Mein Defa Gebläse sitzt im Beifahrerfußraum in einer Nische, die ist wie auf den Millimeter dafür gebaut.
    Der Motor bekommt im Winterhalbjahr ein 0W30 und als Mitsubishi Aggregat ohne Turbo ist es auch bei Kälte standfest.
     
  22. #20 Leo Mayer, 19.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2016
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 Benziner & Golf-Sportsvan 1,6 TDI
    Dann weiß ich Bescheid. Ich hätte auch nicht vorgehabt mir eine Standheizung alleine einzubauen, wenn das so eine komplizierte Sache ist.
    Der Innenraum ist mir jetzt nicht sooo wichtig (nach 3 min eh warm), mir käme es in allererster Linie auf den Motor an. Das er bei start sofort Betriebstemperatur hat.
    Da das aber scheinbar ohne weiteres und ohne hohe Kosten nicht möglich ist, verzichte ich lieber.

    @woodland
    Wenn Du Abstriche machst, bekommst Du doch eine Motorvorwärmung* (über den Kühlwasserkreislauf) ab ca. 100,- , "bessere" für knapp 200,- €.
    Dann noch eine Zeitschaltuhr (Wattleistung beachten) für die Steckdose an der Du anschließen willst- schon ist das Problem fast gelöst. Der Einbau in den Kühlwasserkreislauf ist für eine Werkstatt oder einen erfahrenen Hobbyschrauber nicht besonders zeitaufwendig.
    [h=1]* aus der "Bucht": Elektrische Standheizung Motorvorwärmer ATO-ONE 230Volt 1100Watt 60Grad 2201 [/h]
     
Thema:

Motor-Vorwärmer für Diesel-Motoren

Die Seite wird geladen...

Motor-Vorwärmer für Diesel-Motoren - Ähnliche Themen

  1. Leistungsproblem 2,2l 150 HDI 4N03 Motor Jumper Boxer Turbo

    Leistungsproblem 2,2l 150 HDI 4N03 Motor Jumper Boxer Turbo: Hallo zusammen. Ich habe Leistungsprobleme mit meinem Kastenwagen Wohnmobil Citroen Jumper 2,2l 150 HDI Bj. 2013 Motor 4N03 mit 42000km. Nach...
  2. Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984

    Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984: Hallo, ich habe einen Capri III mit einem grauen Motorblock. Ich möchte diesen in Originalfarbe lackieren. Am besten in einer RAL Qualität, weil...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde

    Motor geht erst aus, nachdem das Standlicht abgeschaltet wurde: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen Ford Focus gekauft, Baujahr 2005, 2.0TDi 136PS, Xenon, 140tkm Da das rechte Xenonlicht nicht ging,...
  4. Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?

    Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?: Habe mit meinem Ford Focus II, 80 KW, Diesel, Probleme bei der Fahrt, dass er hin und wieder nicht Beschleunigt! Was ist die Ursache und was...
  5. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Startprobleme + Fehlermeldungen : Limitierte Endgeschwindigkeit , Motor System Fehler , Servole feh.

    Startprobleme + Fehlermeldungen : Limitierte Endgeschwindigkeit , Motor System Fehler , Servole feh.: Hallo ich fahre einen ford focus c-max 2.0 l benziner bj 2006 193.650km im grunde habe ich viele probleme . 1. der wagen hat einen motorschaden...