Taunus (Bj. 71-76) GBFK, GBTK, GBCK, GBNK Motorenbau von 2 auf 2.8L

Dieses Thema im Forum "Ford Taunus TC Forum" wurde erstellt von Greg75, 26.12.2012.

  1. Greg75

    Greg75 Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus GXL 2.0
    Hallo zusammen,

    Hab einen 75er Taunus mit einem bereits umgebauten 2L Motor. Jetzt habe ich die Möglichkeit einen 2.8L zu verbauen. Kann das Probleme mit der Bremsanlage geben oder ist die von Werk aus schon gut dimensioniert? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 26.12.2012
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.061
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das kann ich mir kaum vorstellen. Schon deshalb weil es den Taunus nie werksmäßig mit 2,8er V6 gab, warum sollte Ford also Karosserie und Bremsen für ein solches Aggregat auslegen?

    Grüße
    Uli
     
  4. Greg75

    Greg75 Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus GXL 2.0
    Hab ich mir auch schon gedacht, aber es gab ja noch die 2.3L V6er. Und macht der 2.8er so einen Unterschied im Gegensatz zum 2.0er?

    VG
     
  5. #4 OHCTUNER, 27.12.2012
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Die 2,0/2,3er V6 waren Hungermotoren gegenüber dem 2,8er !
     
  6. Greg75

    Greg75 Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus GXL 2.0
    Der 2.8er kommt soweit ich weiß aus einem Granada aus der gleichen zeit, also ebenfalls 40 Jahre alt und hat ca 135 PS
     
  7. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Ich würde mich estmal an die Bremsanlage machen, egal ob nun ein größerer Motor ins Auto kommt oder nicht.
    Die Bremsen waren für die damaligen Verhältnisse schon nur ausreichend, der Granada war aber nochmal ein ganz anderes Auto dann der 2.8L-Motor obendrauf...:rolleyes:, für die Stadt wirds wohl reichen aber bei einer etwas kräftigeren Bremsung (und die wirst du öfter machen, nen größeren Motor baut man sich ja nicht aus spaß ins Auto;)) ist dann schnell schluss mit Reserven.
    Was der TÜV davon hält, steht noch woanders geschrieben.

    Gruß Dobbi
     
  8. Greg75

    Greg75 Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Taunus GXL 2.0
    Ok, vielen dank euch erstmal! Werd beim TÜV anrufen und die mal fragen.
    Danke :)
     
  9. #8 OHCTUNER, 28.12.2012
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Der 2,8er Vergaser mit 135 ps geht richtig eingestellt kaum schlechter als der 2,8i mit 150 ps und dann kannst du drauf warten wann es los geht mit wegbrennenden Ventilsitzen , weil die Köpfe nicht bleifrei sind !
    Diese Motoren sind ohne gehärtete Sitzringe in den Auslässen nicht zum sportlichen fahren auf Dauer geeignet !
    14 Tage wenn du den Motor richtig ran nimmst , ab dann läßt sich das nicht mehr aufhalten !
    Der 2,3er mit 114 ps ist da deutlich stabiler und deutlich besser wie der 2,3er mit 108 ps !
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    mal nen kurzes OT:

    @OHCTUNER: kannst du einen Motorenbauer empfehlen, der den Kopf meines 2L OHCs auf bleifrei umrüstet?
    Was würde sowas kosten?

    Gruß Dobbi
     
  12. #10 OHCTUNER, 29.12.2012
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Besorg dir doch einfach einen OHC Kopf vom Sierra mk2 , die sind alle bleifrei , mit Glück für 50 € , das zehnfache könnte dich die Umrüstung auf Sitzringe für die Auslässe kosten !
    Die alten OHC's hatten den großen Ansaugkrümmer beim Vergaser verbaut , da passt auch der Kopf vom EFI !
     
Thema:

Motorenbau von 2 auf 2.8L

Die Seite wird geladen...

Motorenbau von 2 auf 2.8L - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Anleitung Demontage SYNC 2 / Lautsprecherkabel Farben

    Anleitung Demontage SYNC 2 / Lautsprecherkabel Farben: Moin Moin, habe viel Zeit im Internet nach einer Anleitung gesucht. Im deutschsprachigen Foren habe ich nichts passenden gefunden. Irgendwann habe...
  2. Radio schaltet ab Sync 2

    Radio schaltet ab Sync 2: Moin, bei meinem C Max schaltet sich das Radio aus und danach knallt es einmal. Neuwagen 6 /2016 Fehler war von Anfang an und konnte nach einigen...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Sitzverstellung 2. Sitzreihe

    Sitzverstellung 2. Sitzreihe: Hallo liebe Fangemeinde Kann mir jemand sagen ob sich beim Grand C-Max (5 Sitzer) 2016 die hinteren Sitze verschieben lassen, um mehr...
  4. Logobild ändern Sync 2

    Logobild ändern Sync 2: Hallo ist es möglich anstatt des Fordlogos ein z.B. ein privates Bild zu ersetzen? Habe mein S7 über USB angeschlossen, aber es wird erkannt!...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB 2016er nur SYNC 2

    2016er nur SYNC 2: Hallo zusammen, seit letzter Woche hab ich meinen FoFo. (Screenshot anbei) Weiß jemand, wieso er noch kein SYNC 3 hat obwohl es ein 2016er ist?...