Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Motordefekt nach Gasumbau? Garantie oder Selbstzahler???

Diskutiere Motordefekt nach Gasumbau? Garantie oder Selbstzahler??? im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hallo. Ich habe mir im Mai 2013 einen Mondeo BA7 Bj 1 mit 25000 km gekauft. Vor meinem Kauf wurde in einer Fachwerkstatt eine "Prince" Gasanlage...

  1. #1 ulliiceman, 10.01.2014
    ulliiceman

    ulliiceman Neuling

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo BA7 Bj. 2011
    Hallo. Ich habe mir im Mai 2013 einen Mondeo BA7 Bj 1 mit 25000 km gekauft. Vor meinem Kauf wurde in einer Fachwerkstatt eine "Prince" Gasanlage eingebaut. Jetzt nach 10000 km musste in die Werkstatt, weil er stotterte und schlecht Gas annahm. Dort wurde mir gesagt, ich müsse neue Hydrostößel haben. Die Originalen seien zu weich und es müssen speziell gehärtete eingebaut werden. Weiß jemand, wie es da mit der Rechtslage ist? Muß ich die Kosten selber tragen, oder das Autohaus oder die Umrüstwerkstatt???
    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Prince Gasanalgen gibt es seit 10? Jahren nicht mehr. Die waren baugleich zu Bigas. Eventuell meinst Du Prins ?

    Hydrostößel, und die seien dann zu weich ?

    Frag noch einmal exakt nach, und vor allem was ist denn defekt ? - Um welchen Motor geht es eigentlich ?

    Turbos haben eher keine Probleme mit "weichen Ventilsitzen".

    Die Härte der Hydrostößel ist ohne Belang. Die Stößel sind eher keine Hydros und zwecks Ventileinstellung müssen die festen Stößel gegen passende ersetzt werden, damit das Ventilspiel wieder stimmt. Als "zu weich" werden in der Regel Ventilsitze gehandelt.

    Es gibt tatsächlich Fälle, wo der Umrüster zur Verantwortung gezogen wurde. Oftmals endet das mit Insolvenz :)

    Ein Umrüster "könnte" belangt werden, wenn der Einbau offensichtlich nicht nach Einbauvorschrift des Analgenherstellers installiert wurde. Bilder vom Einbau würden das eventuelll aufzeigen können.

    Meistens ist es ein harter Kampf, die Beweislange ist "schwierig" - zumal das eigene Zutun nicht nachvollzogen werden kann. Vermutlich kann ich meinen LPG-Karren sehr zügig kaputtreiten, würde ich das wollen. Darauf basierend mir einen neuen Motor einbauen lassen zu wollen kann schwerlich auf Kosten des Umrüsters abzuhandeln sein.



    Nun zum eigentlichen Clou - wenn der Wagen problemlos auf Benzin läuft, dann hat das Problem nichts mit irgendwelchen Motorproblemen zu tun. Als einfachen Versuch dann die Zündkerzen, Spulen und Kabel ersetzen.

    Ist es tatsächlich eine minderwertige Prins Gasanalge, die ist leider völlig unfähig und eine ernsthafte Fehersuche ist nicht möglich. Bei nahezu allen anderen Gasanalgen ließe sich jeder Zylinder einzelnd auf LPG umschalten - so könnte einfachst ein einzelner Zylinder als "BÖSE" identifiziert und entsprechend EINE Zündspule/Kabel usw. ersetzt werden.
     
  4. #3 Focus06, 21.01.2014
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Gebe meinem Vorredner recht, es wird sehr wahrscheinlich um die Venile/Ventilsitze gehen, weniger um die Hydros. Wenn du uns verräts, was es denn für ein Motor ist, könnten wir dir sogar sagen, ob der überhaupt Hydrostößel hat oder nicht und ob die sich ggf. nachrüsten ließen (was ja ganz gängig wäre, jetzt wo eh schon alles zerlegt wurde).
    Mal noch eine andere Frage: War die Gasanlage denn schon drin, als du das Auto gekauft hast, oder hast du den Einbau veranlasst? Hast du genaue Unterlagen zu der Anlage? Es gibt Werkstätten, die schließen eine Haftung bei Motorschäden etc. aus, wenn eine Gasanlage eingebaut wird. Häufig werden auch die Wartungsintervalle geändert, hällst du dich nicht an die neuen Gegebenheiten, sichern sich die Werkstätten wiederum durch einen Haftungsausschluss ab. Das wird häufig nicht gerne angesprochen und auch schon mal im Kleingedruckten versteckt. Hierzu solltest du dir deine Verträge mit der Werkstatt/dem Händler noch mal genauestens ansehen.
     
  5. #4 heizer2977, 21.01.2014
    heizer2977

    heizer2977 wieder Angemeldeter

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 01` 1.8 mit lpg
    Ist egal welcher motor die benziner gibts nur noch ohne hydros.Vermutlich wurde auch kein additivsysthem eingebaut und das ventilspiel wurd vermutlich auch nicht kontrolliert vor inbetriebnahme der anlage.Wenn sie dann noch zu mager abgestimmt ist kommt eins zum anderen.

    fahre seit über 100000 km im focus gas und es funktioniert wenn man ein paar sachen beachtet, welche der umrüster sicherlich nicht erwähnt hat..
     
  6. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Ich ergänze das mal....

    Also unterhielt ich mit mit meiner AK. Sie hatte schnell die Funktion der Gasanalge verstanden und ebenso beiläufig bemerkt, daß ihr Umrüster keine Ahnnung von Gasanalgen hat. Nach einer Stunde Probieren stellte sie die Anlage dann eigenhändig und volkommen selbständig ein - seitdem läuft der Wagen vernünftig mit LPG, wie es der Umrüster NIE hinbekommen hatte.


    Einen Umrüster zu befragen ist nahzu sinnos, beliebige Frage zu technischen Details können vom Umrüster nicht beantwortet weden, da dies inhaltlich die Kompetenz des Umrüster in der Regel übersteigt.

    Man "könnte" sich die Frage stellen, welche Qualifikation ein Umrüster hat. Üblicher Weise hängen Handwerker aus Tradition ihren Meistertitel öffentlich aus. OK - der Pirelli Kalender bem Umrüster ist sicher netter anzusehen, aber etwas anderes findet man NICHT. Der Grund ist banal - es gibt KEINE QUALIFIKATION.

    Anders forumuliert, hat man keinerlei Ausbildung, dann kann man immernoch als Umrüster tätig werden. Ist man im Leben und Beruf geschaitert - dann ist man als Umrüster bestens geeignet und erfüllt die Mindestqualifikation.... .

    Und der soll einem dann etwas über Legierungen von Ventilsitzen erzählen - ah ja - klar - da habe ich großes Vertrauen :)


    Es ist nuneinmal so, dass wir eingenverantwortlich handeln können und uns bei Interesse am Geschenen selbst bemühen müssen. Sich auf die zu verlassen, die nur Interesse an unserem Geld haben ist dann machbar, wenn man selbst genug davon hat. Ford-Fahrer haben diese Eigenschaft nicht, oder nur begrenzt sonst würden "wir" wohlmöglich PKW anderer Hersteller nutzen :)
     
Thema:

Motordefekt nach Gasumbau? Garantie oder Selbstzahler???

Die Seite wird geladen...

Motordefekt nach Gasumbau? Garantie oder Selbstzahler??? - Ähnliche Themen

  1. Garantie Verlängerung ja oder nein?

    Garantie Verlängerung ja oder nein?: Hallo, ich bin gerade am Überlegen ob ich die Ford Garantie Verlängern sollte? Momentan habe ich 5 Jahre bis 50000km Jetzt könnte ich noch...
  2. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 vor Ende der Gewährleistung/Garantie

    vor Ende der Gewährleistung/Garantie: Hallo, in Kürze läuft die 2 Jahresgarantie bei meinem Kuga aus. Bisher hatte ich "nur" Wasser im Kofferraum. Was sollte ich jetzt noch...
  3. FORD Garantie und damit verbundene Probleme

    FORD Garantie und damit verbundene Probleme: Wenn es mal wieder länger dauert, holt euch ein Glas Wein oder Bier, aber bitte lest den Artikel ! Guten Abend an alle Forum- Nutzer, ich habe...
  4. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Türkantenrost (keine Garantie mehr)

    Türkantenrost (keine Garantie mehr): Hi, Habe mich vor einer Woche ein Gebrauchtwagen zugelegt, da mein alter nicht mehr übern Tüv kommt. Es ist ein 3 Türer an beiden Türen...
  5. EcoSport (Bj. 14-**) JK8 Zahnriemen und Garantie

    Zahnriemen und Garantie: Hi, da steht doch wahrhaftig in den Garantiebedingungen zum EcoSport drin, dass der Zahnriemen (und Folgen?) aus der Garantie nach der ersten...